Autor Thema: Können wir noch leben ohne smartphone oder besser überleben???  (Gelesen 29534 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2726
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo,

Ich habe schon lange das alte Smartphone von unserer Tochter und das gebe ich nicht mehr her. Könnte auch Ihr iPhone haben aber dazu müsste ich die simkarte wechseln.
Zu Weihnachten haben Sie mir ein iPad geschenkt und damit schreibe ich gerade. Muss schon sagen dass der Komfort ein ganz anderer ist wie mit dem alten Smartphone aber man muss ja nicht immer alles neu haben.
Leben kann ich aber auch ohne 😀
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7365
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.

Wir sind 5 Freundinnen, alle außer mir sind in einer whatsapp-gruppe, ich hab jetzt nicht das Gefühl, dass ich was verpasse und noch kein Bedürfnis "dabei" zu sein, wir treffen uns mindestens 1 x im Monat, meine beste Freunde treff ich wöchentlich. Fotographieren ist nicht mein Ding und es ist mir lästig ständig was mit mir rumzutragen, aber wie gesagt "noch".

so war das bei meiner Arbeitskollegin auch, sie war die einzige ohne, die anderen haben vieles schon ausdiskutiert und sie dann per Mail informiert. Seit sie jetzt auch eins hat, ist es viel besser geworden ;)
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3360
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
ich bekomm dafür ab und zu mal von einer Freundin beim Vorbeifahren kurzen Besuch.... ;) ;D Unsere Treffen machen wir immer langfristig aus, wegen der Spät- und Nachtdienste im Gesundheitswesen, also bisher kein Problem und mir passiert es nicht, dass ich versehentlich eine Info über ein zu besorgendes Geburtstagsgeschenk an alle incl. das Geburtstagskind schicke  :D
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline muliane

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 509
  • Geschlecht: Weiblich
manchmal ist das WhatsApp gut. Jetzt weiß ich zum Bsp., dass der ICE von Amsterdam nach Frankfurt heute Vormittag ausfällt....... .

Manchmal gibt's abends nochmal irgendwelche Sachen zu klären, bin dann aber schon "offline". Am nächsten morgen in der früh hat der andere Teilnehmer dann eine Antwort bevor er "online" ist.

Ich habe ein günstiges Smartphone mit Wlan. Dann lad ich mir übers Jahr 20€ die Karte, das reicht für um unterwegs die Nachrichten zu checken. surfen ist nich..

"Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich  nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin."
(Indianerweisheit)

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6213
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand

*mal anschubs*

Wie geht ihr damit um, wenn bei einem gemeinsamen Essen/Treffen mit Freunden und Bekannten jemand dabei ist, der offensichtlich nicht ohne sein Smartphone sein kann?  ::) >:(

Da liegt das Smartphone schon vor einem auf den Tisch....immer wieder geht der Blick drauf...und signalisiert allen anderen Anwesenden, dass das Ding wohl wichtiger oder mindestens genauso wichtig ist....wie alle anderen, die mit am Tisch sitzen. :-X

Mich nervt das zunehmend....aber ich habe es bisher auch nicht wirklich geschafft, diese Unsitte direkt anzusprechen. Macht Ihr das?  Welche Reaktionen habt Ihr dafür schon bekommen?

Meine Tochter hat letztens erzählt....dass sie inzwischen schon auf mehreren privaten "Partys" war....bei der die Handys zu Beginn freiwillig in einer Schale "abgegeben" wurden....eigentlich eine coole Idee. 8)

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21301
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Mich stört das auch, mein Handy liegt aber auch oft auf dem Esstisch vor mir, wenn ich eine Hose ohne Tasche an habe. Dann weiß ich wenigstens, wo es ist.

Wir arbeiten dran, dass beim Essen das Ding wegkommt. Aber dann klingelt das meines Mannes und alle guten Vorsätze sind weg. Denn er ist WICHTIG und wichtige Leute müssen immer erreichbar sein und überhaupt und so. Dafür, dass er nie ein Smartphone haben wollte und sich immer lustig machte, über die, die es immer vor der Nase haben, daddelt er jetzt selber oft genug herum.

Auf Veranstaltungen nehme ich meines zwar mit, aber es wird leise gestellt und bleibt in der Hosentasche. Wenn ich draufgucken muss, dann versuche ich das unauffällig zu machen. Die meisten Sachen, die ankommen, sind eh unwichtig.

