Autor Thema: Nelly's Box 4  (Gelesen 66413 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Paula73

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1363
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #120 am: 23.12.14, 12:23 »
Hallo,
es geht mir weniger um das Erbe meiner Kinder.

Seine Schwester wird von den Eltern sehr hochgehalten die wird nie einen drüberkriegen und von ihm auch nicht.
Ich habe da eher bedenken, dass die irgendwann meinen Mann absägen wegen Psyche und so.......

Nell
Bin Schwiegermutter und lese hier mit ,
jetzt bin ich aber überrascht ,bisher hast du oft sehr süffisant berichtet , und jetzet deine Sorge . Meinst seine Psyche leidet nicht , wenn die Frau mit Sack und Pack geht? Woher hattest du eigentlich all das viele Geld um ne Wohnung anzumieten /Kaution Möbel usw ?
Mein Gredo ist , beide Seiten sollten zu Wort kommen ,könnte mir durchaus vorstellen , dass dann alles in einem anderen Licht erscheint !


Ich denke du lehnst dich mit deinen Unterstellungen gerade zeimlich weit aus dem Fenster.
Ich verfolge Nellys Geschichte schon eine Weil und sie hat über die Jahre nach vielen Möglichkeiten die Beziehung zu retten gesucht.

Nelly arbeitet, bekommt Unterhalt für die Kinder ich denke kaum das sie Betreibskonten geplündert hat und sich jetzt von dem Geld ein luxeriöses Leben gönnt.

Offline Eisvogel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #121 am: 23.12.14, 12:39 »
Hallo,
es geht mir weniger um das Erbe meiner Kinder.

Seine Schwester wird von den Eltern sehr hochgehalten die wird nie einen drüberkriegen und von ihm auch nicht.
Ich habe da eher bedenken, dass die irgendwann meinen Mann absägen wegen Psyche und so.......

Nell
Bin Schwiegermutter und lese hier mit ,
jetzt bin ich aber überrascht ,bisher hast du oft sehr süffisant berichtet , und jetzet deine Sorge . Meinst seine Psyche leidet nicht , wenn die Frau mit Sack und Pack geht? Woher hattest du eigentlich all das viele Geld um ne Wohnung anzumieten /Kaution Möbel usw ?
Mein Gredo ist , beide Seiten sollten zu Wort kommen ,könnte mir durchaus vorstellen , dass dann alles in einem anderen Licht erscheint !


Ich denke du lehnst dich mit deinen Unterstellungen gerade zeimlich weit aus dem Fenster.
Ich verfolge Nellys Geschichte schon eine Weil und sie hat über die Jahre nach vielen Möglichkeiten die Beziehung zu retten gesucht.

Nelly arbeitet, bekommt Unterhalt für die Kinder ich denke kaum das sie Betreibskonten geplündert hat und sich jetzt von dem Geld ein luxeriöses Leben gönnt.
Kenne das Forum hier schon seit der Gründung ,( Probleme einer Userin und die  gut gemeinten Ratschläge,haben mich veranlasst ,mich hier wieder anzumelden)  Und bevor ich schreibe ,habe ich auch hier,Nellys Berichte alle nochmals zurück gelesen , und manchmal ist es gut das Fenster auf zu machen und sich rauslehnen , weitet oft den Blick .
« Letzte Änderung: 23.12.14, 13:12 von Eissvogel »

Nelly

  • Gast
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #122 am: 23.12.14, 14:15 »
Hallo,

@Eissvogel: Mein Mann lag mir jahrelang in den Ohren, ich möge besser gehen-vor dem Hintergrund, dass er nicht in der Lage ist, seinen Eltern die Stirn zu bieten. Sämtliche Psychologen haben ihm von diesem Schritt abgeraten, er meinte damit aber , seine Eltern zu besänftigen und für sich das zwischen den Stühlen sitzen zu beseitigen, da er (aus seiner Sicht gesehen) sein Leben und den Hof den Eltern zu verdanken hat und außerdem solle man ja Eltern ehren.....leider musste er feststellen, dass sich in der Hinsicht nach meinem Auszug gar nichts geändert hat.

Erstens, auch wenn ich oft auf dem obersten Blatt der Palme saß und heftig geschimpft habe, liegt mir nach wie vor was an dem Mann und es ist oft schwer zu sehen, wie er untergebuttert wird (selbst die Kinder haben mir ungefragt daon berichtet). Es ist ja nichtmals so, dass er es nicht merkt, sondern dass er sich nicht traut was zu sagen.

Unser Verhältnis hat sich in den paar Wochen erstaunlicherweise und kaum von mir gedacht, erholt.

Drittens habe ich mir über ein Jahrzehnt die BEine ausgerissen, um es allen recht zu machen.....tja, ohne Aussicht auf Erfolg. Bitte glaube mal keiner, ich hätte  am Hof die Füße hochgelegt und mir nen schönen Lenz gemacht. Ich könnte mir auch heute was besseres vorstellen, als in einer Miniwinzwohnung zu leben. Der Hof fehlt mir schon, das mal eben raus gehen, in den Garten, die Kinder einfach so zum Spielen rausschicken und noch 10000 Sachen.

Zweitens muss ich über meine finanziellen Möglichkeiten keine Rechenschaft ablegen, was soll überhaupt so eine Anspielung. Sagen wir mal, ich wohne in einer Wohung, die ich mir leisten kann und habe mir Möbel gekauft, die im Budget lagen. Dafür drehe ich in den nächsten Monaten aber mal jeden Pfennig mehrfach um.

Nell

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4608
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #123 am: 23.12.14, 15:03 »
Nelly,

ich denke überall ist ein wenig Wahheit dabei.

Du hast für dich einen wichtigen Schritt getan, weil  sonst die Situation am Hof und auch das Verhalten deines Mannes für dich nicht mehr tragbar war. Das verdient Respekt und du hast es dir nicht leicht gemacht.

Lass doch deinem Mann auch die Chance sich zu entwickeln. Das kann er nur , wenn er es selber will, dazu hatte er glaub ich mich zu erinnern auch diverse Angebote in Therapien....... Irgendwann ist der Punkt erreicht, wo man zuerst mal sich helfen muss.
Ansonsten würde doch das Verhalten an einen Alkoholiker und die Familie als Co-Abhängige erinnern, wenn man immer für den anderen in die Bresche springt (auch dieses gedankliche in die Bresche springen meine ich, soll doch seine Schwester kommen.......wenns ihm nicht passt, braucht er ja nicht zu ihr zu gehen, ansonsten tut sie ihm vielleicht grad gut.....haben wir nicht darüber zu entscheiden)



Ich hab mal einen  Satz bekommen, der mir sehr über eine Lebenskrise geholfen hat, den geb ich dir jetzt auf Weihnachten mit.

Bitte nicht helfen, es ist auch so schon schwer genug.

Darüber hab ich lange nachgedacht und es für mich umgesetzt, dass ich eben manche Sachen alleine schaffen muss und andererseits, wenn ich Hilfe brauche diese auch ganz konkret einfordere. Das ist dann Selbstverantwortung.

Ach, Nelly

ich wünsch dir einfach ein friedliches Fest und auch einige ruhige Stunden. Das war sicherlich alles nicht leicht.



« Letzte Änderung: 23.12.14, 15:05 von fanni »
Herzliche Grüße von Fanni

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1084
  • Bayern
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #124 am: 24.12.14, 07:56 »
Fanni, du hast schon recht es gibt genau wie bei Alkoholikern auch bei psychisch Kranken die Möglichkeit einer Coabhängigkeit der näheren Angehörigen. Je mehr man demjenigen zugetan ist, um so größer die Gefahr der Coabhängigkeit.
Aber Nelly tut doch eh alles um sich zu distanzieren. Sie hat so einen schweren Schritt und Schnitt gemacht.

Siegi
Leben und leben lassen

Nelly

  • Gast
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #125 am: 18.01.15, 15:29 »
Hallo muss mal grad was loswerden braucht auch keiner antworten....

Unsere Anwälte, die wir uns wegen des Unterhalts genommen haben schreiben sich (und damit uns) nette Briefe, in denen sie sich wie  gestelzte Pfauen oder hormongeladene Viecher umrundenen, ohne dass wirlich was dabei herumkommt. Unterlagen werden beiderseits eingefordert, die schon lange eingereicht wurden, Spitzfindigkeiten ausgetauscht und sich groß aufgeplustert. Wir stehen beide quasi außen vor und wundern uns.

Über diesen ganzen Schreibkram  und noch ein paar andere Sachen rutscht mein Mann wieder in eine depressive Phase, weil alles ganz anders (nämlich nicht besser) gekommen ist, als er gedacht hat und weil er jetzt mit seinen Eltern alleine dasitzt und sie keinen Deut netter und umgänglicher geworden sind sondern noch herrschsüchtiger denn je.....

ICh halte mich aber trotzdem raus und nehme ihn nicht ans Händchen, denke immer an Fanni´s Satz.....Ich beobachte nur....

Nell
« Letzte Änderung: 18.01.15, 15:49 von Nelly »

Offline Solli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 542
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #126 am: 18.01.15, 16:36 »
Nelly, Anwälte wollen in allererster Linie nur eines - Geld verdienen! Seht zu, dass Ihr euch selber einig werdet, Du und Dein Mann ...
Uns hilft kein Gott, unsere Welt zu erhalten - das müssen wir schon selbst tun!

