Autor Thema: Fronleichnam  (Gelesen 37583 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3717
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Fronleichnam
« Antwort #60 am: 09.06.12, 19:15 »
Hallo Martina,

lies doch hier nach. Nur kurz....es wird der Gründonnerstag gefeiert, der aber wegen der Karwoche als großer Feiertag ausfällt. So hat man es auf 10 Tage nach Pfingsten verlegt.

Blumen werden bei uns von den kleinen Mädchen während der Prozession aus einem Körbchen gestreut. Blumenteppiche haben wohl den gleichen Grund, aber man geht halt nicht drüber, damit es länger schön bleibt.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1417
Re: Fronleichnam
« Antwort #61 am: 09.06.12, 20:09 »
Hallo Martina,

für meinen Mann ist das ein total stressiger Tag,

um halb 7 Weckruf blasen,  halb 8 Beginn Kircheparade, 8 Uhr Gottesdienst
anschließend Prozession musikalisch umrahmen dauert bei uns nur bis um halb 11 :o

Nach diesen Strapazen werden dann sämtliche Vereine musikalisch in den Biergarten zum Frühschoppen begleitet
und da fließt dann nach dieser morgendlichen Prozedur das Bier natürlich in strömen......

Auch ich gönn mir da dann mit Wonne ein paar Bratwürste und ein Radler....

Der Besuch der Fronleichnamsprozession ist bei uns immer noch sehr gut,  sogar mehr Menschen als im Auferstehungsgottesdienst oder in der Christmette sind.
Vorallen sind auch sehr viele junge Familien mit Kinderwagen usw. vorzufinden die oft gar nicht mehr in der Gemeinde leben sondern nur auf Besuch da sind um bei der Prozession dabeizusein

Lieber Gruß
Maria

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5821
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fronleichnam
« Antwort #62 am: 10.06.12, 16:11 »
bei uns zu Hause hat es nie Fronleichnam geheißten. Der Feiertag hieß und heißt immer noch :    Unser Herrgotts Tag. (auf schäbisch halt Eiser hergottsdag)

so christlich bin ich auch wieder nicht  8). Oder besser gesagt mir fehlen oft die Fachbegriffe.

Es hat damit zu tun, dass an dem Tag die Katholiken ihren Glauben/Verehrung Gottes  auch nach außen  zeigen. Deshalb trägt auch der Pfarrer die Monstranz (ganz grob gesagt Gott) durch das Dorf.
Enjoy the little things

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Fronleichnam
« Antwort #63 am: 10.06.12, 18:44 »
Ok Gammi, das klingt schön einfach, das versteh ich ;D

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3717
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Fronleichnam
« Antwort #64 am: 10.06.12, 19:21 »
bei uns zu Hause hat es nie Fronleichnam geheißten. Der Feiertag hieß und heißt immer noch :    Unser Herrgotts Tag. (auf schäbisch halt Eiser hergottsdag)


...bei uns heißt er "Kranzltag". Die kleinen Mädchen hatten früher noch ein weißes Kränzchen auf dem Kopf (wie bei der Erstkommunion)....heute haben das nur noch die Mädchen, die beim Trachtenverein sind. Die Aktiven Dirndl vom Verein haben keinen Hut auf, sondern auch einen Kranz entlang der Gretlfrisur.
Für mich ist es ein ganz besonderer Tag, auf den ich mich immer freue...auch wenn es morgens eher stressig ist, bis alle angezogen sind..... :P
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fronleichnam
« Antwort #65 am: 10.06.12, 20:25 »
Bei uns heißt er "Antlaßtag". Dazu gibt es in der Nachbarschaft den Antlaßritt, ein alter Brauch.
http://stjosef.at/kirchberg/antlassritt.htm

Geli, früher durften od.sollten die Kranzl nur die Jungfrauen tragen. Heutzutage wird es wohl nicht mehr so streng genommen ;)

lg gundi
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3717
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Fronleichnam
« Antwort #66 am: 10.06.12, 20:34 »

Bei uns heißt er "Antlaßtag".

Bei uns ist der "Antlasstag" der Gründonnerstag, da werden auch die "Antlasseier" gelegt....da ist also wieder der Zusammenhang zwischen Fronleichnam und Gründonnerstag......find ich interessant.

Geli, früher durften od.sollten die Kranzl nur die Jungfrauen tragen. Heutzutage wird es wohl nicht mehr so streng genommen ;)

....na ja, unsere "Aktiven Dirndl" sind ja auch nich verheiratet ;D.....und wer hat das früher sicher sagen können..... ;)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1121
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fronleichnam
« Antwort #67 am: 10.06.12, 22:28 »

Geli, früher durften od.sollten die Kranzl nur die Jungfrauen tragen. Heutzutage wird es wohl nicht mehr so streng genommen ;)

....na ja, unsere "Aktiven Dirndl" sind ja auch nich verheiratet ;D.....und wer hat das früher sicher sagen können..... ;)

Wohl nur das "Dirndl" selber .... ;D
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2785
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fronleichnam
« Antwort #68 am: 08.06.23, 14:54 »

1. Deinem Heiland, deinem Lehrer,
deinem Hirten und Ernährer,
Sion, stimm ein Loblied an!
Preis nach Kräften seine Würde,
da kein Lobspruch, keine Zierde
seinem Ruhm genügen kann.
2. Dieses Brot sollst du erheben,
welches lebt und gibt das Leben,
das man heut‘ den Christen weist.
Dieses Brot, mit dem im Saale
Christus bei dem Abendmahle
die zwölf Jünger hat gespeist.
3. Laut soll unser Lob erschallen
und das Herz in Freude wallen,
denn der Tag hat sich genaht,
Da der Herr zum Tisch der Gnaden
uns zum ersten Mal und geladen
und dies Mahl gestiftet hat.
4. Neuer König, neue Zeiten,
neue Ostern, neue Freuden,
neues Opfer allzumal!
Vor der Wahrheit muss das Zeichen,
vor dem Licht der Schatten weichen,
hell erglänzt des Tages Strahl.
5. Was von Christus dort geschehen,
sollen wir fortan begehen,
seiner eingedenk zu sein.
Treu dem heiligen Befehle
wandeln wir zum Heil der Seele
in sein Opfer Brot und Wein.
6. Doch wie uns der Glaube kündet,
der Gestalten Wesen schwindet,
Fleisch und Blut wird Brot und Wein.
Was das Auge nicht kann sehen,
der Verstand nicht kann verstehen,
sieht der feste Glaube ein.
7. Unter beiderlei Gestalten
hohe Dinge sind enthalten,
in den Zeichen tief verhüllt.
Blut ist Trank, und Fleisch ist Speise,
doch der Herr bleibt gleicherweise
ungeteilt in beider Bild.
8. Wer ihm nahet voll Verlangen,
darf ihn unversehrt empfangen,
ungemindert, wunderbar.
Einer kommt, und tausend kommen,
doch so viele ihn genommen,
er bleibt immer, der er war.
9. Gute kommen, Böse kommen,
alle haben ihn genommen,
die zum Leben, die zum Tod.
Bösen wird er Tod und Hölle,
Guten ihres Lebens Quelle,
wie verschieden wirkt dies Brot!
10. Wird die Hostie auch gespalten,
zweifle nicht an Gottes Walten,
dass die Teile das enthalten,
was das ganze Brot enthält.
Niemals kann das Wesen weichen,
teilen lässt sich nur das Zeichen,
Sach‘ und Wesen sind die gleichen,
beide bleiben unentstellt.
11. Seht das Brot, die Engelspeise!
Auf des Lebens Pilgerreise
nehmt es nach der Kinder Weise,
nicht den Hunden werft es hin!
Lang im Bild war‘s vorbereitet:
Isaak, der zum Opfer schreitet;
Osterlamm, zum Mahl bereitet;
Manna nach der Väter Sinn.
12. Guter Hirt, du wahre Speise,
Jesus, gnädig dich erweise!
Nähre uns auf deinen Auen,
lass uns deine Wonnen schauen
in des Lebens ewigem Reich!
Du, der alles weiß und leitet,
uns im Tal des Todes weidet,
lass an deinem Tisch uns weilen,
deine Herrlichkeit uns teilen.
Deinen Seligen mach uns gleich!
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fronleichnam
« Antwort #69 am: 08.06.23, 15:22 »
Danke Frieda!

Kann in Gedanken deutlich unsere Blaskapelle daheim hören, bei dem Lied. 😊
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1121
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fronleichnam
« Antwort #70 am: 08.06.23, 15:28 »
Und ich unseren Kirchenchor!  :)

Auch heute schon gehört.
War so feines Wetter für die Prozession, nicht allzu heiß, gerade richtig.
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1332
Re: Fronleichnam
« Antwort #71 am: 08.06.23, 16:01 »
wir gehen erst am Sonntag, aber ohne mich, hab zuhause Altardienst (Kerzen anzünden und den
Altar bewachen, da kommen immer sämtl. Katzen aus der Nachbarschaft, die treibt die Neugierde ;D)

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4099
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fronleichnam
« Antwort #72 am: 08.06.23, 18:21 »
Bei uns ist erst um 19 Uhr die Fronleichnahm Prozession und ansschließend gibt es für alle noch im Trachtenheim
Leberkäs und co.
Das Wetter ist ideal, ist nicht mehr zu heiß, wir gehen doch eine lange Strecke bis wir die Altäre
alle erreichen und dann in die Kirche einmaschieren.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1498
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fronleichnam
« Antwort #73 am: 08.06.23, 20:20 »
@Frieda, danke für das Lied. Ich habs heute nicht zur Messe geschafft, aber Blumen für die Teppiche gespendet. Jetzt blühen ja die Rosen wirklich wunderbar, und mit den gefüllten hatten wir bald ein paar Schachteln zusammen. Unsere Tochter unterstützt die Landjugend beim Legen der Teppiche, so hatte ich auch einen kleinen Beitrag geliefert für ein würdiges Fest.