Autor Thema: Das Brot backen geht weiter  (Gelesen 46383 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 963
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #30 am: 17.02.20, 20:20 »
ich fage nochmal:
rezept und anwednung von Sauerteig?
wieviele sauerteig braucht es für wieviel mehl?
kann man dann nur mit sauerteig das brot bachen oder braucht es auch noch hefe dazu?
wenn ja wieveil?
vorteig? was vesteht ihr darunter? und wie macht ihr ihn?
vorteig mit oder ohne Hefe?
vorteig und sauerteig und hefe?
ich habe da echt ein durcheinander.
könnt ihr mich da mal genau aufklären?
das wäre sehr lieb.
vielen danke
frega

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 963
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #31 am: 17.02.20, 20:20 »
ich fage nochmal:
rezept und anwednung von Sauerteig?
wieviele sauerteig braucht es für wieviel mehl?
kann man dann nur mit sauerteig das brot bachen oder braucht es auch noch hefe dazu?
wenn ja wieveil?
vorteig? was vesteht ihr darunter? und wie macht ihr ihn?
vorteig mit oder ohne Hefe?
vorteig und sauerteig und hefe?
ich habe da echt ein durcheinander.
könnt ihr mich da mal genau aufklären?
das wäre sehr lieb.
vielen danke
frega

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 963
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #32 am: 17.02.20, 20:21 »
upps jetzt ist es 2 mal rauss.
entschuldige
frega

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 963
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #33 am: 17.02.20, 20:24 »
ich backe ja immer mein brot, kaufe es nie.
backe auch immer den zopf.
aber immer nur mit Hefe.
darum möchte ich es mit voreteig, sauerteig usw.. auch ausprobieren
und mal sehen wie das schmeckt.
wir bekommen hier in der mühle sehr gutes verschiedenes mehl
auch im mehlstübli gibt es sehr gute mischungen.
wir lieben mit viel körner:
sonnenblumenkerne
kürbiskerne
leimsamen
mohn
usw..
liebe grüsse
frega

Offline Milli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1081
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #34 am: 17.02.20, 22:21 »

Hallo frega
Ich bin jetzt nicht so der Fachmann fürs Brot backen,aber ich sag dir mal wie ich das mache.
Hab meinen Sauerteig selbst angesetzt,zuerst 50g Mehl und 50ml Wasser in einem Schraubglas verrührt.Das täglich wiederholt,also jeden tag wieder 50g Mehl und 50 ml Wasser dazu.Das 4 Tage lang,den Deckel nur lose auflegen,nicht verschrauben.
Am 5. Tag sollte der Sauerteig dann schön langsam gären und seine Größe verdoppelt haben,man kann ihm dann normal beim Gehen zuschaun.
Jetzt hab ich mein Mehl und alles was ich halt fürs Brot brauche in eine Schüssel,den Sauerteig drüber und alles schön verknetet.
Diesen Teig lasse ich dann über Nacht gehen,am nächsten Tag gebe ich das ganze in Gärkörbchen und lasse es nochmals mind. 12 Std. gehen.
Bevor ich den Teig in die Gärkörbchen gebe , mache ich mein Glas halbvoll Teig fürs nächste Mal Brot backen.
Hefe gebe ich keine dazu und das Brot geht superschön auf.
Das Glas mit dem Sauerteig stelle ich verschlossen in den Kühlschrank,bevor ich das nächste Mal backe geb ich etwas Mehl und Wasser ins Glas zum Anfüttern des Sauerteiges,dann erst backe ich erneut.
Immer dran denken wieder neues Anstellgut wegzunehmen.
Gutes Gelingen.

LG milli

Offline miteigenenhaenden

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 76
  • Minimalismus, Selbstversorgung, Konsumreduzierung
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #35 am: 18.02.20, 08:47 »
So mache ich es auch, allerdings mit 100 g Mehl und 100 ml Wasser.

Aus dem Rest des Sauerteiges, den man ja für den nächsten Ansatz verwendet, kann man auch Krümelsauer nachen. Das heißt, dass man so viel Mehl dazu gibt, dass er eine krümelige Konsistenz erhält. Zum Aktivieren gibt man dann Wasser dazu.
Man kann den Sauerteigansatz auch einfrieren.
Liebe Grüße, miteigenenhaenden
 ------------------
Nein, schon aus eigener Überzeugung setze ich prinzipiell keine Werbelinks zu kommerziellen Seiten!

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 646
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #36 am: 02.03.20, 11:57 »
Hallo frega !
Wir haben am Samstag auch wieder im Backhaus Brot gebacken.( mit Holzbefeuereung)
Wenn Roggenmehl verwendet wird,soll(Muß) Sauerteig hinzu. Bei Weizen und Dinkelmehl ist Hefe ausreichend. Es gibt Roggenbrote ganz ohne Hefe, nur mit Sauerteig. Ich verwende beides. Hier mein Rezept. ( Achtung: große Menge !!)