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 4032
  • Geschlecht: Weiblich
Meines liegt auch meist offen am Tisch, weil ich es oft auf lautlos habe, die Kids "alleine" zu Hause sind, und ich trotzdem erreichbar sein muss/will. Darauf angesprochen, wurde ich noch nie
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5673
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Unser Sohn ist mal von einen Zusammensein von jungen Leuten weggegangen, weil alle sich nur mit den Handys beschäftigt haben.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3380
  • Geschlecht: Weiblich
Am meisten fasziniert mich meine Mutter (78 Jahre).
Wir haben ihr vor ein paar Wochen ein altes, ausgedientes smartphone eingerichtet
damit sie Bilder von ihrem ersten Urenkel bekommen kann. Sie nutzt es fleißig und
verschickt auch selber Nachrichten (man braucht zwar oft viel Phantasie um rauszubringen, was
sie uns mitteilen will, aber wir finden´s trotzdem cool, wie sie damit umgeht).

Aber auf zwei Familienfeiern mussten wir sie bereits ernsthaft ermahnen, das Ding doch bitte
in der Tasche zu lassen  ;D ::)

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1479
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Neulich erst hat die Wissenschaft festgestellt, dass Smartphones, selbst mit der Rückseite auf den Tisch gelegt und auch ohne Anrufe, Nachrichten etc. zu erhalten, die Menschen für andere Dinge unaufmerksamer machen. Man kann nicht konzentriert arbeiten mit dem Ding neben sich oder in unmittelbarer Nähe.
Besser noch als das Smartphone in der Tasche zu lassen ist, es ganz zuhause zu lassen.
LuckyLucy

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9695
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Vor einer Weile hab ich so was ähnliches in der Zeitung gelesen, wie das Smartphone beim Autofahren wirkt-
und dass sich eben viele nicht davon abhalten liessen, doch mal schnell zu schauen oder wischen.
Dabei wurde festgestellt, dass damit die Aufmerksamkeit auf den Strassenverkehr ziemlich nachliess und vor allem einen Beriech im Gehirn ausser Kraft setzen würde, der fürs Autofahren sehr wichtig sei, diesen sogenannten 7. Sinn.
Beim Radfahren, beim Kinderwagenschieben, in den Arztpraxen, in Gastwirtschaften, egal wo ich auch schau,
das Teil scheint auf Menschen eine magische Anziehung zu haben. Sogar in der Kirche sitzen Leute und wischen an ihrem Smartphone rum.

Offline hostaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3836
  • Geschlecht: Weiblich
Wenn es nicht passt, geht unser Sohn nicht ran.Das smarthphone  hat auch mal Pause. Beim Essen passiert es nur, wenn es ein Landwirt ist. Manche sind tatsächlich nur über die Mittagszeit erreichbar.

Herzlichst hosta

Offline hostaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3836
  • Geschlecht: Weiblich
Anfang des Jahres hab ich das Thema ja angeschoben.Jetzt hat es mich eingeholt.Notgedrungen hab ich mir ein smartphone angeschafft.Im Moment nervt es mich noch sehr. Viel zu viele Funktionen.Aber es nützt nichts, auch ich komm nicht mehr drum herum. Es sei denn ich beame mich zurück ins letzte Jahrhundert.
Herzlichst hosta

Offline perle

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 839
  • Geschlecht: Weiblich
Seit letztem Weihnachten hab ich auch so ein Teil:
"damit die Oma Bilder von den Enkeln bekommen kann"
und das ist echt total schön, da freu ich mich jedes Mal wenn eins kommt.
Außerdem nutze ich whattsapp für schnelle Kontakte, mal kurz was fragen oder mitteilen,
das schätze ich inzwischen sehr.
Und den Terminkalender, hab ich inzwischen entdeckt wie praktisch das ist, wenn man ihn dabei hat.
Weil er auch so schön lang voraus zu beschriften ist.
Das wars dann auch schon. Bei mir ist immer lautlos eingestellt, deshalb kann man mich da nicht anrufen.
Bin gespannt ob sich da noch manches ändert mit der Zeit.

Offline Mastreh

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 420
Ich hab das "Wischhandy" auch zum Geburtstag von den Kindern bekommen. Dachte mir auch immer so eins brauch i ned. Muss sagen ich liebe es mittlerweile. Bekomme wie Perle Bilder oder auch mal ein Video vom Enkelkind, bin mit den Kindern oft in Kontakt die alle etwas verstreut sind und auch mit Cousinen und Freunden hat mal immer wieder etwas zum schreiben. Dabei hab ich es nicht immer.