Autor Thema: Staubsauger  (Gelesen 76491 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline maggieTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3961
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Staubsauger
« am: 07.08.02, 10:34 »
hilfe !!   ???  ::)  :-/
meine perle - ja sowas gibt es noch - kommt alle 2 wochen und bügelst und putzt - und sieht selbst was nötig ist -
nun ist mein staubsauge etwa oder mindetstens 10 jahre alt und die saugleistung - na ja....
jetzt wird doch immer werbung gemacht für die nass- und trockensauger in einem gerät
wer von euch kann mir tipps geben:
marke, preislage, und, und...
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7016
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Welchen Staubsauger
« Antwort #1 am: 07.08.02, 11:29 »
Hallo

ich hab seit fast 8 Jahren einen WAP Home Cleaner .

Das Teil sieht aus wie ein Ufo ;-) ist lila und einfach nur klasse.

Es ist ein Naß - Tockensauger ... ich kann nicht mehr ohne sein  ;D ;D ;D

Du kannst damit so gut wie alles machen - - - sogar Staubsaugen  ;)

Teppichboden naßsaugen ( einsprühen - bürsten . trockensaugen )
Küche feucht wischen ( Spürht und saugt gleichzeitig )
Tapeten lösen ( Wand einsprühen - Boden trockensaugen )

Ja und natürlich Staub saugen

Ich habe für meinen WAP ca. 600 DM bezahlt er ist gut das doppelte wert .

Ich würde mir SOFORT wieder einen kaufen ... schade nur dass sie nicht mehr gebaut werden.

Gruß
Beate
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1314
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welchen Staubsauger
« Antwort #2 am: 07.08.02, 12:52 »
Ich habe seit ein paar Monaten ein ähnliches Gerät wie Beate, es heißt "Big Power". Internetadresse zum Gerät www.bigpower.de, da gibt es ausführliche Infos.
Mit dem Gerät kann ich Hartböden saugen, Teppiche saugen, Teppiche waschen, Hartböden putzen, Matratzen reinigen, Möbel absaugen und vieles mehr. Außerdem kann es auch als Luftreiniger eingesetzt werden. Besonders in der richtigen Heizperiode zieht das Gerät sehr viel Staub aus der Luft.
Der BigPower arbeitet mit Wasserfilter und ist für Allergiker besonders geeignet (Keine Papierfilter mehr nötig)  Über den Anschaffungspreis möchte ich nicht reden  8), hat mir aber nie leid getan. Das Gerät kommt bei uns jeden Tag zum Einsatz.
Ganz besonders toll finde ich das Nassreinigen der Hartböden. Ich habe nur noch einen Arbeitsgang. Erst staubsaugen oder kehren entfällt.
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6213
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Welchen Staubsauger
« Antwort #3 am: 29.01.03, 08:40 »
*schubs* ;)

Ich möcht das Thema wieder mal anschubsen, nachdem wir in der Mailingliste auch darüber diskutiert haben.

Welchen Staubsauger könnt ihr für einen landwirtschaftlichen Haushalt empfehlen?

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline maggieTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3961
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re:Welchen Staubsauger
« Antwort #4 am: 29.01.03, 21:26 »
nun ich habe mir damals ein ganz billiges stück ( ca. 100 euro) von kärcher gekauft -

war zuerst nicht sicher - aber zufällig erzählte icheiner kollegin davon und sie erklärte ganz begeistert sie hätte diesen ss seit einigen jahren und sei total zufrieden -

dazu kann man ihn wirklich für nass und trocken benutzen -

ich habe einen 2. filter gekauft - da es so lange dauert bis er wieder trocken ist -

wir haben einen drahtsilo für zuckerrübenschnitzel in der scheune und dann läuft das silowasser unten raus und liegt auf dem betonboden - so habe ich jetzt das wasser mit dem sauger zusammen genommen - ging suppppper -

