Autor Thema: Angriffe aus dem Netz....Viren, Würmer, spyware etc....  (Gelesen 146791 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2773
  • Geschlecht: Weiblich
Puh, dann hab ich noch Hoffnung.
Die mail sah aber täuschend echt aus.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1210
  • Geschlecht: Weiblich
Da hast du recht, die mail hatte nicht mal die üblichen Rechtschreibfehler  ::)

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4297
  • Geschlecht: Weiblich
Die Mail hatte ich auch im Spamordner. Dabei bin ich gar nicht bei Amazon  ::)
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline perle

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 889
  • Geschlecht: Weiblich
Ich hatte auch eine, aber nicht bei dem emailkonto, das wir bei Amazon nutzen.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6017
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Diese Amazon Mail und einige andere, die kommen meist rund um Weihnachten. Vermutlich denkt man, man würde doch mal öffnen weil man im Wust der Geschenkeeinkaufwut  die Übersicht verliert.
Liebe Grüße
Martina

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2673
  • Geschlecht: Weiblich
Ich wollte nach längerer Zeit letzte Woche bei Amazon bestellen, hatte mich aber im Passwort vertan, ich hab das sofort auch selbst gemerkt nach Eingabe der Auslösetaste, es kam jedoch kein Hinweis, dass das Passwort falsch wäre, sondern die Einblendung einer verschnörkelten Buchstabenkombi, die ich sicherheitshalber abtippen sollte. Wenn ich nicht selbst gleich gemerkt hätte, dass ich falsches Passwort eingegeben habe, hätte ich annehmen können, dass das nur ein zusätzliches Sicherheitsvorgehen für mein Amazon-Konto sei. Das hat mich total verunsichert. Ich jedenfalls bin sofort raus aus der Amazonseite, Cache wird bei mir automatisch immer gelöscht. Habs dann später erneut versucht mit korrektem Passwort, war wieder alles wie üblich.

Im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich keinen Screenshot zum Nachforschen angefertigt hab.
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Ich jedenfalls bin sofort raus aus der Amazonseite

Wie bist Du auf der Seite gelandet? Link angeklickt oder händische Eingabe der Adresse?
Gruß
Cashy

Offline FreyaTopic starter

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8682
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
eine ganz sichere Quelle, die fast jedes Ungeziefer im Netz frühzeitig kennt, ist mimikama.at

Wenn man sich nicht sicher ist, kann man aber auch googeln; z.B. bei Computer Bild, wie man gefälschte emails erkennt: >>>>  https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Internet-Amazon-Phishing-E-Mail-Zugangsdaten-20101719.html
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2673
  • Geschlecht: Weiblich
Ich jedenfalls bin sofort raus aus der Amazonseite

Wie bist Du auf der Seite gelandet? Link angeklickt oder händische Eingabe der Adresse?

Ich geb immer händisch ein, auch beim homebanking
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2740
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo,

grad bei Facebook gelesen: Schadsoftware in gefälschter Amazon e-Mail.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Zitat von: Anneke
Ich geb immer händisch ein, auch beim homebanking

Dann rate ich Dir dringend deinen PC mal zu überprüfen.
Am besten von einem Live Stick aus.
Gruß
Cashy

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2673
  • Geschlecht: Weiblich
Zitat von: Anneke
Ich geb immer händisch ein, auch beim homebanking

Dann rate ich Dir dringend deinen PC mal zu überprüfen.
Am besten von einem Live Stick aus.

Oh...  :o da muss ich passen! Was vermutest du?
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Wenn Du die Adresse per Hand richtig eingegeben hast und Du trotzdem auf einer anderen Seite landest, liegt der Verdacht nahe das da ein Programm  Deine Eingaben umleitet.

Falls der Anbieter Deines Antiviren Programms keine Möglichkeit bietet Dein System von außen zu untersuchen, versuch es mal hiermit:

https://www.heise.de/download/product/desinfect-71642

Kostet zwar ein wenig, funktioniert aber super. Am Besten auf einen schnellen USB Stick laden und dann von diesem Stick aus den PC starten.

Das basiert auf einem Linux System mit dem Du Deinen PC praktisch von außen untersuchst. Bei Desinfect können bis zu 4 Scanner gleichzeitig auf die Suche gehen, je nach freiem Arbeitsspeicher.
Viele Schädlinge können vom herkömmlichen Virenscannern bei laufendem Windows nicht erkannt werden.
Das ist in etwa so als wenn man seine Brille sucht, die man schon auf der Nase hat. ;)
Gruß
Cashy

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2673
  • Geschlecht: Weiblich
Wenn Du die Adresse per Hand richtig eingegeben hast und Du trotzdem auf einer anderen Seite landest, liegt der Verdacht nahe das da ein Programm  Deine Eingaben umleitet.

Falls der Anbieter Deines Antiviren Programms keine Möglichkeit bietet Dein System von außen zu untersuchen, versuch es mal hiermit:

https://www.heise.de/download/product/desinfect-71642

Kostet zwar ein wenig, funktioniert aber super. Am Besten auf einen schnellen USB Stick laden und dann von diesem Stick aus den PC starten.

Das basiert auf einem Linux System mit dem Du Deinen PC praktisch von außen untersuchst. Bei Desinfect können bis zu 4 Scanner gleichzeitig auf die Suche gehen, je nach freiem Arbeitsspeicher.
Viele Schädlinge können vom herkömmlichen Virenscannern bei laufendem Windows nicht erkannt werden.
Das ist in etwa so als wenn man seine Brille sucht, die man schon auf der Nase hat. ;)

Danke, das mach ich doch glatt.

Vielen Dank
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1645
  • Geschlecht: Weiblich
In der Fritzbox  schau ich immer mal wieder nach, wieviele Anrufe nicht durchgekommen sind, weil ich die Nummern gesperrt habe.
Sind immer wieder welche dabei.
Gestern abend war eine Nummer drauf (Vorwahl Bonn) die auf unsere 3. Tel.nummer gegangen ist. Allerdings ist diese 3. Tel.nummer nicht aktiviert.
Die ist auch niemanden bekannt.  Der Anrufer wird geblockt.
Ist ja schon beunruhigend, wie die "Spezialisten"  zu dieser Nummer kommen.

Derzeit rufen sehr viele Firmen an und wollen den Öltank reinigen!
Wenn ich dann sage, dass ich nur 1 ltr. Olivenöl im Haus habe, ansonsten kein Öl - sind sie verwundert und fragen nochmal nach.