Autor Thema: Goldene Regeln für Schwägerinnen oder Schwägerinnenprobleme?  (Gelesen 189511 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rose28

  • Gast
Hallo zusammen, es gibt da glaube ich verschiedene Varianten mit Schwägerinnen umzugehen.  :) Entweder du sprichst sie offen an und sagst ihr, wie du dir das vorstellst, oder aber du nimmst es als Tatsache hin, das sie so ist, wie sie ist. Klappt gelegentlich!  :)

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3962
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
ja - wenn nicht ihre bessere hälfte sich dagegenstellt - und sie sich ihm "fügt"....
« Letzte Änderung: 11.12.08, 21:54 von maggie »
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4608
  • Geschlecht: Weiblich
Sodele, jetzt sitzen nur noch die beiden Söhne von Oma unten, mein Gatte ist im Büro, die Tante aus BaWü war nicht da, und die ganze Sippe von Hilde ist auch noch da.
Wie vorausgesehen, hat Hilde den nachmittäglichen Gratulanten nur ihren Kuchen angeboten, meine Schnitten standen noch da wo ich sie hingestellt habe - direkt neben ihrem Kuchen.
Hab dann die Schnitten meinen Millimädels angeboten, welche sie gern mitnahmen und eben angerufen haben und nach dem Rezept gefragt haben.. :-))
Jetzt noch Sonntag hinter mich bringen - und es herrscht bis Weihnachten Ruhe!
Meine Schwägerin, die andere, denkt, dass heut nacht ihr Kindl Nr. 6 auf die Welt kommt.. ich lass mich überraschen.
Vor einem Jahr hab ich der Entbindung von Johanna entgegengefiebert. (schon wieder ein Jahr her..)
Gruss
Andrea


Andrea ein Tip für die Zukunft.........mach was Saures!!! Ich hab genauso eine Schwägerin und hab gemein, wie ich bin die Saure-Gurken-Waffe ausgepackt. ;)....keiner mag soviel Süßkram und Kuchen essen und wenn sie es so aufteilt........bitteschön! Ich mach immer Pizzaschnitten oder Käsegebäck oder sowas, das mögen wir selber auch gerne futtern und das geht immer weg.......Kannste locker auf der linken Backe absitzen dann ;D

och ja und an das letzte "Sippenmitglied" erinnere ich mich auch  *freu*.......das ist der BT ;)
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4360
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Zivilcourage zu haben und seine eigene Meinung zu vertreten , das ist nicht immer einfach, aber der einzige Weg um sich selbst im Spiegelbild anschauen zu können.
Ich Bin ich und ich liebe Meinen MAnn, aber deshalb brauche ich noch lange nicht mich von meinem MAnn bevormunden zu lassen.

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2737
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo Andrea,
da bin ich auch schon mal gespannt.Halt uns auf dem Laufenden.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Mogli

  • Gast
 Das hast Du toll gemacht Andrea, Gratulation! Mir ist bei der Aufzählung Deiner Bäckereien schon das Wasser im Mund zusammengelaufen. :D LG Helga

Mogli

  • Gast
Das kann man wohl sagen und deshalb steckst Du das alles amüsiert weg.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4360
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Andrea man schätzt deine Leistung , das ist doch mehr wert als alles andere oder?
Mit dir mitfühle und stolz bin auf dich, obwohl ich dich gar nicht kenne.
Aber der Tipp von fanni mit der salzigen Variante ist auch gut. Hätte ich vor 25 Jahren schon drauf kommen müssen. Aber heut machts mir nichts mehr aus, wenn meine Torten stehen bleiben.
So bleibt mehr für uns zu Hause, denke ich mir dann immer

Offline züsi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1062
  • Geschlecht: Weiblich
hallo andrea,

nachdem du mir (und ich nehme an nicht nur mir :-*) jetzt eine seite lang den mund wässrig gemacht hast mit deinen tollen torten,hoffe ich, du habest auch ein bild davon geschossen, wäre schon super das ganze mal zu sehen.


grüessli susanne

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 699
  • Geschlecht: Weiblich
Beim letzten Kegelabend kamen mal wieder unsere so mißratenen ST zur Sprache, alle habens irgendwie schlimm getroffen mit den Frauen des Hoferben ! Aber die Enkel, die sind alle so toll !! nett, freundlich, zuvorkommend, musikalisch, fleißig, schlau in der Schule, ...

Aber mal ganz ehrlich (was keine zugeben will): Wer hat die Enkel denn erzogen ? Wohl in den wenigsten Fällen der eigene Sohn, oder?  (Vielleicht die ST ...? )
Gruß Hedwig

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1233
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo Ihr Lieben,
ich könnt ja mal meine SM zum Kegeln einladen. Die könnte sicher auch einiges zu euerer Diskussion beitragen  ;D  ;)
Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1319
Positiv Meldung!!
Meine beste Schwägerin (mein ich so!!!) hat nach 5 Buben im Alter von 16 - 3 heute eine Maria bekommen!!!!
Viele Grüsse von einer total glücklichen Andrea mit ihrer Sippe!!

Herzlichen Glückwunsch,
zur kleinen Tochter!

und die Eltern werden wohl dieses Jahr ihr glücklichstes Weihnachtsfest feiern...

lg Maria

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1233
  • Geschlecht: Weiblich
Ooooh Andrea,
da würde ich mich ganauso ärgern  :o

...hätt' ich doch glatt gelacht und gesagt: "Oh, na so was. Das war aber Gedankenübertragung: Dann haben wir nämlich die gleiche Torte gebacken."
Aber so schlagfertig ist man ja in so einem Moment nicht. Mist.

Und wahrscheinlich haben die lieben Männer gar keinen Sinn dafür, warum wir Frauen uns an so einem Tortenthema so ereifern können..."  ::)

Aber "Lügen haben kurze Beine" und du hast bestimmt eine Gelegenheit gefunden, durchblicken zu lassen, dass du die Torte gebacken hast.

lieben Gruß
von Anna,

die gar nicht verstehen kann, warum die Zerbrechliche die "Strapazen auf sich nimmt" und zu jeder Untersuchung beim FA so weit fährt. ..ist wohl alles nur Show, oder was? Die Ääääärmste, oooooch... *schnief*
Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1001
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo Andrea!
5 Pfund- ist doch gar nicht so viel.. ::)

Unsere Jüngste wog die damals gerade mal so eben, und trug in den ersten Tagen zu Hause allerliebste Baby-Born Strampelanzüge. Die passten wenigstens, sie versank nämlich sogar in den - im Übermaß vorhandenen -  Stramplern der Gr. 50.  Und im Maxi-Cosy verlor sie sich trotz "Verkleinerer"- ich fürchtete ernsthaft, sie würde mir beim Bremsen aus den Gurten rutschen ;D


Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1001
  • Geschlecht: Weiblich
Naja, wenn ich an meine Schwangerschaften zurück denke...Ich hatte bei der Großen einen Arzt, der erstmal nur von Risiken sprach. Ich war irgendwann so panisch, am liebsten wäre mir gewesen, er wäre täglich mit einem mobilen Ultraschall angerückt und hätte nach dem Rechten gesehen ;D Bei der zweiten und dritten Tochter hatte ich gewechselt und dieser Arzt war mehr optimistisch ;D. Der sagte immer nur, alles prima, machen sie nur weiter so....Sie sind jung, ihr Mann auch, sie haben schon ein gesundes Kind, warum sollte es diesmal anders sein? Das macht schon viel aus...Außerdem kannte ich das dann ja schon und machte mir nicht wegen jedem Zipperlein Sorgen ;D. So gesehen, war ich beim ersten Mal vollzeit-schwanger, beim zweiten Mal Teilzeit, und beim dritten Mal im Minijob ;D ich hatte einfach auch jedes Mal mehr um die Ohren...

Ich hatte eher leichte Kinder, die Kleine eben gerade so 5 Pfund, die Mittlere genau 6 Pfund und Große noch 120 g schwerer..Aber alle eher klein, 49 cm, alle drei...

Als mein Bruder mir damals seinen Ältesten, 60 cm groß und 4.920g schwer, in den Arm legte, staunte ich: "Mein Gott, ist der groß!" So groß und schwer war meine Jüngste mit 6 Monaten :o. Mein Bruder sagte nein, nein, er ist ganz klein... Einige Tage später rief er an, er habe die kleine Tochter seines Freundes, 2.520 g leicht und winzig klein,auf dem Arm gehabt. Jetzt wisse er, was ich gemeint habe...