Autor Thema: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten  (Gelesen 9353 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mamaimdienstTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3950
  • Geschlecht: Weiblich
Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« am: 25.10.16, 10:42 »
Habt ihr euch schon mal gefragt wo denn die Zutaten für z.B. Kekse kommen, oder kauft ihr die Produkte "einfach" so?
Ich hab die Tage mal bei Bahlsen nachgefragt und habe Antwort erhalten. Toll fand ich erstens, daß es keine "Wischiwaschi"-Antwort war
und zweitens die Mail überhaupt:

Betreff: Ihre Anfrage Nr. : Woher kommen die Zutaten...
Sehr geehrte Frau ,


wir danken Ihnen für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unseren Produkten.

Als Familienunternehmen setzt sich Bahlsen seit vielen Jahren mit dem Thema Nachhaltigkeit und dem verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen auseinander, integriert nachhaltiges Handeln in die Unternehmenskultur und setzt diese aktiv um. Dabei entwickeln wir unseren Weg zu mehr Nachhaltigkeit konsequent weiter und suchen uns auch Partner wie die Experten des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) der Universität Witten-Herdecke.

Wir verwenden ausschließlich Eiprodukte aus KAT-zertifizierten Betrieben aus Deutschland und den benachbarten EU-Ländern, die zudem ausschließlich aus alternativen Haltungsformen (Freiland- oder Bodenhaltung, Haltungsform 1 und 2) stammen. Die Einhaltung der Tierhaltungsbedingungen und eine Rückverfolgbarkeit der eingekauften Eier werden stichprobenartig bei regelmäßig durchgeführten Lieferantenaudits überprüft. In diesem Zusammenhang fragen wir auch Bedingungen der Vorstufen ab, insbesondere sind das Fragen zu Fütterung, Besatzdichte und Schnabelkürzungen. Wir arbeiten ausschließlich mit Eier-Lieferanten zusammen, die die gesetzlichen Vorgaben des Tierschutzes vollumfänglich einhalten.

Unser Mehl beziehen wir für unsere deutschen Standorte ausschließlich von der Hedwigsburger Okermühle. Kontrollierter Vertragsanbau bedeutet, dass die Rückverfolgbarkeit und Transparenz vom Acker des Bauern bis zum Konsumenten dokumentiert wird. 2013 wurde das Prüfsystem der Okermühle um sechs Nachhaltigkeitsindikatoren erweitert, die auf die Bereiche Klimawirkung, Ressourceneinsatz, Biodiversität, Bodenschutz sowie Wasser- und Luftbelastung eingehen.
Für unseren polnischen Standort arbeiten wir ebenfalls mit regionalen Mühlen.

Weitere Informationen zu unserer Nachhaltigkeitsstrategie finden Sie unter http://www.bahlsengroup.com/fileadmin/pdf/verantwortung/Nachhaltigkeitsbericht_2015_deutsch.pdf

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Angaben weitergeholfen zu haben.


Mit freundlichen Grüßen
Verbraucherservice

Bahlsen GmbH & Co. KG
Postfach 105
30001 Hannover

Phone:        +49 (0) 18 05/30 23 -30
eMail:        info@Bahlsen.com
Internet: www.Bahlsen.com

Bahlsen GmbH & Co. KG, Sitz: Hannover, HR Hannover: HRA 26026
Pers. haftende Gesellschafterin: Bahlsen Verwaltungs-GmbH, Sitz: Hannover, HR Hannover: HRB 58377
Geschäftsführer: Werner M. Bahlsen, Scott Brankin, Helge Wieneke
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7615
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #1 am: 25.10.16, 11:06 »
Finde ich gut Dunja dass Du Dich da drum kümmerst.
Hast Du anderswo auch nachgefragt.  Ich kann mich erinnern dass ich bei Molkereiversammlung mal nachfragte (war vermutlich schon bei unserer letzten Molkerei) woher die Früchte für Jogurt kommen.
Man hört ja immer wieder, dass da oft gar keine "echten" Früchte drinnen sind und wenn doch, dann meist aus China.
Ich bekam damals nur eine ausweichende Antwort was mir sehr zu denken gab.
Wir werden mit immer mehr Auflagen überschüttet und da gilt das evtl. nicht.

Offline mamaimdienstTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3950
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #2 am: 25.10.16, 11:32 »
Immer wenn ich mal Luft habe, schreibe ich solche Anfragen.... Aber das dürft natürlich auch gerne ihr machen  ;)
Fortsetzung folgt sicher.... ;)

Marianne, einfach mal als "stinknormaler" Verbraucher bei der Molkerei nochmal nachfragen (per Mail). In der Regel
bekommt man Antwort.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline anka

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 539
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #3 am: 25.10.16, 12:05 »
Dunja ich hab vor ein paar Monaten erst bei Manner nachgefagt. Die orginale Mannerschnitten nach einem verganen Orginalrezept von 18 hundert schlagmichtot. Ich habe gefragt woher sie damals ihr Palmöl hatten. Die haben mich mit Mails zugepflastert, vor lauter ich habe ja recht und sie haben die Rezeptur nur ein klein wenig verändert . Alles Lug und Trug. Die Menschheit will angelogen werden.

anka
 

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #4 am: 25.10.16, 13:06 »
In einer österr. Landwirtschaftszeitung habe ich gelesen, dass wenn in Europa überall in die Lebensmittel  Butter und Buterschmalz reinkommen würden ( wo sie eigentlich reingehören würden)- statt Palmöl,
dann bräuchten wir doppelt so viele Kühe wie derzeit.
@anka, mich ärgert das auch, das überall Palmöl reingegeben wird- selbst beim Speiseeis muss man suchen, es gibt meines Wissens derzeit nur eine Firma, die Butter und Butterfett verwendet.
Bei der Schokolade schmeckt man das inzwischen auch immer mehr- und mir schmeckt sie immer weniger.
Ich habe es inzwischen aufgegeben, Verbrauchernachfragen zu stellen, ich stimme mit den Füssen ab. :-[
Joghurt braucht für mich keine Erdbeeren aus China, aber auch keine Aromastoffe aus Holz oder Schimmel,  es wird nur noch Naturjoghurt gekauft und Früchte hab ich genug in der TK.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4224
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #5 am: 25.10.16, 13:09 »
@ Mary  ;D ;D ;D

Ich hab grad mal auf meine Schokolade geschaut, die als eiserne Reserve (wenn ich doch mal naschen will) im Schub liegt, da ist Butterreinfett drin. Das mit dem Palmöl ist auch so ne Seuche. Ich dachte immer, die Seife aus dem Bioladen ist ohne  ::) Tja von wegen... Da ist auch Palmöl drin.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #6 am: 25.10.16, 13:24 »
pauline,
habe mich heute beim Blick auf die Zutatenliste von einer Pralinenschachte  schon wieder mal geärgert, mein Mann wollte mir eine Freude machen:
Zutaten: Zucker, Palmöl, Magermilch- und Süssmolkepulver in absteigender Reihenfolge. Sind  keine Billigpralinen.
Und weil ich gefrustet war, hab ich bei den zu Hause lagerndem Schoki auch die Zutatenliste studiert,
eine ist ohne Palmöl- die schmilzt so schön im Mund und schmeckt auch so richtig nach Schokolade :-*, die andere hat auch schön viel Palmfett und vieles andere  in der Rezeptur. Man spürt es im Mund- auch ohne Zutatenliste.
Schön langsam hab ich echt gute Lust, um wieder mal eine Mail an Schokofirma  zu schicken.
Nur habe ich nicht das Gefühl, damit etwas zu bewirken, Palmöl ist billig, das ist der Knackpunkt. An der Rezeptur wird nach Kostengesichtspunkten gearbeitet.
Dass man den Menschen dort vor Ort die Lebensgrundlagen wegnimmt- wen interessiert das schon.



Offline mamaimdienstTopic starter

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3950
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #7 am: 25.10.16, 14:49 »
Mir ging es jetzt nicht um das Palmöl, oder andere "exotischen" Zutaten, sondern primär um die Eier, das Mehl und die Milch,
also Dinge, die es bei uns ja wirklich vor Ort gibt. Daß wir das Palmöl nicht brauchen/wollen, das ist klar... Mich würde
brennend interessieren, wo das eine Drittel der Deutschlandweit verbrauchten Eier landet. Dieses Drittel wird ja bekanntlich im Ausland produziert....
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline apis

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 476
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #8 am: 25.10.16, 19:47 »
Es soll ja sehr viel Flüssigei aus China kommen. Sagt ein uns gut bekannter Importeur. Doch genaues erzählt und belegt keiner.

Gleiches gilt für Gemüse, auch Biogemüse.

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1416
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #9 am: 25.10.16, 21:50 »
Die Anfrage find ich super Dunja, man nimmt sich eh zu wenig Zeit dafür. Ich bin ja ein für den Handel sehr schlechter Konsument, da ich sehr wenig konsumiere. Schokolade kommt so gut wie nie ins Wagerl und da achte ich wirklich auf Fairtrade. Wir haben ja in der Steiermark das Glück mit der Firma Zotter ( www.zotter.at ), die wirklich tolle Produkte erzeugt, alles bio und Fairtrade. Habe die Fabrik auch schon besichtigt - Verkostung natürlich inklusive. Meine Schwester hat letztens im Großhandel sogar eine Kochschokolade von Zotter gefunden, erschwinglich und schmeckt wunderbar, nun backe ich wieder lieber Schokotorten.

Ich glaube der Konsument unterschätzt noch immer seine Macht: Erzeugt wird was gekauft wird und es ist unsere Verantwortung was wir kaufen, die kann uns niemand nehmen.

LG Eva

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1612
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #10 am: 26.10.16, 08:26 »
gschmeiderlin, Du hast wirklich Recht mit Deinem letzten Satz, aber ich fürchte, die Doofen, die sich um nichts scheren, vermehren sich schneller als die Achtsamen.

Ich hatte neulich in einem Seminar über Wirtschaftlichkeit in der Schafhaltung eine Präsentation gesehen, wonach 200 km LKW-Strecke genauso teuer sind wie ein Frachtschiff von China.

Und wenn ich mir in Hamburg im Hafen die Containerschiffe anschaue, dann denke ich schon lange, dass das, was dort angelandet wird für die beliebten Aktionen der Discounter und des Kaffeehändlers, von vornherein hübscher und praktischer Müll ist. Da schließt sich der Kreis zu der anderen aktuellen Box.
LuckyLucy

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #11 am: 26.10.16, 08:50 »
@Eva,
ob der "Verbraucher" sich seiner Macht bewusst ist?
Die Geschäfte arbeiten mit allen psycholgischen Tricks, um ihre Waren an die Frau oder Mann zu bringen, das braucht schon ein gestandenes Hinstehen.
Das Wesentliche beim bewussten Einkauf für mich ist, ich leide dabei ja keinen Mangel, sondern es hilft mir.
Verantworten muss es jeder für sich selbst- dadurch, dass alles so auf billig gemacht wird, schwindet die Wertschätzung.

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1861
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #12 am: 26.10.16, 10:05 »
Ich bin auch ein sehr kritischer "Verbraucher", aber wenn ich beim einkaufen so beobachte was in den Einkaufswägen landet, so habe ich meine Zweifel ob wir einzelnen was erreichen können :-\

eva, bei zotter war ich auch schon ;)
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1416
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #13 am: 27.10.16, 08:20 »
Ihr habt schon auch alle recht, nur darf man den Konsumenten nicht aus der Verantwortung nehmen und jeder ist selbst für sich verantwortlich!

@Gundi: Der Zotter ist super gell? Ich hatte dort ein ganz lustiges Erlebnis. Wir sind hingekommen, der Kleine ist noch im Auto geschlafen. Mein Mann blieb bei ihm im Auto und versuchte ihn sanft zu wecken während ich mich schon mal nach Karten umschaute. Ich geh in den Empfangsbereich und schau mich suchend um, da seh ich den Chef persönlich stehen. Der schaut mich an, kommt auf mich zu und schüttelt mir die Hand und begrüßt mich auf freundlichste. Ich total perplex ob der Begrüßung, da fragt er mich, ob ich eh von der "Lebensart" (Zeitschrift) bin. Ich darauf: Ich les zwar die Lebensart aber ich bin heute privat da. Da haben wir beide herzlich gelacht, er hat sich entschuldigt und mir einen schönen Tag gewünscht. Hinter mir sind dann die Journalisten gekommen - so hab ich den Zotter persönlich kennengelernt, er ist wirklich ein sehr sympathischer Mensch!

LG Eva

Offline gini

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 367
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Woher beziehen Hersteller ihre Zutaten
« Antwort #14 am: 27.10.16, 14:07 »
Als Konsument wird es uns halt auch nicht ganz einfach gemacht.
Fuzikleine Zutatenlisten, die man ohne Lupe fast nicht entziffern kann. Und eine Menge Gütesiegel, bei denen auch ich manchmal ratlos bin, obwohl ich von mir glaube, gut informiert zu sein. ???

Am besten wäre es ohnehin, möglicht unverarbeitete Lebensmittel zu kaufen.

Übrigens habe ich eine Gegendarstellung zu "Dumm wie Brot", "Weizenwampe", "Milchlüge" und ähnlichen, gesucht. Ganz schön schwer! Aber ich bin fündig geworden.
"Aber bitte mit Butter" von Katarina Schickling hab ich gerade zu lesen angefangen.
[urlhttps://www.herder.de/leben-shop/aber-bitte-mit-butter-klappenbroschur/c-28/p-6433/][/url]
Wie man mit vermeintlich seriösen Studien sich eine Wahrheit zurechtbiegen kann, ist wirklich famos. >:(

Jaa, und zum Zotter muss ich auch wieder, wenn wir in die Gegend komme. :D
Es grüßt Euch alle
                           gini