Autor Thema: Malawi, Afrikas Vielfalt  (Gelesen 14633 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1634
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #75 am: 10.04.19, 22:03 »
auch ich bin total begeistert.

Meine Freundin aus Kirchberg fliegt am Sonntag mit Sohn und dessen Freundin nach Malawi. Eine Tochter ist seit August dort in der Nähe von Salima. Bin gespannt auf ihre Berichte. Ich habe ihr empfohlen mal hier reinzuschauen, weiß aber nicht ob sie es geschafft hat: am Montag ist sie Oma geworden und will vorher auf jeden Fall ihr 1. Enkelkind noch begrüßen - das in Kaiserslautern wohnt. Also eine längere Anfahrt bedeutet.

Berichte finde ich toll, selber hinfahren würde ich wahrscheinlich nicht.

Liebe Grüße
peka

Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #76 am: 10.04.19, 22:33 »
In der Tea-Faktory war dann eine Teeverkostung vorbereitet. In die Produktionshallen durften wir nicht, aus Sicherheitsgründen. Das Hauptgebäude erinnerte mich an unsere Grünfuttertrocknungsanlage. Ein hoher Kamin und das Dröhnen von Ventilatoren. Riesige Stapel Holz waren auf dem Gelände gelagert. In einem vorab der Verkostung gezeigten Film wurde dann meine Vermutung bestätigt. Die Teeblätter werden unter anderem erwärmter Luft getrocknet die in einem großen Ofen erzeugt wird. Der Produktionsleiter erzählte dass ihre Firma mittlerweile auf Nachhaltigkeit und Fairtrade zertifiziert sei. Im Verkostungsraum hing unter anderem ein deutsches Zertifikat mit Datum und Unterschrift - Bonn, den …….. Rüdiger Maier.
Zur Plantagenfläche gehören auch Waldflächen die zur Holzernte genutzt werden und anschließend wieder frisch aufgeforstet werden. wir sahen von der Strasse aus in große Waldflächen, in denen die Bäume wie mit der Schnur gezogen, in Reih und Glied standen.
Bis vor 15 Jahren war bei den Pflückern noch Kinderarbeit üblich, heute sei das Tabu. Das Unternehmen unterhält statt dessen eine Schule für bis zu 900 Kindern der Plantagenarbeiter und ein Hospital das ebenfalls auf dem Plantagengelände steht.
Zur Teeverkostung: ich trinke Tee in der Regel nur wenn ich krank bin. Hier waren 17 Sorten Tee aufgereiht Weißer, Grüner, Schwarzer und Spezial-Tee. Meine Sorte für gesunde Tage, ein dunkler Hopfentee, war nicht dabei. Probiert habe ich aber trotzdem alle. Es war ja auch ein Spucknapf aufgestellt. Manche Sorte zog mir schon die Backenmuskeln zusammen.
« Letzte Änderung: 10.04.19, 22:50 von Internetschdrieler »

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #77 am: 10.04.19, 23:04 »
Ich könnte immer weiter lesen.
Georg, Du musst noch mehr verreisen, um uns so schön berichten zu können.

Bärbel, fliegen wird nie mein Ding. Es hat schon einige Überredungskunst gebraucht um mich zu der Reise zu überreden.

Online Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #78 am: 11.04.19, 08:08 »
tolle Bilder, schöner Bericht.

Bärbel, fliegen wird nie mein Ding. Es hat schon einige Überredungskunst gebraucht um mich zu der Reise zu überreden.
Aber ist ja gelungen, es war sicher eine schöne Reise. Versteh dich schon, wo willst du im Flieger mit den langen Beinen auch hin  ;D
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #79 am: 11.04.19, 19:29 »
Die Köche in Malawi können mehr als Nsima

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #80 am: 11.04.19, 19:34 »
unter eineinhalb Stunden zum Essen ging nicht. Aber wir hatten Zeit......
« Letzte Änderung: 11.04.19, 19:37 von Internetschdrieler »

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 654
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #81 am: 11.04.19, 19:53 »
Auch ich habe deine Reiseeindrücke sehr genossen. Vielen Dank fürs Einstellen der Bilder und der Erklärungen.
Aber ganz ehrlich: hinfahren( pardon fliegen) möchte ich nicht. Weiter wie ans Mittelmeer ist mir zu weit weg.

