Autor Thema: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???  (Gelesen 66693 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline em

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 790
  • Geschlecht: Weiblich
  • ich habe diesen Tag , und das ist sehr viel.
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #15 am: 02.01.04, 19:41 »
hallole,

also ich bearbeite meine fotos am liebsten mit dem microsoft picture it. mit dem programm hab ich vor einigen jahren angefangen, fand allerdings die vorgängerversionen einfacher zu bedienen, als die neue.

aber an die gewöhn ich mich auch noch. ich mache (oder machte!) sehr viel mit fotobearbeitung und solchen spielereien, geburtstagszeitung, und so, einladungen, karten mit fotomotiven.
da gibts auch die komfortable einrichtung- besonderer speichervorgang- bild fürs web speichern. nehm da meist die kleinste grösse, da es sein kann, dass sonst das bild doch nicht in die ml kann. auch das bearbeiten von fotos gehjt sehr gut damit- finde ich!

mein sohn arbeitet in einem fotolabor, sie verwenden glaub auch ulead, wenn ich mich richtig erinnere.wenn er mir erzählt, wie zum beispiel klassenfotos zustande kommen, das glaubt man nicht!
grüssle em

Das Gras wächst nicht schneller,
wenn man daran zieht.

Offline PeacefulHeidi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #16 am: 02.01.04, 23:22 »
Eva ich hab das PhotoImpact von Ulead zu Weihnachten bekommen. Ein herrliches Programm!

Wie man damit die Fotos bearbeiten kann ist ein Traum. Jedes Foto als Gemälde wirken lassen. Ein Feuerwerk oder Regentropfen zaubern, wo eigentlich keins ist. Sonnenuntergänge, Lichteinfall. Einfach Traumhaft.....

Ich werd euch morgen mal etwas zeigen damit.

Achja, Fotos fürs internet sollten immer möglichst wenige Bytes haben. Zum Verschicken so um die 50 KB und wenn die auf einer HP stehen sollen dann möglichst unter 10 KB bleiben. Möchte sie jemand größer haben, dann extra auf Größe verlinken.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #17 am: 03.01.04, 09:43 »
Hallo Eva, hallo Heidi
ich kann mich Euch nur anschließen. Ich mache meine Fotos auch nur ganz normal mit meiner Digi. Denn, es würde mir stinken, wenn ich bewußt ein Foto machen würde, das ich dann ins Internet oder auf eine Mail geben will und ich dann plötzlich später auf die Idee käme, es auch entwickeln lassen zu wollen.
Dafür habe ich dann eben auch Picture it von Microsoft und neuerdings auch Photo Impakt @ Heidi, in das ich mich aber noch einarbeiten muß.
Auch hätte ich neuerdings noch Adobe Photoshop installiert. Das Programm wird von einigen beruflich verwendet habe ich mir sagen lassen.
Ich habe es mir aber auch noch nicht näher angeschaut, wie das funktioniert.
Mit Picture it habe ich halt auch die Erfahrung gemacht, dass ich mal was prima verschönern kann, wenn das Originalbild nicht so passt. Ich habe damit schon total dunkle Bilder wieder hinbekommen, so dass die Originalfarben wunderbar herausgekommen sind, so, dass ich selbst verwundert war. Auch die roten Augen kann man gut nachbearbeiten und mal hatte ich nicht zusammengekehrt. Den Schmutzhaufen habe ich dann erst auf dem Foto gesehen ;D. Dann hat das eben Picture it für mich erledigt. Von Schmutz war dann nichts mehr zu sehen.
Muß auch mal mein Büro fotografieren und hernach nachbearbeiten ;D ;D ;D, vielleicht sieht man dann auch nichts mehr von den herumliegenden Akten und dem Papiermüll ;D ;D ;D
Meine Kamerasoftware hatte ich anfangs auch installiert (auch Kodak easy share). Beim letzten Mal Festplatte formatieren habe ich mir diesen Schritt gespart, weil es für mich echt nichts gebracht hatte. Die Bilder hole ich mir mit dem Windows - Scanner und Kameraassistenten herunter und bearbeiten tu ich sie dann mit Picture it oder dgl.
Diese Software kann ich ja auch ebenso für den Scanner verwenden und da habe ich ja auch mal Sachen, die ich hier ins Forum oder in eine Mail stellen will
Liebe Grüße
Martina

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7416
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #18 am: 03.01.04, 14:53 »
ich bin ja auch ein absoluter photoshopfan.... ;o))
vor allem in verbindung mit den extensis phototools.. *schwärm*
leider hab ich die nich mehr, da sie nicht mein eigen waren, sondern auf dem rechner meines exfreundes lagerten..*seufz*
aba damit konnte man echt tolle sachen machen.

bei bildern fürs internet reicht meist eine kleine auflösung, da ein monitor wohl eh nicht mehr als 72dpi darstellen kann, deswegen sieht man den unterscheid wahrscheinlich auch nicht wirklich...
zum verkleinern der bilder arbeite ich auch immer noch mit dem ulead smartsaver, den hab ich mal irgendwo als ältere version downgeloadet...
ich finde, es gibt nichts besseres.... obwohl ich auch noch nich viel anderes ausprobiert habe.. *grins*

achja.... nochwas...
ein typischer anfängerfehler ist auch, das einfach nur das bild kleiner zuziehen, denn die dateigrösse bleibt dabei immer dieselbe....
also aufpassen, dass es wirklich komprimiert wird!
« Letzte Änderung: 03.01.04, 14:54 von cara »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #19 am: 03.01.04, 16:39 »

achja.... nochwas...
ein typischer anfängerfehler ist auch, das einfach nur das bild kleiner zuziehen, denn die dateigrösse bleibt dabei immer dieselbe....
also aufpassen, dass es wirklich komprimiert wird!


Wie wahr, wie wahr  ;D

Es hat mich doch einige Versuche gekostet, bis die Bilder tatsächlich so dateimäßig komprimiert waren, wie ich das gerne wollte.
Immer schön daran denken, das Bild nicht nur zu verkleinern, sondern auch verkleinert abzuspeichern! Möglichst unter einem anderen Speichernamen, damit das original bleibt, was es ist, ein Original, falls man noch mal etwas anderes damit machen will ::)

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7416
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #20 am: 03.01.04, 16:52 »
martina, gut, dass du das abspeichern ansprichst...
dazu fällt mir nämlich ein, dass man jpgs nicht einfach so überschreiben soll, da dann trotzdem immer was der alten datei da unter bleiben soll...
frach mich nich, wie genau das funktioniert.... ich weiss nur, dass es wohl so ist...
also am besten an den dateinamen einfach ne 1 anhängen, oder ein _klein oder irgendsowas...
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #21 am: 03.01.04, 17:33 »
Hallo Cara,
da komme ich aber nun nicht darauf, wie Du das nun meinst...
Liebe Grüße
Martina

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #22 am: 03.01.04, 18:44 »
Cara, genau das isses  :o

Ich hatte manchmal durchaus die geänderten Bilder unter dem alten Namen neu abgespeichert.
Beim erneuten Aufrufen hatten sie dann aber immer die allte KB-Größe, obwohl ich doch verkleinert und abgespeichert hatte. Warum??? Weiß ich nicht, aber seit ich unter neuem Dateinamen abspeichert klappt es *immeröfter* ::)
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline em

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 790
  • Geschlecht: Weiblich
  • ich habe diesen Tag , und das ist sehr viel.
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #23 am: 03.01.04, 18:46 »

hallole, ich speicher meine verkleinerten fotos dann meist unter eigenem ordner namens web ab, dann find ich sie bei bedarf schnell wieder,
grüssle em

Das Gras wächst nicht schneller,
wenn man daran zieht.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #24 am: 03.01.04, 19:05 »
Hm, Eva,
das mache ich auch so. Das neue Windows XP macht das ohnehin so. Da ist schon ein Ordner dafür vorgesehen. Vielleicht hat den auch Picture it automatisch erstellt. Er war auf alle Fälle da, als ich ihn brauchte :D
Liebe Grüße
Martina

Offline PeacefulHeidi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #25 am: 03.01.04, 19:29 »
Also ich benenne die Bilder nach dem Bearbeiten grundsätzlich um. Denn HPIMG001 oder so darunter kann ich mir kein Bild vorstellen. ;) Dazu kommen sie dann noch in einen Ordner nach Themen geordnet. Denn von meiner Digi aus, werden alle Bilder die ich in einem Monat gemacht hab, automatisch in einem Ordner gespeichert.

Außerdem sollten Bilder und Dateien die fürs Web benutzt werden grundsätzlich mit Kleinbuchstaben benannt werden und ohne Umlaute und Sonderzeichen.

Offline em

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 790
  • Geschlecht: Weiblich
  • ich habe diesen Tag , und das ist sehr viel.
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #26 am: 03.01.04, 20:15 »

hallole martina,

ja den ordner hab ich auch auf meinem pc, da ich aber fotos meist auf meiner zweiten festplatte speichere, hab ich da nen eigenen ordner für die fotos. und unterordner, klar, sonst wärs bals ein durcheinander. so sind sie nach themen bzw ereignissen geordnet. und da hab ich dann auch den web-ordner drinnen. umbenennen tu ich die bilder auch meistens, ausser es pressiert mir grad, mit themenbezogenen namen.
grüssle em

Das Gras wächst nicht schneller,
wenn man daran zieht.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #27 am: 03.01.04, 20:52 »
Ja, Eva,
wobei ich auch das Datum gerne mit angebe, weil ich mich oft da besser erinnern kann. Vor allem, wenn es sich nicht um besondere Fotos handelt wie die vom Urlaub oder einem besonderen Ereignis, was man nicht alle Tage hat
Liebe Grüße
Martina

Offline PeacefulHeidi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #28 am: 03.01.04, 23:09 »
So dann will ich euch mal zeigen, was man mit PhotoImpact machen kann. ;)

Hier das Originalfoto, nur auf 50 kb verkleinert.

[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]

Offline PeacefulHeidi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re: Bildbearbeitungsprogramme - freeware oder kaufen ???
« Antwort #29 am: 03.01.04, 23:10 »
Jetzt das gleiche Foto mit einem Lichteffekt (Zauber):



[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]