Autor Thema: leere Regale  (Gelesen 27655 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5540
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: leere Regale
« Antwort #30 am: 03.03.20, 11:07 »
Das wird vorbei gehen, die Krankheit und auch die leeren Regale. Vermutlich werden sie schon in 1-2 Tagen wieder aufgefüllt werden. Wenn so kurze Zeit etwas nicht da ist, finde ich das doch zum Aushalten. Außer natürlich bei Medikamenten oder Toilettenpapier.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3256
  • Geschlecht: Weiblich
Re: leere Regale
« Antwort #31 am: 03.03.20, 11:25 »
In unserer Norma gabs heute tatsächlich kein Toilettenpapier mehr  :o
Alles andere war, soweit ich gesehen habe, noch da.

Lustig fand ich ein Schild an der Tür, dass in der Norma auf Händeschütteln verzichtet wird und
es auch ein Lächeln tut. Also mir hat in der Norma noch nie jemand die Hände geschüttelt  ??? ::) :-X

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: leere Regale
« Antwort #32 am: 03.03.20, 11:55 »
Vor 4 Wochen gab es nirgends mehr Möbelpolitur... Mit welcher Krankheit das zusammenhängt weiß ich allerdings nicht
 ;D
Liebe Grüße
Martina

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Weiblich
Re: leere Regale
« Antwort #33 am: 03.03.20, 12:21 »
Das hängt mit dem sog. Frühjahrs-Putzfimmel zusammen. Tritt sporadisch auf, fast ausschliesslich bei Frauen, im Zeitraum Februar bis Mais, bevorzugt im Zuge eines Hochdruckgebiets mit anhaltendem Sonnenschein und milden Temperaturen. Mässig ansteckend.

 ::)

War heute beim Netto und da merkt man gar nix. Habe zwei Verkäuferinnen dabei zugehört wie sie uber das Einräumen der Staubfangtüchtern diskutiert haben, waren wohl nicht die die am Zettel standen... ja wenns keine grösseren Probleme gibt ist doch alles tutti  8)

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: leere Regale
« Antwort #34 am: 03.03.20, 12:39 »
Das hängt mit dem sog. Frühjahrs-Putzfimmel zusammen. Tritt sporadisch auf, fast ausschliesslich bei Frauen, im Zeitraum Februar bis Mais, bevorzugt im Zuge eines Hochdruckgebiets mit anhaltendem Sonnenschein und milden Temperaturen. Mässig ansteckend.



 ;D ;D ;D ;D
Enjoy the little things

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6984
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: leere Regale
« Antwort #35 am: 03.03.20, 12:46 »
Hallo

war grad im EDEKA ...

Regale - z.B. Milch - sind teilweise gefüllt ... oder schon wieder leer  :-X

Totale Hektik ... mehr Aushilfen als normal ...
die ersten waren wohl schon vor 6 Uhr im Markt :o

Klopapier ist immer noch leer  ;)

Gruß
Beate

endlich wieder Kaffee mit H Milch  :-*
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline zwagge

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 544
Re: leere Regale
« Antwort #36 am: 03.03.20, 12:51 »
Grias eich,
bei uns wars schon dramatisch.
Ich war ja nicht einkaufen, aber Freundinnen hagen mir erzählt, dass beim Globus die armwn Mitarbeiter gar nicht fertig werden mit dem einräumen, kaum ist was drin, ists auch schon wieder weg. und das am Samstag!!!
Bei Penny, Lidl und Aldi war das Klopapier,Taschentücher, Konserven aus. Aber nur regional bedingt. In Mühldorf und Waldkraiburg wars schlimm.  In Ampfing gar kein Problem.
Ich war heute einkaufen, da waren die Regale wieder voll und ich hab alles was ich sonst auch brauche , bekommen.
Ich haber auch nicht nach Desinfektionsmittel geschaut.

Ich denke das ist Hysterie. Wir sind noch ziemlich entspannt.

Was ich heute gelesen hab: Claas hat alle Veranstaltungen im März abgesagt. Bei uns wäre in Töging Frühjahrsausstellung gewesen. Gruber Landtechnik hat gestern auch schon überlegt....
Ganz liebe Grüße
Birgit

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: leere Regale
« Antwort #37 am: 03.03.20, 13:01 »
Man lässt sich halt auch mitziehen.

Meine Vorräte sind ziemlich klein. Aus verschiedenen Gründen  verzichte ich momentan auf Vorratshaltung.

Jetzt war ich schon auch am überlegen ob ich (wieder) mehr einkaufen sollte falls es in nächster Zeit zu Engpässen kommen sollte.
Enjoy the little things

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6984
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: leere Regale
« Antwort #38 am: 03.03.20, 13:25 »
Hallo

hab grad eine Diskussion mit XY ...

Er regt sich über die Dämlichkeit von Mädels in seinem Alter auf
>> da kaufen die Hühner Backmischungen ... aber Eier und Butter kaufen sie nicht ... <<

Ehrlich ... normale Härte ...
Die Tafel bei uns nimmt keine LM vom Erzeuger (Gemüse z.B.)
weil die *jungen Kundinnen* nicht wissen was sie damit machen können  :-X :-X :-X :-X :-X

Gruß
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: leere Regale
« Antwort #39 am: 03.03.20, 13:32 »
Das ist mir zu pauschal.

Und ich weiß viele "jungen Dinger", die Wert auf frisches Gemüse legen.

Problem bei der Tafel sehe ich eher darin, dass es eben dort auch meistens angedatschtes Gemüse ist...........und da bin auch ich eigen. Da bin ich beim Wegwerfen schnell.
Enjoy the little things

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6984
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: leere Regale
« Antwort #40 am: 03.03.20, 13:38 »
Hallo

unsere Tafel ist ein eigenständiger Verein ...
sie bieten u.a. Hilfe zur Selbsthilfe - Kochkurse usw.

Im Herbst haben Unterstützer (z.T. Rentnerinnen) Obst gesammelt ...
wollten die Kundinnen zeigen wie man Marmelade usw. herstellt
>> ach nee ... kaufen wir fertig ... <<
auch die Koch.- und Hauswirtschaftskurse werden nicht angenommen

Wenn ich aus dem Nähkästchen von *Tante Emma* plaudere
schreibe ich mich in Rage ...

Sorry ... wir kommen vom Thema ab  :-*

Gruß
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1291
  • Geschlecht: Weiblich
Re: leere Regale
« Antwort #41 am: 03.03.20, 14:07 »
Ich war eben kurz im Lidl, alles ist ausreichend vorhanden, auch die Grundnahrungsmittel.

Wir haben eine Tafel in der Nähe, die 2 x in der Woche Lebensmittel an Bedürftige verteilt und das läuft seit vielen Jahren sehr gut.
Ganz neu ist ein Verein gegründet worden, der auch überschüssige Lebensmittel bei Geschäften sammelt und verteilt.

Meine Tochter liebt Gemüse und sie kann es sehr gut vorbereiten. Ich kenne einige Frauen, die älter sind und lieber zur Dose oder zum Tiefkühlgemüse greifen. Ich mag lieber das frische Gemüse.

Man kann also nicht generell sagen, dass es nur die "jungen Dinger" sind, die nichts damit anfangen können. Wobei mich die weibliche Anredeform schon sehr stört, warum sollen immer nur die weiblichen Personen kochen (können)

Weg von alten *Zöpfen*, mein Sohn übernimmt in der jungen Familie öfter mal das Kochen. Mag sein, dass es früher Frauensache war, gehört aber hier auch nicht zum Thema der leeren Regale  ;D

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4259
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: leere Regale
« Antwort #42 am: 03.03.20, 15:51 »
Das wird vorbei gehen, die Krankheit und auch die leeren Regale. Vermutlich werden sie schon in 1-2 Tagen wieder aufgefüllt werden. Wenn so kurze Zeit etwas nicht da ist, finde ich das doch zum Aushalten. Außer natürlich bei Medikamenten oder Toilettenpapier.
Ja genau Luna, das geht vorbei, wie so vieles andere auch. 
Die allgemeine Hysterie macht mich aber trotzdem betroffen.
meine gr Tochter war heute der Meinung, dass diese ganze Sache ein Versuchsballon ist , wie dumm das deutsche Volk ist oder wie gut man es über die Medien lenken kann.
Verzeiht wenn ich manchmal denke, sie könnte recht haben.
Jeden Tag treiben die Medien "eine andere Sau durchs Dorf ".
Alles wird total ausgeschlachtet.
Ja es gibt schlimme Krankheiten und es gibt Grippe und  Menschen die an der Grippe sterben. jetzt hat sich Corona dazu gesellt, also muss man noch einmal genauer schauen,an welchem Virus jemand gestorben ist.
Doch verrückt machen sollten wir uns nicht lassen.
Die vielen Absagen von Messen und anderen Veranstaltungen, welches Kapital da verloren geht, was da alles dran hängt.......

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5540
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: leere Regale
« Antwort #43 am: 03.03.20, 16:09 »
Maja, ich habe ähnliche Gedanken wie deine Tochter...
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3958
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: leere Regale
« Antwort #44 am: 03.03.20, 17:00 »
Vor 4 Wochen gab es nirgends mehr Möbelpolitur... Mit welcher Krankheit das zusammenhängt weiß ich allerdings nicht
 ;D

 ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz