Autor Thema: QS-System  (Gelesen 38093 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6984
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re:QS-System
« Antwort #30 am: 29.11.03, 10:50 »
Hallo

so ganz hab ich den Text von hv nicht gelesen ...
sorry

Wir hatten diese Woche Jahreshautpversammlung unserer
Anbaugemeinschaft ...
wir haben direkte Lieferverträge mit einer Mühle.

Der Müller hat uns erzählt, Frau Künast hat ihn auch am Wickel

Die Mühlen sollen nachweisen von wem das Getreide stammt,
das der Bäcker geliefert bekommt  :o ::)

Man stelle sich vor ...
ich liefere 20 Tonnen Weizen der Sorte Greif ...
die kommen mit allen anderen Mengen gleicher Sorte in ein Silo ( 200 t) ...
in verschiedene Zellen ( je 50 t)

Wir die AG liefern ca. 10 000 Tonnen jählich

Der Müller verschneidet jetzt sagen wir mal 6 Zellen mit Greif ...
damit er ziemlich einheitliche Partien bekommt ...
dann wird die Sorte Greif mit eine A und einem E Weizen
verschnitten ...
gemahlen und zum Bäcker geliefert ...

Wie zum Teufel soll da der Nachweis erbracht werden,
von wem welches Getreide stammt

Und das alles wegen der Produkthaftung

Ob sich da wer in Berlin Gedanken drum macht

Sorry - - -
aber für mich steht fest, dass die in Belin nichts
im Hirn haben ...

ist doch am Schreibtisch so schön einfach ...

Gruß
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

hv

  • Gast
Re:QS-System
« Antwort #31 am: 29.11.03, 12:07 »
miot (dumm) meine ich wenn wir schlau wären , würdenwir LmaA denken und nichts machen , wer nichts macht mach nichts verkert , und viel besser wenn alle nichts machen fordert auch niemand was ist zwar einfach , aber für uns deutschen zu einfach , also , pulvern wir das geld in die verwaltung , ach ja was macht eigentlich der jenige der erst vor ein paar jahren ein neues getreeide lagen oder kartoffel lager mit 30000 tonnen gebaut hat , großkisten reinstellen ??? wegen dem herkunpftsnachweiß??? wo leben unsere politiker , ??? aber in der bäuerlichen lw ist das ja kein problem , wir nehmen einfach wieder 100 kg säcke und tragen sie zur mühle oder in den keller der verbraucher , und alles voll öko , voll mit nitrofen , und aufgezeichnet bis zum letzten

ME 75 - Driver

  • Gast
Re: QS-System
« Antwort #32 am: 15.03.07, 19:58 »
Moin,

heute war mein 2. QS Audit. Michviehhaltung, Bullenmast und Drusch- und Hackfrüchte 100 %, Kartoffelanbau 96,7 %, reicht ja auch noch locker für Stufe I.

**** klein bisschen stolz bin ****

Gruß,

ME 75 - Driver

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21215
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: QS-System
« Antwort #33 am: 16.03.07, 07:05 »
*wow*

Driver, das hört sich gut an, ich denke, darauf kann man schon irgendwie stolz sein.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

ME 75 - Driver

  • Gast
Re: QS-System
« Antwort #34 am: 04.07.07, 08:31 »
Hallo Nicole,

bei mir macht das die LC-Cert, eine Gesellschaft der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein. Das wie ist ja durch die QS.Kriterien vorgegeben. Die Kosten für das Audit und anteilige Verwaltungskosten können sich sicherlich unterscheiden. Hängt auch von ab, für welche Bereiche du eine Zertifizierung anstrebst. Nicht alle Anbieter können alle Bereiche zertifizieren. Unter www.q-s.info hast du eine Übersicht über die zugelassenen Bündler und was man sonst für Infos braucht.

Gruß
Thomas

Offline mali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Weiblich
Re: QS-System
« Antwort #35 am: 20.01.10, 11:15 »
Die,die es gemacht haben,die Kritiker aus den Anfangszeiten von dieser Box (2002)...wie seht ihr das heute???
HAt sich das für euch gelohnt oder geht der Mehrgewinn gleich wieder in die Prüfungsunkosten?


Mali
Gruß Mali
----------
Wer heute den Kopf in den Sand steckt,knirscht morgen mit den Zähnen!

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1320
Re: QS-System
« Antwort #36 am: 20.01.10, 12:24 »
hallo,

von Finanziellen her rechnet es sich bei uns ganz bestimmt nicht, Milchviehbetrieb!
Aber da wir ja regelmäßig, mit Termin, kontrolliert werden hat es schon so seine vorteile ;D
Da wird die Düngebilanz ausgedruckt, Ohrmarken nachbestellt, Arzneimittel-belege sortiert...... 
Stallpotheke ausgemistet alles wichtige Tätigkeiten die oft auf die lange  Bank geschoben werden
und bei plötzlichen CC Kontrollen sehr wichtig sind ;D ;D ;D

Der einzige Grund warum ich noch nicht gekündigt hab!!

Lieber Gruß
Maria

Offline mali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Weiblich
Re: QS-System
« Antwort #37 am: 22.01.10, 09:54 »
@Naima: das wird bei uns eben auch das Problem.
Freiwillig würden wir es wohl kaum machen,aber die Tiere werden sich auf DAuer schlechter vermarkten lassen,so daß man im grunde mit dem Rücken zur WAnd steht...

Mali
Gruß Mali
----------
Wer heute den Kopf in den Sand steckt,knirscht morgen mit den Zähnen!

Offline Ditz

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 168
  • Geschlecht: Männlich
Re: QS-System
« Antwort #38 am: 23.02.10, 13:49 »
Hallo,

darf man mal fragen was ihr dann mehr für die bullen bekommt.
ich steh auch langsam vor dem problem, aber solange man die bullen für den gleichen preis noch so verkauft bekommt...
darf ein händler der nicht Qs ist eigentlich QS tiere fahren? oder verlieren die tiere dann den QS status?

Ditz

Offline inga

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 200
Re: QS-System
« Antwort #39 am: 01.03.10, 20:40 »
Wir bekommen das QS - Zeichen nur durch weitergabe der QM-Daten an die QS-GmbH für die Milchrinder....

**
Inga

Offline ELLI47

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 918
  • Geschlecht: Weiblich
Re: QS-System
« Antwort #40 am: 03.12.10, 11:13 »
Wie schön
Habe grad QS Kontrolle hinter mir.
Alles okay
Standard 1 gehalten. :D
Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein
    
        Elli

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2117
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: QS-System
« Antwort #41 am: 03.12.10, 15:24 »
Hallo
ich muss mich jetzt leider auch mit QS befassen, weil es sich bei unseren vielen Bullen langfristig schon rechnen wird. Wisst ihr inwieweit die Dokumente zurückverfolgen oder langt es wenn z. B. die letzten zwei Jahre ok sind?? Weil z. B. Ackerschlagkartei macht mein Mann überhaupt net und der alte TA hat nie Belege geschrieben, warum ich dann gewechselt habe.
Mein Mann schreibt überhaupt nichts auf und ich kann auch nicht alles machen.
Und nachdem ja nächstes Jahr alle Transporteure QS haben müssen, weil sonst das QS vom Bauern verfällt, habe ich ja da kein Problem mehr
LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

mouhkouh

  • Gast
Re: QS-System
« Antwort #42 am: 03.12.10, 18:58 »
Wichtig ist zum Beispiel, das du deine eigenen Medikamentenanwendungen aufschreibst, das kontrollieren sie ganz genau. Alles was auf dem TA-Beleg als abgegeben an dich steht, musst du bei Anwendung gegenschreiben, dafür gibt es Formulare.
Ohrmarken an beiden Ohren müssen komplett sein, oder zumindest nachbestellt, wenn welche fehlen. Das wird immer akribisch kontolliert.
Betreuungsvertrag mit TA gibt Punkte wenn vorhanden, Nährstoffvergleich Ackerbau sollte umbedingt vorhanden sein.
Gewisse Punkte müssen erfüllt sein, sonst gibt es trotz erreichter Mindestpunktzahl kein „bestanden“. Kannst du aber alles nachlesen, und wenn du dich anmeldest für QS, bekommst du eh vorher Checklisten geschickt.
Ansonsten ist es wie Naima sagt, es kommt auf den Prüfer drauf an, was er verlangt. Vorhanden oder nicht vorhanden wird gerne abgenommen, weil einfach. Minuspunkte werden oft still und heimlich vergeben, das bekommst du oft erst im Prüfbericht zu sehen.



Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7444
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: QS-System
« Antwort #43 am: 03.12.10, 22:12 »
Achte auch darauf, dass bei zugekauften Futter  (z.B. Viehsalz) auf den Säcken A-Futter steht.
Wir hatten mal von anderer Firma, war zwar A-Futtermittel, stand aber nicht auf dem Sack.
Die Lieferfirma hat dann Bescheinigung nachgereicht.

Ach ja, wir hatten Punktabzug, weil kein Schild  "Zutritt verboten......" an der Stalltür war.
Marianne
« Letzte Änderung: 03.12.10, 22:14 von frankenpower41 »

Christel Nolte

  • Gast
Re: QS-System
« Antwort #44 am: 03.12.10, 22:41 »
Hallo
ich muss mich jetzt leider auch mit QS befassen, weil es sich bei unseren vielen Bullen langfristig schon rechnen wird. Wisst ihr inwieweit die Dokumente zurückverfolgen oder langt es wenn z. B. die letzten zwei Jahre ok sind?? Weil z. B. Ackerschlagkartei macht mein Mann überhaupt net und der alte TA hat nie Belege geschrieben, warum ich dann gewechselt habe.
Mein Mann schreibt überhaupt nichts auf und ich kann auch nicht alles machen.
Und nachdem ja nächstes Jahr alle Transporteure QS haben müssen, weil sonst das QS vom Bauern verfällt, habe ich ja da kein Problem mehr
LG Petra

OT
Ich muss jetzt mal ganz dumm fragen....muss man nicht die Ackerschlagkartei führen wg CC? Und Düngebilanz...
Ich denke mal das muss sein???