Autor Thema: Landwirtschaftspolitik / wie geht es weiter  (Gelesen 12479 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 646
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaftspolitik / wie geht es weiter
« Antwort #45 am: 28.11.21, 21:53 »
Sorry,
meinst du jetzt die Bauern oder die Politiker ???

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaftspolitik / wie geht es weiter
« Antwort #46 am: 28.11.21, 23:04 »
Da kann jetzt niemand mehr behaupten, dass wir Bauern und Bäuerinnen
nicht aufgeschlossen wären.
In Bayern haben wir eine Kroatin als Landwirtschaftsministerin,
auf Bundesebene sogar einen Landwirtschaftsminister mit türkischen Eltern.
Ist ja nicht grade der Verdienst oder die Wahl der Bauern dass diese oder jene Person Minister werden.
Davon abgesehen würde ich auch ein Marsmännchen nehmen wenn's einen guten Job macht!

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1826
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: Landwirtschaftspolitik / wie geht es weiter
« Antwort #47 am: 28.11.21, 23:21 »
Sorry,
meinst du jetzt die Bauern oder die Politiker ???

Politiker, denn ich gehe mal davon aus, das die Bauern eine landwirtschaftliche Ausbildung absolviert haben.

Wobei in beiden Gruppen Ausnahmen die Regel bestätigen  ;)

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaftspolitik / wie geht es weiter
« Antwort #48 am: 27.12.21, 16:29 »
Vorhin im N-TV Streifband gesehen.
"Verband der Freien Bauern wirft Özdemir Planwirtschaft vor"

Ich hab von denen noch nie gehört

Nachtrag: hab google befragt, ist Ableger vom LSV

« Letzte Änderung: 27.12.21, 17:14 von frankenpower41 »

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1412
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaftspolitik / wie geht es weiter
« Antwort #49 am: 27.12.21, 17:57 »
Fordert Özdemir nicht ein Ende der Ramschpreise für Lebensmittel, das was sie bei uns in der Zeitung schrieben hörte sich eher sympathisch an.

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1826
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: Landwirtschaftspolitik / wie geht es weiter
« Antwort #50 am: 18.01.22, 23:15 »
Es hört sich allles ganz toll an und wir Landwirte werden nur so mit Geld überschüttet, vorrausgesetzt wir tanzen nach der Pfeife von Frau Lemke und Herrn Özdemir. Wo das ganze Geld herkommen soll, ich weiß es nicht. Wie war das noch, ein Landwirt ernährt heute 150 (oder waren es 180  ::) ) Menschen. Ob das inZukunft auch noch so sein wird, ich habe da ja arge Bedenken. Aber egal zwischen BMUV und BMEL herrscht jetzt Friede, Freude, Eierkuchen und das ist die Hauptsache.

https://www.agrarheute.com/politik/oezdemir-lemke-kuendigen-ausstieg-flaechenfoerderung-589411
Zitat
Zur Eröffnung des diesjährigen Agrarkongresses des Bundesumweltministeriums (BMUV) klärten Umweltministerin Steffi Lemke (Grüne) und Landwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) über die Eckpfeiler einer „neuen strategischen Allianz zwischen Umwelt und Landwirtschaft“ auf.

Der gemeinsame Auftritt von Ministerin Steffi Lemke und Minister Cem Özdemir bei der heutigen (18.01.), teilweise digitalen Pressekonferenz unterstrich die von Lemke angekündigte neue Herangehensweise der neuen Bundesregierung. Özdemir sprach von einer „Hausfreundschaft“, von der die Zusammenarbeit beider Ministerien gekennzeichnet sein soll.

Und wer die Beiden gerne "live" sehen und hören möchte kann das hier:

https://www.bmuv.de/media/steffi-lemke-eroeffnet-den-agrarkongress-2022

und weil so schön ist auch noch die Pressemitteilung:

https://www.bmuv.de/pressemitteilung/gemeinsam-fuer-umwelt-landwirtschaft-und-klima

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaftspolitik / wie geht es weiter
« Antwort #51 am: 19.01.22, 07:49 »
@Anette, Du weisst doch auch dass die Ernährung nicht mehr unsere Aufgabe ist, das sollen die im Ausland machen.
Hauptsache ist doch dass sich Wolf, Biber und ca. bei uns wohl fühlen.
(Ironie, obwohl da hab ich fast meine Zweifel)

Offline Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1052
Re: Landwirtschaftspolitik / wie geht es weiter
« Antwort #52 am: 19.01.22, 09:37 »
 dem Geplappre von denen kann ich nichts abgewinnen. was sollen sie auch ändern.
anschaffen bei uns tun Aldi und Konsorten, da können die beiden nicht ausrichten.
Ist uns Bauern geholfen, wenn wir für ein Schwein 5,28 € mehr bekommen, Initiative Tierwohl.
Was soll bei Bienenretten/Blühstreifen noch rauskommen, was nützt mich das Alles, wenn am Ende der Erntesaison meine
Fahrsilos leer sind.

Offline frankenpower41Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaftspolitik / wie geht es weiter
« Antwort #53 am: 05.02.22, 12:09 »
Hat jemand den Özdemir bei Markus Lanz gesehen?

Auch wenn der grün ist, aber so gut hat es schon lange keiner mehr auf den Punkt gebracht.

(findet man in der Mediathek, oder hier Ausschnitte https://fb.watch/a_56MJHcrz/ https://fb.watch/a_57RszjzT/ )
« Letzte Änderung: 05.02.22, 12:13 von frankenpower41 »

Offline zwagge

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 544
Re: Landwirtschaftspolitik / wie geht es weiter
« Antwort #54 am: 05.02.22, 12:54 »
 Respekt...wenn er da noch was umsetzen kann....ohne dass ihm der LEH auf die Füße tritt....
Ganz liebe Grüße
Birgit