Tiere auf dem Hof > Federvieh

Stalleinrichtung Legehennen

<< < (4/6) > >>

mary:
Als Sitzstangen haben wir nur ziemlich dicke Latten, den Stall hat mein Schwiegervater gebaut und von Zeit zu Zeit kommen neue Latten rein.
Hab gelesen, dass leicht gerundete Stangen für die Hühner besser wären. Bin da am Überlegen, weiß nur noch nicht so ganz, wie ich sie dann einigermaßen festmachen kann.
Meine besten Erfahrungen hab ich mit den Kunststoffspalten bzw. Rost  über der Kotgrube  gemacht und einmal die Woche Biokohle draufstreuen-
einmal im Jahr hole ich den Mist unter der Kotgrube raus- seit Biokohle ist das kein Mist mehr, sondern schaut aus wie Humus- und die Pflanzen sehen ihn auch so.
Ich muss zugeben, dass ich die Hühner inzwischen nicht nur mehr wegen Eier und Hühnersuppe, als Vertilger von Garten- und Küchenabfällen, sondern auch als Lieferanten von wertvoller Mistzutat für meinen Terrapretakompost sehe.

Was mir noch eingefallen ist, im stationären Hühnerstall- genügend Steckdosen- wir haben letztes Jahr nachgerüstet, träume von einer automatischen Hühnerklappe, eine Steckdose wurde eingebaut, damit ich die Wasserleitung frostfrei halten kann, dann müsste ich im Winter nicht das  Wasser mit dem Eimer raustragen. Muss da aber noch schauen.
Ich hab noch eine Tageslichtlampe samt Zeitschaltuhr im Hühnerstall.
@fanni, das Teil sieht ja megageil ;) aus, würde mir auch gefallen- so zum Verschieben, ich hab eigentlich den Auslauf mit einem versetztbaren Zaun so gemacht, dass sich immer wieder auch Wiese erholen kann. Aber Fuchs, Marder  und Greifvogel sind inzwischen echt lästig und als Futter für diese Räuber sind mir die gemütlichen Hühner einfach zu schade. Bei den Greifvögeln find ich einfach furchtbar, die können so ein Huhn nicht mitnehmen, dafür hauen sie dem Huhn bei lebendigem Leid die Brust raus- ich find das so furchtbar, deshalb muss eine Voliere her, da wäre so eine fahrbare Version mit angebauter Voliere eine gute Sache.

gatterl:
DAnke, so viele tolle Tipps.

klara:
Hallo,
Männe hat mir vor ein paar Jahren einen alten Bauwagen als Hühnerstall umfunktioniert. Rein fahren kann ich zwar nicht, geht aber trotzdem gut ausmisten. Gegen die Milben arbeite ich mit Salatöl.Das verklebt die Biester.
LG Klara

gatterl:
Danke.
Da ich schon 30 Jahre Hühner halte habe ich das Milbenproblem soweit im Griff.
Mobilen Stall brauche ich auch nicht.
Das Terrain ist riesig.
Mir geht es explizit um clevere Sitzstangen - Kotgruben- Lösungen.

Cara hatte mir angeboten, den Titel zu ändern.
Ich dachte, es geht so, aber nun denke ich, das wäre doch nützlich
Bitte ändert mir den Titel in: Clevere Sitzstangen-Kotgrubenlösung für Hühnerstall gesucht oder so ähnlich. Danke.

Maria:
Hallo Gatterl,
wir haben im Sommer auch einen Bauwagen mit Sitzstangen aus den alten Milchleitungen ;D, der wird regelmäßig mit dem Hochdruckreiniger gewaschen und dann reichlich mit Steinmehl und Stroh eingestreut. Das Steinmehl hilft sehr gut gegen die Milben, hat unsere Tochter im Praktikum gelernt und die Hühner baden auch sehr gern im Steinmehl.
Im späten Herbst ziehen die Hühner dann wieder in den alten Hühnerstall, der ist besser isoliert. Dieser wird gekalt und auch mit Steinmehl bestreut, auch die Sitzstangen die hier aus Holz sind.
Dann behandeln wir auch immer, wenn die Hühner umziehen, die Füße mit Balistolöl. Damit haben wir gute Erfahrungen gemacht.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln