Autor Thema: leere Regale  (Gelesen 27595 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2302
  • Geschlecht: Männlich
Re: leere Regale
« Antwort #45 am: 03.03.20, 19:04 »
Das hängt mit dem sog. Frühjahrs-Putzfimmel zusammen. Tritt sporadisch auf, fast ausschliesslich bei Frauen, im Zeitraum Februar bis Mais, bevorzugt im Zuge eines Hochdruckgebiets mit anhaltendem Sonnenschein und milden Temperaturen. Mässig ansteckend.

 

 ;D genau wenn der gelegt ist, hat man wieder andere Sorgen  8)

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: leere Regale
« Antwort #46 am: 03.03.20, 19:39 »
Leere Regale, wo sonst Nudeln und Reis präsentiert werden, heute Abend beim dm.
LuckyLucy

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4185
  • Geschlecht: Weiblich
Re: leere Regale
« Antwort #47 am: 03.03.20, 20:22 »
Bei uns im Landkreis ist noch kein Fall aufgetreten, nur in zwei angrenzenden. Von daher ist es relativ ruhig in den Geschäften. Halt der normale tägliche Wahnsinn, aber Panikkäufe konnte ich heute nicht beobachten. Es sieht in meinem Edeka aus wie immer. In diesem Geschäft sind den ganzen Tag über viele Angestellte unterwegs und räumen Regale ein.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1620
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: leere Regale
« Antwort #48 am: 03.03.20, 21:30 »
Wir haben hier im Kreis die meisten Erkrankten in Deutschland - aktuell über 80.
Speziell im äußersten Westen waren viele Menschen 14 Tage in Quarantäne und damit auf die Hilfe von Nachbarn oder Verwandten angewiesen.
Mit diesem Hintergrund haben viele Menschen hier ihre Vorräte aufgestockt. Für mich verständlich. Denn mit jedem neuen Kranken werden wieder neue Familien in häusliche Quarantäne geschickt.

Liebe Grüße
peka

Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: leere Regale
« Antwort #49 am: 03.03.20, 22:35 »
Wir haben hier im Kreis die meisten Erkrankten in Deutschland - aktuell über 80.
Speziell im äußersten Westen waren viele Menschen 14 Tage in Quarantäne und damit auf die Hilfe von Nachbarn oder Verwandten angewiesen.
Mit diesem Hintergrund haben viele Menschen hier ihre Vorräte aufgestockt. Für mich verständlich. Denn mit jedem neuen Kranken werden wieder neue Familien in häusliche Quarantäne geschickt.

Ich find das auch nichts so abwegig. Man kann da nicht von sich ausgehen. Wir haben eine volle Gefriertruhe, aber viele Leute haben grad mal für ein paar Tage Lebensmittel im Haus.
Ich kauf das Mehl im 25 kg Sack, den Platz haben die meisten gar nicht  ;)
Also verständlich, wenn man sich da mal mehr nach Hause holt.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: leere Regale
« Antwort #50 am: 04.03.20, 07:08 »
14 Tage in Quarantäne lassen sich bestimmt aushalten, wenn man die nötigen Vorräte hat. Im Fall der Fälle kann man sich dann auch nicht mehr darauf verlassen, dass die Lieferservices noch gut funktionieren. Und wem aus der Verwand-/Bekanntschaft möchte man zumuten, sich möglicherweise bei einem anzusteckenß
LuckyLucy

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3958
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: leere Regale
« Antwort #51 am: 04.03.20, 14:20 »
14 Tage in Quarantäne lassen sich bestimmt aushalten, wenn man die nötigen Vorräte hat. Im Fall der Fälle kann man sich dann auch nicht mehr darauf verlassen, dass die Lieferservices noch gut funktionieren. Und wem aus der Verwand-/Bekanntschaft möchte man zumuten, sich möglicherweise bei einem anzusteckenß

du musst die Lieferanten ja nicht unter der offfenen Haustür begrüssen, sie können die gewünschten dinge vor der tür deponieren und du holst sie rein wenn der besuch wieder weg ist - leider nicht so gastfreundlich aber das kann man ja hoffentlich noch nachholen ..

ich finde es einfach sinnlos einzukaufen bis zum geht nicht mehr und es anschliessend nicht zu essen, weil es einem eigentlich nicht so schmeckt oder verleidet ist …

hoffen wir dass wir verschont bleiben … -
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Milli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1081
  • Geschlecht: Weiblich
Re: leere Regale
« Antwort #52 am: 04.03.20, 15:03 »

Hab heuxtra aufgepasst,Toilettenoaoier ist wirklich aus.Aber ich glaub nicht weil mehr gekauft wird,sondern weil einfach nix nachgeliefert wird,aus welchem Grund auch immer.
Irgendwas wird uns hier verschwiegen und der Virus nur vorgeschoben.............................


Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: leere Regale
« Antwort #53 am: 04.03.20, 15:32 »
Ich dachte vorhin bei Netto auch dass Toilettenpapier aus ist, hatte von Bekannten gehört dass es anderswo in der Nähe so ist.
Dann bin ich etwas weiter gegangen und dort war noch viel. Andere Marken, die Hausmarke war aus.
Bei Mehl war auch Dinkelmehl total leer, normales Weizenmehl gab es genug.
Am Montag war es dort bei Nudeln so dass Eigenmarke, nimmt großen Teil  ein, total leer war, das war vorhin wieder randvoll.

Das liegt sicher mit dran wie nachgeliefert wird.  Die müssen schließlich auch vorher ordern und wenn dann überall ein Produkt viel stärker nachgefragt wird dann
sind Engpässe doch normal.
Dann ist es doch auch so dass es nirgends mehr recht Lagerhaltung gibt, ist ja bei anderen Dingen auch so, produziert wird teilweise bei Bedarf und wenn dann irgend ein Problem auftaucht so wie jetzt mit Lieferung von Teilen z.B. aus China, dann ist Chaos ja vorprogrammiert.
Dass der Virus nur vorgeschoben ist denke ich eigentlich nicht, natürlich ist es schlimmer wenn Menschen betroffen sind,
aber man braucht doch nur dran zu denken was los war als die Vogelgrippe war und bei anderen Ereignissen.
Als BSE war, und da weiß man heute auch dass es nur einzelne Tiere betraf, war auch das ganze Land im Ausnahmezustand und viele getrauten sich was nicht.

Aber das hängt nicht mit den leeren Regalen zusammen, nur mit Corona allgemein.
« Letzte Änderung: 04.03.20, 16:23 von frankenpower41 »

Offline Milli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1081
  • Geschlecht: Weiblich
Re: leere Regale
« Antwort #54 am: 04.03.20, 15:45 »

Marianne das soll jetzt nicht heißen daß es den Virus nicht gibt,sondern daß er als Panikmache und Ablenkungsmanöver herhalten muß.


Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: leere Regale
« Antwort #55 am: 04.03.20, 16:23 »
Nein, wie kommst Du da drauf.
Schreibe ja dass ich das nicht denke, der ist schon real.
Nur ob es für uns Gesunde so eine große Gefahr darstellt, das kann sich irgendwann als doch nicht so schlimm wie gedacht herausstellen.
Ich meine was teilweise draus gemacht wird ist vielleicht übertrieben.
Aber hellsehen kann da Niemand.
(ich ändere vorherigen Beitrag etwas ab, ist vielleicht etwas missverständlich geschrieben)

Offline Milli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1081
  • Geschlecht: Weiblich
Re: leere Regale
« Antwort #56 am: 04.03.20, 16:43 »
Marianne wir meinen schon das selbe,ich hab mich ein bisschen missverständlich ausgedrückt.

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4580
  • Geschlecht: Weiblich
Re: leere Regale
« Antwort #57 am: 04.03.20, 16:59 »
Ich habeheute meine  Lieferung bekommen von der Mühle meines Vertrauens aus dem Landsberger Gäu, fängt mit A an und hört mit sam auf.....10 kgWeizenmehl, 10 kg Dinkelmehl, 5 kg Dinkelkörner, Milch haben wir hier in der Nachbarschaft genügend und ein paar Eier auch für Pfannkuchen.........ich bin gerüstet ;D
Herzliche Grüße von Fanni

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: leere Regale
« Antwort #58 am: 04.03.20, 17:40 »
Ich dachte vorhin bei Netto auch dass Toilettenpapier aus ist, hatte von Bekannten gehört dass es anderswo in der Nähe so ist.
Dann bin ich etwas weiter gegangen und dort war noch viel. Andere Marken, die Hausmarke war aus.
Bei Mehl war auch Dinkelmehl total leer, normales Weizenmehl gab es genug.
Am Montag war es dort bei Nudeln so dass Eigenmarke, nimmt großen Teil  ein, total leer war, das war vorhin wieder randvoll.
.

Ich war heute Vormittag im Netto, dort war tatsächlich komplett das ganze Klopapiersortiment aus, auch beim Mehl sah es düster aus...
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: leere Regale
« Antwort #59 am: 04.03.20, 18:25 »
Ich könnte ja was von Sardinien mitbringen, hier sind die Regale noch voll.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!