Bäuerinnentreff

Forum Mensch und Gesundheit => Gesundheit => Thema gestartet von: peka am 10.04.14, 21:32

Titel: Schrittzähler
Beitrag von: peka am 10.04.14, 21:32
Hallo,
benutzt jemand von Euch einen Schrittzähler?

Mich würde es reizen mal einen auszuprobieren. Die Preise gehen bis über 100 Euro - ob man da noch selber laufen muss??

Kann jemand ein Gerät empfehlen?  So teuer soll es aber nicht sein.

Liebe Grüße
peka
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: annib1 am 21.09.18, 21:54
.............anschubs....


Ich schubs diese Box mal an, denn auch ich überlege mir einen Schrittzähler zu kaufen .
Wie sieht es aus , hat sich hier mal was ergeben hat sich mal jemand von euch solch ein Teil zugelegt ??? Ich möchte einen extra Tracker für die Hosentasche, eine Tracker Uhr kommt für mich nicht in frage!

Vielleicht kann mir jemand von euch ein Gerät empfehlen ?? Schrittzähler auf´s Handy und dann in Handy in die Tasche finde ich nicht so toll! Würde ich stören hab das Handy auch ruhig im Haus liegen und einfach mal meine Ruhe vor dem Teil, man muss ja nicht immer erreichbar sein.

LG Anja
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: Dette am 22.09.18, 06:35
Hallo zusammen,
ich habe mir mal die kostenlose Schrittzähler app pedometer aufs handy geladen, um festzustellen was ich im Alltag so laufe. Bin sehr zufrieden damit. Habe es nur einige Tage ausprobiert und war sehr interessant. Frau läuft doch so einige km.
Viele Grüße Dette
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: LuckyLucy am 22.09.18, 07:57
Die Schrittzähler für den Hosenbund bzw. die -tasche sind bisher alle nach kurzer Zeit verloren gegangen oder defekt gewesen. Es waren zwar keine teuren Geräte, manchmal auch nur Werbegeschenke, aber zufrieden war ich mit keinem so richtig.
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: freilandrose am 22.09.18, 20:12
Die Schrittzähler für den Hosenbund bzw. die -tasche sind bisher alle nach kurzer Zeit verloren gegangen oder defekt gewesen. Es waren zwar keine teuren Geräte, manchmal auch nur Werbegeschenke, aber zufrieden war ich mit keinem so richtig.
was soll das bringen?
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: Paule am 23.09.18, 08:19
Schrittzähler ist wichtig für Leute mit Schmiernippel an den Gelenken. (Schmierintervallen)
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: Steinbock am 23.09.18, 17:10
 ;D ;D ;D

Ich frag mich auch, was die Schrittzählerei bringen soll.

Als Tochter diese Woche vom Schulwandertag nach Hause kam, war die erste Info an mich,
wie viele Schritte sie gegangen ist ::)
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: Nixe am 23.09.18, 21:09
Also ich hab mich auch schon mit einem Schrittzähler beschäftigt ich gern einen fürs Handgelenk schaut aus wie eine uhr nicht ganz billig aber ich finds interessant wieviel schritte man so unterwegs ich glaub zwar nicht das ich zuwenig Schritte am Tag mache Man sollte idealerweise 10000 Schritte am Tage machen, das wäre  Ideal mindestens 50000 in der woche und je mehr Schritte du machst desto besser mein Sohn ist Fussballer, aber Büromensch und da braucht man eine solche uhr um sportlich zu bleiben er läuft jeden Tag um fit zu bleiben und sie ist anscheinend auch zum abnehmen geeignet, aber ich hab mich bisher noch zu wenig damit beschäftigt, aber im Internet gibts einige Erfahrungswerte über diese Schrittzählerei, wobei man könnte sich miz soviel Sachen beschäftigen.
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: Marina am 24.09.18, 08:05
Meine Tochter hat auch so ein Teil als "Armbanduhr".
Am WE hat sie über mehrere Stunden beim Obst aufsammeln geholfen. Sie war rechtschaffen fertig
danach, aber Schritte hat sie dadurch nur sehr wenige gehabt. Insoweit weiß ich nicht, wie aussagekräftig
die Werte sind. Spielerei und Geldabzocke meiner Meinung nach.
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: gschmeidlerin am 24.09.18, 11:39
Ich hab einen Schrittzähler am Handy und das ist doch ab und zu interessant. Gemeinhin denkt man nämlich, man macht eh so viele Schritte, doch in Wahrheit siehts oft anders aus. Für die Gesundheit sollte man doch über 5000 Schritte machen, die ich im Sommer, wenn draußen viel ist locker schaffe, da komm ich mit den Weiderundgängen oder so leicht auf über 10000, aber im Winter oder bei Schlechtwetter siehts schon anders aus. Es ist nur mal so zum Bewußtmachen ganz interessant.

