Autor Thema: Blumen aus Zwiebeln und Knollen  (Gelesen 135928 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline suederhof1

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4211
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #255 am: 12.10.16, 11:32 »
Wir haben länst unserer Silos Narzissen stehn.
Tulpen sind an den anderen Stall gewandert.
Beim umräumen des alten Gartens kamen immer mehr raus und wir wussten dann auch nicht merh wohin.... ::)

Nur eine Tulpe hab ich vergessen, die steht im Frühling auf dem neuen Rasen und ich muss darum herum mähen. ;D
Es sieht aber toll aus.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #256 am: 12.10.16, 16:47 »
@frankenpower,
ich war vor 14 Tagen auf einer ähnlichen Veranstaltung, habe mir Zwiebeln gekauft, die angeblich die Wühlmäuse vertreiben sollen.
Mit Tulpen, die das nächste Jahr auch noch blühen, damit hatte ich bisher wenig Glück.
Ich weiss im nächsten Jahr nicht mehr, wo ich welche Blumenzwiebeln im Garten vergraben habe.
Was in Schalen und Töpfen versenkt war, kommt nach dem Abblühen in die Ecken, wo noch Platz ist.
Wühlmäuse und Tulpen, das geht eher immer für die Mäuse aus.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2661
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #257 am: 12.10.16, 19:14 »
Wühlmäuse und Tulpen, das geht eher immer für die Mäuse aus.

 :D :D :D

nicht böse sein, mary, das ist schon ärgerlich, aber deine Formulierung brachte mich gerade so zum lachen
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4174
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #258 am: 13.10.16, 10:09 »
@ Anneke und Mary, 1:0 für die ;Mäuse sozusagen  8)

Ich grabe beim Rumbuddeln und Unkraut zupfen auch immer wieder Zwiebeln aus. Stecke sie einfach wieder rein. Ja wenn ich die Zwiebeln in den Geschäften so sehe, täte ich auch welche mitnehmen. Aber zur Zeit fehlt mir einfach die Zeit zum Stecken. Muss erst mal am Wochenende langsam aber sicher die Kästen und übrigen Kübel wegräumen.

Wie lange kann man den Zwiebeln stecken? Solange es nicht gefriert hätte ich dann ja im November immer noch Gelegenheit. Oder halt so Ende Oktober.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 698
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #259 am: 14.10.16, 09:48 »
Je später gesteckt, desto später die Frühjahrsblüte. Im Folgejahr paßt´s dann aber wieder.
Weiß jetzt schon nicht mehr, was ich im September wo verbuddelt habe ... Überraschung im Frühling  ;)
Gruß Hedwig

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #260 am: 14.10.16, 13:04 »
@Anneke,
ist leider die bittere Erfahrung. :(
Habe Tulpen und Hyazinthenzwiebeln in kleine extra dafür angeboeten Plastikkörbchen gepflanzt, die Mäuse sind doch nicht dumm, die sind eben dann von oben her an den gedeckten Tisch gegangen ;D.
Nächste Aktion war aus  Kaninchendraht  mäusesichere Tulpenzwiebeltresore zu basteln. Da kam aber auch nicht viel Blüte im nächsten Jahr.
Jetzt sehe ich es gelassener, Tulpenzwiebeln pflanze ich in Töpfe, freu mich an der Blüte im Frühjahr  und Narzissen, Schneeglöckchen, Krokusse, Winterlinge können sich unter den Obstbäumen als Bienenfutter ausbreiten.
Habe auch im Garten einiges an Narzissen, die jedes Jahr mehr werden.
Ich habe keine Lust mehr, mich mit den mistigen Wühlmäusen wegen der Tulpenzwiebeln herumzuärgern.
Die wunderschönen flächigen Tulpenblütenschönheiten, die man im Fernsehen vor die Augen bekommt, das sind bestimmt jedes Jahr bewusst gepflanzte Flächen.


Offline Annemie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 171
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #261 am: 15.10.16, 11:05 »
Ich hab auch heuer im Frühjahr bereits ausgetriebene Tulpen und Narzissen gepflanzt, und schön einen Wühlmausstecker dazu der die Viecher eigentlich vertreiben soll. Aber die Tulpenzwiebeln waren schnell auf Nimmerwiedersehen verschwunden.:-o
Wenigstens haben dann noch die Narzissen sehr schön geblüht.

V. G. Annemarie

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1845
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #262 am: 15.10.16, 17:26 »
Ich kam einmal auf die Idee Mottenkugeln zwischen die Tulpenzwiebeln zu legen, seitdem hab ich immer blühende Tulpen im Frühjahr. Ich verwende das stinkende Zeug aber nur außerhalb des Gartens, wo es nicht mit dem Gemüse in Berührung kommt.
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 963
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #263 am: 15.10.16, 22:31 »
mottenkugelen, lösen die sich nicht auf?
auf diese Idee muss mn kommen. vielleicht würden die tulpen auch ohne blühen.
ich muss auch noch stecken. und vielleicht kaufe ich mir dann in ein paar tagen noch einige, wenn sie dann runtergeschreiben sind. ist ja nicht schlimm wenn sie später blühen, die alten werden ja dann normalerweise früher blühen, somit auf eine lägere zeit .
liebe grüsse
frega

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1845
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #264 am: 16.10.16, 09:44 »
Die Mottenkugeln lösen sich nicht so leicht auf, aber durch den Geruch (besser gesagt Gestank) gehen wohl die Wühlmäuse nicht an die Zwiebeln. Deshalb habe ich fast keine Ausfälle mehr.
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #265 am: 16.10.16, 12:01 »
@gundi,
wenn das helfen würde :-*, ich habe mich fast von Tulpen im Garten verabschiedet, weil nur für die Mäuse sind mir die Zwiebeln zu teuer.
In der Hauptzeit der Tulpenzwiebelblase im Mittelalter kostete eine seltene Tulpe ein kleines Vermögen- wenn ich mir vorstelle, da wären  die Wühlmäuse drüber hergefallen.

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3135
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #266 am: 21.10.16, 23:42 »
Wie lange kann man den Zwiebeln stecken? Solange es nicht gefriert hätte ich dann ja im November immer noch Gelegenheit. Oder halt so Ende Oktober.


hallo pauline.......und wenn du glück hast, findest du extrem reduzierte ware. .....ich warte auch noch mit meiner restbestellung.
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #267 am: 22.11.16, 06:29 »
Jetzt sind die Blumenzwiebel ganz schön runtergesetzt, habe mir gestern noch ein paar Päckchen Tulpen zugelegt, ein Versuch im Steingarten, dort fühlen sich die Wühlmäuse nicht wohl, vielleicht überleben dort Wildtulpen.
Um einen Obstbaum kommen noch Bienenfutterpflanzen aus Zwiebeln.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #268 am: 19.01.17, 09:22 »
War gestern in einem Vortrag über Frühlingsblüher.
Tulpen und Hyazinthen sind Starkzehrer, die wollen vollfett gedüngt werden, Schachbrettblume und die Zwergiris verziehen sich sehr schnell, wenn sie nicht die Bedingungen der Steppenpflanzen haben, heisst, eine Staude oder ähnliches macht ihnen Konkurrenz.
Amaryllis, das verblühte Gestängel wegschneiden und weniger giessen und einziehen lassen.
Im Herbst aus der Erde nehmen, Zwiebel in neue Erde pflanzen und die Pflanze braucht angeblich einen Kältereiz, damit sie blüht, sonst macht sie nur Grünzeugs.
Narzissen nicht mit anderen Frühlingsblühern in einer Vase zusammenstellen, die Narzissen machen die anderen Blüten schneller kaputt.
Ein EL Zucker und Kohltabletten in das Blumenwasser, damit halten die Blumen länger und man muss das Wasser nicht ständig wechseln.
Problem der jetzt zu kaufenden Frühlingsblüher, es ist ihnen zu warm in den geheizten Wohnungen, die Pflanze meint es wird Sommer und macht sich an die Arbeit, um ganz schnell zu verblühen und Samen zu bilden.
Aber diese Augentröster nur im kühlen Hausflur oder Klo zu haben, auch schade.
Damit sich der Christbaum lange hält, auch in sein Wasserreseroir 2 TL Zucker geben.

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 698
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Blumen aus Zwiebeln und Knollen
« Antwort #269 am: 20.01.17, 07:19 »
Danke Mary für di Tipps :)
Gruß Hedwig