Autor Thema: Angriffe aus dem Netz....Viren, Würmer, spyware etc....  (Gelesen 150643 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4223
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Eine kleine Taste an der Tastatur war hängen geblieben und hat das ausgelöst.
Mein luke Filewalker lief heute Nacht auch. Fand keine Viren
Leuchtet mir allerdings ein, wenn die Firewall Viren vorbeigelassen hat, erkennt der die dann auch nicht. Hat was für sich mit einem externen Programm zu prüfen.

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 617
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Leuchtet mir allerdings ein, wenn die Firewall Viren vorbeigelassen hat, erkennt der die dann auch nicht. Hat was für sich mit einem externen Programm zu prüfen.

Es geht darum, das sich Schädlinge gern mal in einem laufenden Prozess einnisten und laufende Prozesse meistens nicht untersucht werden können.
Gruß
Cashy

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2749
  • Geschlecht: Weiblich
Danke cashy  für die Info.  Wo oder was sie runtergeladen hat weiß ich nicht. Sie meinte das cromme wäre sicherer.
Was für eine Änderungsmitteilung kam, habe ich mir leider nicht gemerkt- bin eher pc-plont. :-
Sie hat einen eigenen Lap- Top.
Deine Hinweise sind sehr lehr-und hilfreich. Helga
Liebe Grüße Helga

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 617
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Wo oder was sie runtergeladen hat weiß ich nicht. Sie meinte das cromme wäre sicherer.

Naja...Sicherheit ist relativ..."Schadsoftware" ist es egal ob sie mit Chrome, Firefox, Internet Explorer oder sonstwas runtergeladen wird...schädlich ist sie immer. ;)
Gruß
Cashy

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5544
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Hallo,

Hallo,

eben klappt sich von unten so ein Teil von unten vor den Bildschirm. Links steht darauf Konsole und als Text folgende Warnung:

getUserData() und setUserData() sollten nicht mehr verwendet werden. Verwenden Sie stattdessen WeakMap oder element.dataset. requestNotifier.js:63
Die Webkonsolen-Logging-API (console.log, console.info, console.warn, console.error) wurde von einem Skript auf dieser Seite deaktiviert


 ??? ???
Was ist dass denn nun wieder? Muss ich das ernst nehmen?

LG
Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Online FreyaTopic starter

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8657
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
das ist mir ein wenig zu hoch Luna. Aber nichts Schlimmes. Du hast irgendeine Webseite besucht oder ein Programm ausgeführt, welches diese Meldung
verursacht hat. Es kann auch mit Google zu tun haben. Wie man das weg kriegt, weiß ich noch nicht. vielleicht geht es weg nachdem du den PC mal runter-gefahren hast .... ???
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 617
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
@Luna
Passiert das in Firefox?
Hast Du die aktuellste Version?
Gruß
Cashy

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5544
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Danke für eure Antworten!

Ja, es ist bei Firefox. habe gerade die aktuelle Version vor ein paar Tagen herunter geladen.

LG
Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Online FreyaTopic starter

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8657
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
heute erhielt ich eine mail offensichtlich von ebay.. original Farben, mein richtiger Name, die ganze Adresse, richtige email-addi..... ich zeigs euch mal ...
Zitat
      
   
               
      
            
eBay - PayPal Käuferschutz Datenabgleich  (Logo von EBAY gelb blau )
            
            

            
            
Käuferschutz

Sehr geehrte/r Freya ..............,

zur Sicherheit unserer Nutzer, insbesonders Ihres Nutzerkontos, ist es (aus Gründen des Käuferschutzes) erforderlich, dass wir Sie einer kurzen Legitimationsprüfung unterziehen.

Da es in der Vergangenheit vermehrt zu Missbrauchsfällen mit eBay-Nutzerkonten gab, möchten wir Sie darum bitten Ihre Nutzerdaten über das angehängte Formular im Anhang zu validieren.

Die Validierung erfolgt vollautomatisch und dauert nur wenige Minuten.

WICHTIG: Sollten Sie die Legitimationsprüfung innerhalb der nächsten 5 Tagen nicht durchführen, so wird Ihr eBay-Nutzerkonto vorrübergehend eingeschränkt !

Ihre Hinterlegte Anschrift bei eBay !
(da fingen die Alarmglocken an zu klingeln)
Freya O..................
Fr......................
8..................................
Mit freundlichen Grüßen,
eBay Kundenservice
Abt. Kontosicherheit



Klicken Sie auf die im E-Mail-Anhang angehängte Datei und klicken dann auf "Öffnen mit".

Tragen Sie Ihre Daten vollständig wie angegeben ein.

Sobald Ihre Daten Positiv überprüft worden sind, werden Sie zu unserer Startseite weitergeleitet.
            
