Autor Thema: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II  (Gelesen 38438 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geli.GTopic starter

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« am: 05.09.20, 21:26 »
Hallo,

ich möchte jetzt mal hier reinschreiben, was mir schon oft im Gespräch mit anderen aufgefallen ist....auch  mit BT-lern  ;)

Bei uns sagt man: "Wir gehen auf den Berg!" sehr viele sagen aber "Wir laufen auf den Berg!" obwohl sie sicher nicht schneller unterwegs sind als ich.... ;D

Bei uns sind gehen und laufen zwei völlig verschiedene Gangarten. Laufen hat was mit schneller Fortbewegung zu tun.
Inzwischen hab ich mal gegooglet und festgestellt, dass fast überall in Deutschland das völlig normal ist laufen zu sagen und gehen zu meinen.

Wenn es nur umgangssprachlich verwendet wird, kann ich das sogar noch nachvollziehen. Jetzt lese ich diese Ausdrucksweise aber auch in Büchern und frage mich, ob das wirklich richtiges Deutsch ist? ???
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Karo

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 122
  • Geschlecht: Weiblich
  • Die Milch macht´s!
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #1 am: 05.09.20, 22:09 »
Mmh, also bei uns ist laufen auch gehen. Mir gant in' d  Berg. (Wir fahren in die Berge)

Mir laufet d' Berg nauf. Das schnelle laufen wäre dann schon, mir springet d'  Berg nauf.

Was aber bei mir auch nicht vorkommt, da geht mir vorher die Puste aus.  ;D ;D ;D
LG
Karo
« Letzte Änderung: 05.09.20, 22:49 von Karo »

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4241
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #2 am: 05.09.20, 22:12 »
ich wuerde gehen für das ormale gehen sagen und laufen ganz schnelle gehen , also in Eile. Das heisst dann so: ich laff moel schnell zum Medzger.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4241
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #3 am: 05.09.20, 22:13 »
mir giehn uff enn Barch

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3531
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #4 am: 06.09.20, 09:34 »
und mir ganga an Barg nauf

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3531
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #5 am: 17.09.20, 10:10 »
ich habe heute morgen meinen Hund völlig irritiert, als ich zu ihm sagte:

Wart, i brauch no a Gschdaddl ;D

Keine Ahnung wieso mir das grad heute eingefallen ist, den Begriff habe ich selber nie verwendet,
kannte ich nur noch von meiner Oma.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3319
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #6 am: 17.09.20, 10:12 »
Zitat
Gschdaddl
Und das heißt auf Hochdeutsch? ???
LG
Tina

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3004
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #7 am: 17.09.20, 12:15 »
mir giehn uff enn Barch

Hat was Holländisches  ;D

Ich weiß schon Maja, dass Du in (Ober)Franken wohnst.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5521
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #8 am: 17.09.20, 12:42 »
Laufen und Gehen war in der Schule von Sohn immer ein Problem.

Der Sportlehrer meinte: Jetzt lauft ihr mal eine Runde um den Sportplatz.

Die hochdeutschen Schüler sind losgetrabt. Die schwäbischen Kinder haben sich gemütlich in Bewegung gesetzt.

Laufen - normales gehen
rennen - schnell laufen.  ;D
socken - ganz schnell laufen
Enjoy the little things

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5530
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #9 am: 17.09.20, 12:56 »
Gammi, das mit laufen und rennen kenne ich auch noch aus meiner Zeit im Badischen. Ebenso heben und halten. Damit wurden gerne Leute ohne Dialekt veräppelt.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #10 am: 17.09.20, 15:14 »
ich habe heute morgen meinen Hund völlig irritiert, als ich zu ihm sagte:

Wart, i brauch no a Gschdaddl ;D

Keine Ahnung wieso mir das grad heute eingefallen ist, den Begriff habe ich selber nie verwendet,
kannte ich nur noch von meiner Oma.

Wenn nicht mal dein Hund weiß, was gemeint ist, wie sollen wir das dann wissen  ;D

Die Hundeleine wirds wohl nicht sein, die kennt der Hund  ???

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21214
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #11 am: 17.09.20, 16:10 »
Ich tippe auf Taschentuch.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3531
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #12 am: 17.09.20, 19:26 »
Eine Gschdaddl ist hier eine Tüte. Früher war damit meist eine raschelnde  (Papier)Tüte gemeint.
In dem Fall war auf Hochdeutsch der Kotbeutel gemeint ;D

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2692
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #13 am: 17.09.20, 22:35 »
Das heisst hier eine Guggä ;D.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: So werd bei uns gredt... (Dialektbox) II
« Antwort #14 am: 18.09.20, 07:22 »
Bei uns "Huddn"