Eva
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: annib1 am 28.09.18, 21:09
Schrittzähler... ja für manche eine Spielerei und für manchen Gesundheitlich zum Vorteil ! Ich darf keine Uhren Tragen deswegen würde für mich kein Fitness Träcker in frage kommen. Schrittzähler am Handy alles schön und gut aber wenn man weniger am Handy sein will, nicht von Vorteil!
Für die Gesundheit vom Vorteil sind mehr als 10000 Schritte deswegen würde ich einen Schrittzähler für die Hosentasche vorziehen.
Abzocke gibt es bei vielen Dingen aber jeder hat seine Meinung wo er sein Geld für ausgibt!
Fitnesscenter ist genauso eine Abzocke da rennen sie erst alle hin und irgendwann haben die Leute kein Bock mehr aber das Geld wird trotzdem eingezogen !
Wenn aber jemand von euch so ein Teil für die Hosentasche hat vielleicht wisst ihr noch die Marke man kauft ja ungern die Katze im Sack.

Lg Anja ;)
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: Smart am 30.09.18, 22:24
Landwirtinnen und Landwirte mögen drüber lachen und es für behämmert halten. Sie laufen ja per se täglich viele 1000 Schritte, einfach so, weil es ihr Job bedingt. Sie können es nicht nachvollziehen. Ich bin jedoch Schreibtischtäterin, sitze dazu noch während des pendelns gut 2 h im Auto. An einem normalen Bürotag (8 bis 9 h) ohne einen größeren Spaziergang in der Mittagspause schaff ich es auf max. 5000 Schritte. Der Schrittzähler motiviert mich tatsächlich, auch in der Mittagspause noch zu laufen und auf 10.000 Schritte täglich zu kommen. Wenn ich das nicht mache, muss ich abends noch ne Runde machen, für die mir oft die Zeit fehlt. Ich hab eine einfache Ausführung am Handgelenk, die keinen Puls misst und auch keine GPS-Daten weitergibt. Allerdings synchronisiere ich sie regelmäßig mit meinem Handy. Mir ist sehr wohl bewusst, dass ich hier ggf. auch sehr persönliche Daten weitergebe. Jedoch ist's für mich eine gute Sache.
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: martina am 26.11.18, 08:24
Ich hab mich jetzt nach längerem Überlegen für einen Tracker als Armband entschieden. Auf die Schrittzählerei kommt es mir nicht so an, aber das Teil misst auch die Herzfrequenzen und Puls und zeichnet diese Daten auf, die man dann über eine App auswerten kann.

Kann - nicht muss ;)

Eine Bekannte hat auch so ein Fitnessarmband und das macht auch Schlafaufzeichnungen. Morgens hat sie festgestellt, dass sie Nachts irgendwas gehabt haben muss, weil Herzfrequenz und andere Aufzeichnungen in der Auswertung so aussahen, als ob sie eine Stunde auf dem Laufband intensiv gejoggt ist. Ihr Arzt hat diese Warnung sehr ernst genommen und sie gründlich durchgecheckt.

Ich habe manchmal das Gefühl aus heiterem Himmel Herzrasen zu bekommen und merke auch, wie mir mein Blutdruck ab und an einfach so in den Keller rutscht. So erhoffe ich mir durch den Tracker eine Bestätigung meines Gefühls zu bekommen. Und wenn ich dann einige Daten gesammelt habe, kann ein Arzt vielleicht mehr damit anfangen, als wenn man da sitzt und sagt, wie es ist. Der hört Dich dann ab, macht ein EKG und misst Blutdruck und kann akut nichts feststellen?

