Autor Thema: Malawi, Afrikas Vielfalt  (Gelesen 14219 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2302
  • Geschlecht: Männlich
Malawi, Afrikas Vielfalt
« am: 04.04.19, 00:27 »
Seit gestern ist unsere Reise Geschichte, einige von Euch haben meine täglichen Statusmeldungen auf WhatsApp verfolgt und warten schon ganz ungeduldig auf Reisegeschichten und Bilder.
Gestern auf der Rückfahrt vom Münchner Flughafen, sah ich dann die Bauern auf den Feldern...… und ich schaltete von Null auf Hundert vom Urlaubs- in den Arbeitsmodus, telefonierte und organisierte mit dem Handy so dass ich gestern und heute einiges auf den Feldern und wiesen abarbeiten konnte. Deshalb bitte ich um etwas Geduld - aber es wird. Deshalb jetzt mal ein kleine Einleitung.
Nun wie manche wissen, ist unsere jüngste Tochter seit Ende August 2018 in Balaka als Volontärin an der dortigen von Maristen geleitenden Schule   
An Weihnachten fassten wir dann endgültig den Entschluss  sie dort zu besuchen. Geplant war, einige Tage in Balaka zu verbringen und dann eine kleine Rundreise, gemeinsam mit unserer Tochter anzuschließen. Nach einigem hin und her (alles selber organisieren, oder ein Komplettangebot machen lassen) ließen wir uns die Rundreise von einer auf Afrika spezialisierten Agentur zusammenstellen. Dazu muss man wissen, Malawi steckt touristisch noch in den Kinderschuhen. Der Staat tut wenig, um zum Beispiel auf den Tourismus-Messen präsent zu sein.
Die Rundreise beschränkten wir auf den südlichen Teil des Landes, nämlich den Malawisee, ein Wild-Reservat und das Bergland um das Muljane-Masiv mit ihren Teeplantagen.
Insgesamt sind wir über 1000 km allein mit dem Kleinbus von unserem Fahrer chauffiert geworden.
« Letzte Änderung: 04.04.19, 08:44 von Internetschdrieler »

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1592
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #1 am: 04.04.19, 08:22 »
Oh, das klingt superinteressant. Ich freue mich, wenn Du Bilder und Beschreibungen einstellst.
LuckyLucy

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21217
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #2 am: 04.04.19, 08:31 »
Ich freue mich schon.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2302
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #3 am: 04.04.19, 09:42 »
Malawi ist ein Binnenland das vom Süd-Westen bis Osten an Mosambik, im Nord-westen von Sambia und im Nord-Osten an Tansania angrenzt. Mit knapp 19 Millionen Einwohner ist es eines der dichtest bewohntesten Länder Afrikas. Über 80 % bekennen sich zum Christentum. 13 % zum Islam. Es herrscht ein absolutes friedliches miteinander. Gerade im Süden sieht man auf der einen Seite der Straße eine Mosche und auf der anderen eine Kirche stehen. Auch in der Maristenschule werden Kinder muslimischen Glaubens aufgenommen.
Amtssprache ist Englisch und Chichewa. Katharina konnte einige Sätze in dieser Sprache, was die Menschen immer sehr beeindruckte.
Als Zahlungsmittel dient der Kwacha. Umrechnungsfaktor ist ca. 1€ = 800 MWK (Malawi-Kwacha). Vor 2 Monaten wurde im Haus unserer Tochter (Haus = Wohnraum, 2 Schlafzimmer, Innenhof Küchen- und Sanitärgebäude) das sie sich mit der Sekretärin der Schule teilt, eingebrochen. Mitgenommen haben sie ihr Tablet und 80 €. Sie sagte zu uns, ihr ist es nicht um die 80 €, aber es ist der mittlere Monatslohn eines Arbeiters auf dem Land. Dagegen ist dann das Benzin oder Diesel an der Tankstelle mit rund 800 MWK teuer.
Die Menschen begegnen einem sehr freundlich, wenn wir durch den Markt gingen bildeten sich keine Trauben von bettelnden Kinder um uns. Wir grüßten und unser Gruß wurde lächelnd erwidert.

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1023
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #4 am: 04.04.19, 10:05 »
Zitat
Seit gestern ist unsere Reise Geschichte, einige von Euch haben meine täglichen Statusmeldungen auf WhatsApp verfolgt

Ja, ich zum Beispiel ;), und ich fand es sehr interessant 
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2036
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #5 am: 04.04.19, 13:17 »
Zitat
Seit gestern ist unsere Reise Geschichte, einige von Euch haben meine täglichen Statusmeldungen auf WhatsApp verfolgt

Ja, ich zum Beispiel ;), und ich fand es sehr interessant
Ich auch  :D
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2302
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #6 am: 04.04.19, 20:42 »
Angereist sind wir über München im Direktflug nach Johannisburg mit Anschlussflug nach dem zur Stadt Blantyre gehörenden Flughafen "Chileka International Airport"
Beim Anflug fielen mir silbrig glitzernden Blechdächer der Wohnhäuser auf, die wie zufällig in die Landschaft gestreut zu sehen waren. Nach einer langwierigen Einreiseprozedur mit Fingerabdruck und Augen-iris -Scan wurden wir von unserer Tochter und 2 Maristenbrüder willkommen geheißen. Zuvor haben wir noch unsere Euros n die Landeswährung getauscht. Anschließend Quollen unsere Geldbörsen über. für einen 100Euro-schein bekamen wir 80 x 1000 Kwacha.   
Einer der Beiden Brüder wollte die Gelegenheit nutzen, sich das Fußballspiel Malawi : Somalia an zu schauen. So hatten wir nach einem kleinen Imbiss Gelegenheit uns etwas in Blantyre umzuschauen. Gesessen sind wir ja jetzt lange genug. Über 10 Stunden von München nach Johannisburg und weitere 2 Stunden nach Blantyre.
Da unser ursprünglicher Plan, in einem Gästehaus in der Nähe der Maristenschule zu wohne , sich wegen Bauverzögerungen zerschlagen hatte, nahmen wir das Angebot der Maristen an, in Ihren beiden Gästezimmern zu logieren. Um ihre Speisekammer nicht über Gebühr zu belasten, deckten wir uns in einem Supermarkt mit Naturjogurt, Müsli und das wichtigste, Mineralwasser, erhältlich in 5 l-Behälter, ein
« Letzte Änderung: 04.04.19, 20:57 von Internetschdrieler »

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7445
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #7 am: 04.04.19, 20:54 »
Danke, warte gespannt auf Bilder und Berichte.

Wer geht denn in diesem Supermarkt einkaufen und kann sich das dort leisten?

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2694
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #8 am: 04.04.19, 21:13 »
Oute mich auch als verfolger deiner Reise :D. Waren super Bilder.
Freue mich auf deinen Bericht. Wirst gerade anderes zu tun haben, als uns zu unterhalten.
Lg Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2302
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #9 am: 04.04.19, 21:20 »
Wir waren selber überrascht über diesen Supermarkt, der so auch in unserer Kreisstadt stehen könnte. Auch der Parkplatz war gut gefüllt. Eingekauft haben da Einheimische Frauen und Männer, gut gekleidet. im westlichen Stil, die ihre Einkaufswägen durch die Reihen schoben. Auf der Fahrt vom Flughafen in die Stadt sahen wir auch Marktstände der anderen Art.
Zur Zeit entsteht durch chinesische Investoren  in Blantyre ein modernes Hotel- und Kongresszentrum exklusiv auf einem Hügel der Stadt.

Offline Bärbel

  • Südhessen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1585
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #10 am: 04.04.19, 21:52 »
Hallo
Ich verfolge auch mal Deine Erzählungen und freu mich auf weitere Bilder und Geschichten.
Liebe Grüße aus Südhessen

Bärbel

Reiß den Faden der Freundschaft
nicht allzu rasch entzwei
wird er auch neu geknüpft
ein Knoten bleibt dabei

Offline InternetschdrielerTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2302
  • Geschlecht: Männlich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #11 am: 04.04.19, 23:06 »
Von Blantyre nach Balaka sind es rund 120 km aber gut 2 Stunden mit dem Auto. Ich saß hinter dem Fahrer, Bruder Patrik, und war froh, unseren ersten Gedanken bei der Planung, von Auto mieten und selber fahren, ad Acta gelegt zu haben. Wir kamen in die Dämmerung und Nacht hinein und die Strasse war voll mit Fußgänger, und Radfahrern die zum Teil schwer bepackt unbeleuchtet auf der Landstraße fuhren.
An einem Verkaufstand am Straßenrand,   der im Scheinwerferlicht auftauchte kaufte ein Bruder noch einige Wassermelonen. Katharina hat uns schon etwas über die Vorlieben der Brüder informiert. So freuten sie Sich über unsere Gastgeschenke. Dem einen eine Flasche Jägermeister, dem anderen Schokolade ;D
Das Abendessen stand schon auf dem Tisch, da der Koch aber schon um 16 Uhr nach hause geht, musste es wie in den folgenden Tagen, in der Microwelle aufgewärmt werden. Landestypische Hausmannskost: Nsima (Maisbrei) Reis, Gemüse und etwas Fleisch. Zum Nachtisch Wassermelonen.
Nun stand uns die erste Nacht in Afrika bevor. Doch zuerst Moskitonetz, Insektenschutzspray auftragen und nicht vergessen, Zähne putzen mit Mineralwasser.
Das Bruderhaus steht auf dem Schulgelände und ist ein in sich abgeschlossener Bau mit Innenhof, der viel Schatten spendet. Katharina wohnt in einem der Lehrerhäuser und muss sich in der Regel selbst versorgen, kochen, waschen etc. Seit 4 Wochen ist eine Klassenkameradin zu Besuch bei ihr, die das 3. Zimmer im Lehrerhaus bewohnt.
« Letzte Änderung: 04.04.19, 23:13 von Internetschdrieler »

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3515
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #12 am: 05.04.19, 13:41 »
Oh toll Georg, das du uns teilhaben läßt,  an deiner Reise.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4580
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #13 am: 05.04.19, 16:23 »
Ich drück mal den "Gefällt mir narrisch!-Knopf!"
Herzliche Grüße von Fanni

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3781
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Malawi, Afrikas Vielfalt
« Antwort #14 am: 05.04.19, 17:00 »
Der Bericht ist interessant. Wie unterschiedlich Afrika ist. Aber die Chinesen breiten sich immer mehr aus.
Was für Kinder gehen dort in die Schule?
« Letzte Änderung: 05.04.19, 17:02 von hosta »
Herzlichst hosta