Autor Thema: Wie *krank* ist Deutschland  (Gelesen 30861 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1603
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #75 am: 15.09.21, 10:23 »
Tiefes Schläfrig Holstein: Seit Jahresbeginn gibt es einen stündlichen Busverkehr zwischen Eckernförde und Kappeln - sogar am Wochenende und bis relativ spät am Abend. Preis für eine einfache Fahrt von ca. 20 km: 6,50 Euro, also 13 Euro hin und zurück. Das, finde ich, ist viel Geld.
LuckyLucy

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5566
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #76 am: 15.09.21, 11:03 »
Hier ist die Strecke nur halb so lang und kostet noch mehr. Ungefähr 8 € hin und zurück. Wenn man dann noch zusätzlich den Stadbus braucht kommt noch was dazu.

Ich finde es ja ohnehin eine Illusion, zu meinen, wir könnten in Deutschland alles mit dem Fahrrad machen. Im Winter geht das doch gar nicht. Mal abbgesehen davon, dass es Gebiete gibt, wo die Entfernungen sehr weit sind.

Sogar die Anna-Lena Baerbaum meint, dass man auf dem Lande weiterhin ein Auto braucht.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7553
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #77 am: 15.09.21, 11:20 »
... das Problem ist doch dass viele die das mit Fahrrad und öffentliche Verkehrsmittel so propagieren aus der Stadt sind und keinerlei Vorstellung/Ahnung haben wie das am Land ist.

Ich habe immer mehr (auch bei anderen Dingen wie z.B. Insektenschutz, Wolf.....) den Eindruck dass wir immer mehr einen Kampf Stadt gegen Land bekommen, bei dem wir vom Land verlieren werden.

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1048
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #78 am: 15.09.21, 11:27 »
In Luxemburg kann man Bus, Bahn und Tram umsonst fahren. Das ist schon klasse, wenn ich zu Besuch bin und ohne Fahrkarte einsteigen kann. Ich nutze das aber nur in der Haupstadt, weil weitere Strecken mit dem Auto meistens schneller sind als die öffentlichen Verkehrsmittel mit mehrmaligem Umsteigen.

Der Gratistransport kostet den Staat viel Geld, aber es hat doch nicht dazu geführt, dass so viel mehr Leute auf das Auto verzichten.
Liebe Grüsse

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3752
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #79 am: 15.09.21, 11:37 »
Die Preise sind auch bei uns gesalzen.
Freundin vom Junior fährt in München mit dem Rad. Sie hat sich ein Klapprad gekauft, weil sie das immer
mit in die Bahn nehmen kann. Normale Fahrräder nur zu bestimmten Zeiten.
Jedenfalls ist sie in München mit dem Rad schneller am Ziel als mit den Öffis.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21269
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #80 am: 15.09.21, 12:23 »
Wenn ich nach BS muss, fahre ich kombiniert Auto/Bahn/Bus.

Zum Bahnhof in der Nachbarstadt muss ich mit dem Auto fahren, geht ja nicht anders. Da bin ich im äußersten Zipfel des Verkehrsverbundes und fahre mit einem 6er-Ticket für 8 Euro einfach die 70 km bis BS und kann dort auch die Stadtbusse nutzen. So ein Ticket ist 150 Minuten gültig. Für mich ist diese Kombi stressfreier zu fahren, als die ganze Strecke mit dem Auto und dann habe ich für den ganzen Tag schon 9,60  Euro Parkgebühr in der Innenstadt.
Als Berufspendler mit Monats- oder Jahreskarte oder anderen Spezialitäten sicher ideal. Mit Klapprädern oder Cityrollern sehe ich dort auch einige Mitfahrer.
Diese Zugverbindung fährt stündlich.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1603
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #81 am: 16.09.21, 13:48 »
... das Problem ist doch dass viele die das mit Fahrrad und öffentliche Verkehrsmittel so propagieren aus der Stadt sind und keinerlei Vorstellung/Ahnung haben wie das am Land ist.

Ich habe immer mehr (auch bei anderen Dingen wie z.B. Insektenschutz, Wolf.....) den Eindruck dass wir immer mehr einen Kampf Stadt gegen Land bekommen, bei dem wir vom Land verlieren werden.

Das fürchte ich leider auch!

Zusätzlich: Heute morgen in den Medien Berichte über den ersten Tourismusflug ins Weltall. Da frag ich mich, spinnen die oder ich? Ich nehm das Thema Klimaveränderung vielleicht zu ernst, wenn andere meinen, sie hauen mal eben die Kohle raus, um ins All zu fliegen - nur zum Spaß. Für den Formel 1-Zirkus habe ich auch kein Verständnis mehr. Auch nicht, dass Maersk seine Flotte auf "grün" umstellen will. Was soll diese Schipperei um den Globus außer der Wirtschaft die Taschen voll zu machen?  :-X
LuckyLucy

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4236
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #82 am: 16.09.21, 20:51 »
Genau und deshalb unterstütze ich weder Amazon noch Tesla, damit diese beiden Suppenkasper ins All fliegen können. Ist auf der Erde erst alles kaputt geht es im Weltall weiter oder wie....
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8668
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #83 am: 16.09.21, 23:51 »
Deutschland zahlt an China fast 10 Milliarden Euro Entwicklungshilfe seit 1979 Quelle:. 10 Milliarden Entwicklungshilfe
 ......aber

Im chinesischen Landesteil Innere Mongolei sollen zum Beispiel neue Kohlekraftwerke mit einer Gesamtleistung von mehr als zehn Gigawatt gebaut werden.
Quelle:. China baut Kohlekraftwerke


Soviel zum Klimaschutz und einer evtl. CO2 Steuer... das ist nicht nur krank, das ist schizophren
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3190
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #84 am: 02.07.22, 18:46 »
Erst gestern habe ich das Thema des Threads wörtlich zitiert, als ich
meinem Mann erzählt habe, was ich im Radio gehört hatte:

Leute/Gaskunden sollen eine Prämie/Belohnung bekommen, wenn sie (wegen der
aktuellen Erdgaskrise) weniger Gast verbrauchen. - Ist das nicht "Belohnung" genug,
wenn man bei weniger Verbrauch einfach weniger Bezahlen muss??

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5566
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #85 am: 02.07.22, 18:53 »
Genau das war meine Reaktion auch. Andererseits fände ich es nicht schlecht, wenn man das Geld, das diese Prämie kostet in die Förderung von Energiesparmaßnahmen hernehmen würde.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5558
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #86 am: 02.07.22, 23:44 »
Es geht wohl auch darum, dass wirklich die Angst besteht, dass man vor leeren Gashähnen und vielleicht auch Ladenregalen steht.
Dass man auch wirklich an der Menge sparen muss. Und wenn man "nur" weniger bezahlen muss, dann spart man die Menge ja nicht ein.

Dafür wird dann jetzt aber Brennholz knapp. Angeblich werden so viele Kaminöfen gekauft. Da frag ich mich nur ob die auch alle genehmigt werden. Ich kenn genügend Leute, denn die bisherigen Öfen und Kamine aberkannt wurden. Aus diesem Grund haben wir auch teilweise Gasheizung eingebaut.
Enjoy the little things

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5566
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #87 am: 02.07.22, 23:56 »
Pellets wurden hier im Frühjahr schon knapp (???). Zumindest kosteten sie plötzlich fast das doppelte  :o Da haben wir schon auf Vorrat gekauft.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7553
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #88 am: 03.07.22, 07:21 »
Unser Nachbar handelt mit Brennholz (hauptberuflich, kauft Stämme, arbeitet auf und trocknet, ofenfertig)
Der kommt nicht mehr hinterher, jeder der Möglichkeit hat zu schüren kauft Holz auf Vorrat.
Er teilt schon ein wer bekommt.

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4595
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie *krank* ist Deutschland
« Antwort #89 am: 03.07.22, 07:26 »
aber der Holzpreis geht grad wieder runter..............wer verarscht hier eigentlich wen?
Herzliche Grüße von Fanni