Vorteig : 1 kg Roggenmehl in Schüssel sieben ( wichtig -wegen Klümpchen).
750 ml Wasser. Kuhle machen, sauerteig und Wasser einrühren, über Nacht stehen lassen, Abdecken .

Dann 2,5 l Wasser , 3 Würfel frische Hefe, ca. 3 kg Brotmehl ( ich mische meistens Weizenmehl 1050 und Dinkelmehl), 80 g Salz   und nach nach Belieben Brotgewürz- ich gebe dann alles in die KnetmASCHINE: Mind 5 Minuten kneten lassen. Besser noch länger. Dann Teig bemehlen  und 1 Std. ru hen lassen. Ausformen in Brotnäpfe, nochmals gehen lassen . Dann  1 Std.backen.
Menge gab bei mir 6 Brote mit ca. 1000g.
Gutes Gelingen !
Meta
« Letzte Änderung: 02.03.20, 11:58 von Meta »

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5798
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #37 am: 04.03.20, 20:10 »
Hallo
jetzt habe ich endlich ein supergutes Rezept für ein Bauernbrot bekommen.
Da sind nur 5 g Hefe drin und kein Sauerteig, für mich einfach zu machen und meiner Familie schmeckt es.
Danke an eine liebe BTlerin.
Mir fehlt jetzt noch ein Rezept für ein Mehrkornbrot, auch mit wenig Hefe und ohne Sauerteig.
Kann mir da jemand helfen?

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #38 am: 04.03.20, 20:13 »
Warum ohne Sauerteig?
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline Milli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1081
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #39 am: 04.03.20, 20:16 »

Für mich hat ein gutes Brot nur Sauerteig , dafür keine Hefe.
Mit Sauerteig muß man das Brot backen praktisch planen,weil es über mind.2 Tage geht,Brot nur mit Hefe würd hier niemand mögen.
Aber so sind die Geschmäcker verschieden.




Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5798
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #40 am: 04.03.20, 20:36 »
Warum ohne Sauerteig?

Ich krieg das mit Sauerteig nicht hin. Habe auch schon fertiges aus der Tüte genommen, hat nicht geklappt. Irgendwas mach ich falsch. Und dieses Bauernbrot nur mit wenig Hefe schmeckt sehr lecker.



Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #41 am: 04.03.20, 20:46 »
Der Sauerteig im Beutel ist nicht aktiv und nur Geschmacks Geber
Aber jeder so wie er mag.
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline Milli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1081
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #42 am: 04.03.20, 21:17 »

gina Sauerteig geht so einfach,du setzt am 1. Tag 50g Mehk und 50ml Wasser in einem Schraubglas an.
Am 2. Tag gibst du erneut 50g Mehl und 50ml Wasser dazu,so fährst du 4-5 Tage fort.
Jetzt siehst du wie der Sauerteig schön langsam zu gehen anfängt.Normal kann man ihm jetzt beim Gehen zusehn.
Wenn er soweit ist,dann ist er fertig und du kannst damit Brot ohne Hefe backen.
Der Teig braucht halt länger zum gehn als mit Hefe,der fertige Teig bleibt bei mir in der Schüssel an die 12 Std. zum gehn und in den Gärkörbchen nochmal an die 12 Std., dann erst backe ich mein Brot.
Du mußt halt jedesmal backen vom Teig etwas Sauerteig fürs nächste Mal wegnehmen.
Mein Sauerteig ist gar nicht sauer,ich lass ihn dann im Kühlschrank stehn bis zum nächsten Backen.
Dazu stell ich in am Vortag in die Küche und füttere mit etwas Mehl und Wasser wieder an und weiter geht das Backen und immer schön wieder etwas wegnehmen vom fertigen Teig.


Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1320
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #43 am: 04.03.20, 21:21 »
Warum ohne Sauerteig?

Ich krieg das mit Sauerteig nicht hin. Habe auch schon fertiges aus der Tüte genommen, hat nicht geklappt. Irgendwas mach ich falsch. Und dieses Bauernbrot nur mit wenig Hefe schmeckt sehr lecker.
Du kannst auch einen örtlichen Bäcker fragen ob er dir nicht mal etwas Sauerteig abgibt
unsere hat das immer mal gerne gemacht  8) 

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 646
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Brot backen geht weiter
« Antwort #44 am: 12.03.20, 13:40 »

Für mich hat ein gutes Brot nur Sauerteig , dafür keine Hefe.
Mit Sauerteig muß man das Brot backen praktisch planen,weil es über mind.2 Tage geht,Brot nur mit Hefe würd hier niemand mögen.
Aber so sind die Geschmäcker verschieden.
Wir mögn das Brot auch mit Hefe und so lange rumwerkeln und die Küche in Unordnung- nein das wollte ich auch nicht.
Aber jeder so wie er das für richtig hält.