Autor Thema: Fliegenbekämpfung  (Gelesen 15258 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #15 am: 27.08.15, 08:26 »
Na, mit dem Tod von Fliegen, Ratten und Mäusen kann ich leben. So zartbeseidet bin ich nicht.

Was mir mal weh getan hat, dass eine Schwalbe sich in einen Fliegenkleber verfangen hatte. Keine Chance für das Tier. Das ist aber schon mehr wie 20 Jahre her. Da waren wir noch im alten Stall.
Liebe Grüße
Martina

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5645
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #16 am: 27.08.15, 08:34 »
Mei Martina, das hatten wir auch mal. So ein richtig grosser Fliegenfänger war das und ich hab ihn auch noch da aufgehängt. Wie aufgespannt klebte sie da dran.
 :'(
Ich habe sie mit allem Möglichen damals abgelöst und auf die Leitung gesetzt. Ich weiss aber nicht, ob sie das Massaker überlebt hat. Denke ich heute auch noch oft daran. :-\
Die meisten Menschen riskieren lieber in ihrer Suppe zu ertrinken, als einen Blick über den Tellerrand zu wagen
© K. Ludemann

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #17 am: 27.08.15, 08:48 »
Ja, Gatterl, so was verfolgt einem...
Liebe Grüße
Martina

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2727
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #18 am: 27.08.15, 09:32 »
So erging es mir bzw. einer Schwalbe auch einmal. Dazu kam dass der Partner helfen wollte - :o und auch dran klebte. :'(
Ich hab die Beiden abgelöst und beide sind verschwunden. Aufgefallen sind sie mir nicht mehr. Katze haben wir keine. :-\
Liebe Grüße Helga

Offline bienchen3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1059
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #19 am: 27.08.15, 10:06 »
Also so einen Fliegenbruzzler hab ich seit letztem Jahr im Kälberstall hängen - ich würd den nicht mehr hergeben!
Den schalt ich im Frühjahr ein, wenn es mit den Fliegen wieder losgeht bis zum Spätherbst. Die Auffangschale leer ich jeden Tag, weil sie voll is.
Zusätzlich hängt noch eine Leimrolle im Kälberstall. Die hängt das ganze Jahr. Ich muss sagen, jetzt sind die Fliegen lang keine so Plage mehr, wie vorher, wo nur Leimrollen aufgehängt waren.
Der Bruzzler hat 50 Euro gekostet, eine Leimrolle kostet auch schon 10 Euro.

Klar riecht man es, wenn wieder eine Fliege dran glauben muss, aber ich denk, die Kälber stört das nicht so, wie die Fliegenplage.

Sabine
Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind. Albert Schweitzer

Offline Conchitta

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #20 am: 27.08.15, 13:23 »
Und was macht ihr in Gruppeniglus gegen die Mücken?
Gib jedem Tag die Chance der schönste zu werden.

Gruß
Conchitta

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1013
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #21 am: 27.08.15, 14:28 »
Hallo,

Wir haben zwar keine Gruppeniglus, aber seit wir die Kälberboxen regelmässig ausmisten und gut einstreuen, haben wir eigentlich keine Fliegenplage. Unser Kälberstall ist sehr hoch und das Tor steht immer auf, so dass eine gute Luftzirkulation ist.

Die Einzeliglus werden alle 2 Wochen entmistet und auch dort sind nur wenige Fliegen..
Liebe Grüsse

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 604
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #22 am: 27.08.15, 15:08 »
Im alten Stall hatten wir an so einer Leimrolle für Fliegen mal eine Fledermaus hängen, die konnte ich aber nicht retten war nämlich schon tot als wir sie entdeckt haben. Hat uns damals auch leid getan.

LG Katrin

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1204
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #23 am: 27.08.15, 16:22 »
Allerdings ist bei dem Fliegengriller auch wichtig, die Röhren regelmäßig auszutauschen. Die Wirksamkeit lässt mit der Zeit nach. Wir tauschen die Röhren immer im Frühjahr aus, eben wenn die "Fliegen-Saison" beginnt.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20157
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #24 am: 27.08.15, 17:18 »
Wir haben 2 Fliegentoaster im Stall und die hauen echt was weg, auch jetzt nach 3 bzw. 4 Jahren noch.

Fürs Haus hab ich jetzt schon den 2. kleineren von Aldi, aber da hab ich das Gefühl, die halten echt nur eine Saison. Der, den ich jetzt hab, ist vom letzten Jahr und der bruzzelt zwar ab und zu, aber lange nicht so stark, wie im ersten Jahr.

Auf der Arbeit haben wir 2 von den kleinen jetzt das 2. Jahr, die sind auch fleissig und schaffen. Aber die großen im Stall sind wirklich unschlagbar. Gekauft bei Westfalia und Agrimarkt, meine ich.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3174
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #25 am: 27.08.15, 18:36 »
Wenn das so mit dem Fliegengriller bleibt, schaffe ich noch einen 2. für den Abkalbe- und Kälberbereich an, der haut was weg, ich bin ganz begeistert.
Das ist übrigens einer vom K....., gekauft bei unserer Firma, die u.a. auch Desinfektionsmittel im Angebot hat (Ansonsten ganz viele Sachen für Schweine, brauchen wir aber nicht wirklich). Jedenfalls sitzt diese Firma hier vor Ort.
LG
Tina

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2225
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #26 am: 27.08.15, 23:05 »
Wir haben seit heuer so eine Fliegen-Grill im Kälberstall über die Einzelboxen. Im gleichen Stall sind dann die größeren Tränkkälber in einer Gruppenbucht mit befestigten Fressplatz und Tiefstreu-Liegefläche Gemistet wird da je nach Belegung alle 4 - 6 Wochen.
Ohne chemische Madenbekämpfung im Giesverfahren ( alle 10 Tage im Randbereich von der Tiefstreu) geht es bei uns nicht. Zusätzlich werden Tafeln mit Frasköder bestrichen. So halten wir die Fliegenplage in Schach

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #27 am: 27.08.15, 23:18 »
Ja, Internetschdrieler,
so mache ich das auch hier.
Liebe Grüße
Martina

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1007
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #28 am: 18.07.20, 14:36 »
Hallo zusammen,

ich hab mir heute im Raiffeisenmarkt so ein Fliegengranulat gekauft ( Flygold ),
am Auto sprach mich dann ne nette Frau an und meinte, davon verenden auch die Schwalben im Stall🤷‍♀️,
Das möchte ich auf gar keinen Fall, da wir glücklicherweise einige im Pferdestall haben😍

Was meint ihr dazu, auf der Verpackung steht nichts darüber, allerdings ein Giftzeichen

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Fliegenbekämpfung
« Antwort #29 am: 26.07.20, 15:26 »
Hallo Landmama,
ich glaub nicht, dass Schwalben daran verenden. Wir haben das Zeugs Jahre verwendet und konnte nicht feststellen, dass wir weniger Schwalben hatten.
Schwalben lieben das natürliche Umfeld und glaub, die fressen eher die lebenden Fliegen.
Also wenn wenig geteert und gepflastert ist, da fühlen sie sich daheim


Fakt ist aber, dass wir seit 14 Tagen auf die Schwalben nimmer achten konnten und endlich mal die Schlammschlacht beim Wohnhaus im Innenhof mit Doppel T- Verbundsteine befestigt haben.

Müssen sie eben ein paar Meter weiter fliegen um die Sachen für den Nestbau zu besorgen.

Allerdings ist wie durch ein Wunder die Fliegenplage von alleine besser geworden. Ob es damit zusammenhängt, dass im Lichtfirst einige Platten fehlen? Jedenfalls kommen ganz viele Stare geflogen und machen jeden Morgen ein Konzert. Und seit die da sind wird zwar die Aufstallung verschissen, aber wir haben nur noch ganz wenig Fliegen.

Das ist richtig angenehm gegen früher. Und ich hab schon zwei Jahre kein Fliegenmittel mehr gekauft

Liebe Grüße
Martina