Was es sonst noch gibt > Reisen, Urlaub und Tagesausflüge

Allein in Urlaub fahren?

<< < (11/12) > >>

Lulu:
Ihr glaubt gar nicht, wieviele Gäste ich im Jahr habe, die bewusst alleine unterwegs sind. Scheint ein Trend zu sein.

Als mein Mann früher durch den Stall sehr eingespannt war und mehr oder minder auch nicht wollte, bin ich häufiger alleine weggefahren. Anfänglich mit kleinen Kindern , dann aber auch ganz alleine. Ich muss sagen, ich musste es auch erst lernen, mit mir allein sein zu können. Von daher rate ich jedem sich anfänglich nicht zu überfordern. Sondern nur in sich reinzuhorchen, was einem eventl. davor scheut und vielleicht mal mit einem Wochenende anzufangen. Das ist überschaubar und wenn es einem nicht gefällt, muss man nicht ewig aushalten.

Es gibt soviele Möglichkeiten. Man fährt nicht gerne alleine Auto...kein Problem....es gibt Bus und Bahn....und so steht einer tollen Städtereise nichts im Weg. Man möchte ins Ausland und traut sich nicht....mach Singlereisen....(die sind nämlich nicht überwiegend für Leute, die einen neuen Partner suchen, sondern für Leute die alleine sind und lieber in der Gruppe reisen möchten)....oder eine Kreuzfahrt.....bei den Mein Schiffreisen wird man im Restaurant gefragt, ob man an einem großen Tisch sitzen möchte. Das ist super. Das haben mein Mann und ich immer als Paar gemacht. Dort haben sich tolle Abende und Gespräche entwickelt, da man bewusst dort Kontakt sucht und nicht alleine essen möchte und man kann sich auf Kreuzfahrten den gemeinsamen Ausflügen anschließen. Der Witz dabei ist, die meisten Paare machen die Ausflüge nicht zusammen, sondern unternehmen unterschiedliche Sachen. So kommt man immer mit Leuten ins Gespräch.

Also nur Mut.....

gammi:
Es kommt auch immer auf den jeweiligen an. Ich bin sehr kontaktreudig. Deswegen hätte ich keine Angst, dass ich niemanden finde.

Aber wenn es jemanden schwer fällt auf andere zuzugehen oder auch dass andere auf ihn zugehen, dann ist das Alleinereisen auch nicht das Gelbe vom Ei.

Maria:
Hallo zusammen,
ja das mit dem alleine zurechtkommen muss man erst ausprobieren.
Wie der von mir sehr geschätzte Karl Valentin mal gesagt hat,

"Ich geh mich heut besuchen, hoffentlich bin ich zu Hause"

da ist sehr viel nachdenkliches drin.
Ich brauche immer wieder eine Zeit für mich allein und wenn es nur der Abend ist wo mein Mann auch einer Versammlung ist.

annelie:

--- Zitat von: gammi am 19.01.23, 11:08 ---Es kommt auch immer auf den jeweiligen an. Ich bin sehr kontaktreudig. Deswegen hätte ich keine Angst, dass ich niemanden finde.

Aber wenn es jemanden schwer fällt auf andere zuzugehen oder auch dass andere auf ihn zugehen, dann ist das Alleinereisen auch nicht das Gelbe vom Ei.

--- Ende Zitat ---

Ich kann gut alleine mit mir sein, das bin ich dann bewußt, und geniesse es dann auch für mich zu sein.  Das ist sicherlich ein Vorteil.

Meine schlechte Orientierung ist bei uns zu Hause der running gag.  ;) Ich sag immer, hauptsache der Tank ist voll, dann erreiche ich mein Ziel schon irgendwann.  ;D Meine Freundin fährt selber ungern Auto und ist froh, wenn sie mitfahren kann. Wenn ich mich verfahre, dann kehren wir halt um und fahren anders. Mittlerweile kann man sich ja mit dem Smartfon navigieren lassen.

Übrigens die Maria vom Post über mir hat, schon Erfahrungen mit meiner Orientieungslosigkeit gemacht.

annib1:

--- Zitat ---Ich brauche immer wieder eine Zeit für mich allein und wenn es nur der Abend ist wo mein Mann auch einer Versammlung ist.

--- Ende Zitat ---

Das genieße ich auch immer. wenn mein Mann donnerstags abends zur Grillrunde fährt, gehört das Wohnzimmer mir.
Der Fernseher ist meins  ;D Heute Abend muss ich zum Geburtstag , dann muss ich meine Filme über  Mediathek nachschauen.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln