Autor Thema: Re: 2018/2019... ich freue mich weil...  (Gelesen 66522 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline apis

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 472
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #75 am: 29.01.19, 18:27 »
Mein ehemaliger Verlobter war entgegen aller guten Sitten beim Brautkleidkauf dabei. Die Verkäuferinnen im örtlichen Textilhaus fanden das völlig unmöglich, das Unglück würde uns schnell einholen. Nur wir zwei haben Kleid, Anzug und Schuhe gekauft, es war eine so schöne Geschichte. Wie auch die Feier im Familienkreis in meinem Elternhaus so gut gelungen war.

Uns haben alle schlechten Omen nicht getroffen. Wir sind jetzt seit 45 Jahren immer noch Paar, zwar beide schon etwas klapperig, aber immer noch verliebt wie damals.
So wie der unübliche Brautkleidkauf haben uns auch einige Schicksalsschläge eng verbunden.

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 600
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #76 am: 29.01.19, 19:23 »
...weil uns unser Sohn mit seinen 13 Jahren eine Fernsehkommode, ich nenns mal so, baut.
Wir renovieren unser Wohnzimmer.
War Grad bei ihm und hab nur gestaunt😁😁

Mit Schubladen, Auszügen, Griffe hat er um Internet bestellt. So schön!!
Auch der couchtisch ist super geworden.

Bin sehr stolz auf ihn.😍😍😍

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 600
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #77 am: 29.01.19, 19:26 »
Die Griffe sind aus dem Internet, alles andre hat er selber gemacht.
Wir haben das Holz spendiert.
Sein Bruder ist nur manchmal eifersüchtig, er hat halt andere Hobbys.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #78 am: 30.01.19, 05:43 »
Wenn ich sehe, wie heute für die Hochzeit und diesen perfekten Tag, der angeblich der schönste Tag im Leben sein soll- geplant wird- ich finds manchmal einfach nur noch übertrieben. Aber jeder wie er meint und mag.
Was mir so auffällt, in den Fernsehsendungen werden Hochzeiten zelebriert und es wird nachgemacht. Den Brautstrauss werfen, der Vater geht mit der Braut bis vor den Altar, der Pfarrer sagt, zum Bräutigam, dass er die Braut jetzt küssen dürfe.......... (und so in dem Dreh wird eben dann die Hochzeit gestaltet, es zum Event zelebriert, die Weddingplanerin gehört inzwischen schon selbstverständlich dazu))
neulich haben wir einen Film über ein türkische Hochzeit gesehen, wieder ganz andere Bräuche-
 

Zum Glück weiß niemand, was das Leben in seiner Wundertüte alles für den gemeinsamen Lebensweg bereithält- und ich wünsche allen jungen Paaren, die ihr Leben gemeinsam meistern wollen, immer von Herzen ein gütiges Schicksal.

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2123
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #79 am: 30.01.19, 08:18 »
Hallo zusammen,
Wir sind am Hochzeitstag (nur Standesamt) in der Früh in Stall, danach flugs herrichten und ich zum Frisör. Danach Fototermin. Im Standesamt hat uns eine Bekannte getraut, danach ab zum Mittagessen und nach Kaffee und Kuchen wieder heim zum arbeiten.
Für mich ist heiraten eine Sache von meinem Mann und mir und kein großes Event für andere. Ich war damals hochschwanger und hätte darauf keine Lust gehabt. Wir haben kein Kleid gebraucht (ich hatte eine Cordumstandhose an und eine weiße Bluse und mein Mann einen Trachtenanzug. Beim Essen waren wir 13 Gäste mit uns, nur die engsten Freunde/Familie! Meine Schwiegermutter war nicht dabei, die wollte nicht. War auf der Hochzeit ihrer Tochter auch nicht.
Heuer sind mein Mann 16 Jahre verheiratet mit allen Höhen und Tiefen und wir haben beileibe einiges mitgemacht. Vielleicht heiraten wir irgendwann kirchlich 😉 aber nur zu Zweit!
LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7533
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #80 am: 30.01.19, 09:32 »
jeder wie er will und das ist auch gut so.
Ich und auch unsere Tochter, wir wollten schon ein schönes Fest mit Verwandten und Freunden.
Die Hochzeit, man geht ja davon aus dass das nur einmal im Leben ist, sollte schon ein besonderer Tag sein.
Wie meinte Schwägerin (die hatten das nicht) " So Prinzessin sein, das wollte ich nicht"
Was mir Gedanken macht, ist einfach die Tatsache dass bei vielen heute vieles so "amerikanisch" sein muss.

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 600
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #81 am: 30.01.19, 11:16 »
Wir haben im Februar 2005 geheiratet.
Ich war im vierten Monat schwanger.😁standesamtlich, kirchlich nicht. Weil dies fehlte, bekam ich von den Großeltern und zwei Tanten kein
Geschenk. Aber damit können wir leben.
Sind, waren sehr gläubig...

Habe es hintenrum🤔erfahren, das ich ca. 500 Euro von Opa bekommen hätte, wir😁. Aber meine Tante meinte, nur wenn wir kirchlich heiraten.
Und Opa hörte auf seine Tochter🤔😁😁

Ich hatte ein trachtenkleid an, mein Mann Tracht.
Wir waren im Standesamt nur mit Schwager, Schwägerin und meiner besten Freundin, meiner trauzeugin.

Das würde ich jetzt anders machen. Die Eltern hätte ich schon gern dabei, aber Mei...

Kuchen, Kaffee, Brotzeit zuhause. Das war's.
Aber es war schön und so wie wir es wollten...

Meinen Eltern rechne ich es hoch an, das sie nie gefragt haben, ob wir noch kirchlich heiraten oder evtl. Kritisiert haben.
Beide sind sehr, sehr gläubig.


Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1229
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #82 am: 30.01.19, 11:40 »
Also meine Tochter und ihr Freund wollen schon eine schöne Hochzeit, mit Verwandten und Freunden. Und die beiden haben das was mein Mann und ich einfach nicht hatten. Sie haben Zeit, Zeit sich vorzubereiten, zu freuen, sich Gedanken zu machen. Das finde ich einfach schön. Die wohnen auch schon lange zusammen. Bei uns war es so, daß ich erst nach der Hochzeit eingezogen bin, Wohnung war nur mäßig bewohnbar, den Betrieb hatten wir schon an der Backe. Meine Schwiegereltern haben das ihre dazu beigetragen, dass wir unsere Hochzeit nicht zu entspannt genießen konnten ::). Nun ja, ich freue mich jedenfalls, dass bei unserer Tochter das alles sehr viel freundlicher aussieht. Das gönne ich den beiden einfach.
« Letzte Änderung: 30.01.19, 12:01 von Ingrid2 »

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #83 am: 30.01.19, 14:31 »
…. je größer der Aufstand umso weniger hälts …  das ist auch der Spruch einer schon etwas älteren Nachbarin. Von drei Töchtern sind mittlerweile schon 2 seit vielen Jahren wieder geschieden. Ich mag diese Frau sehr gerne, weil sie in ihrem Leben viel mitgemacht hat, Mann früh gestorben, hat die alleine Kinder großziehen müssen … und sehr viel Lebensweisheit.

da geb ich Dir recht, oft wird ein Riesenaufstand  der viel Geld kostet gemacht.
Unsere Tochter war ja noch harmlos, aber wenn ich dran denk wie lange die brauchten um die richtigen Ringe zu finden, wir sind da einfach zu unserem Juwelier und das wars.
Neulich hat mir jemand erzählt, dass im Gasthaus die Vorhänge und die Lampen weg mussten, denn die passten nicht zum sonstigen Ambiente.
Da kann ich nur noch den Kopf schütteln, und je größer der Aufstand umso weniger hälts.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3726
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #84 am: 30.01.19, 16:46 »
jeder soll so heiraten wie er/sie will. Klappt halt nicht immer, dass das der schönste Tag im Leben wird. Ist für jeden eine andere, Vorstellung.
Wir sind 31 Jahre verheiratet und wenn es nach mir gegangen wäre, wäre die Hochzeit auch anders ausgefallen, zumindest vom Ablauf her.
War aber ok, Freitag Standesamt, Samstag Kirche,
Für mich war´s sicher nicht der schönste Tag im Leben, ich bin nämlich mitsamt Brautkleid kotzend über der Kloschüssel gehangen während die anderen gefeiert haben. Aber wie man sieht, es tut der glücklichen Ehe keinen Abbruch wenn es nicht so läuft wie geplant.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7533
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #85 am: 30.01.19, 19:45 »
ohje, das ist ja schlimme Vorstellung.  Da hofft man doch nur dass man seine Ruhe hat und ins Bett darf.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3726
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #86 am: 30.01.19, 20:03 »
stimmt, das war echt ein Alptraum. Mein Mann und ich in dem feinen Zwirn in einer total engen Toilette im Keller einer Kneipe.
 ich war echt froh, als ich da wegkonnte. Habe mich tierisch auf
zu Hause gefreut. Nur leider kam ich nicht mal ins Bett, weil die komplette
Treppe vollgestellt mit wassergefüllten Pappbechern war. Zu allem Überfluss kam dann die komplette Verwandtschaft von meinem Mann angedackelt und meinte es gibt noch Party. Das Ende vom Lied, mein Mann war fuchsteufelswild und hat alle rausgeworfen. Danach gabs einige Jahre keinen Kontakt mehr.
Das war das beste an der Sache.

Offline Meta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 654
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #87 am: 30.01.19, 20:53 »
ich freue mich ganz arg, weil ich mir heute abend mal wieder Konzertkarten bestellt habe. Das Konzert ist zwar erst im Juni, da habe ich noch ganz lange " Vorfreude ".

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3379
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #88 am: 30.01.19, 22:48 »
stimmt, das war echt ein Alptraum. Mein Mann und ich in dem feinen Zwirn in einer total engen Toilette im Keller einer Kneipe.
 ich war echt froh, als ich da wegkonnte. Habe mich tierisch auf
zu Hause gefreut.

Hätte mir auch passieren können, bei uns wären wir aber selber Schuld gewesen, wir waren nämlich der Meinung (großer Kinderwunsch!), ich könnte ja bei der Hochzeit schon ein bisschen schwanger sein.... bei beiden Schwangerschaften war mir die ersten 3 Monate nur schlecht..... zum Glück kam unser 1. Kind kurz vor unserem dritten Hochzeitstag, so blieb mir die innige Umarmung der Kloschüssel an unserer Hochzeit erspart.  :D

Ich freue mich weil....
... ich heute mal wieder gemerkt habe, wie gut ich es habe!
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3726
  • Geschlecht: Weiblich
Re: 2018/2019... ich freue mich weil...
« Antwort #89 am: 31.01.19, 09:56 »
bei uns war nicht mal die Kinderplanung schuld. Wir waren ganz brav, unser Sohn kam erst 2 Jahre später und mir war nicht ein einziges mal schlecht.

Ich freue mich trotzdem immer noch über den Tag an dem  ich meinen Schatz geheiratet habe und bereue keinen einzigen davon.
Außerdem freue ich mich heute, weil die Sonne so schön warm beim Gassi gehen auf dem Rücken war, die Vögel gezwischtert haben, das erste Grün bei meinen
 Aussaaten rausspitzelt und weil es uns allen gut geht.