Autor Thema: Kochfeld tiefer angelegt  (Gelesen 766 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline silberhaarTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2561
Kochfeld tiefer angelegt
« am: 24.01.22, 07:11 »

Hallo zusammen

Unsere Tochter ist an der Küchenplanung.

Hat jemand von euch das Kochfeld ca. 12cm tiefer angelegt als die übrigen Abdeckung?

Ging mir heute Morgen beim Knöpfli machen auf Vorrat gerade durch den Kopf. Ich könnte mir das gut vorstellen und ihr?

Grüessli

silberhaar

Offline Christina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 549
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Kochfeld tiefer angelegt
« Antwort #1 am: 24.01.22, 07:19 »
Ich hab es leider nicht. Aber ich kann es mir gut vorstellen.

Liebe Grüße

Christina
viele Grüße

Christina

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3760
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kochfeld tiefer angelegt
« Antwort #2 am: 24.01.22, 07:45 »
ist auf jeden Fall eine gute Überlegung, vor allem wenn die Tochter nicht sehr groß ist.

Offline silberhaarTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2561
Re: Kochfeld tiefer angelegt
« Antwort #3 am: 24.01.22, 10:24 »
ist auf jeden Fall eine gute Überlegung, vor allem wenn die Tochter nicht sehr groß ist.
Ich hab es leider nicht. Aber ich kann es mir gut vorstellen.

Danke euch!
Heute kommen sie zum z'Mittag. Da können wir dann darüber diskutieren.

Grüessli
silberhar

Offline Mastreh

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 429
Re: Kochfeld tiefer angelegt
« Antwort #4 am: 24.01.22, 10:41 »
Also auf Anhieb würde ich es nicht machen, mir gefällt es dass alles eben ist, Arbeitsplatte, Kochfeld und die Fensterbretter. Vom optischen her schauen versch. Höhen oft gut aus.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21269
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Kochfeld tiefer angelegt
« Antwort #5 am: 24.01.22, 10:43 »
Wer soll denn in der Küche kochen? Arbeitsflächen sollten in ihrer Höhe schon an die Körpergröße der kochenden Personen angepasst sein. Wer klein ist, für den ist ein abgesenktes Kochfeld sicher von Vorteil.

Für mich und meine Familie wär es nichts, weil wir alle recht groß sind.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline silberhaarTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2561
Re: Kochfeld tiefer angelegt
« Antwort #6 am: 24.01.22, 11:00 »
Also auf Anhieb würde ich es nicht machen, mir gefällt es dass alles eben ist, Arbeitsplatte, Kochfeld und die Fensterbretter. Vom optischen her schauen versch. Höhen oft gut aus.
Wer soll denn in der Küche kochen? Arbeitsflächen sollten in ihrer Höhe schon an die Körpergröße der kochenden Personen angepasst sein. Wer klein ist, für den ist ein abgesenktes Kochfeld sicher von Vorteil.

Danke für eure Überlegungen
Ich habe meine Arbeitsfläche damals auch auf meine Grösse anpassen lassen. Wiederwillig wurde das dann gemacht.
Heute mit dem grossen Topf auf dem Herd habe ich einfach festgestellt, dass ich meine Achseln hochziehe.

silberhaar

sil




Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5569
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Kochfeld tiefer angelegt
« Antwort #7 am: 24.01.22, 11:35 »
Soweit ich weiß, werden die Küchennormen für Personen berchnet, die etwas über 1,70 m groß sind. Ich bin 1,60m groß und finde es noch unvorteilhafter bei den Oberschränken. Die würde ich heute niedriger ansetzen lassen. Über den Herd habe ich bisher noch gar nicht nachgedacht. Eine ebene Fläche hat schon Vorteile. Vermutlich spritzt es bei KOchen gegen die herabgesetzten Seiten des Herdes. Aber ganz allgemein, besonders wenn man viel in großen Mengen kocht, ist es sicher angenehmer. Ich merke z. B. dass ich ganz ungern große Töpe nehme, besonders den einen, der recht hoch ist. Breit geht noch. Während mein Mann genau den nimmt. Ich finde, dass ich da nur umständlich mit umgehen kann.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline ayla

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kochfeld tiefer angelegt
« Antwort #8 am: 24.01.22, 12:00 »
Gesehen habe ich das auch schon (im Fernsehen oder so...), dass das Kochfeld tiefer ist als die Arbeitsplatte. Für mich möchte ich es nicht, aber ich bin eher gross und kann auch so gut in die Töpfe sehen, zudem gefällt es mir mit einer einheitlichen Höhe besser, aber das ist eben Geschmackssache.
Für jemand Kleinen ist es womöglich ein Vorteil, aber die Töpfe können allenfalls nicht einfach seitlich weggeschoben werden, sondern müssen aufs Niveau der Arbeitsfläche angehoben werden.

Offline zwagge

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 592
Re: Kochfeld tiefer angelegt
« Antwort #9 am: 24.01.22, 12:25 »
Das haben wir vor 20 Jahren in der Hauswirtschaftsschule schon gelernt, dass das Kochfeld tiefer sein sollte.
Ich habe auch nicht, aber manchmal wäre das sicher nicht schlecht.
Die Arbeitsplatte wird ja auf den Koch/ Köchin eingestellt,  zumindest von guten Schreinern. Aber wenn dann auf der richtigen Höhe noch ein grosser Topf steht, muss glaub ich jeder die Schultern hochziehen.
Ich ha s damals nicht gemacht, weil:
1. Ich dann den ganzen Fettspritzer, Dampf, Spritzer an den Seiten hab und die noch extra gewischt werden müssen...
2. Ich keinen Topf dann schnell vom Herd bringe, da ja tiefer....
3. Ich mich dann bei Pfannen eher bücken muss, da die ja dann zu niedrig sind.....
Ganz liebe Grüße
Birgit

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1652
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kochfeld tiefer angelegt
« Antwort #10 am: 24.01.22, 13:06 »
ja - ich hab das bei meiner Küche im Jahr 1998 gemacht! Obwohl ich groß bin ( 1.73 m)
Und es war eine sehr, sehr gute Entscheidung!
Mein Küche ist in U-Form; 2 Seiten sind normal hoch aber die Kochseite ist um 10 cm tiefer.
Das ist echt prima. 
Egal was gekocht wird: man sieht in den Topf gut rein;  ohne große Verrenkungen kommt das vorbereitete Gemüse / Fleisch etc. in den Topf / in die Pfanne; man kann gut rühren etc.

Biolek Alfred kochte in der Sendung "alfredissimo" auch auf einem niedrigerem Kochfeld - diese Idee hab ich dann Jahre später übernommen.

Empfehlen würd ich das niedrigere Kochfeld auf alle Fälle!  Aber nicht nur das Kochfeld niedriger setzen, sondern auch Platz daneben einplanen, Bei mir ist dies links vom Kochfeld.

Offline silberhaarTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2561
Re: Kochfeld tiefer angelegt
« Antwort #11 am: 24.01.22, 18:33 »


Danke euch für eure Anregungen.

Wir haben heute am Mittagstisch diskutiert. Es bleibt alles auf der gleichen Höhe!
Die Platzverhältnisse sind eher bescheiden! Daher ist mit einem tiefer angelegten Kochfeld und auf gleicher Höhe noch eine Abstellfläche  zum einfachen Pfannen verschieben nicht möglich.

Grüessli
silberhaar