Autor Thema: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022  (Gelesen 13301 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4349
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #105 am: 23.04.22, 10:39 »
Hatte mir aus dem Pflanzengrossmarkt in Frankfurt vor ein paar Jahren Grosse Tomatenpflanzen mitgebracht und an der Holzhallenwand gepflanzt, kaum sassen die da kam schlechtes Wetter.  Hatten gleich Einen Schock.  Die später gepflanzten Tomaten haben die dann ganz schnell überholt.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3293
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #106 am: 23.04.22, 13:04 »
Ich habe gestern meine selbst gezogenen Tomatenpflanzen ins Häusl getan und heute bekommen sie noch Gesellschaft von sechs zugekauften Tomatenpflanzen.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3805
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #107 am: 23.04.22, 13:26 »
ich werde heute meine Freilandgurken pikieren. Hatte noch alten Samen gefunden, dachte der geht wahrscheinlich
nicht mehr gut an. Ja denkste, alle 10 sind aufgegangen. :)

Ich habe meine Tomaten im Gewächshaus aber noch in den Töpfen und über Nacht mit Fußbodenheizung.
Genau wie Gurken und Zuchhini. Da wird zusätzlich noch abgedeckt.

Es macht Arbeit und wird sich auch finanziell nicht wirklich rechnen,
aber mir macht es richtig Spaß.



Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7612
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #108 am: 23.04.22, 14:01 »
Ich wollte jetzt  eigentlich Tomaten ins Gewächsshaus stellen, aber heute ist es wieder so unfreundlich und kalt, jetzt bleiben sie noch etwas innen.
Einige sind in kleineren Töpfen, da muss ich noch umtopfen und vor allem Stecken reinstecken und anbinden.
An Paprika und einigen Tomaten habe ich die ersten Blüten entdeckt.

Wie ist das bei Euch?, ich mag die braunen Tomaten vom Geschmack her sehr gerne, hab ja immer auch viele übrig.
Die will immer keiner, gibt anscheinend immer noch Leute die meinen Tomaten müssen rot sein, dabei sind andersfarbige (zumindest für meinen Geschmack) oft besser als die roten.
« Letzte Änderung: 23.04.22, 14:03 von frankenpower41 »

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4349
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #109 am: 23.04.22, 14:55 »
ausser gelben Tomaten hab ich noch keine andersfarbigen gegessen.   

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5935
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #110 am: 23.04.22, 15:15 »
Ich mag die schwarzen auch sehr gerne, fast noch lieber als die roten oder gelben.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3805
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #111 am: 23.04.22, 15:33 »
ich habe schon alle möglichen Farben an Tomaten ausprobiert.
Grüne, schwarze, gestreifte, Braune...
Geschmeckt haben sie alle, obwohl manche nicht so waren wie ich sie mir vorgestellt hatte.

Die grünen mochte keiner essen, weil sie dachten, die sind nicht reif, obwohl die einfach wie ganz normale Tomaten schmecken.
Von den schwarzen hat mir am besten Black Krim geschmeckt bisher. Die sind süßlich.
Ich finde es sieht im Salat klasse aus, wenn man verschiedene Farben hat.
Grüne habe ich keine mehr angebaut.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3293
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #112 am: 23.04.22, 16:16 »
@frankenpower

Ich wusste nicht, dass es braune Tomaten auch gibt?

Also ehrlich, bei mir müssen Tomaten rot sein! Das Auge isst mit. (Gelb geht auch noch, aber
ich selber habe keine).

Bei braun denke ich an vielerlei ungenießbares...
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3293
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #113 am: 23.04.22, 16:22 »
Bei meinen selbstgezogenen Strauchtomaten zeigt eine Pflanze nicht die
üblichen Blätter einer Tomate, sondern jeweils nur ein großes Blatt am Ende
eines Zweiges. Die Blätter sind stark behaart. Bin gespannt, was das ist/wird...
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3053
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #114 am: 23.04.22, 16:36 »
Tomatenpflanzen können verschiedenes Laub haben, je nach Sorte.
Es gibt das normale gefiederte oder auch Kartoffelblättrige. Dunkelgrüne, hellgrüne oder leicht Silberfarbene. Ich habe auch zwei Sorten mit hängenden Laub.
🙊Am Anfang dachte ich das liegt am Gießen und hatte sie immer zu feucht. Aber das Laub hängt normal so und hat nichts mit Wassermangel zu tun.
Liebe Grüße Heidi

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3293
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #115 am: 23.04.22, 16:42 »
Das mit dem hängenden Laub ist interessant. Hatte ich in der Arbeit schon mal und
dachte auch gleich mal: zu wenig gegossen. - Danke für die Infos.

Was mich bei meiner anders belaubten Tomatenpflanze halt wundert ist, dass alle
Samen aus einer Tüte waren. (Ist scheints was durcheinandergekommen.)
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7612
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #116 am: 23.04.22, 20:39 »
Ich hab dieses Jahr 4 Sorten Paprikasaatgut bestellt in der Hoffnung dass das vom letzten Jahr dabei ist.
2 Sorten hab ich ausgesät, steht am Heizkörper im Wohnzimmer.
Wenn da jetzt guter Zeitpunkt ist kommen heut 2 weitere in die Erde.

Tomaten fange ich demnächst mal an wenn es mich überkommt. Da ich 10 Sorten hab mach ich das immer wieder mal.
Eilt aber nicht.

Ich hatte ja noch nie so schönen Paprika wie im letzten Jahr, sehr hoher ERtrag bei riesigen Früchten.
Hab überall nach dem Saatgut gesucht und kam nicht dahinter was es war.
Heut fand ich in Schächtelchen im Gewächshaus das Saatguttütchen.  War  "Aurelia" von Samen-Pfann.
Muss ich mir unbedingt merken.
Ich bin gespannt wie die Unterschiede dieses Jahr sind. Für dieses Jahr ist es wohl zu spät mit Aussaat, oder?

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4220
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #117 am: 23.04.22, 21:54 »
@Elisabeth, also Du bist mir ja eine Marke  ;D Braune Tomaten sind sehr sehr lecker. Ich habe von Irinas Tomaten oft ganz dunkel braune. Von einer Bekannten hab ich auch braune Tomaten, sind in der Größe wie man sich halt eine Tomate vorstellt. Recht wenig Schlabber, aber viel Fleisch und wunderbar zum Trocknen.
Durch Irinas viele Sorten habe ich schon alle Farben durch und unser Tomatenhaus ist immer recht bunt. Ich hatte grüne Tomaten, glaube war Green Zebra, mei waren die lecker.... Das Jahr drauf dachte ich, Abwechslung schadet nicht und hab Green Sausage mitgenommen. Optisch gesehen eine lustige Tomate, aber die Geschmack wie eigeschlaffne Füß. Also habe ich mir im letzten Jahr wieder das Zebra mitgenommen und davon bin ich überzeugt.
Ich mag auch gerne orangefarbene Sorten, rosafarbene Fleischtomaten und die kleinen Glossy Rose Blue. Die sind erst grün, klar wie halt alle Tomaten, dann werden sie dunkel, aber sind noch nicht reif, dann werden sie so Purpurfarben und sind so lecker...... Ach freue ich mich auf Tomatensalat mit den vielen Farben. Hoffe es wird nach dem Reinfall vergangenes Jahr heuer mal ein Tomatenjahr. Ich hab so viele Ideen, neue Beete für Tomaten hat mein Mann gebaut.... Naja warten wir ab.

@Morgana, mit den Schlangengurken ging es mir auch so. Erst nicht aufgegangen, nochmal gesät und nun hab ich.... keine Ahnung, hab glaube ich schon mal geschrieben wie viele Pflanzen rumstehen.
Heidi Du wirst Dich jetzt mal wieder fragen, wo ich mit den haufen Gurken hinwill. Da haste Dich schon mal gewundert. Aber irgendwie werden die alle gegessen.

Bei den Paprika-/Chilipflanzen hab ich ein klein wenig die Übersicht verloren und ich hoffe, dass ich noch weiß wer wer ist. Mein Mann macht mich auch noch hie, weil er immer fragt, wo all die Pflanzen hinsollen. Ich sag dann immer "Hast Du es schon mal erlebt, dass eine Pflanze keinen Platz findet"  ;) Der Hof ist groß genug. Und auch wenn ich dann immer fluche und schimpfe mit der Gießerei und warum ich mir das antue - die Ernte im Sommer und Herbst zählt, die Vorratsgläser für den Winter. Da weiß ich, warum ich das mache.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5600
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #118 am: 23.04.22, 22:06 »
Wir haben nicht so viel Platz im Tomatenhaus. Weil wir groß wachsende Sorten nehmen passen etwa 6-7 Pflanzen hinein. Die letzten Jahre hatten wir super Datteltomaten mit tolle Aroma. Eigneten sich herforragend zum nachreifen und schmeckten auch noch nach Weihnachten wie im Sommer. Leider weiß ich den Namen nicht, habe keine Saat mehr und der Versuch aus einer Tomate Pflanzen zu bekommen schlug fehl. Es sit einfach keine aufgelaufen.

Ansonsten lieben wir Fleischtomaten. Unser Favourit ist Olena Ukrainien. Die muss jedes Jahr dabei sein. Im letzten Jahr hatten wir erstmals die bekannte Ochsenherz. Sie traf auch voll unseren Geschmack und ist in diesem Jahr wieder dabei.

Braune hatten wir auch schon und mochten sie gern.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4220
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten, Paprika, Gurken, Auberginen 2022
« Antwort #119 am: 23.04.22, 22:15 »
Fleischtomaten kann man super füllen mit Brotcroutons, Mozarella, Zucchiniwürfeln. Irgendwo hab ich das Rezept.

Ich hatte mal eine Fleischtomate, die ursprünglich aus Jugoslawien stammte, und die ist so ermaßen hoch gewachsen, Wahnsinn. Aber die Früchte waren sehr lecker. Viele hatte die Pflanze nicht, aber der Geschmack war super.

Ich habe schon auch immer meine bewährten Sorte. Goldita ist so ein Liebling. Gut kirchgroß und gelb und sehr ergiebig. Eine Wildtomate habe ich gerne, das ist die Barbanjaka, die macht sich dermaßen breit und die braucht weit und breit keine Nachbarn. Und wenn Früchte auf die Erde fallen und man lässt die im Herbst liegen, hat man im kommenden Jahr auch wieder Pflanzen. Manche sind unverwüstlich. Im Gewächshaus habe ich auch jedes Jahr wild aufgegangene Tomaten, obwohl ich da schon lange keine mehr anbaue. Naje ich denke halt im Herbst kommen alle Tomatenpflanzen auf den Kompost und im Frühjahr braucht man doch ab und an Erde im Gewächshaus und so kommen die Tomaten wieder mit rein.

Das ist wie mit dem Dill. Der kommt auch überall auf wo man nicht mit ihm rechnet. Ein Jahr hatte ich mal welchen im Blumenkasten, der am Küchenfenster stand. Sehr praktisch  :D
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten