Autor Thema: Erntedankfest  (Gelesen 65849 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5583
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest
« Antwort #105 am: 01.10.11, 12:42 »
Bei uns dekoriert auch der Kindergarten den Erntedankaltar. Sie holen dann die Sachen wieder ab und kochen dann damit (deshalb wollen sie keinen Kohl beim dekorieren).

Ansonsten wird das Gemüse sehr gerne wieder genommen.....schließlich hat es ja dann den göttlichen Segen.
Enjoy the little things

Online Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3345
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest 2011
« Antwort #106 am: 01.10.11, 15:23 »
Ich habe heute früh meine "Erntegaben" in die Kirche gebracht (man kann seine "Gaben"
zu einem bestimmten Zeitpunkt bringen).

Die Messnerin, ihr Mann und ein Kirchenvorstand waren gerade dabei, die Erntekrone
im Altarraum an die Decke zu ziehen. Der KV musste dazu auf den Dachboden und die
Krone per Hand an einer Kette hochziehen. Unten waren Messners mit Ausrichten usw.
zugange, dabei verfing sich ein Seil und schwebte mit nach oben. Rufen nützte nix, KV
hörte oben nichts. Bin ich zwei Emporen hoch und zwei Stockwerke im Glockenturm rauf auf
den Dachboden gesprintet und habe ihm gesagt, er müsse wieder ablassen (war hocherfreut,
nachdem er das schwere Ding endlich oben hatte  :-\).

Es war für mich ein besonderes Erlebnis, die Kirche von so einer ganz anderen Seite kennen zu
lernen. Eine tolle Dachkonstruktion, Uhrwerk, unter einem Deckel verborgen konnte man sogar
das Altargewölbe sehen.

Gruß
Marina

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21300
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Erntedankfest 2011
« Antwort #107 am: 01.10.11, 16:29 »
Ha Marina,

das hab ich grad hinter mir. Erst mal den Dachboden erklimmen und die Kette hinunterlassen. Dafür gibt es extra ein Loch in der Decke ;) Dann die Erntekrone vom Dachboden durch den Turm über die Orgelempore nach unten tragen, einhängen, Bänder und Schleifen anfriemeln, wieder nach oben klettern, hochziehen, auf die Empore runter zum gucken, ob sie richtig hängt, evtl. wieder hoch und nachlassen... Da kommen einige Stufen zusammen ;)

Eigentlich wollte ich die Krone dieses Jahr neubinden, aber ich hab es nicht geschafft, den Weizen und Hafer zum richtigen Punkt zu schneiden, Gerste hab ich bekommen. Tja, nun muss es noch mal so gehen.

Eigentlich bin ich grad auch nur hier, noch einige Körbe für die Deko zu holen, die ich vergessen habe. Blumen, Obst und Gemüse hab ich schon drin, nur arangieren muss ich noch.

Bei uns haben die Konfirmanden früher immer Erntegaben gesammelt zum Schmücken der Kirche. Das ist eingestellt, weil einige Eltern nicht wollten, dass ihre Kinder "betteln gehen". Und freiwillig bringt mir keiner mehr Erntegaben. Also seh ich zu, was ich bekomme... bislang wars immer ok ;)

1 Jahr hat mal eine Kirchenvorsteherin die Kirche geschmückt, der ich das zu langweilig gemacht habe. Da hatten wir dann zwar eine wunderschöne herbstliche Deko irgendwo in der Kirche, aber keine Erntegaben in dem Sinne am Altar. Einige alte Damen haben sind dann demonstrativ nach vorne gegangen zum gucken und ich bekam zu hören, was ich denn da geschmückt habe, das sei aber nicht schön! Da war das Thema "schmücken durch KV auch wieder durch" und ich räume alles so hin, wie es hier Tradition ist.


Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Online Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3345
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest 2011
« Antwort #108 am: 01.10.11, 19:12 »
Hallo Martina,

ich bewundere jedes Jahr -nicht nur zum Erntedankfest-, wie unsere Messnerin
die Kirche schmückt. Sie gibt sich echt viel, viel Mühe. Sie bindet z.B. an jede
Bankreihe Maiskolben mit Efeu und Blumen. Wunderschön!

Mit dem Gaben wird es bei uns jedes Jahr weniger. Die Kindergartenkinder bringen
immer Freitag vor Erntedank jeder ein Körbchen mit Obst, Gemüse oder auch Mehl,
Nudeln.... Heute früh standen da sehr wenige Körbchen  :'( Ansonsten bringen wohl
immer die gleichen Leute Gaben. Vieles besorgt die Messnerin.

Gruß
Marina


Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1021
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest 2011
« Antwort #109 am: 01.10.11, 19:31 »
Wir haben heute die Kirche auch für den Erntedankgottesdienst geschmückt. Ich mach ja zusammen mit noch 3 Frauen abwechselnd Mesnerdienst. Bei großen Festtagen helfen wir zusammen. Heute waren wir zu zweit. Eine neue Erntekrone haben wir schon vor einigen Wochen gebunden (nach ungezählten Anläufen in den letzten Jahren hats endlich geklappt). Wir haben sie aber nicht mehr aufgehängt, weil wir keine Kette zum Herablassen haben und immer ein oder zwei starke Männer zum Hochheben und Einhaken brauchen. Wir haben einen kleinen Tisch vor die Kanzel gestellt und Krone dann daraufgestellt. Sieht auch gut aus. Und drum rum halt die Erntegaben, meist von uns Mesnerinnen selbst, weil wir sonst hinterher nicht recht wissen, wohin mit den Sachen. An die Bänke hat eine Frau ähnliche Gebinde gemacht wie vor Jahren mal im Bay.Wochenblatt abgebildet waren. Und dann noch einige Sonnenblumensträuße.
Außerdem ist bei uns morgen während des Erntedankgottesdienstes noch ein Taufe, das wird bestimmt feierlich. Ich freu mich schon.

LG
Nanne

Offline streuobst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 198
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest 2011
« Antwort #110 am: 01.10.11, 19:58 »
Bei uns ist morgen auch Erntedank. Ich habe heute vormittag unsere Gaben zur Kirche gebracht. Am Nachmittag hat dann die Mesnerin mit einer sehr kreativen Frau aus der Gemeinde den Altar gestaltet. Und am Montag werden die Gaben vom Tafelladen der Kreisstadt abgeholt, was ich für eine sehr gute Idee halte. Am Gottesdienst morgen werden die Kindergartenkinder wieder teilnehmen und auch verschiedene Lieder singen und Gebete sprechen, das ist sehr schön, die Kirche wird dann auch wieder "voll besetzt" sein, denn Papa und Mama wollen natürlich sehen, was Kind macht  ;) - toller Nebeneffekt finde ich.

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7031
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Erntedankfest 2011
« Antwort #111 am: 01.10.11, 20:45 »
Hallo

kurzer Auszug aus einer Mail von mir von heute

Zitat

wozu braucht es zum Erntedank noch Landwirte ...
 
Sorry aber ist doch so ...
normal werden am Freitag vor Erntedank von den Konfis die Gaben eingesammelt
dies Jahr wurden wir - LW - nicht gefragt ... es gab auch keine Rundfahrt zum sammeln
 
Und wegen der Predigt vom letzten Jahr >> LW beuten die Natur aus <<
würd ich eh nicht zum Gottesdienst gehen
 

Dazu noch die Diskussion wegen *Weizen heizen* ... nichts ( LM)  hat WERT ...

Sicher gibt es auch Gegenden wo´s anders läuft ... aber hier bei uns ... Nein Danke

GöGa und ich feiern morgen Erntedank bei uns im Garten ...

Gruß
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21300
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Erntedankfest 2011
« Antwort #112 am: 01.10.11, 20:47 »
Hallo Beate,

unser Bischof in Braunschweig hat vor einigen Jahren in einem Gottesdienst für die Landwirtschaft gesagt, dass man Weizen, so er kein Backweizen sei, durchaus verheizen könne.

Das "täglich Brot" aus dem "Vater unser" müsse man stellvertretend für alles, was der Mensch zum Leben benötige, sehen. Und dazu gehöre auch die Wärme und Energie.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7031
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Erntedankfest 2011
« Antwort #113 am: 01.10.11, 21:24 »
Hallo

war ja nicht immer so bei uns ... die Pfarrerin hat mal >> die weite Reise des Joghurt <<
als Predikt gehabt ... da hatten wir auch noch einen anderen KV
Da wurde noch gedankt für die Gaben u.a. der Felder ...
wir LW wurden gewertschätzt  und geachtet ... und NEIN das war nicht in grauer Vorzeit
das ist keine 5 Jahre her ...

Aber heute ... sind wir LW für den Hunger in Afrika verantwortlich
wir verpesten die Umwelt ... betreiben Raubbau ... usw. usw.

Genau das hör ich das ganz Jahr ... an Erntedank brauch ich das nicht

Gruß
Beate 
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest 2011
« Antwort #114 am: 03.10.11, 10:27 »
Hallo
unser Pastor hat seine Predigt gestern darauf bezogen dass der Lw vom Wetter abhängig ist und nich einfach im Laden Futter kaufen kann. Fand ich sehr gut!
LG Lütten
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4609
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest 2011
« Antwort #115 am: 03.10.11, 16:24 »
ich war heuer für die Fürbitten zuständig und die PG-Vorsitzende hat mir viele Zettel mit Vorschlägen in die Hand gedrückt. Keiner hat mir gefallen, so hab ich nach einer Vorlage der KLB-Bayern  selber welche umformuliert (denn die waren mir zu lang und zu kompilziert) und Fürbitten und einen kleinen Gabengang in einem verbunden . Die Erntekrone und die Gaben der Natur werden bei uns traditionell in einem festlichen Einzug von der Jugend und den Kindergartenkindern in die Kirche gebracht .

Ich habe natürlich für Brot und Wein als Grundlage unseres Lebens und Glaubens gedankt aber auch für anderes, das inunserm LEben wichtig ist und das wir geschenkt bekommen:

ein Buch für die Bildung und unsere vielen Möglichkeiten, die wir hier haben

ein Schlüssel für Aufbrüche und offene Türen

ein Meterstab für die Arbeit, die uns ernährt und dass wir das richtige Maß finden zwischen Arbeit und Erholung

eine Kerze für die lieben Menschen , die nicht mehr bei uns sind und für die wir dankbar sind, dass wir sie haben durften

ein Herz als Dankeschön für Liebe und Geborgenheit, die wir in unseren Familie erfahren dürfen......


war mal was anderes und ich binauch schon gelobt worden *freu*


hier das Heft zum Runterladen.........wenn sich einer den Link merken will.............nächtstes Jahr gibt es wieder ein neues!

http://www.klb-bayern.de/index.php?site_id=8&news_id=453&faraway=0
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7031
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Erntedankfest 2011
« Antwort #116 am: 03.10.11, 17:33 »
Hallo

ich bin von meinem *Bäumchen* runter geklettert ...
nach dem ich gestern noch ein bisschen getobt hab
zum Glück ist mir niemand vom KV in die Finger gekommen

Es ist für mich eh schwierig hier in der ev. Gemeinde was zu sagen
weil ich ja kath. bin ... wir als Familie die Ökumene bewußt leben
und ich nicht nachvollziehen kann was der KV *an Macht* hat

Auf der einen Seite werden wir als LW *nieder gemacht*
auf der anderen verpachtet der KV die Grundstücke der Kirchengemeinde *meistbietent*
ohne darauf zu achten, dass nachhaltig bewirtschaftet wird
Hauptsache das Geld stimmt  :-X

Ich bin so fassungslos über diese Scheinheiligkeit hier, dass ich die Wand hochgehen könnte
blöderweise hab ich mich schon ein paarmal hinreißen lassen das auch laut zu sagen

Hier hat sich in den letzten 5 Jahren in der Kirchengemeinde so viel zum negativen gewandelt
neuer Pfarrer - der gerne mobbt - 3 Pfarrer verbraucht - die 2. Gemeindepädagogin geht auch
der alte KV ( u.a. mit 2 LW) ist zurückgetreten - Zahl der Konfis hat sich halbiert ... usw.

Liebe Fanni
allein schon deine Fürbitten geben mir *einen Teil von meinem Glauben* zurück
und natürlich die Tatsache, dass es auch anders geht was z.B. Erntedank angeht

Ihr wißt, dass wir hier in der Metropolregion mit vielen Schwierigkeiten zukämpfen haben
jeder macht uns Vorschriften ... stellt Ansprüche ... usw.
Aber wenn man dann noch nicht mal in der Kirche *seine Ruhe hat*
ist das schlimm - für mich zumindest

Liebe grüße
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5583
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest
« Antwort #117 am: 03.09.12, 22:02 »
dann mal hier ein paar Bilder aus den verganengen Jahren.
Enjoy the little things

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5583
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest
« Antwort #118 am: 03.09.12, 22:03 »
und noch ein paar.
« Letzte Änderung: 03.09.12, 22:05 von gammi »
Enjoy the little things

Online Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3345
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntedankfest
« Antwort #119 am: 04.09.12, 07:52 »
Schöne Bilder. Da steckt viel Arbeit und Herzblut drin.

In unserem Gemeindebrief stand, dass am 29.09. Michaelitag ist. Am darauffolgenden Sonntag wird im Raum der evangelischen Kirche bisher das Erntedankfest gefeiert. Deshalb fällt dieses Fest alle paar Jahre auf den 30. Sept.
Unsere Kirchenleitung will das Erntedankfest nun generell auf den 1. Sonntag im Oktober legen.
Heuer bleibt es aber noch bei der alten Regelung.

Ich weiß von einigen Orten, dass heuer Erntedankfest -wie immer- am 1. Sonntag im Oktober ist.

Wie schauts bei euch aus?

Gruß
Marina