Autor Thema: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?  (Gelesen 30932 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hage

  • Gast
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #15 am: 25.09.06, 07:06 »

Eine echte Tracht ist schon mal ein Hingucker wert,
aber Landhaus-Moden-Stil find ich schon manchmal ein wenig daneben

hier mal was zum gucken

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #16 am: 25.09.06, 07:07 »
Hallo,was auf der wiesen als tracht verkauft wird hat in meinen augen rein gar nix mehr damit zu tun,da geht es bei den männern eher dazu stramme wadeln herzuzeigen,soweit vorhanden.die mädels haben neuerdings bonbonfarbene augenkrebs erzeugende superkurze superausgeschnittene möchtegerndirndln an ,bei manchen ist es ja noch recht sehenswert,was da so hochgeschnallt wird,aber meist isses einfach nur noch ein graus.und am meisten wird da sganze dann noch von welchen propagiert die null ahnung von sowas haben ,keiernlei bezug zur wirklichen tracht ,siehe die pooth.was mir zum teil recht gut gefällt  ist so landhausmode,da gibts nette sachen ,sowas zieht auch meine holde immer mal wieder an ,auch die tochetr kann sich für sowas begeistern ,bloss dumm das die zwei so unterschiedlich gross sind,darf papi zweimal blechen.
da ich aber sowieso solchen massenfesten meist fern bleibe ,mus sich mich auch ned drüber ärgern .
servus Herbert
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4223
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #17 am: 08.10.06, 21:37 »
HAst schon recht Herbert ,die Pooth -Dirndl würd ich auch nicht als Tracht sehen.Nur Schau,wo nix dahinter steht.
Da lobe ich mir die Frauen und Mädchen im bayrischen Oberland zum Beispiel die noch was auf die alte Tracht halten und sie zu den Festen tragen.
ICh selber habe eine erneuerte fränkische Tracht mal selber genäht. Aber leider hat der Stoff nicht nachgegeben und ist nicht mitgewachsen.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9696
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #18 am: 09.10.06, 07:14 »
Hallo Maja,
wenn Frauen solche Kleidung gefällt, dann sollen sie sie doch anziehen, die buchfreien Hüfthosen- inzwischen sind sie ja auch schon wieder ein bisschen normaler geworden, zieht auch nur ein Teil der Frauen an. Die Abbildungen der Modeschauen- da sehe ich auch selten was tragbares dabei.
Ich muss es zum Glück nicht anziehen.
Ein Dirndl selber nähen, das würde ich auch gerne können, in meinem Schrank hängen einige - ich ziehe sie unheimlich gerne an, von einfachen Dirndln bis zum schönen Festdirndl.
Auch wenn ich oft die einzige mit so einem Kleid bin, ich fühle mich einfach wohl drinnen.
Tracht und Dirndl ist ja doch ein bisschen verschieden,
in unserer Gegend gibt es eine ganz andere Tracht als in den Bergen, Dirndlkleider sind doch eher der Mode unterworfen, haben verschiedene Materialien und Farben.
Herzl. Grüsse
maira

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4223
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #19 am: 09.10.06, 12:01 »
HAB ja auch nicht gesagt dass sie keiner anziehen soll,ging mir nur um die Tracht.
Von mir aus kann jeder anziehen was er mag,nur anschauen muss man es auch noch mögen,dürfen,können.
Aber "schräge Vögel" haben wohl auch ihren Reiz.
Wenn ich dich besuchen kommen trage ich sicher keine  Tracht und auch keine Landhausmode,weil ich gar nicht mehr reinpasse.
 

Mucki

  • Gast
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #20 am: 19.08.07, 12:07 »
Nicht nur auf der Wiesen ist Tracht pflicht,mein großer hat sich heuer eien Lederhos gekauft und zar für den Gilamoos,das ist das größte Volksfest bei uns in der nähe und vindet in Abensberg statt,es werden jedes jahr mehr die da lederhose und dirndl Tragen,ich find das Kitschig.
Halt nicht gleich los schimpfen last es mich erklären:
Die Tracht von Früher an der man erken konnte wo der Träger her kommt also Niederbayer oder oberbayern,Schwaben und so weiter,es gab soger von Ort zu Ort Unterschiede,das fabd ich schön und das würde ich auch nie Kitschig nene,den das wäre Tradition aber wen ich die Tracht von heuet an schau lederhose geht ja noch,aber die dirndln in gift grünm,rosa,lila und so weiter das ist für mich kitsch.
Lieb grüßt Mucki

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1003
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #21 am: 19.08.07, 12:27 »
ich hab ne Trachtenwildlederhose ;)

leider bin ich nicht mit so viel Brust ausgestattet, da macht sich ein Dirndl nicht so gut :'(

ich war mal auf ner Hochzeit eingeladen, naja und auf den letzten Drücker bin ich halt schnell in ein großes Modehaus um mir was zu kaufen...haha ich hab mit Sicherheit 20 Hosen probiert und festgestellt das man inzwischen nimmer auf das Größenschild gehen kann ;D....und nebenan hat sich ein Pärchen seine Hochtseitsanziesachen gekauft...Lederhose ;)
die Frau sah so toll darin aus :), dann bin ich hin hab mir auch so ne Hose geschnappt und siehe das es passte gleich die erste perfekt !

seither weiß ich was ich anziehe !

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4223
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #22 am: 19.08.07, 14:16 »
So eine Trachtenwildlederhose ist ja auch bequem , landmama. HAbe auch eine. Beim Musikmachen hatte ich die an. 2000 in Meran im Kurhaus, mit Mieder und Bluse drunter. War klasse und sass super perfekt. Aber sie ist leider nicht mitgewachsen, damals. jetzt passe ich vielleicht bald wieder rein.
Gott sei dank hängt sie ja noch im Schrank.
Aber Als Tracht sollte man solche Kleidung eher nicht werten , denn wie schon mucki schreibt Tracht ist was anderes. Würde es eher als flokloristische Bekleidung an sehen, oder volkstümlich vielleicht noch.
Aber bei den Farben der Dirndl die man heute anbietet und auch die Rocklänge hat wirklich was gewöhnungsbedürftiges an sich.

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3140
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #23 am: 11.10.07, 10:50 »
Hallo,

ein Kompliment an die Dirndl und Trachtenträger auf der Wiesn.  :D ;D

Und jetzt weiß ich auch, was das mit den Schleifen auf sich hat.  ;D
Es ist ja wohl nicht egal, ob rechts oder links gebunden.......hat man
mir erzählt.  ;D

Supi nette Leute in allen Bereichen, tolle Stimmung bin glücklich das erlebt zu haben.

Grüße Andrea

« Letzte Änderung: 11.10.07, 10:52 von Vöglein »
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4223
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #24 am: 11.10.07, 14:39 »
HAllo Vöglein nein ist nicht egal wie der Dirndelschürz gebunden ist und auch Knöpfe und Farben haben jeweils eine Bedeutung. Aber da ist wohl jede Tracht sehr eigen.
Ich kann meine Wildlederhose wieder tragen jippie,nur das Mieder passt mir nicht mehr.
Habe drei Trachten im Schrank hängen und die passen jetzt alle wieder. Selbstgenäht mit Biesen und gestiftelten Röcken

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21167
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #25 am: 27.09.08, 10:32 »
*schubs*

Es ist ja grad wieder Wiesnzeit. Habt Ihr denn in natura auch schon so gruselige Wiesndirndl gesehen?



Dies find ich ja besonders scheußlich  ;D




« Letzte Änderung: 27.09.08, 10:35 von martina »

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2180
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #26 am: 27.09.08, 10:36 »
Ja! War teilweise ächt ätzend. :o :-X
Kurz, kürzer, am scheuslichsten. ;D Kurz find ich bei jungen Mädels mit passender Figur schon ok. Aber was da alles in ,,Tracht" rumläuft. Ist aber bei den Männern nicht viel besser! ;)
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21167
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #27 am: 27.09.08, 10:43 »
Schaltet man denn zum Oktoberfest automatisch auch den guten Geschmack ab?

Edit:

Obwohl, wenn ich recht überlege, haben die "Damen" von den Fotos eh keinen guten Geschmack  ;D
« Letzte Änderung: 27.09.08, 10:46 von martina »

Offline Romy

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3310
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #28 am: 27.09.08, 13:00 »
Ist ja egal, dann sind sie nicht schade wenn sie vom Bier getränkt werden  :-X
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3298
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tracht - ein "Muss" auf der Wiesn?
« Antwort #29 am: 27.09.08, 13:29 »
Diese "Trachten" find ich auch scheußlich.

Aber es gibt doch bestimmt auch schöne Trachten auf der Wiesn, oder?
Gibts da keine Fotos?

Gruß
Marina