Autor Thema: Angriffe aus dem Netz....Viren, Würmer, spyware etc....  (Gelesen 147192 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
kennt jemand das panda virenschutzpaket? taugt das was?

Meist Du dieses "Rundumsorglosantivirusfirewallspamfilterantischweißfußprogramm"?

Grundsätzlich gibt es kein Programm was alles zu 100% beherrscht oder alles findet.

Ich schau morgen mal in meinem c't Archiv nach....
Gruß
Cashy

Offline FreyaTopic starter

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8686
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Also wer nen Virenschutz braucht, der was taucht, dem kann ich Kaspersky empfehlen. Da kommt keine Freeware ran und auch kaum kein Kostenpflichtiger.

Lg küken

*unterschreib*

diese Rundumsorglosdinger sind oft so unverständlich, dass du dann immer anklickst "erlauben" und dann bist genauso weit wie vorher. Kasperksy meckert auch, wenn ich mit Java chatten will, oder web-radio oder live-stream. Aber da weiß ich was er von mir will. Ich will alles im Netz machen können und trotzdem soll der Kasperksy aufpassen.
« Letzte Änderung: 29.07.08, 23:22 von Freya »
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

kueken

  • Gast
UNd das macht er. DEFINITIV!!!

Lg küken

Offline FreyaTopic starter

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8686
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
UNd das macht er. DEFINITIV!!!

Lg küken

Du warst noch nicht im BT, als ich mir mit meinem gekauften und täglich upgedateten NORTON Internet Security Paket ( braucht unheimlich viel Platz und Arbeitsspeicher auf dem Rechner)  einen Virus eingefangen habe, dass mir Hören und Sehen verging. Meine mails und die Norton Fenster gingen auf wie in dem Märchen vom Hefeteig, der immer mehr wird ... und ich saß davor und konnte nichts machen - außer den Stecker aus der Stecksdose ziehen. Bis 4 uhr morgens habe ich gebraucht, dass ich wieder online konnte und mir ein Reparaturprogramm downloaden konnte. Seit dem habe ich den Kaspersky und bin von allen anderen geheilt.
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

kueken

  • Gast
:) *lach*
WIe der Hefeteig..*kicher*

Aber das kann ich gut verstehen...

Lg küken

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
*....immer noch auf eine Antwort von Millworky wart....*
Gruß
Cashy

Mogli

  • Gast
Hallo Cashy, was hast Du den für eine Ameise? :o

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Die ist mir zugelaufen.  ;D
Gruß
Cashy

Mogli

  • Gast
Ach so, und ich hätte beinahe meinen Bildschirm "erschlagen". Mich macht nämlich Ungeziefer rasend. :-\

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7047
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Hallo


seid wachsam .....


CDs mit über 17.000 persönlichen Datensätzen aufgetaucht


In Schleswig-Holstein sind CDs mit den Namen, Geburtstagen, Adressen,
Telefonnummern und Kontonummern von insgesamt rund 17.000 Bundesbürgern
an ein Callcenter verkauft worden. Der Leiter des Unabhängigen Landeszentrums
für Datenschutz (ULD) in Schleswig-Holstein, Thilo Weichert, sagte gegenüber
tagesschau.de, die Datenträger seien offenbar von einer Quelle aus
Nordrhein-Westfalen verkauft worden. Ein Informant habe die CDs an die
Verbraucherzentrale des Bundeslandes weitergeleitet, so Weichert.
Das ULD habe in der Sache die Staatsanwaltschaft in Mönchengladbach informiert.
Die Staatsanwaltschaft bestätigte auf Anfrage den Eingang einer Strafanzeige
im Zusammenhang mit dem Verdacht auf Datenmissbrauch.

Weichert sagte weiter, die Struktur der Daten weise darauf hin,
dass diese von der Süddeutschen Klassenlotterie (SKL) stammen könnten.
Er könne noch nicht beurteilen, ob einzelne Mitarbeiter der SKL mit krimineller
Energie die CDs weitergegeben hätten - oder ob möglicherweise
das Unternehmen selbst mit dem Handel zu tun habe


Kontoauszüge immer überprüfen

Es ist ein Horrorszenario: Von Ihrem Konto wird Geld abgebucht,
obwohl sie klipp und klar erklären, dass Sie an keinem Glücksspiel teilnehmen wollten.
Doch das ist nach Angaben der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein mehrfach passiert -
offenbar mit verkauften Bankdaten. Um sich zu schützen, sollten Sie Ihre Kontoauszüge
regelmäßig überprüfen und sich unrechtmäßig abgebuchtes Geld zurückholen.



Gruß
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Auf den Internetseiten des BSI gibt es seit kurzem eine "Surf - CD" als Download:

http://www.bsi.bund.de/produkte/surf-cd/index.htm

Für Bankgeschäfte oder Einkäufe im Internet sicher eine gute Alternative.
Gruß
Cashy

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7047
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Hallo

grad gelesen


LKA warnt vor gefährlichen E-Mails

Das Landeskriminalamt warnt vor E-Mails mit falschen "Virus-Meldungen" und gefährlichen Anhängen.
Internetbetrüger benutzen unter anderem die Polizeibehörde als vermeintlichen Absender.
Die "Warnmeldung" sollen nach dem Willen der Verfasser
an möglichst viele Internet-Benutzer weitergeleitet werden.
Die nutzlosen Mails belasten den Datenverkehr
und verstopfen die Posteingänge der Internetnutzer, so das LKA.
Zudem sollen sie die Empfänger verunsichern.
In einer Hoax-Mail, die angeblich vom "Öffentlichkeitsbüro"
eines Landeskriminalamtes verschickt wurde,
warnten falsche Polizisten zum Beispiel vor "HIV-infizierten" Spritzen in Kinosesseln. 


Gruß
Beate

Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline FreyaTopic starter

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8686
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Ja Beate,

diese fiesen mails gibt es immer noch. Gerade bekommen
Zitat
>>>BKA belastende Fotos Aktenzeichen NR 9131018527<<<


mit folgendem Text in der Mail

Zitat
Guten Tag,

im Anhang die erdrückenden Abzüge von deiner Überwachung.

Melde dich
Karin Fuchs

und im Anhang !!!!!   =   ein Trojaner fake . exe !!  ..  uffpasse  ;D ;) ;)
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline FreyaTopic starter

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8686
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
und grade noch mal anderer Text, gleicher Anhang mit Trojaner

Zitat
Guten Tag,

in den beigelegten Unterlagen die belastenden Kopien von deiner Observierung.

An die Staatsanwaltschaft senden? Was meinst du?
Thomas Baumgartner

Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6017
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Ha, den Bundestrojaner hab ich jüngst mal hier auf dem Laptop gehabt. Allerdings weiß ich heute noch nicht recht woher.
Bei meinem Neffen hab ich den auch erst eliminiert. Als ich dann nach zwei Stunden fertig war (hab da zwei Programme durchlaufen lassen) hab ich noch einmal den Internet Explorer geöffnet und dummerweise bestätigt, dass ich noch mal die Seite laden wollte weil der Explorer vorher unerwartet herunter gefahren wurde.
Ich dachte, dass ich vorher den I.E. schon mal selber geöffnet hätte.
Tja, dann wusste ich woher er den Trojaner hatte. Allerdings hat er bei meinem Öffnen der Seite nimmer gespukt. Vielleicht hat mein Neffe da auch einen weiterführenden Link angeklickt. Ich hab den I.E. wieder zugemacht und das Malware - Programm noch mal durchlaufen lassen. War aber nix mehr.

Das was Freya da schreibt ist auch interessant. Na, bis jetzt hatte ich noch nix dgl. im Posteingang. Aber danke für den Hinweis!
Liebe Grüße
Martina