Autor Thema: Pechsalbe  (Gelesen 24184 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 606
Re: Pechsalbe
« Antwort #30 am: 24.07.18, 09:26 »
Sind die Murmeltiere, Mankeis nicht geschützt, fällt mir grad so am Rande ein, aber kann mich auch irren...
Gibt es die Pechsalbe auch zu kaufen, wir werden immer viel gestoche, außer mein Mann, den mögen sie nicht, die Bremsen... ;D
« Letzte Änderung: 24.07.18, 09:28 von ANNALENA »

Offline Lisa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 598
Re: Pechsalbe
« Antwort #31 am: 24.07.18, 11:12 »
Mein Gatte schwört auch auf Murmeltiersalbe, hat aber für mich einen eigenartigen
Geruch. Zu Hause ja, aber ausgehen würde ich nicht. Abends vorm Bett gehen ist
es sehr empfehlenswert.
Glück ist das Einzige das sich verdoppelt,wenn man es teilt

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Pechsalbe
« Antwort #32 am: 24.07.18, 15:49 »
@geli,
da werd ich mal vorbeischauen.
@Lisa, die Baumpechsalbe hat mich irgendwie wieder in die Hausmittelecke gezogen. Bei der Murmeltiersalbe hab ich zwar immer wieder mal was gehört, aber woher das viele Fett für die Salbe kommen soll, naja????
Derzeit blühen die Ringeblumen sehr üppig, mit dem neuen Deckelwachs und Olivenöl werd ich  einen Versuch starten.
Mir klingt immer noch die Aussage eines Arztes im Ohr- wenn wir es nicht schaffen, uns  wieder für die kleinen Wehwechen des Alltages mit den Hausmitteln zu helfen, wird die medizinische Behandlung irgendwann in Kürze unbezahlbar.
Dieses Hausmittelwissen für die kleinen Wehwechen des Alltages gehen teilweise verloren- aber siehe Pechsalbe, ich hab mich so gefreut, dass ich dieses hausmittel wieder im Haus habe- und heute hab ich 3 Gläser Sauerhonig angesetzt, Honig und Essig hab ich eh im Haus, die passenden Kräuter hab ich in Hausnähe gefunden.
Wenn ich in unserem Wald Baumpech finde, dann sammle ich das ab jetzt mit Sicherheit.
Dauert vielleicht eine Weile, bis ich genug finde- aber auch beim Propolis dauert es eine ganze Zeit, bis das Sammelglas voll ist.

Offline Niernderl

  • Salzburg
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 240
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt viele Krankheiten-aber nur eine Gesundheit
Re: Pechsalbe
« Antwort #33 am: 25.07.18, 09:30 »
Mary,

Murmeltiersalbe verwenden wir schon seit Jahren. Die Murmeltiere werden jedes Jahr gezielt zum Abschuss freigegeben. Ein Freund von uns durfte auch schon mal eines Schießen. ;-) Leider zuwenig fett um es auszulassen. :-)

Murmeltiersalbe nicht durchgehend verwenden, maximal 14 Tage lang. Das ist das Cortison der Natur. :-)

Bei deiner Ringelblumensalbe musst du darauf achten, falls du es mit Olivenöl machst, dass dieses Öl ein sehr schweres Öl ist und nicht von jedem vertragen wird, speziell für Kinder nicht so geeignet. Du kannst aber jedes andere Öl dazu auch verwenden. Ich bestelle mir immer Bio-Jojobaöl da dies nicht ranzig wird. Ist gut verträglich für jedermann und hält sich eben und dann natürlich auch die Salbe. Geht aber auch Diestelöl, oder Sonnenblumenöl genauso gut.
Es grüßt euch ganz herzlich aus dem Salzburger Land
                                            Regina :-)