Autor Thema: Holunder  (Gelesen 131577 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Holunder
« Antwort #30 am: 15.06.05, 21:28 »

Hollerkracherl   zu deutsch: Holunderlimonade  ;D

4 Liter Wasser
6 große Hollerblüten
200 g Zucker
1 Zitrone in Scheiben
1 Orange in Scheiben

ansetzen und nach einem Tag abseihen und in Flaschen füllen und im Kühlschrank lagern.
In wenigen Tagen aufbrauchen.

Ich hab das Rezept vor ein paar Tagen bekommen, gleich ausprobiert und kann es weiterempfehlen. 8)

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Holunder
« Antwort #31 am: 25.06.05, 06:35 »
Hallo liebe Holundersekt- und anderer Leckereien,
in vielen Rezepten braucht man Zitronenscheiben,
welche Zitronen verwendet ihr dafür,
die Schale ist meist behandelt, meine Zitronenbäume sind für den grossen Ansturm noch noch zu wenig, sie reichen für Schale und Saft für Kuchen und Halsweh.
Sind unbehandelte Ztronen dann auch wirklich unbehandelt?

Da man Zitronenscheiben im Holunder ziehen lässt, wasche ich sie noch zuvor mit sehr heissem Wasser ab,
bei Orangenschalen ist es das gleiche,
unbehandelte findet man dort noch weniger.
Wo wird man dafür fündig?
Herzliche Grüsse
maria

Sindy

  • Gast
Re: Holunder
« Antwort #32 am: 19.09.05, 20:46 »
Kennt jemand von ein Rezept vom Hollerresl?
Dies ist ein Dessert mit Hollerbeeren und Vanillepudding oder so ähnlich.
Wäre toll wenn jemand dieses Rezept hätte.


                                                 LG Sindy


                                   



Clara

  • Gast
Re: Holunder
« Antwort #33 am: 23.09.05, 00:02 »
guten abend luxia,

ich koche mal mit apfelstücken, mal mit pflaumen, mal mit mirabellen, je nachdem, was so noch im karton auf verarbeitung wartet und nicht unbedingt für ein eigenständiges rezept reicht. geht auch wunderbar mit birnensaft oder -stücken.
dazu gewürze nach wahl und belieben und allem feuer unter den frack und ab ins gläschen. :-)) ich habe freunde, die mich regelrecht wegen dem holunderzeug anbetteln... :-)) :D

viele grüße aus thüringen nach luxemburg

anja

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7448
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Holunder
« Antwort #34 am: 08.10.05, 10:52 »
Hallo

Nach dem Stöbern hier, hab ich gestern Holundermarmelade gekocht.
Früher gabs immer Gelee halb Holundersaft, andere Hälfte Apfelsaft mit etwas Zitronensäure drunter.

Diesmal hab ich die abgezupften Beeren durch die flotte Lotte gedreht und Birnen und einen kleinen Teil Zwetschgen drunter. Etwas Rotwein und Zimt dazu.

Schmeckt prima


Marianne

Clara

  • Gast
Holunderblütengelierzucker
« Antwort #35 am: 13.06.06, 10:34 »
Hallo @ all,

ich habe neulich mal Holunderblüten in Gelierzucker eingelegt. Dazu ist es günstig  die Blüten ganz  kurz über den  Stielen abzuschneiden und dann das ganze für 2 Nächte miteinander  "allein" zu lassen, den Gelierzucker dann wie gewohnt verarbeiten. Schmeckt sehr lecker in Erdbeer- oder Himbeermarmelade.
Ich bin mir noch nicht  ganz sicher, wie ich das ganze langfristig im Zucker konservieren kann.

Liebe Grüße und gutes Gelingen

C.

waldfee

  • Gast
Re: Holunder
« Antwort #36 am: 13.06.06, 11:33 »
holunderblütensaft
70 hollerblüten
7orangen unbehandelt
7zitronen     "
150g zitronensäure
2 kg zucker
orangen u. zitonen in scheiben schneiden mit den blüten auf 10 liter wasser ansetzen 4 tage kühl stellen.alles abseihen.davon 2 liter mit dem zucker aufkochen bis er sich aufgelöst hat.abkühlen mit dem rest u. der zitronensäure michen.in flaschen abfüllen.nach geschmack mit sprudel michen.

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Holunder
« Antwort #37 am: 13.06.06, 12:31 »
Vielleicht so was? Stand auf 'ner Rezeptseite der Uni Ruhr oder so ähnlich:

Holundersorbet im Glas

4 Portionen


Zutaten
750 g Holunderbeeren
5 EL Zucker
3 EL Campari
1 Zweig Minze



Zubereitung:


Holunderbeeren waschen, abtropfenlassen und von den Zweigen zupfen. Zwei Zweige für die Dekoration beiseite legen. Die restlichen Holunderbeeren mit dem Zucker pürieren und durch ein Sieb streichen. Campari untermischen und in eine flache Eiswürfelschale füllen. Für zwei Stunden in Gefrierfach stellen, dabei öfter umrühren. Das Sorbet in einen Spritzbeutel füllen, in Gläser spritzen und mit Holunderzweigen und Minzblättchen dekorieren.

:Sonstiges : ca. 2 Std. Kühlzeit

Gruß Christine

Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Holunder
« Antwort #38 am: 14.06.06, 06:56 »
Holundersorbet ½ l   Wasser
So, Waldfee - vielleicht kann man ja mal kosten....

 200 g   Zucker
 3   Holunderblüten
 25 g   Glucose
 15 ml   Zitronensaft

- Das Wasser mit dem Zucker aufkochen.
- Die Holunderblüten dazugeben.
- Den Zitronensaft und die Glukose dazugeben und verrühren.
- Ca. 24 Stunden im Kühlschrank stehen lassen.
- Abseihen und in der Eismaschine gefrieren.


 
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Mathilde

  • Gast
Re: Holunder
« Antwort #39 am: 14.06.06, 14:05 »
Hallo,

kann man eigentlich die Holunderblüten nicht auf dem Tuch in der Sonne trocknen  ??? geht da bei den Blüten dann irgendein Inhaltsstoff verloren der bei Trocknung im Schatten noch drin ist ?
Bei blüht so viel Holunder und ich möchte da schon einiges trocknen. Auch Vollbäder in Holunderblüten mit Milch sollen gut sein. Hätte beides selbst und könnte somit mal in Kuhmilch "Cleopatra" spielen. Wird blos nicht mehr viel nützen........

LG Mathilde

waldfee

  • Gast
Re: Holunder
« Antwort #40 am: 14.06.06, 14:51 »
Hallo,

kann man eigentlich die Holunderblüten nicht auf dem Tuch in der Sonne trocknen  ??? geht da bei den Blüten dann irgendein Inhaltsstoff verloren der bei Trocknung im Schatten noch drin ist ?
Bei blüht so viel Holunder und ich möchte da schon einiges trocknen. Auch Vollbäder in Holunderblüten mit Milch sollen gut sein. Hätte beides selbst und könnte somit mal in Kuhmilch "Cleopatra" spielen. Wird blos nicht mehr viel nützen........

LG Mathilde
hallo hab die frage mal in einem kräuterforum gestellt.wenn ich antwort bekomme sag ich bescheit.

waldfee

  • Gast
Re: Holunder
« Antwort #41 am: 14.06.06, 19:42 »
hallo mathilde
bescheid: is nix mit trocknen,da würde der geschmack verloren gehen.oder mal testen weil irgentwie ist das blöd gibt doch auch holundertee.

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Holunder
« Antwort #42 am: 15.06.06, 06:28 »
Hallo,

kann man eigentlich die Holunderblüten nicht auf dem Tuch in der Sonne trocknen  ???
LG Mathilde

Guckst Du hier:

http://www.ogv-hemau.de/gartenzaun.htm#1.%20Sammeln%20und%20Trocknen%20von%20Holunderbl%FCten:

Viel Erfolg - Christine
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Mathilde

  • Gast
Re: Holunder
« Antwort #43 am: 17.08.06, 23:39 »
Hallo,

bei mir wird schon der erste Holunder reif. Nun meine Frage wie entsaftet Ihr die Dolden?
Habe einen Topf zum heiß entsaften. In meinen Rezeptbüchern steht da nix genaues drin wie man das darin macht.

LG Mathilde

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1847
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Holunder
« Antwort #44 am: 18.08.06, 21:29 »
Hallo!

Ich entsafte den Hollunder mit Äpfeln die früh abfallen, das gibt ein schmackhaftes Gellee.Hollunder allein hat nie mit dem gelieren geklappt.

lg gundi
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!