            
            
            
   
   
            
                        
                        
                  
            
      
      



formular.HTML  (jetzt gehts los, das ist der "Anhang" den ich aber NICHT angeklickt habe, sondern der ganz unten dran hing, keine Umlaute, und wer will vonmir per email meine kontodaten haben  ??? ??? ??? ... lächerlich, aber bis dahin gut gefälscht.... )


Hilfe oder Felder löschen
Legitimationsprüfung !
Mit diesem sicheren Formular führen Sie bitte Ihre Kontoprüfung aus. (Achten Sie auf Groß/ Kleinschreibung) Die Daten werden durch das Standardverschlüsselungsverfahren SSL geschützt. Bitte füllen Sie alle Felder aus.
Kreditkartennummer
Gültig bis
Prüfnummer
Vertragsnummer ihrer Kreditkarte
Monatliches Limit
Name des Karteninhabers
Adresse
Postleitzahl / Ort
Geburtsdatum
Kontonummer
Bankleitzahl

Boah !!!!

Hab die mail sofort an PayPal geschickt !

 .. Paypal hat schon geantwortet, dass sie sich bedanken, dass ich Ihnen diese mail sofort geschickt habe und dass sie NIEMALS Kontodaten abfragen per email usw.....

ganz schön "hinterfotzig", wie der Bayer zu sagen pflegt  ;D :D

bleibt wachsam  :-* :D
« Letzte Änderung: 31.08.14, 22:10 von Freya »
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Online martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5931
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Hm...
Ja, ich hab auch so was ähnliches bekommen. Auch über PayPal.
Ich hab dann mal direkt auf der Seite von PayPal geschaut ob die was von mir wollen. War aber nix. Also hab ich die Mail in die Tonne versenkt.

Auf der anderen Seite hab ich vor Monaten mal an einen Vermieter eine Mail verschickt, der echt viele Häuser und Wohnungen besitzt und wo ich in einer Erbangelegenheit ein Mietgeldkonto hab, welches nun ja hinfällig ist.
Die Fa. ist auch gut im Internet vertreten.

Hab nie Antwort bekommen.
Weil es auch nicht so wichtig ist hab ich wieder vergessen und vor 2 Wochen mich erst wieder daran erinnert. Weil ich ohnehin auf den Weg zur Post war hab ich die Mail in unseren Briefbogen kopiert und per Einschreiben geschickt.
Zweit Tage darauf hatte ich schon via Telefon Antwort: "Ja auf eine E- Mail reagieren wir nicht. Ist gegenstandslos!"

Was lernt man daraus?: Warum sollen dann wir als Privatpersonen auf solche Mails umgehend reagieren! Wir sollten auch mal die Ruhe besitzen und warten bis sich die klugen Betrüger per eingeschriebenen Brief melden. Alles andere haben wir einfach nicht erhalten oder sehen keine Notwendigkeit zu reagieren  ;D

Liebe Grüße
Martina

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7332
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Hm...
Ja, ich hab auch so was ähnliches bekommen. Auch über PayPal.
Ich hab dann mal direkt auf der Seite von PayPal geschaut ob die was von mir wollen. War aber nix. Also hab ich die Mail in die Tonne versenkt.

so mach ich das auch. Die Paypal-Sachen sehen auch sehr echt aus, da kann man ins Grübeln kommen.
Also Paypal ganz regulär aufgerufen und nachgeschaut - nischt!
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Online FreyaTopic starter

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8657
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
gut gemacht  ;D Da hast Du recht, cara. Die mail sieht verflixt echt aus und in Farbe.
Keine Tippfehler, Umlaute - alles korrekt. Sogar mein voller Name und meine Anschrift  :o :o :o :o :o

Ich hab das hier schon mal kopiert, aber wer es schon kennt, darf drüber weg sehen  :D

dieses war u.A. ein Teil der Antwort von Paypal

Zitat
Wir werden niemals:
• E-Mails an "unsichtbare Empfänger" oder mehrere E-Mail-Adressen
gleichzeitig senden
• Kunden dazu auffordern, durch Herunterladen eines Formulars oder einer
Datei ein Problem zu beheben
• Kunden per E-Mail zur Verifizierung ihres Kontos durch Angabe von
personenbezogenen Daten wie Name, Geburtsdatum, Führerschein oder
Adresse auffordern
• Kunden per E-Mail zur Verifizierung ihres Kontos durch Angabe von
Bankdaten wie Bankname, Bankleitzahl, Kontonummer oder PIN auffordern
• Kunden per E-Mail zur Verifizierung ihres Kontos durch Angabe von
Kreditkartendaten wie Typ oder Nummer der Kreditkarte, Gültigkeitsdatum,
Geldautomaten-PIN oder Kartenprüfnummer auffordern
• Kunden nach der vollständigen Kreditkartennummer fragen, ohne den
Kartentyp und die letzten zwei Stellen der Kartennummer zu nennen
• Kunden nach der vollständigen Kontonummer fragen, ohne den Banknamen,
den Kontotyp (Giro- oder Sparkonto) und die letzten zwei Stellen der
Kontonummer zu nennen
• Kunden zum Beantworten ihrer Sicherheitsfragen auffordern, ohne die
Sicherheitsfragen zu nennen
• Kunden dazu auffordern, einen Artikel zu versenden, eine Versandgebühr
zu bezahlen, Geld über Western Union zu überweisen oder eine
Nachverfolgungsnummer anzugeben, bevor die zugehörige eingehende Zahlung
im Kontoauszug des Kunden aufscheint
 
Wenn Sie per E-Mail über Änderungen Ihres PayPal-Kontos informiert
werden, sollten Sie sich als ersten Schritt in Ihr PayPal-Konto
einloggen. Sofern die E-Mail echt ist, werden die darin genannten
Änderungen auch in Ihrem Konto angezeigt. KLICKEN SIE IN E-MAILS NICHT
AUF VERMEINTLICHE LINKS ZUR PAYPAL-WEBSITE.
Geben Sie stattdessen in
Ihrem Browser www.paypal.com ein und loggen Sie sich in Ihr Konto ein.

die Adresse, an die ich solche verdächtigen mail schicke ist  spoof@paypal.com und ich habe bisher
immer Anwort bekommen.  ;D
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Peppels

  • in memoriam
  • in memoriam
  • *
  • Beiträge: 239
  • Geschlecht: Weiblich
und schon wieder eine "nette" mail - aus Russland....

     Konto-Lastschrift konnte nicht vorgenommen werden 18.07.2015

    Von:
        Beauftragter Rechtsanwalt DirectPay GmbH

Sehr geehrter Kunde Elke( echter Name !)

in der nachfolgend beschriebenen Angelegenheit haben wir uns ordnungsgemäß an Sie gewandt, und die Forderung unserer Auftraggeber geltend gemacht.

Sie haben eine nicht beglichene Rechnung bei unserem Mandanten DirectPay GmbH.

Ihr Kreditinstitut hat die Kontoabbuchung zurück gebucht, da Ihr Bankkonto zur Zeit der Buchung nicht hinreichend gedeckt gewesen ist.

Die Begleichung erwarten wir bis spätestens 22.07.2015.

Aufgrund des bestehenden Zahlungsausstands sind Sie verpflichtet dabei, die durch unsere Tätigkeit entstandenen Mahnkosten von 65,01 Euro zu tragen. Namens und in Vollmacht unseren Mandanten DirectPay GmbH ordnen wir Ihnen an, die offene Gesamtforderung unverzüglich zu begleichen. Bei Rückfragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Tagen. Die vollständige Kostenaufstellung, der Sie alle Positionen entnehmen können, befindet sich im Anhang.

Erfolgt keine Begleichung der offenen Gesamtforderung bis bis zum festgelegtem Datum, werden wir ohne weitere Schreiben den Vorgang an das Gericht übergeben und der SCHUFA melden.

Mit freundlichen Grüßen

Beauftragter Rechtsanwalt Althusius Bastian

ist sofort im SpamOrdner gelandet....
grussi Peppels
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."

 Mary Bij.

Offline bienchen3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1111
  • Geschlecht: Weiblich

Beauftragter Rechtsanwalt Althusius Bastian


aber kreativ in der Namensfindung waren die schon ;D

Sabine
Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind. Albert Schweitzer

Online FreyaTopic starter

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8657
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
 hallo
> erhielt heute einen Anruf. eine Dame fragt ob ich englisch spreche ???? sie hörte sich an mit ihrem engl. Akzent wie
> meine Arbeitskollegen aus Hongkong. ja, sie ruft an von Microsoft und sie hatten eine Meldung von meinem Computer bekommen, dass der gehackt worden ist und Viren aussendet. ich sollte jetzt mal meinen Computer einschalten und die würde mir dann sagen was ich machen soll . ich hab ihr gesagt dass ich ihr einen verdammten scheiß glaube, (damned bullshit) dass sie von Microsoft anruft. da hat sie vor Schreck eingehängt.
> Ganz schon unhöflich ... ;)

Hab schon gehört, dass Geld verlangt wird und dann würde der Schaden, den der eigene PC verursacht durch Versendung von Viren, wieder repariert. Es soll Leute gegeben haben, die darauf reingefallen sind und tatsächlich Geld überwiesen haben und als Dank dann keine Daten ,mehr auf dem eigenen PC ...

Wir sind von Betrügern umgeben !!!  bleibt wachsam ;D ;)
> Von meinem iPhone gesendet
« Letzte Änderung: 27.07.15, 18:42 von Freya »
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya