Autor Thema: Bandscheibenvorfall  (Gelesen 29664 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5540
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Bandscheibenvorfall
« Antwort #30 am: 24.05.12, 22:57 »
Schön, dass es Dir wieder besser geht.

Zitat
wenn sie der selbstgebaute Klauenstandlift nach oben pumpt. Klauenpflege in aufrechter Körperhaltung - genial.

Vielleicht solltest Du den zum Patent anmelden. Gibt sicher noch mehr Landwirte, die sich die Arbeit damit gern erleichtern würden.

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

mouhkouh

  • Gast
Bandscheibenvorfall
« Antwort #31 am: 25.05.12, 05:40 »
Unsere Klauenpfleger (Höchstädt) haben das auch. Nachteil ist nur, der klauenpflegestand macht einen höllenlärm (Hydraulikpumpe) man gewöhnt sich aber dran.

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4580
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bandscheibenvorfall
« Antwort #32 am: 25.05.12, 08:01 »

Jetzt muß ich mich mal wieder melden zu dem Thema - weil ich gerade vom Fitnessstudio komm und meine wöchentlichen Übungen gemacht habe.
Bisher bring ich das auf die Reihe einmal pro Woche Gerätetraining.
Reha-Gymnastik, von der LKK gesponsert, 51 Anwendungen in 18 Monaten, bin ich mit 14 Übungsstunden auch gut im Plan.

Auch in den Arbeitskomfort haben wir investiert. Der Mischwagen- und Pflegeschlepper (Bj.1984) bekam einen luftgefederten Sitz und die Kühe schauen bei der  KLauenpfege ganz dumm nach unten, wenn sie der selbstgebaute Klauenstandlift nach oben pumpt. Klauenpflege in aufrechter Körperhaltung - genial.

Zwischenfazit: Meinem Rücken gehts besser als vor einem Jahr, da fing es nähmlich schon an zu zwicken.

Internetschdrieler





Sehr gut, freut mich,mach weiter so.............ich werd diesen Beitrag mal Göga zeigen ;)
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3519
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bandscheibenvorfall
« Antwort #33 am: 25.05.12, 08:18 »
............
 Ich glaub ich melde mich zu Hause in einem Fitnessstudio an. Fragt mich mal in 3 Monaten.

..............
Jetzt muß ich mich mal wieder melden zu dem Thema - weil ich gerade vom Fitnessstudio komm und meine wöchentlichen Übungen gemacht habe.
Bisher bring ich das auf die Reihe einmal pro Woche Gerätetraining.
Reha-Gymnastik, von der LKK gesponsert, 51 Anwendungen in 18 Monaten, bin ich mit 14 Übungsstunden auch gut im Plan.

Auch in den Arbeitskomfort haben wir investiert. Der Mischwagen- und Pflegeschlepper (Bj.1984) bekam einen luftgefederten Sitz und die Kühe schauen bei der  KLauenpfege ganz dumm nach unten, wenn sie der selbstgebaute Klauenstandlift nach oben pumpt. Klauenpflege in aufrechter Körperhaltung - genial.

Zwischenfazit: Meinem Rücken gehts besser als vor einem Jahr, da fing es nähmlich schon an zu zwicken.

Internetschdrieler





Hallo

Das sind ja Fortschritte, freut mich auch, umso mehr für mich auch Ansporn, etwas für meine Rückenschmerzen zu unternehmen.

Wir lassen seit einiger Zeit einen Klauenpfleger kommen.Der hat einen Stand, da werden die Kühe hochgefahren und umgelegt und da
kann er alle vier Füße gleich fixieren und pflegen.

Weiterhin gutes Training und die Zeit dazu.

LG Wiese
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bandscheibenvorfall
« Antwort #34 am: 26.05.12, 13:33 »
ich hatte vor kurzen die zweite op und den 4ten vorfall innerhalb 15 jahren. wer damit geschlagen ist, ist nicht zu beneiden. op war erfolgreich, regeneration dauert deutlich länger als beim ersten mal, 15 jahre älter, 20 kilo schwerer.

zu diesen arztbriefen, bezüglich adipositas, bei mir stand sogar noch magna dabei, also sehr starke fettleibigkeit laut ansicht des chirurgen, der aber wirklich nur ein hering war.
mein hausarzt tickte fast aus deswegen, es selbst wäre froh,  wenn alle seine patienten nicht beleibter wären wie ich. ich bin zwar ned unterernährt, aber bei 198 cm 120 kilo ist jetzt auch ned so tragisch.nehm aber zur zeit beständig leicht ab, ist besser als jede rehamassnahme.
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline Nike

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 63
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bandscheibenvorfall
« Antwort #35 am: 26.05.12, 13:38 »
Bin innerhalb der letzten 3,5 Jahre 5x am Rücken operiert (allerdings wg. ständig wachsender Tumore im Wirbelkanal - die haben aber die gleichen Auswirkungen wie ein Vorfall, wenn sie alles abdrücken...) und kann bestätigen - die Regeneration dauert immer etwas länger  >:(. Wer das nicht erlebt hat, kann´s kaum nachvollziehen...

Martin199

  • Gast
Re: Bandscheibenvorfall
« Antwort #36 am: 12.08.13, 19:06 »
Bei mir hat ein guter Physiotherapeut sehr geholfen. Wir haben gemeinsam viele Übungen für meinen Rücken gemacht. Haben dabei wieder viele Rückenmuskeln aufgebaut. Natürlich erst nachdem meine Schmerzen weg waren. Habe auch meinen Beruf gewechselt, hatte eine Beschäftigung bei der ich viel und schwer heben musste. Das ist jetzt zum Glück vorbei. Fitnessstudio und Training gehört jetzt auch in meinen Tagesablauf, so habe ich keine Rückenprobleme mehr. SPORT!!

Grüße
« Letzte Änderung: 13.08.13, 09:00 von Martin199 »

Offline bienchen3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1115
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bandscheibenvorfall
« Antwort #37 am: 12.08.13, 19:46 »
Habe auch meinen Beruf gewechselt, hatte eine Beschäftigung bei der ich viel und schwer heben musste. Das ist jetzt zum Glück vorbei. Fitnessstudio gehört jetzt auch in meinen Tagesablauf, so habe ich keine Rückenprobleme mehr. SPORT!!

Grüße

Hallo Martin,

das mit dem Beruf wechseln ist für die meisten von uns hier nicht ganz so einfach ::)

Sabine
Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind. Albert Schweitzer

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2302
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bandscheibenvorfall
« Antwort #38 am: 12.08.13, 20:37 »
Weil das Thema wieder mal nach vorne gelupft wurde......

Ich habe ja schon mal geschrieben, dass ich recht fleißig meine verschriebenen/genehmigten 51 Einheiten absolviert habe. 18 Monate hatte ich dazu Zeit, 15 habe ich gebraucht. Anschlußantrag wurde abgelehnt, da der erste vom Zeitraum her ja noch lief. Und was tut man(n) dann, wenn der Anstoß fehlt, wenn nix mehr zwickt...........nix mehr und sich wundern wie man(n) vor einem Jahr 2 x die Woche Zeit gefunden hat, Rücken-Gymnastik und Gerätetraining zu machen ???

Online Gislinde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1062
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - find ich gut!  Hätte gern öfters Zeit dazu !
Re: Bandscheibenvorfall
« Antwort #39 am: 16.01.15, 20:48 »
Nun habe ich mir diese Beiträge mal durchgelesen und sehe, dass Bandscheibenvorfälle auch ohne OP sich bessern können.
Ich melde mich nächste Woche für Wirbelsäulengymnastik an, habe ich letzten Winter auch gemacht.

Beim Neurochirurgen wird nur von Wirbelversteifung geredet, darf mir aber in der Uniklinik Ulm eine zweite Meinung einholen.
Mein Hausarzt rät mir dazu.

Globuli habe ich noch rumliegen, aber sind diese  nach Jahren noch wirksam?
« Letzte Änderung: 16.01.15, 23:56 von Gislinde »
Mit lieben Grüßen
Gislinde

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1918
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Bandscheibenvorfall
« Antwort #40 am: 16.01.15, 21:05 »
Ja,

Bandscheibenvorfälle können sehr wohl wieder gut werden ohne OP.  Habe im Umfeld zwei mal die Erfahrung damit.
Manuelle Therapie o.ä. kann gut helfen.  (Muss aber nicht.)  Einen Versuch ist das unbedingt wert m.E.
Ich denke, solange es zu keinen Lähmungen kommt, eilt es auch nicht so sehr mit OP.
Wenn Lähmung da ist, sieht es anders aus, denn da hat man ja Angst, dass diese bei zu langem Warten nicht mehr weggeht.

Gute Genesung !

Margret

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 671
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bandscheibenvorfall
« Antwort #41 am: 16.01.15, 22:17 »
 Gislinde, Margret, seit längerem habe ich auch Beschwerden an den Lendenwirbeln (HWS so wie so)
Mir fehlt an der Wirbelsäule eine Bandscheibe. Die ist einfach weg, verschlissen sozusagen. Da bildet sich dann aufgrund der Knochenabnutzung mangels Bandscheibe Arthrose.
Zur Zeit mache ich 10 mal Akupunktur. Wird von der LKK bezahlt.
5 mal war ich schon zur Behandlung.Eine ehemaliger Betriebshelfer hier im Nachbarort hat sich daran operieren lassen, er hat eine Feder eingebaut. Hier im Forum auch ein Bt Mitglied. Ob es dazu Langzeitstudien gibt?

« Letzte Änderung: 16.01.15, 22:22 von Irmgard3 »
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1918
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Bandscheibenvorfall
« Antwort #42 am: 26.01.15, 18:32 »
Irmgard,

damit kenn ich mich leider nicht aus.

Wer hat Erfahrung ? Bitte berichten !

Margret

Clara

  • Gast
Re: Bandscheibenvorfa(e)lle
« Antwort #43 am: 27.01.15, 16:14 »
... sind immer ein Spiegel der Seelenlage(n)... und da braucht es dann noch paar andere Veränderungen ausser der Medikamentation und Kunst von Fachärzten,  Osteopathen und Teamkollegen.

Guten Abend,

Anja

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1627
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bandscheibenvorfall
« Antwort #44 am: 01.01.16, 01:50 »
hallo zusammen,
meine schwägerin leidet an einem schweren bandscheibenvorfall an den lendenwirbeln. sie hatte starke oberschenkel- und beckenschmerzen. sie dachte zuerst, es sei wegen ihrer tage.
später stellte sich heraus, dass die schmerzen von einem bandscheibenvorfallher kommt. nach etlichen versuchen mit verschiedensten schmerzmitteln, bekam meine schwägerin eine spritze, die die bandscheibe wieder an den platz rückt.

wer kennt so was?

ich mache mir sorgen, da sie einkaufen muss, den gesamten haushalt schmeisst... (göga hat weder zeit noch lust, etwas zu tun.  :-\
liebe grüsse
katrin

So schnell wie möglich,
so langsam wie nötig
Alain Berset