Mein Opa und mein Vater waren beides Schrittmacherpatienten, weil sie Herzrythmusstörungen hatten. Bei meinem Vater wurde das erst sehr spät behandelt, weil er immer hohen Blutdruck hatte und seine Ärzte die Rhytmusstörungen darauf geschoben,bzw. nicht so stark beachtet haben, wie sie es vielleicht hätten tun sollen.

Ein Schrittzähler nur im Handy reicht mir nicht, weil ich auch gespannt darauf bin, was ich so auf der Arbeit laufe. Und da liegt das Handy in der Fensterbank, also kann es schlecht meine Schritte zählen.

Für den Anfang hab ich mir ein günstiges Teil bestellt, ich will erst mal testen, ob und wie das überhaupt für mich was ist.
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: LuckyLucy am 26.11.18, 18:50
Zufälligerweise habe ich mir heute ebenfalls eine Pulsuhr mit Schickimicki gekauft - schlicht gibt's einfach nicht mehr.
Um das Ding in Betrieb zu nehmen, habe ich erstmal die App runterladen und mich registrieren müssen.  :-[
Jetzt lädt sich gerade die Firmware-Update, und ohne die Unterstützung meines Liebsten hätte ich das Ding schon wieder eingepackt und es morgen zurückgetragen.  >:(
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: gatterl am 26.11.18, 20:16
Ich hab einen super einfachen Schrittzähler von Medisana. Freilich gibts das.
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: gina67 am 26.11.18, 20:21
Mein Mann hat seit knapp 2 Monaten einen Schrittzähler am Handgelenk. Das wird auch so ein Teil sein, wie Martina ihres. Jedenfalls hat sich herausgestellt, dass mein Mann viel zu wenig Tiefschlaf hat. Der Hausarzt hat ihn zur HNO -Ärztin geschickt, die hat eine Überweisung zum nächsten Arzt geschickt, evtl. muss er ins Schlaflabor. Irgendwoher muss die ständige Müdigkeit ja kommen.
Wenn sich da was findet, hat sich der Schrittzähler schon gelohnt.
LG Gina
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: Andreas am 26.11.18, 22:56
Seit 2 Jahren trage ich einen Schrittzähler, aber eigentlich nur im Winter.
In den anderen Jahreszeiten bekomme ich meine 10.000 Schritte leicht zusammen,
aber jetzt motiviert er mich schon, dass ich mich mehr bewege.
Leider zählt er nicht beim Radfahren, weil sich dabei der Arm nicht bewegt.
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: annib1 am 24.02.19, 11:59
Hallo zusammen,

ich habe es nun auch getan nachdem ich den fitbit bei meiner Nachbarin genau begutachtet habe  ;)

Dachte ich jedenfalls  ::)

Bin dann los zum Elektro-Fachmarkt am Montag habe mir die Auslage angeschaut, weil ich einen haben wollte der auch auf Fahrrad fahren reagiert.
Ein fibit carge 3 ist es dann geworden! Und dann ging es los App auf´s Handy und kann ja nicht so schwer sein den, ohne meine Tochter in gang zu bekommen. Wie sich dann in laufe der Woche raus stellte Waren mein Handy und das von göga nicht kompatibel ! Tablet zu alt und Laptop für sowas nicht tauglich. Umtauschen.... wollte die den nicht wieder zurück nehmen.
Dann heute morgen ich wieder gegoogelt wlches von meinen alten Handy´s die Hier so rum liegen kompatibel sein könnte und siehe da mein altes S 4 mini sollte gehen . Ich das angemacht Sohnemann sagte dann Mama ohne Telefonkarte geht das auch über WLAN gemacht getan und Zack es geht. Mutti lernt doch nicht aus  ;D

So jetzt gewöhnen wir beide uns aneinander. Letzt morgens hatte ich um !! Uhr schon 10 000 Schritte voll kurz vorm zu Bett gehen abend s 20 000. Beim melken zählt er jede Hand Bewegung, deswegen hab ich ihn die Tage beim melken abgenommen.

LG Anja
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: freilandrose am 01.03.19, 16:00
. Beim melken zählt er jede Hand Bewegung, deswegen hab ich ihn die Tage beim melken abgenommen.

LG Anja
Hallo Anja, wieso denn das? Gibt das Geräusche von sich?
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: annib1 am 01.03.19, 21:34
Hallo,
Man hat mir das so erklärt das ist ein aktiv traker alles was du machst wandelt er um in Schritte. Ich habe es jetzt so eingestellt das ich links Händer bin dann zählt er nicht ganz so viel. Ich habe abends so zwischen 17.500 - 20.000 Schritte heute waren es nur 15.000 war ein ruhiger Tag, Beerdigung und so.

Lg Anja
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: freilandrose am 02.03.19, 18:58
was mach ich dann mit dem Wissen, wieviele Schritte ich gelaufen bin????
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: geli.G am 02.03.19, 19:52
was mach ich dann mit dem Wissen, wieviele Schritte ich gelaufen bin????

Wenn du Abends merkst, dass du zu wenig gegangen bist, drehst du nochmal eine Runde.... ;)
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: freilandrose am 03.03.19, 11:38
da fahr ich liebe ne Runde Rad übers Feld. Laufen tu ich mehr als genug im Haushalt.
Treppauf und treppab und spüre eh grad jeden Muskel.
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: ANNALENA am 03.03.19, 12:49
Da hast recht! Ich brauche sowas auch nicht.
Meine Schwägerin meinte mal, sie würde extra noch fünf Schritte machen, wenn auf dem Display 9995 steht.
Da sie der Meinung ist, es müssen jeden Tag 10000 Schritte sein.🙈
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: annib1 am 03.03.19, 21:22
Das muss jeder für sich wissen was er damit macht. Ich weis was meiner für mich anzeigt kann es für mich auswerten ! Er zeigt ja nicht nur die Schritte auch viel andere Dinge die ich über meinen Körper wissen möchte. Ich laufe deswegen nicht mehr auch wenn es heißt ich hätte mein Tagesziel (15000) noch nicht voll, ich laufe eh mehr .

Gruß Anja
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: martina am 13.03.19, 10:20
da fahr ich liebe ne Runde Rad übers Feld. Laufen tu ich mehr als genug im Haushalt.
Treppauf und treppab und spüre eh grad jeden Muskel.

Ich hab ja auch immer gedacht, dass ich - wenn ich im Seminarhaus am Arbeiten bin - locker auf meine Schritte kommen würde. Gefühlt ist das auch so, vom Tracker gezählt tatsächlich nicht. Das hat mich schon erstaunt.

Wenn Du nicht mehr laufen magst und statt dessen Rad fährst, ist das ja auch in Ordnung, denn es geht darum, dass Menschen zum sich-Bewegen motiviert werden.



Ich vergesse dummerweise oft, ihn abends mit dem Handy auszulesen, so dass meine erhobenen Daten archiviert und ausgewertet werden können. Und nein, so richtig motiviert hat er mich noch nicht, dass ich mich mehr bewege. Das liegt ja aber an mir und meiner  mangelnden Selbstdisziplin.

Ich habe übrigens im Urlaub jetzt festgestellt, dass ich die Armbanduhr zusätzlich noch brauche, auch wenn meine Söhne ihre bekloppte Mama auslachen, die links die Uhr hat und rechts den Tracker. Aber bei Sonnenschein sind die Anzeigen auf meinem Tracker so gut wie gar nicht zu sehen! Und wenn ich vergesse, den Akku zu laden, sitz ich auch zeitlos da. Und die Schrift der Anzeigen ist teilweise sehr klein.

Und ich muss mir ein Metallarmband kaufen, das Silikon nervt nur, davon fängt mir die Haut an zu jucken.

Ich hab den  Mi-Fit-Tracker.
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: martina am 09.06.19, 20:21
Mein Fitnessarmband läßt sich nicht mehr aufladen  >:( das werde ich reklamieren müssen :(

Aber die App im Handy geht ja auch noch, man muss nur dran denken, sie zu aktivieren. Nun messe ich damit nicht täglich meine Schritte, aber ich habe eben eine schöne lange Radtour gemacht und unterwegs dann auch mal daran gedacht, dass ich die App ja aktivieren könnte. Besser spät als nie.

Liegt das Handy also in der Tasche im Fahrradkörbchen und erzählt mir mit einem Mal etwas *huch* Leider alles in englisch und nicht laut genug, irgendwie ging es immer um die gefahrene Zeit, glaub ich.

Hier zu Hause hab ich dann festgestellt, dass es dank GPS nicht nur die abgearbeitete Strecke anzeigt, sondern auch den Streckenverlauf, wo ich tatsächlich gefahren bin. Coole Sache, gefällt mir, frisst aber Akku. Wenn man aber so seine festen Runden hat, die man regelmäßiger fährt, braucht man das ja auch nicht unbedingt.

Mein Tacho bräuchte eine neue Batterie, dann wüßte ich auch, wie viel km ich gefahren bin, aber mit dem stand ich eh auf Kriegsfuß.

Und wenn mir meine Familie nicht glaubt, wo ich gefahren bin, kann ich es jetzt vorzeigen.
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: Susanna am 11.06.19, 12:17
Mein I-Phone zählt all meine Schritte und Treppensteigen, wenn ich es bei mir hab (was meist der Fall ist), und die App ist getrackt mit meiner Fitnessapp.
Die Schritte werden in Kalorien verwandelt und so sehe ich, wieviel Kalorien ich beim Gehen verbrauche.
Das finde ich äußerst spannend, interessant und es hilft mir dabei, meine Fitness halbwegs zu kontrollieren.  Interessant ist es beim Wandern oder wenn ich den Weg bis zum Büro laufe, oder auch im Melkstand, da kommt richtig was zusammen.
Bei der Haus- oder Gartenarbeit bin ich am Ende des Tages komplett durch, hab aber schritt-technisch nix drauf.  ;D.
Das meinst Du, Martina, nicht wahr.  :)
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: Morgana am 11.06.19, 13:28
Mein Sohn hat auch einen Schrittzähler im I-Phone und es ist manchmal schon irre was das Ding zählt.
Er ist Chorleiter und bei einer Chorprobe kriegt er da jedesmal um die 2000 Schritte angezeigt, obwohl er
nur steht und dirigiert. Also so ganz stimmt es nicht mit den gegangenen Schritten.
Interessant ist es auf jeden Fall. Wenn man auf einem Laufband geht oder joggt ist man grad am Anfang richtig
enttäuscht. Man denkt es müßte doch schon wesentlich mehr sein, als das Gerät anzeigt, aber das ist äußerst genau.
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: annib1 am 01.10.19, 21:08
….. anschubs

ich musste mein fitbit Tracker auch reklamieren, leider wollte er sich mit meinem Handy irgendwann überhaupt nicht mehr Synchronisieren. Ich habe mit fitbit kontakt aufgenommen und musste dann mein Gerät einschicken, sie haben das Porto übernommen. Heute 14 Tage später habe ich ein neues kostenloses Ersatzgerät bekommen. Jetzt bin ich am einrichten mal sehen ob es diesmal geht.

Lg Anja
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: gina67 am 01.01.21, 21:26
Ich schubs auch mal.
Meine Familie hat mir zu Weihnachten ein Fitbit-Armband geschenkt. Ist schon interessant wieviele Schritte der zählt, kann gar nicht glauben, dass ich wirklich soviel gehe. Heute hat er über 12000 Schritte gezählt, obwohl ich den halben Tag auf dem Sofa gelegen habe. Dafür steht da ganz genau, dass ich 1 Stunde geschlafen habe.
Titel: Re: Schrittzähler
Beitrag von: Morgana am 01.01.21, 21:48
sind schon faszinierend die Dinger. Ich habe auch so ein Teil.
12-15000 Schritte habe ich jeden Tag drauf.
Die Schrittzählung stimmt ziemlich. Habe ich schon nachgezählt ;D

Der Rest ist allerdings nicht gerade gut.
Blutdruck stimmt nicht, Herzfrequenz ist falsch, Sauerstoffgehalt klappt so halbwegs, das EKG naja..
Ich dachte, dass das Teil etwas präziser funktioniert.