Autor Thema: Ziviler Ungehorsam - Sinnvoll oder Unsinn  (Gelesen 2343 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2655
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ziviler Ungehorsam - Sinnvoll oder Unsinn
« Antwort #30 am: 23.03.22, 20:50 »
Das ist einfach. All dies lässt sich wunderbar auch als Düngemittel verwenden.

LG,
Tanja


Beim Umweg über das Tier kann man nochmal Lebensmittel erhalten

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2318
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ziviler Ungehorsam - Sinnvoll oder Unsinn
« Antwort #31 am: 23.03.22, 21:00 »
Es geht ja hier um die 4% Zwangsstilllegung ohne die man ab 2023 an keinerlei EU-Gelder kommt.
Dass dies jetzt schon relevant in der Anbauplanung ist, ergibt sich aus der Vorgabe, dass die 2023er Stilllegungsfläche nach Ernte der Hauptfrucht bzw. Zweitfrucht nicht mehr bearbeitet werden darf.
Heißt praktisch, wenn auf der 2023er Stilllegungsfläche heuer Silomais steht, bleiben nach der Ernte die Maisstoppeln stehen und die Fläche begrünt sich 2023 selber, sie verwildert.
Steht aber 2022 Getreide baue ich nach der Ernte Kleegras als 2.Frucht, mache im Herbst noch eine Nutzung, das wars dann. Das Kleegras wächst 2023, Unkraut kommt keines auf und mulchen ist erlaubt nur abfahren darf man nichts. Wenn ich jetzt statt Getreide gleich 2022 auf diese Fläche Kleegras baue, kann ich dies bis zum Herbst nutzen.
2023 kommt es dann zwar zu einem massiven Nährstoffeintrag durch die Mulch, der evt. nicht im Sinne derer ist, die sich diesen Stilllegungsblödsinn ausgedacht haben, aber für den aktiven Landwirt, dem die Bewirtschaftbarkeit der Flächen am Herzen liegt, ist dieses Vorgehen Schadensbegrenzung.



Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4592
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ziviler Ungehorsam - Sinnvoll oder Unsinn
« Antwort #32 am: 24.03.22, 09:05 »
Bauer Willi hat diese Aktion https://twitter.com/schafft_e/status/1505794322112864260/photo/1 wohl initiert.

Meint Ihr, das hat Sinn?

@ LuckyLucy zu deiner Frage, ich habs gelesen in seinem Blog und finde diese Aktion mehr als schwierig...........ich mag Bauer Willi sehr, aber hier komm ich nicht mit.
« Letzte Änderung: 24.03.22, 09:08 von fanni »
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Andreas

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1065
  • I mog Di !
Re: Ziviler Ungehorsam - Sinnvoll oder Unsinn
« Antwort #33 am: 26.03.22, 22:05 »
Doktor Willi sagt, er ruft zum Zivilen Ungehorsam auf.
In Wirklichkeit ruft er aber eindeutig zum Subventionsbetrug auf.
Wer einen Mehrfachantrag stellt und sich absichtlich nicht an die vereinbarten
Auflagen hält, müss damit rechnen, dass er seine gesamten Ausgleichszahlungen
verliert und dazu auch noch bestraft wird.
Ich hoffe, die meisten Bauern und Bäuerinnen sind so schlau und machen da nicht mit.

Online Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2655
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ziviler Ungehorsam - Sinnvoll oder Unsinn
« Antwort #34 am: 27.03.22, 10:28 »
Hallo,

Andreas Ich glaube das mit dem Verlust der Agrarzahlungen ist den meisten doch klar. Allerdings frage ich mich wie weit deutsche Bauern mit einer Klage vor dem europäischen Gerichtshof kämen
Mir stinkt schon lange diese Scheinheiligkeit zwischen der Behandlung von angeblich ökologischen und konventionellen Betrieben. Es gibt unterschiedliche Betriebe in jeder Form.
Ich denke mal wir machen das wie Helmut Kohl oder Angela Merkel und sitzen diesen Unsinn bis zu unserer „Enteignung“ (https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/Ministerium/Wissenschaftlicher-Beirat/Gutachten/Vermoegensabgabe-Corona.pdf?__blob=publicationFile&v=3) aus.

Mir ist alles so langsam zu medial und sind wir doch mal ehrlich, würden hier wirklich einige an der opulenten Verschwendung sparen könnte es für alle reichen.
Der Edeka in meinem „Heimatort“ hat selbst Samstagabend kurz vor 21 Uhr bis auf das billige Öl (das ist kein armer Flecken und wir würden ja gerne kaufen wenn) alles da.

LG Mathilde

Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Karpfenkanone

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 172
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ziviler Ungehorsam - Sinnvoll oder Unsinn
« Antwort #35 am: 30.03.22, 08:11 »
Ich dachte, es geht um die Ernährung von Menschen.
Dass man so abgebrüht sein kann, einen Krieg dazu zu benutzen, um für das eigene "weiter so" zu lobbieren,
hätte ich mir vor dieser Aktion so auch nicht vorstellen können.

Diese Aktion sollten Landwirt:innen nicht nur wegen dem Verlust der Direktzahlungen,
sondern auch wegen dem Schaden der eigenen Reputation ablehnen.
Aber was weiß ich schon.

🏳️‍🌈🏳️‍🌈🏳️‍🌈
Nationalismus tötet