Autor Thema: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht  (Gelesen 19042 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5541
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #15 am: 23.11.15, 11:59 »
Mir geht es ähnlich wie Mucki, sowohl was die weniger guten Erfahrungen angeh (wenn auch andere) als auch gern in der leeren Kirche sein. Allein in der leeren Kirche empfinde ich diesen Ort als viel weniger weltlich. Dann habe ich das Gefühl, dort den Hauch Gottes zu spüren zu können.

LG
Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1321
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #16 am: 23.11.15, 13:14 »
Alle Priester und Pfarrer sind in auch nur Menschen mit verschiedenen schwächen und stärken !
Kein Pfarrer hat nur allein in der Gemeinde das sagen, hinter ihm steht der Pfarrgemeinderat mit seinen Mitgliedern der durchaus ein gewaltiges Mitspracherecht besitzt !
Dieser wird  gewählt,  von allen die Interesse am leben in der Gemeinde zeigen.
Wir haben 3 Pfarrer im Pfarrverbund , einen Nigerianer, einen Inder und einen -Deutschen man kann durchaus entscheiden wo man zur Kirche geht !
Wobei der Nigerianer mein absoluter Favorit ist, er bringt soviel  afrikanische Lebensfreude mit rüber kennt  fast alle Familien bedankt sie bei jeden der am
Gottesdienst teilgenommen hat ....
Der Inder dem ich wirklich skeptisch gegenüberstand hat sich zum Freund von unseren Jüngsten gemacht ...
Ist auf jeden Fest präsent kocht für die Kirchenputzer , Ministranten er will wirklich seine ganze
Gemeinde und jeden einzelnen kennen lernen und er merkt sich die namen auch derer die nicht im Gottesdienst erscheinen
Einfach nur zu  motzen und allen anderen für alles verantwortlich zu machen ist halt leichter....

« Letzte Änderung: 23.11.15, 18:46 von maria02 »

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7448
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #17 am: 23.11.15, 13:59 »
Bei uns hier sind die Kirchen ja meist ziemlich leer. Ich gehöre auch nicht (mehr) zu den regelmäßigen Kirchgängern, liegt aber eher daran, dass es mir oft zu hektisch wird hinzukommen. Ist vielleicht Ausrede, aber extra früher aufstehen damit ich im STall fertig bin, den Antrieb habe ich leider nicht.
Ich kenne auch viele (ältere Leute die Zeit hätten) die gehen mit der Begründung nicht "der Pfarrer hat mich geärgert als er das und jenes sagte". Die gingen aber auch nicht mehr als wir neuen Pfarrer bekamen und auch vorher war es bei uns schon üblich, dass oft mal Pfarrer aus Nachbargemeinde den Gottesdienst hielt. Also in meinen Augen nur eine faule Ausrede.
In einer leeren Kirche zu sitzen finde ich auch beruhigend, aber das eine schließt ja das andere nicht aus.

marianne

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21224
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #18 am: 23.11.15, 14:03 »
Das weicht zwar jetzt von Thema ab, aber toll ist auch der Satz "Ach, DER Pastor war da? Schade, wenn ich das gewußt hätte, dann wär ich ja auch gekommen, hättest Du ja mal Bescheid sagen können!" Ok, das speichert man sich ab und ruft dann beim nächsten Mal an und die Leute sind beleidigt, man wolle sie zum Kirchgang nötigen. ::)
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Mucki

  • Gast
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #19 am: 23.11.15, 14:15 »
Einfach nur zu  motzen und allen anderen für alles verantwortlich zu machen ist halt leichter....

Hallo Maria ,
war dich gemeint ?
Wollte nicht motzen, aber manchmal vergessen die Helfer wer der Hausherr in der Kirche ist und das ist der Pfarrer.
manchmal stört mich halt die scheinheiligkeit von manchen Menschen ,von den ich weis wie sie sind wen sie auser der Kirche auftreten.
Und unsre Pfarrer schätze ich alle, nur wie die Leute mit ihen umgingen war mir zuwieder.

lg Mucki

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5541
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #20 am: 23.11.15, 15:07 »
Das weicht zwar jetzt von Thema ab, aber toll ist auch der Satz "Ach, DER Pastor war da? Schade, wenn ich das gewußt hätte, dann wär ich ja auch gekommen, hättest Du ja mal Bescheid sagen können!" Ok, das speichert man sich ab und ruft dann beim nächsten Mal an und die Leute sind beleidigt, man wolle sie zum Kirchgang nötigen. ::)

Die Auswahl je nach Pfarrer kenne ich von einer Bekannten. Sie arbeitet bei der Kirche und sollte/müsste/könnte ;-) möglichst oft beim Gottesdienst erscheinen. Sie "schwänzt" dann bei einem bestimmten Pfarrer, den sie nicht so mag.

@martina: Respekt, wenn du die Leute sogar noch informierst. Ärgerlich, wenn dann so ein doofes Echo kommt.

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline martina-sTopic starter

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #21 am: 23.11.15, 15:15 »
Hallo,
das sind ja oft so bescheuerte Ausreden um sein Gewissen zu beruhigen oder den Gegenüber gnädig zu stimmen.
M. M. ist, die Leute denken viel zu selten daran, dass sie es eigentlich sind, die den Kirchenraum und die Kirche im Besonderen zu gestalten haben. Denn Kirche sind wir alle.
Und da geht es nicht nur um den Gottesdienst. Manchmal wäre auch gut den anderen versuchen zu verstehen warum er so denkt und warum er so reagiert.
Wenn das jeder machen würde statt alles aufzurechnen, dann würden wir alle gut miteinander und im christlichen Sinn klar kommen.
Aber da wird ja schon wieder überlegt was dieser oder jener denkt, da wird zerpflückt was der andere weiß oder nicht weiß. Es könnte ja jemand besser da stehen als man selber.
Liebe Grüße
Martina

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1069
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #22 am: 23.11.15, 15:32 »
@Mucki: dann solltest du eurem Pfarrer doch erst recht den Rücken stärken, indem du zum Gd gehst.
Bei uns versuchen auch viele den Pastor schlecht zu reden, gerade die die nie zur Kirche gehen. Mir gefällt der Spruch: ...der werfe den ersten Stein.
Ich gehe sehr gerne zur Kirche und nehme oft etwas mit, wenn wir Vertretungspastoren haben deren Predigten ich nicht mag gehe ich in eine andere Kirche.
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #23 am: 23.11.15, 16:15 »
Es gehört einfach beides dazu............das stille Gebet und die Gemeinschaft im Gottesdienst.

Enjoy the little things

Mucki

  • Gast
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #24 am: 23.11.15, 17:30 »
@Mucki: dann solltest du eurem Pfarrer doch erst recht den Rücken stärken, indem du zum Gd gehst.
Bei uns versuchen auch viele den Pastor schlecht zu reden, gerade die die nie zur Kirche gehen. Mir gefällt der


Also bei uns schipfen ja die über den Pfarrer die jeden Sonntag in der Kirche sitzen, und des ist des was mich so stört.

lg Mucki

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #25 am: 23.11.15, 18:35 »
Echt alle?
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1321
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #26 am: 23.11.15, 19:17 »
Was hab ich über die Weggottesdienste geschimpft als ich den Plan zur Kommunion Vorbereitung das erste mal in Händen hielt,
Immer Freitags um 17.00 Uhr mitten zur Stallzeit  :o "Die sind doch jetzt vollkommen durchgeknallt " war wohl noch das harmloseste was ich da von mir gab...

Und genau diese Gottesdiesnte waren dann wirklich mit das schönste bei den ganzen Vorbereitung zur Kommunion,
es war dort tolle Gemeinschaft, nur Pfarrer,  Pastoralreferent, Eltern und Kinder, sehr persönlich niemand hat am Ende fluchtartig das Gotteshaus verlassen
wir haben oft noch kurz in der Kirche gesessen, gelacht  und Spaß gehabt. beim letzten sind wir ganz spontan sogar noch miteinander Pizza essen gegangen.

Ich will hier niemanden missionieren, hatte selber auch Zeiten wo mir das alles zuviel oder fast zuwider war
und ich weit  weniger Bezug zur Kirche hatte.
Was ich aber überhaupt nicht mag sind so Verallgemeinerungen alle die zur Kirche rennen wären nur scheinheilig.....
dafür muss man nämlich erstmal hingehen um das tatsächlich feststellen zu können . 



 
« Letzte Änderung: 23.11.15, 19:19 von maria02 »

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2661
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #27 am: 23.11.15, 19:23 »
Schade Mucki, bei euch ist ja einiges aus dem Ruder gelaufen mit schlimmen Folgen. Irgendwie kann man schon verstehen, dass du diesen Geiferern nicht verzeihst. Leider werden aber diese bei sich wohl großteils kein Fehlverhalten sehen.

Es hat schon was, in einer stillen Kirche zu sitzen und sich einfach mal kurz fallen zu lassen.

Aber oftmals nachdem ich im Urlaub verschiedene Kirchen besichtigt habe, versuche ich, wenn es der Aufenthalt zulässt, den Gottesdienst zu besuchen, manchmal möchte ich einfach die gelebte Kirche dort erspüren mit Liturgie, Kirchenliedern und allem was dazugehört. Fühle mich im katholischen Glauben dann irgendwie wieder zuhause, obwohl ich schon auch manches hinterfrage und mich manchmal in der Wohnortpfarrgemeinde über bestmmtes ärgere. Ich schimpfe aber nicht, bleibe halt einfach öfters mal weg.

Gruß Anneke
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3031
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #28 am: 07.05.17, 11:36 »
Ich war gestern zum Sonntagvorabendgottesdienst in einer der umliegenden Kirchen.

Was da beim Gottesdienst alles "schiefgegangen" ist, habe ich so (in der Summe) noch
nie erlebt. Ich habe durchaus Verständnis/Humor für menschliche Schwächen und unvorhergesehene
Situationen. Aber das war mir zu viel/konnte ich nicht einordnen. Habe gegen Ende hin schon
gedacht: Jetzt springt gleich das Kamerateam von "Verstehen sie Spaß" aus einer Ecke.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Rund um den Kirchgang, ob regelmäßig oder nicht
« Antwort #29 am: 07.05.17, 13:14 »
Ich war gestern zum Sonntagvorabendgottesdienst in einer der umliegenden Kirchen.

Was da beim Gottesdienst alles "schiefgegangen" ist, habe ich so (in der Summe) noch
nie erlebt. Ich habe durchaus Verständnis/Humor für menschliche Schwächen und unvorhergesehene
Situationen. Aber das war mir zu viel/konnte ich nicht einordnen. Habe gegen Ende hin schon
gedacht: Jetzt springt gleich das Kamerateam von "Verstehen sie Spaß" aus einer Ecke.

Erzähl doch mal.....
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli