Autor Thema: Erfahrungen mit Fernbussen  (Gelesen 12302 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #15 am: 10.02.16, 17:34 »

Der Preis für die Fahrten variiert innerhalb ein paar Tagen ordentlich...
Da lohnt es sich, die Preise zu vergleichen.

Die Hinfahrt hat Regina vor ein paar Tagen für 22 Euro gebucht. Die Rückfahrt sollte 37 Euro kosten.
Nachdem sie noch nicht genau wusste, an welchem Tag sie zurückfährt, hat sie die Rückfahrt erst gestern gebucht.
Am Montag sollte sie 29 Euro kosten, gestern kostete sie 22 Euro wie die Hinfahrt. 8)


Vielleicht für den ein oder anderen interessant:
Wer die nächsten drei Tage eine Flix-Bus-Reise für den Zeitraum bis 17.03.2016 bucht, kann dies mit der Flix-App
für 9,99 Euro tun:

https://www.flixbus.de/app-aktion?utm_source=MeinFernbus-Mailing&utm_medium=email&utm_campaign=Mailing_160210_MFB_AppFeb999_de
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3962
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #16 am: 10.02.16, 18:01 »
erfahrung habe ich keine mit fernbus. aber ich habe mir auch schon überlegt mit einem fernbus an die jhv zu fahren. habe aber noch nicht herausgefunden ob ein solcher bus ab bretn nach giessen fährt.
ohne umzusteigen... das wäre sehr toll.
aber ich habe ja noch ein bisschen zeit das herauszu finden.
frega
hallo frega,
ich hab geschaut - ich glaube 29 euro Bern - giessen ....
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3962
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #17 am: 10.02.16, 18:10 »

Hatte zuvor noch nie was von Fernbussen gehört und grad kam auf dem Fernseher eine Reportage über MeinFernbus.de.
So ein Zufall.

LG milli

ich glaube das hatte ich auch gesehen - die knallgrünen busse - es hatten vor kurzem 2 zusammengeschlossen (war das nicht Undercover Boss ??) - glaube ich fast, der sehr "starke" Chauffeur hatte gesagt er hätte auf eigene kosten aus 2 westen eine machen lassen - da es in seiner grösse keine gab - in knall grün ,,,

dann als er dann beim Boss war, hat der ihm eine schwarze, genügend grosse gegeben und gesag das seien die neuen - und die 20 euro für die alte weste bekam er auch noch...
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1034
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #18 am: 13.02.16, 12:37 »


Vielleicht für den ein oder anderen interessant:
Wer die nächsten drei Tage eine Flix-Bus-Reise für den Zeitraum bis 17.03.2016 bucht, kann dies mit der Flix-App
für 9,99 Euro tun:

https://www.flixbus.de/app-aktion?utm_source=MeinFernbus-Mailing&utm_medium=email&utm_campaign=Mailing_160210_MFB_AppFeb999_de

Das hat mein Sohn auch gebucht von Berlin nach Salzburg. Er fährt im übrigen oft mit Fernbussen.
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #19 am: 07.08.16, 09:21 »


Vielleicht für den ein oder anderen interessant:
Wer die nächsten drei Tage eine Flix-Bus-Reise für den Zeitraum bis 17.03.2016 bucht, kann dies mit der Flix-App
für 9,99 Euro tun:

https://www.flixbus.de/app-aktion?utm_source=MeinFernbus-Mailing&utm_medium=email&utm_campaign=Mailing_160210_MFB_AppFeb999_de


Regina und ich waren im Juli mit dem Flixbus in Berlin.
Jede hat für Ihre Reise hin und zurück 19,98 € bezahlt. Das war fast unverschämt günstig. :-[

Ich war das erste Mal mit dem Flixbus unterwegs und kann nur über gute Erfahrungen berichten.
Die Busfahrer waren nett, im Bus gab es kostenfreies WLAN und das Fahren war überhaupt recht entspannt.

Dafür dass wir bei der Heimreise eineinhalb Stunden im Stau standen, dafür kann der grüne Bus nix. ::)

Meine Tochter fährt nächste Woche wieder in die Landeshauptstadt und fährt auch wieder "grün". 8)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline muliane

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 499
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #20 am: 08.01.17, 10:20 »
Meine Tochter ist diese Woche mit dem Flix-bus günstig nach Den Haag gefahren. Buchung Hin-,Rückreise Anfang Dezember.
Anreise alles gut gelaufen. Rückreise, Bus überfüllt konnte nicht mitgenommen werden.
Sie war jedoch beim Zustieg an einer anderen Haltestelle, Pech
1Übernachtung mehr und eine Bahnfahrt
"Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich  nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin."
(Indianerweisheit)

Bounty

  • Gast
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #21 am: 08.01.17, 10:45 »
Ich war auch schon mit dem Fernbus in Berlin, hat alles super geklappt. :)
Jetzt plane ich Ende März dem Fernbus nach Amsterdam zu fahren.
Bin gespannt wie das wird ;)

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5573
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #22 am: 06.09.17, 09:59 »
Hat inzwischen noch jemand Erfahrungen mit dem Fernbus gesammelt?
Enjoy the little things

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3335
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #23 am: 06.09.17, 10:02 »
Eine Bekannte ist heuer von Nürnberg nach Wien gefahren (Nachtfahrt).
Bei der Abfahrt hatten sie schon eine halbe Stunde Verspätung. Unterwegs dann
noch eine Reifenpanne. Angekommen sind sie mit gut zwei Stunden Verspätung.
Die Rückfahrt hat tadellos geklappt. Sie wird wieder mit dem Fernbus fahren sagt sie.

Gruß
Marina

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #24 am: 11.11.17, 21:27 »

Hallo,

nachdem mich  Helga an  anderer Stelle im Vereinsbereich  8) zu meiner neuesten Erfahrung mit dem Fernbus gefragt hat...stelle ich das hier in diese Box ein.

Nach Gießen habe ich meine Tochter in Holland besucht. Geplant war eine Rückfahrt mit dem Zug am Mittwoch.

Nun hat es sich aber ergeben, dass ich meinen Besuch verlängern musste/wollte.
Deshalb habe ich kurzfristig eine Fahrt mit dem Flixbus von Amsterdam nach Passau gebucht

3x am Tag gibt es eine Direktverbindung für Hin- und Rückfahrt zwischen diesen Städten.  :o :)
Gut, dass Passau auf dem Weg nach Wien liegt!  8)

Ich bin um 19.15 Uhr in Amsterdam Sloterdijk (1 Bahnstation von Amsterdam entfernt) in den Flixbus gestiegen und war um 8.00 Uhr in Passau.

Die "Wartestation" am Busbahnhof Sloterdijk ist ungünstig. Es gibt keine Anzeigetafeln für die Fernbusse  ::) :-[ und kaum Unterstellmöglichkeiten bei Regen.
Gut...dass mich da meine Tochter gelotst hat. 8)

Die Nachtfahrt mit dem Doppeldeckerbus fand ich sehr angenehm. Es war sehr ruhig (kein Wunder....die meisten haben geschlafen ;) )
und auch ich konnte gut schlafen. Ich hatte auch noch das Glück, dass der Platz neben mir freiblieb und so hatte ich mehr Beinfreiheit.
Einzig ein Nackenkissen fehlte mir zu meinem Glück. ;)

Mir war es dann fast ein bisschen komisch....so schnell am Ziel zu sein...weil ich mehr als die Hälfte der Zeit geschlafen habe. ;D
Im Flixbus gab es auch WLAN. Zwischendrin hab ich auf GoogleMaps immer mal wieder geschaut....wo wir grad sind. ;D

Zwischendrin hatte ich ein nettes Gespräch mit einer Frau aus Wien gegenüber, die auch ihre Tochter besucht hatte und von Frankfurt nach Wien unterwegs war.


Die Fahrt kostete nur 36,00 Euro. :o
Dafür habe ich den beiden bulgarischen Busfahrern ein ordentliches Trinkgeld gegeben. 8)
Weil ich vorne saß, habe ich ihre angenehme und umsichtige Art mitbekommen. :)

Ich bin mir sicher, dass ich die Verbindung in Zukunft noch öfter nutzen werde. 8)

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #25 am: 11.11.17, 21:43 »

Zwei Dinge möchte ich noch ergänzen:

Die Fahrt hat meine Tochter zwei Tage vorher mit dem Smartphone gebucht.
Den QR-Code vom Ticket hat sie mir als Screenshot per Whatsapp geschickt. Das wurde beim Einsteigen in den Bus gescannt und fertig. 8)

Beim Busfahrer kann man Getränke und kleine Snacks und Süßigkeiten kaufen.
Ein paarmal gabs auch eine kurze Pause zum Füße vertreten...aber ich glaub ....da hab ich gar nicht alle mitbekommen. ;)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2670
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #26 am: 11.11.17, 22:09 »
Hallo reserl, danke für deinen Bericht. Wege der Pause, war die nur zum "Füße vertreten" oder gabs da auch eine Toilette in Reichweite?
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #27 am: 11.11.17, 22:15 »
Hallo Anneke,

das war tatsächlich nur zum Rauchen und Füße vertreten....eine Toilette gab es im Bus.
Ich befürchte....wenn jemand auf der Raststätte das Klo aufgesucht hätte....wäre der Bus glatt ohne ihn weitergefahren. 8)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2670
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #28 am: 11.11.17, 22:24 »
Oh je, da hätte ich glaub ich ein Problem.

Letztens war ich mal paar Tage mit Bus auf Städtereise. Da klagte der Busfahrer darüber, dass die Behältnisse für die Toilletten in den Bussen immer kleiner werden, er empfehle dringend, die angebotenen Toiletten an den Raststätten in den Pausen aufzusuchen. Es wurde sich auch wirklich  daan gehalten, Respekt. Waren auch 2 Pausen in 4 Stunden, naja die eine wegen Fahrertausch mit anderem Busfahrer
« Letzte Änderung: 11.11.17, 22:27 von Anneke »
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Erfahrungen mit Fernbussen
« Antwort #29 am: 11.11.17, 22:41 »

Jetzt fällt mir nochwas dazu ein:

Meine Nichte war vor drei Wochen auch mit einem Flixbus unterwegs.
In Regensburg wurde der Bus von der Polizei gestoppt und es wurde eine Drogenkontrolle durchgeführt.

Alle mussten aussteigen...jeder musste sein Handgepäck einen halben Meter vor sich abstellen und dann gingen die Drogenspürhunde durch.

Im Handgepäck wurde nichts gefunden.
Als die Hunde dann in den Gepäckraum geschickt wurden....haben sie bei einer Tasche angeschlagen....die natürlich dann niemanden gehörte. ::) 8)

Also mussten wieder alle aussteigen und dann wurde der Besitzer "ermittelt"...meine Nichte meinte...das grenzte schon an Psychoterror..

Zuletzt sind alle bis auf einen ::) wieder eingestiegen und konnten nach einer Stunde Zwangsaufenthalt die Fahrt fortsetzen.

Nachdem sich Amsterdam ja auch für einen Drogentransport anbietet ::) 8)....war ich froh....dass wir von so einer Kontrolle verschont blieben.
Aber soweit ich im Inet gerade nachgelesen habe...werden solche Kontrollen scheinbar doch regelmäßig durchgeführt.
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.