Autor Thema: Welche Versicherungen für den Hof sind sinnvoll ?  (Gelesen 44080 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3381
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Versicherungen
« Antwort #60 am: 27.11.12, 14:11 »
Wir haben eine Flottenversicherung, aber bisher noch nichts bekommen, wird aber sicherlich demnächst ins Haus flattern.....
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21256
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Versicherungen
« Antwort #61 am: 27.11.12, 16:18 »
hat wer von euch ne flottenversicherung, sprich nochmal rabatt,weilman alle fahrzeuge bei einen anbieter hat??

Wir und das rechnet sich schon. Wir haben allerdings nur die PKW und den LKW in der Flotte, die Schlepper laufen in einer anderen Versicherung, wo auch die Betriebshaftpflicht liegt, das kommt uns in dem Fall am Günstigsten.

Bei dem Unternehmen, wo die Flotte ist, ist auch die Transporthaftpflicht, die ich für den LKW brauche. Auch da nur ein Ansprechpartner, das ist uns am liebsten so. 
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2123
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Versicherungen
« Antwort #62 am: 27.11.12, 16:34 »
entscheidet ihr nur nach Preis?? wir haben eine Flotte und die würd ich nur sehr ungern wechseln weil wir Top Versicherungsvertreter haben der durch nix zu bezahlen ist.Als ich heuer meinen Autounfall hatte, war er nach fünf Minuten da und hat alles gleich für mich geklärt. ok war auch nur möglich weil wir im selben Ort wohnen. Aber auch wenn wir Samstag abend um zehn Schaden haben, Tele genügt er kümmert sich drum.

ich hab diesen Mann in die Ehe mitgebracht und zügig umgestellt und wir habens nicht bereut. haben Allianz und Bayer. Kammer, den er macht beide genauso wie auch die Tierversicherung von der Uelzener obwohl sie die nicht haben aber er kennt den zuständigen gut und deshalb klappt das.

wie auch immer, wir sind privat auch befreundet und deshalb schon seit zig Jahren bei ihm und wie gesagt ich hab noch keinen getroffen der nicht zufrieden war.

LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5880
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Versicherungen
« Antwort #63 am: 27.11.12, 18:29 »
Hallo
ich habe im letzten Jahr unsere ganzen Betriebsversicherungen gekündigt und mir von drei Versicherungen Angebote machen lassen. Im Endeffekt ist es nicht die Günstigste geworden, sondern die die genau auf meine Wünsche eingegangen ist. Die anderen Beiden wollten mir auch einiges verkaufen, was ich garnicht wollte.
Unsere Autos habe ich übers Internet versichert, jedes Auto hat eine andere Versicherung. Wir hatten schon einmal einen Schaden und der ließ sich auch sehr gut per Mail und Telefon regeln.

LG Gina

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3557
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Versicherungen
« Antwort #64 am: 28.11.12, 07:40 »
Hallo

So, nun ist es amtlich. Wir hier im Landkreis Rottal Inn sind eine der teuersten Regionen
Deutschland bei den Auto - Versicherungen, so steht es heute in der PNP.
Erhöhung bei Vollkasko 32%  und bei Teilkasko um das doppelte.
Schuld sind unsere hügeligen Landschaften, viele kurvenreiche Straßen und teils strengere Winter,
der das Unfallrisiko höher macht und somit auch die Versicherungen.

Was ich leider nicht ganz verstehen kann. Wir sind hier aufgewachsen, wissen um unsere Straßenverhältnisse
und es passiert hier bestimmt auch nicht mehr Unfälle, als woanders.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2318
  • Geschlecht: Männlich
Re: Versicherungen
« Antwort #65 am: 28.11.12, 08:51 »
Wir hatten schon einmal einen Schaden und der ließ sich auch sehr gut per Mail und Telefon regeln.

LG Gina

So ist es! Was ich absolut nicht brauchen kann sind Versicherungsvertreter im Haus.
Früher auf dem Dorf hing doch an jedem zweiten Gartenzaun ein Versicherungsagenturschild und bei jedem war irgendwas versichert, weil man sich ja kannte usw. Wir haben nach der Hofübernahme persönliches und geschäftliches strikt getrennt, nach dem Motto, ich hab nichts gegen dich, aber du arbeitetest bei der (falschen) Versicherung.