Online LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5611
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #127 am: 18.01.15, 17:16 »
Nelly, Anwälte wollen in allererster Linie nur eines - Geld verdienen! Seht zu, dass Ihr euch selber einig werdet, Du und Dein Mann ...

Habe ich auch gerade so gedacht.

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Benita1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 163
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #128 am: 18.01.15, 18:25 »
Hallo Nelly,

......... jeder einzelne Brief kostet viiiiiiel Geld, bitte nachfragen ..................

Benita

Nelly

  • Gast
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #129 am: 18.01.15, 21:32 »
 Bisher warens 3 BRiefe.....das sind bestimmt schonmal 150 Euro, dazu noch das erste Beratungsgespräch. HAbe mir eh schon vorgenommen, die morgen anzurufen, dass sie sich mal ranhalten sollen (es gibt auch Telefon) und ihr Machtgeprotze sein lassen sollen. Wir haben nämlich sämtliche Unterlagen eingereicht.

Ich bin mir ganz sicher, dass wir uns auch so einigen würden.Aber: Kindesunterhalt läuft an sich, es steht nur die endgültige Summe noch nicht fest. Momentan überweist er die vorläufige Summe. Problem ist der Ehegattenunterhalt. Mein Anwalt hat welchen ausgerechnet, sein Anwalt eben nicht (der meint, mir steht nix zu). Da würde ich mich ungern einfach so einigen wollen.....

Bisher gehen die Briefe aber nur um Anforderung von Unterlagen..... ::)

Nell

Offline Zottelgeiss

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #130 am: 19.01.15, 06:09 »
Hallo Nell, Anwälte bekommen erst richtig Geld, wenn sie erfolgreich eine Gerichtsverhandlung inszeniert haben! Allerdings sollen sie vorher eine außergerichtliche Einigung erzielen ;) Eine "Einigung" vor Gericht ist das Ziel, nicht eine Einigung zwischen euch. Bedenke bitte, das eine gerichtliche Entscheidung dir auch auf Dauer eine Rechtsgrundlage verschafft (Titel), die von Dir recht schnell vollstreckbar ist.

LG, die Zottelgeiss

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4608
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #131 am: 19.01.15, 07:11 »
Nelly, Anwälte wollen in allererster Linie nur eines - Geld verdienen! Seht zu, dass Ihr euch selber einig werdet, Du und Dein Mann ...

Hallo Soli, so seh ich das nicht.

Jeder kann ja nachgeben und sich um eine für alle Seiten tragbare Lössung bemühen und dann seinen Anwalt dahingehend beauftragen und so wie ich Nelly einschätze ist ihr nie und nimmer drangelegen, dass sie ihren Mann finanziell "aussackelt", wie wir hier sagen, aber ich an ihrer Stelle hätte es schon gerne schriftlich, denn Worte sind Schall und Rauch.......vor allem wenn dann irgendwann mal wieder ein neuer Partner in das Leben tritt, hier und da egal.
Herzliche Grüße von Fanni

Offline amazone

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1296
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #132 am: 19.01.15, 07:14 »
Anwälte tun nur das, wofür man sie beauftragt ...  ::)
Beste Grüße von
Amazone

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1319
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #133 am: 19.01.15, 08:45 »
Hallo Nell,

wenn du im Moment nur wenig verdienst und kein großes Vermögen  besitzt
hast du evtl. Anspruch auf Kostenübernahme sprich mal mit deinen Anwalt darüber!!

Gruß Maria

Nelly

  • Gast
Re: Nelly's Box 4
« Antwort #134 am: 30.01.15, 17:01 »
@ Amazone: Ursprüngich habe ich meinen Anwalt beauftragt den Unterhalt für die Kinder zu berechnen. Das tat er sofort mit spitzem Bleistift innerhalb weniger Minuten kurz vor Feierabend in unserer Anwesenheit.

Und Tadaaaa, wie Zottelgeiß schon ahnte, rät mein Anwalt mir heute schriftlich dringend zum Prozess und hat das der Gegenseite schon schriftlich "angedroht" (ohne das vorher mit mir abgesprochen zu haben ::) ), obwohl wir beide, mein Mann und ich, immer und mehrfach signalisiert haben, dass wir das umgehen wollen und eher ein gemeinsames GEspräch beider SEiten anstreben.

Aber bisher gab es noch keine wirklichen Endergebnisse, immer nur vorläufige Ergebnisse. Warum kann man es nicht so machen, dass man sich nach endgültiger Rechnerei mit den ERgebnissen beider Seiten zusammensetzt??

Vielleicht sollten wir uns doch untereinander einigen und uns in der Mitte treffen. Mein Geld ist mir echt zu schade dafür, dieses ewige Hin und Her ohne mal auf den Punkt zu kommen zu bezahlen.....

So, bitte wieder als Tagebucheintrag sehen, das musste raus!!

Nell