Autor Thema: Mehrfachantrag 2022  (Gelesen 1414 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6998
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Mehrfachantrag 2022
« am: 08.03.22, 14:24 »
Hallo

heute kam Post ... der Antrag ist online  :-\

Hab schon mal reingeschaut  ;)  ...
weil heute Abend online Schulung ist  ::) ::) ::) ::)

Dürfte interessant werden  :-X ... hoffe die Technik vom AlR wurde aufgerüstet


Wie sieht´s bei euch aus ???

Bleibt gesund
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 920
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mehrfachantrag 2022
« Antwort #1 am: 09.03.22, 08:29 »
Wir haben Termin am 21. und ich weiger mich die Schulung zu machen, die letzten haben mich schon zu Tode genervt. Das wird eh wieder n Spass mit neuen Luftbildern...

Offline Agrele

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 895
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mehrfachantrag 2022
« Antwort #2 am: 09.03.22, 23:03 »

hier gibt's keine Termine mehr Mann/Frau soll ihn online bis zum 16 Mai abgegeben haben.

Bei Fragen ist das Amt Telf. zur antworten bereit( wenn jemand ans Telf. geht)

habe noch nicht reingeschaut
Agrele

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5558
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mehrfachantrag 2022
« Antwort #3 am: 10.03.22, 09:01 »
Bei uns kann man für die telefonische Beratung einen Termin vereinbaren. Da gehe ich mal davon aus, das da dann auch jemand ans Telefon geht.
Enjoy the little things

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3381
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Mehrfachantrag 2022
« Antwort #4 am: 10.03.22, 10:21 »
Bei uns (Bayern) gibts einen Termin, an dem man mit dem Sachbearbeiter telefonieren kann. Ich hab nur geschaut, wann der Termin ist, Mehrfachantrag macht Göga alleine, da brauch ich mich überhaupt nicht kümmern.  :D
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 700
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mehrfachantrag 2022
« Antwort #5 am: 14.03.22, 21:47 »
Haben schon einige online- Schulungen hinter uns. In diesem Jahr werden ja die Weichen für die GAP 2023 gelegt, also gut aufpassen !
Mal eben schnell ausfüllen ist da nicht ...
Gruß Hedwig

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21267
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Mehrfachantrag 2022
« Antwort #6 am: 15.03.22, 16:07 »
Wir haben heute die Zugangsdaten von Andi bekommen. Das ist das Programm, mit dem Niedersachsen arbeitet. Und parallel ein Schreiben unserers Anbieters der Ackerschlagkartei. Seit 1999 mache ich unseren Flächenantrag mit dem Programm und konnte schon immer auch über dieses Programm den Antrag abgeben, in dem man die Andi-Daten erst einliest und dann den fertigen Antrag aus unserem Programm heraus hochladen kann.
Dieses Jahr geht das nicht mehr, angeblich gäbe es eine Sicherheitslücke in der Schnittstelle.

Jetzt muss mein Sohn das unbequeme Andi-Programm nutzen, unser Ackerblick hat ein wesentlich komfortabeleres GIS-Modul *seufz* Die Wogen der Begeisterung schlagen hoch.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2320
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mehrfachantrag 2022
« Antwort #7 am: 15.03.22, 18:16 »
Haben schon einige online- Schulungen hinter uns. In diesem Jahr werden ja die Weichen für die GAP 2023 gelegt, also gut aufpassen !
Mal eben schnell ausfüllen ist da nicht ...

Die GAP für 2023 ist noch lang nicht in trockenen Tüchern, wenn auch Cem gerne was anderes erzählt.
Bei Verpflichtender 4 %Stilllegung überlege ich mir ernsthaft aus dem ganzen Sch..... auszusteigen.
Wir hätten zwar ein ertragsschwaches Feldstück das sich zur Stilllegung anbieten würde, muss ich  allerdings mit dem Verpächter abklären, ob er einer Verwilderung, nichts anderes ist eine "Selbstbegrünung", zustimmt. Gemäß Pachtvertrag sind die Flächen nach "guter fachlicher Praxis" zu bewirtschaften.

Mit dem 22er Antrag bin ich soweit durch. Bei der Prüfung sind noch 2 Hinweise aufgeblobbt, die ich mit dem Amt abklären soll.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21267
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Mehrfachantrag 2022
« Antwort #8 am: 15.03.22, 18:35 »
 
Die GAP für 2023 ist noch lang nicht in trockenen Tüchern, wenn auch Cem gerne was anderes erzählt.
Bei Verpflichtender 4 %Stilllegung überlege ich mir ernsthaft aus dem ganzen Sch..... auszusteigen.
 

Da bist Du nicht der einzige, die Idee wurde hier von einigen Kollegen auch schon diskutiert.

Zwangsstilllegung hatten wir ja vor Jahren auch schon, aber da gab es die Möglichkeit auf den Flächen NaWaRo anzubauen, also nicht wirklich eine Stilllegung, sondern eine nicht Lebensmittelerzeugungsnutzung.

Nachdem mineralischer Diesel eben so teuer wie nie ist, könnte man ja mal über die Wiedereinführung von Biodiesel nachdenken, da oben bei unseren Politikern. Und über die Verlängerung von Förderfristen bei bestehenden Biogasanlagen.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1833
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: Mehrfachantrag 2022
« Antwort #9 am: 15.03.22, 20:38 »
 
Die GAP für 2023 ist noch lang nicht in trockenen Tüchern, wenn auch Cem gerne was anderes erzählt.
Bei Verpflichtender 4 %Stilllegung überlege ich mir ernsthaft aus dem ganzen Sch..... auszusteigen.
 

Da bist Du nicht der einzige, die Idee wurde hier von einigen Kollegen auch schon diskutiert.

Hier ebenfalls und das sogar von Landwirten, denen ich das absolut nicht zugetraut hätte.

Vllt. wäre dann die Politik auf dem Holzweg und nicht die Bauern, die anderer Ansicht sind und das auch umsetzen.

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5558
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mehrfachantrag 2022
« Antwort #10 am: 15.03.22, 21:40 »
Leider gibt es genug Verpächter, die dieser "Verwilderung" positiv gegenüber stehen. Ob sie dann auch mit Pachtkürzungen einverstanden sind ist nochmals ein anderes Thema. Aber auch da sind genug da, die auf die Pachteinnahmen nicht angewiesen sind und sich freuen damit Bienen gerettet zu haben.
Enjoy the little things

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2719
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mehrfachantrag 2022
« Antwort #11 am: 15.03.22, 21:53 »
@ Martina,
warum soll man was einfaches nicht erschweren?
Siehe Agrardieselantrag ::). Als man den gerade beherrscht hat,gings an s erneuern.
LG Klara
« Letzte Änderung: 15.03.22, 22:36 von klara »
Carpe diem,nutze den Tag

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3301
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mehrfachantrag 2022
« Antwort #12 am: 16.03.22, 07:32 »
@ Martina,
warum soll man was einfaches nicht erschweren?
Siehe Agrardieselantrag ::). Als man den gerade beherrscht hat,gings an s erneuern.
LG Klara

Das nennt man "Verschlimmbessern"  ;D