und vor einigen tagen habe ich meinen alten miele kurz wieder hervorgeholt - er stand bei den "kinderzimmern" und so fand ich - jetzt gehe ich nicht 2 stockwerke hinunter und hole den neuen -

doch der weg hätte sich gelohnt - kunststück hat sich meine perle immer über mein altes ding "geärgert"... ::)-

jetzt bleibt sie mir hoffentlich noch einige zeit erhalten
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5966
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Welchen Staubsauger
« Antwort #5 am: 09.02.03, 17:19 »
Ich habe einen ganz normalen Miele Staubsauger. Bin normal damit zufrieden. So einen Naß und Trockenstaubsauger hab ich auch, aber er bleibt auf naß umgestellt und dient mir dazu, wenn Klo verstopft ist oder Badewanne leckt.
Die weiteren Funktionen des Naß - Trockensaugers benutzte ich alle nur einmal. Die ewige Umbauerei zum z. B.: Bodenwischen ist zu aufwändig.
Wir haben in unserem Haushalt hauptsächlich Böden zum Wischen.
Liebe Grüße
Martina

Silkeb

  • Gast
Re:Welchen Staubsauger
« Antwort #6 am: 28.07.03, 10:00 »
Nutzt denn eine von Euch eine Staubsaugerroboter? Der Trilobite von Elektrolux ist ja sehr teuer, aber der Roomba durchaus erschwinglich, ca. 325 Euro. Wie zuverlässig sind diese?
Ich würde es ja prima finden, wenn ich einen Staubsauger hätte, der alleine durch die Wohnung läuft, würde man ja viel öfter saugen und die Kinder wohl nichts mehr auf dem Boden liegen lassen... träum....

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6213
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Welchen Staubsauger
« Antwort #7 am: 14.10.03, 00:58 »
Nachdem mein AEG Vampyr von einem Tag auf den anderen seinen Geist aufgegeben hat, habe ich mir nun
auch ein Nass/Trockensauger von Kärcher gekauft.

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden damit. :)
Besonders gefällt mir auch , das das Saugrohr sehr leicht ist, weil es aus Plastik und nicht aus Metall ist.

Wenn ich kopfüber meine Spinnen  8) und Spinnweben  ::)  einsauge, geht das jetzt viel einfacher. ;D


Momentan sauge ich wieder gern.... wie lange wohl noch? 8) ::)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Werner

  • Gast
Re:Welchen Staubsauger
« Antwort #8 am: 14.10.03, 12:33 »

Hallo Ihr Staubsaugerrinnen

Also bei uns läuft seit x _ Jahren schon ein Vorwerk
( Kobold) ohne Probleme falls dochmal dann gibts einen Werkskundendienst der super ist und nicht gleich sagt ab zum Schrott und Spinnen sammeln, einfach eine Verlängerung nehmen.



Werner

  • Gast
Re:Welchen Staubsauger
« Antwort #9 am: 14.10.03, 12:35 »
Hallo Reserl.

Ein Schelm, der böses dabei denkt.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21290
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Welchen Staubsauger
« Antwort #10 am: 14.10.03, 12:46 »
Nix für ungut Werner, aber ich war heilfroh, als vor einigen Jahren mein geerbter Kobold entlich das zeitliche gesegnet hatte und ich ihn entsorgen konnte.

Der Kobold ist ja ein Handstaubsauger, kein Bodenstaubsauger.

Ok, Flächen saugen war er super, aber:
- in die Ecken? Bodendüse abbauen bringt nicht viel :(
- Unter flachen Sofas? Muß ich mich gleich mit lang machen, wenn er da überhaupt unterpaßte :(
-mal eben die Spinnenweben an der Wand und Decke? Der Kobold war ziemlich schwer udn mit der Düse war das auch nciht möglich :(
- Gardinen oder Polster absaugen, Auto? ging nicht, weil keine Polsterdüse und Zubehör da war (gabs damals nicht) :(
- mal die Küche mit Linoleum? Die Düse mit den rotierenden Bürsten war ideal bei festverlegten Teppichböden, aber Hartböden verkratzte sie total und laut war das :( Unser Teppichboden auf den Flur liegt schon seit vor meiner Zeit und an den Nahtstellen an den Türen gabs keine Metalschienen. Als Folge haben die rotierenden Bürsten da angefangen, mir den Teppich aufzuribbeln :( und da dann die Bürsten wieder freischneiden ist ebenfalls eine Heidenarbeit :(

Außerdem paßt mir bei der Firma Vorwerk das Verkaufsgehabe nicht. Einem Nachbarn ist die nervtötend hartnäckige Klinkenputzerin mal bis aufs Gerüst gefolgt, um ihm einen Staubsauger zu verkaufen, der Nachbar war am Hausgiebel streichen!!!

Und ich hab den Kobold nur geerbt von der Oma, weil die ja so schlecht "NEIN" sagen konnte >:(



« Letzte Änderung: 14.10.03, 12:49 von martina »

doggypeson

  • Gast
Re:Welchen Staubsauger
« Antwort #11 am: 14.10.03, 15:10 »
Hallöchen,

würde mich jetzt auch mal sehr interessieren, was Ihr mir für einen 5-Hunde-im-Fellwechsel Haushalt empfehlen könnt. Habe nur Fliesen und Laminatböden, leider keine Perle, und liebäugele schon lange mit so einem Gerät, das gleichzeitig saugt und wischt, oder aber auch nur saugt. Außerdem sind die Filter für meinen Vampyr inzwischen sehr teuer (muß halt auch dauernd wechseln, wg. der Haare.

Gibt es wirklich Kombigeräte, bei denen es danach wirklich sauber ist, oder werden Haare und Staub nur mit Wasser vermischt und wieder irgendwo hingeschmiert?

Schöne Grüße,

Doggyperson

sonnenkalb

  • Gast
Re:Welchen Staubsauger
« Antwort #12 am: 15.10.03, 08:35 »
HAllo Martina,

den Kobold Staubsauger gibt es seit einigen Jahren auch als Bodenstaubsauger  zu kaufen.

Man setzt  die Kobold Handstaubsauger  auf einen sogenannten Schlitten , macht den Saugschlauch dran  und hat so einen Bodenstaubsauger .


Habe auch solch ein Modell . Bei EBAY ersteigert bin sehr zufieden damit.


Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5966
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Welchen Staubsauger
« Antwort #13 am: 31.05.04, 19:05 »
Hallo,
habe mal aus gegebenen Anlaß eine Frage:
Hat jemand von Euch einen Zyklonenstaubsauger oder will sich jemand einen kaufen?
Das sind die futuristischen Teile ohne Beutel und angeblich für Allergiker bestens geeignet.
Mein Staubsauger hat mich gestern verlassen. Hat wohl das Aufsaugen von Nassem durch ein anonymes Familienmitglied nicht vertragen. Keiner will es gewesen sein ;D
Nun beschäftige ich mich gerade mit der Neuanschaffung.
Liebe Grüße
Martina

doggypeson

  • Gast
Re:Welchen Staubsauger
« Antwort #14 am: 01.06.04, 13:11 »
Hallo,

habe inzwischen einen Dirt Devil ohne Beutel. Wenn er leer ist, ist er super, aber ich finde die Saugleistung lässt schnell nach, sobald er sich füllt. Jetzt habe ich leider auch nicht den Normalhaushalt ... Ist halt viel günstiger, da man einfach den Behälter leert und voilà es läuft wieder wie geschmiert. Wenn Du besonders viele Haare hast ist er nicht zu empfehlen (ich meine auf dem Boden nicht auf dem Kopf), aber ich denke da gibt es keinen Staubsauger, der wirklich damit fertig wird. Ich muss den Behälter eigentlich nach jedem Saugen leeren. Ob's für Allergiker besser ist kann ich Dir leider nicht sagen.

Ciao, Doggyperson