Internetschdrieler

Offline doretchen

  • Rheinland
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 375
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Versicherungen
« Antwort #66 am: 28.11.12, 12:25 »
Ich habe mir mal von einem guten Freund eine Lebensversicherung verkaufen lassen, dass war die dümmste Versicherung, die ich je hatte. Der machte das nebenher und hatte wenig Ahnung.
PWW habe ich bei der HUK, ist für mich günstig, weil ich einen Tarif des öffentlichen Dienstes bekomme. Dort gibt es wenig Versicherungsverteter, bin bisher immer ohne gut klar gekommen.
es grüßt doretchen

Offline Lise

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 248
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Versicherungen
« Antwort #67 am: 28.11.12, 17:36 »
Hallo Internetschdrieler,
wir sind auch bei der BBV-Service. Wir haben gestern die Mitteilung bekommen was wir ab 1.1. zahlen müssen. Ich werde aber schleunigst kündigen, denn der Makler wird hier denke ich nicht aktiv. Bis 30.11. muss aber gekündigt sein. Da haben die die Mitteilung (Bayer.Versicherungskammer) aber auch schon so spät wie möglich rausgeschickt.
Wir haben jetzt einen anderen Versicherer gefunden der uns beim gleichen Umfang 100€ billiger versichert.
Grüße von Lise

Online pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4230
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Versicherungen
« Antwort #68 am: 28.11.12, 20:32 »
Wenn ich mich nicht irre, hat man ein Sonderkündigungsrecht, wenn die Versicherungsprämie gestiegen ist. du bist also nicht an den 30.11. gebunden.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Enna

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Versicherungen
« Antwort #69 am: 29.11.12, 21:43 »
Bei uns kam heute auch die Rechnung für die KFZ-Versicherung des Autos meines Mannes, gleich mit einer Erhöhung von 100 Euro, obwohl die Schadensfreiheitsklassen der Haftpflicht und der Vollkasko sinken.   >:(

Das Kündigungdschreiben habe ich schon mal aufgesetzt und einen Vergleich im Internet durchgeführt und siehe da es geht auch 200 Euro günstiger. Dabei haben wir erst vor 2 Jahren gewechselt.  ::)

Normalerweise ist man bei einer Erhöhung der Beiträge nicht an den 30.11. gebunden, aber im Schreiben steht anstelle des Datums "im November 2012". Das irritiert mich etwas, weiß jemand von euch, ob dann die Ankunft des Briefs als Stichttag für die Erhöhung gilt und ich noch einen Monat zum kündigen Zeit habe?

Offline Enna

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Versicherungen
« Antwort #70 am: 30.11.12, 21:25 »
Ja, die Bedenken habe ich auch Naima. wie will man bei so einer Datierung beweisen, dass der Brief erst (heute kam noch der Brief für meinen kleinen Wagen) am 30.11. gekommen ist.

Mein SV hat auch erst heute seine Rechnungen bekommen und der Beitrag für sein Auto ist auch enorm hoch, obwohl alle Fahirzeuge und Anhänger bei einer Versicherung versichert sind.  >:(


Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5554
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Versicherungen
« Antwort #71 am: 30.11.12, 23:09 »
Wir haben im letzen Jahr auch erst im Januar bei 3 verschiedenen Gesellschaften gekündigt. Das ging ohne Probleme. Schreiben per Einschreiben. Alle Verträge wurden dann rückwirkend zum 1.1. storniert.
Wenn ihr ein besseres Angebot bekommt, dann könnt ihr es auf alle Fälle versuchen.
Enjoy the little things

Offline Pierette

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1356
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Versicherungen
« Antwort #72 am: 11.01.13, 16:09 »
Ich habe eine Frage zur Gebäudeversicherung:

Vielleicht kennt sich jemand damit aus, wie verhält es sich grundsätzlich mit der Gebäudeversicherung bei einem Eigentümerwechsel?
Ist die Laufzeit dann automatisch beendet? Wenn ja, wann ist sie beendet, nach der notariellen Beurkundung? nach dem Grundbucheintrag?
Könnte es Probleme geben?

Wie gesagt, vielleicht weiß jemand darüber ein wenig.

Schöne Grüße, Petra

































Ein Tier, das nicht klettern kann, sollte sein Geld nicht einem Affen anvertrauen (aus Afrika)

Offline Heide-Brigitte

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 409
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Versicherungen
« Antwort #73 am: 11.01.13, 23:26 »
Hallo Petra,

ich meine, da gibt es eine 4 oder 6 Wochen Frist nach der Beurkundung. Ich bin mir da aber nicht ganz sicher. Vielleicht hat sich das heute auch schon wieder geändert. Frag doch mal bei einer Versicherung nach. Wer einen neuen Vertrag anbieten kann, weiß sicherlich, wie lang die Fristen sind.
Liebe Grüße
Heide

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1048
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Versicherungen
« Antwort #74 am: 12.01.13, 14:43 »
Hallo Petra,

Bei uns war es so, dass wir durch den Kauf in die bestehende Versicherung eingestiegen sind. D.h. die Versicherung ist ganz normal weitergelaufen und wir hätten dann nach 6 Monaten oder mehr (weiss es nicht mehr genau) kündigen können. Wir wurden relativ schnell nach dem Kauf vom Versicherungsvertreter angesprochen und haben die Versicherung dann zusammen durchgesprochen und neu abgeschlossen.
Liebe Grüsse