LG Meta

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #82 am: 11.04.19, 20:26 »
Am zweiten Tag stand eine Bergwanderung in das Mulanje-Masis Aus den leicht geschwungen Hügeln der Teeplantagen erhebt sich ein Gebirgsstock, der mit dem Mount Sapitwa 3002 m erreicht. Unser Fahrer brachte uns zu einem Dorf am Rande des Bergwaldes. Dort erwartete uns ein Guide. Kaum aus dem Auto bestürmten uns junge Burschen, die uns selbst geschnitzte Wanderstöcke aus Zedernholz zum Kauf anboten. Als Mitbringsel passten die natürlich nicht in den Koffer, deshalb lehnte ich zunächst ab. Ein paar hundert Meter weiter erstand ich dann doch noch einen. Im Alter tut man sich mit Stock einfach leichter ;)
 Unser Begleiter ging gemächlich bergwärts. Bald wussten wir warum, es sollte noch steiler werden. Beim Anstieg begegneten uns Frauen, die ihre Brennholzbündel auf dem Kopf trugen und meist barfuß, im Laufschritt talwärts liefen.
« Letzte Änderung: 11.04.19, 20:28 von Internetschdrieler »

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #83 am: 11.04.19, 20:42 »
Das Mulanje-Masiv dient als Trinkwasserquelle bis ins 70 km entfernte Blantyre. Derzeit wird im Bergwald an einer neuen Wasserleitung gebaut.
Ziel unserer Wanderung waren die Likabula-Wasserfälle.

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #84 am: 11.04.19, 21:00 »
Das Rauschen des Wassers wurde immer lauter, weit konnte es nicht mehr sein. Abkühlung war gefragt. Mit geschätzten 18° wars recht frisch

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #85 am: 11.04.19, 21:18 »
Unser Begleiter zeigte uns am Beispiel der gegenüber liegenden Talseite die entstehenden Probleme durch die Abholzung vom Bergwald. Programme zur Wiederaufforstung laufen erst langsam an.
Kurz vor unserem Ausgangspunkt stießen wir auf eine kleine Herde grasender Rinder. Das seien die Rinder des Dorfvorstehers, erklärte unser Guide. Wenn er das Geld zusammen hat, kauft er sich auch welche. Wenn du Rinder hast bist du angesehen.

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2715
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #86 am: 11.04.19, 21:37 »
Georg,
Bilder u. Bericht 1a.
Toll u. Danke.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #87 am: 11.04.19, 21:40 »
Der Kaffee in Malawi war so gut, Da hat die erste Tasse nach unserer Heimkehr noch nicht so richtig geschmeckt. Beim Kaffeeanbau, so wurde uns erzählt haben sie auf Satemwa anfangs Lehrgeld bezahlt. Wichtig sei, das Gras bei den Neuanlagen zwischen den Reihen stehen zu lassen.
Kaffee wird von Mai bis September geerntet. Noch waren die Beeren grün. Jede Beere enthält 2 Bohnen.
« Letzte Änderung: 11.04.19, 21:42 von Internetschdrieler »

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #88 am: 11.04.19, 21:55 »
Es ist Tradition im Huntingdon House dass die Gäste im nah gelegenen Wald einen Baum pflanzen. Jedem Gast seinen Baum.
« Letzte Änderung: 11.04.19, 22:23 von Internetschdrieler »

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #89 am: 11.04.19, 22:22 »
So langsam neigte sich unsere Reise dem Ende entgegen. Die Chefin des Hauses bot uns an, unseren letzten Sonnenuntergang in Malawi auf einem Aussichtspunkt über den Teeplantagen zu erleben. Wir haben es genossen....