Autor Thema: Träume und ihre Bedeutungen  (Gelesen 11616 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LuluTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Träume und ihre Bedeutungen
« Antwort #30 am: 19.02.14, 08:08 »
@gammi.......das ist ein Zeichen......du musst die Chance nutzen..... ;D

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3313
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Träume und ihre Bedeutungen
« Antwort #31 am: 19.02.14, 08:27 »
Ich kann mich nur sehr selten an Träume erinnern, aber sicherlich ist mein Unterbewußtsein nächtens auch sehr aktiv.  ;) ;D Ich glaube, dass man sich nur an die Träumsequenzen erinnern kann, die kurz vor dem Aufwachen sind, also nicht von der Tiefschlafphase.
Meine Schwester hat gefühlte Jahre lang immer wieder geträumt, sie stirbt bevor sie 30 Jahre alt ist, wir waren allen froh, als sie endlich 30 Jahre alt wurde.... mittlerweile ist sie > 50ig  ;)
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline LuluTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Träume und ihre Bedeutungen
« Antwort #32 am: 19.02.14, 08:33 »
Das ist aber auch heftig zu träumen, man wird keine 30 und das mehrfach......*grusel*


Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1301
Re: Träume und ihre Bedeutungen
« Antwort #33 am: 19.02.14, 09:58 »
Heute Nacht habe ich geträumt, dass ich die Haushälterin von unserem Pfarrer wurde..........................
;D ;D ;D  you make my day


Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1327
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Träume und ihre Bedeutungen
« Antwort #34 am: 19.02.14, 12:03 »
Ich lese hier immer mit und denke dabei an etwas, das mir meine Mutter erzählt hat. Erst wollte ich es hier gar nicht aufschreiben, weil ich bei den Gedanken daran immer noch ein komisches Gefühl habe.

Meine Mama hat einmal geträumt, ihr fasse der Tod mit einer schwarzen Hand nach, als sie von unserem Dachboden runterging. Der Traum war so gruselig, dass sie die kommenden Nächte nicht mehr richtig schlafen konnte. Ein paar Tage später (ich war damals fünf) kam mein Vater im Steinbruch ums Leben als eine Sprengung zu früh los ging.

Viele Jahre später hat sie mir das mal erzählt und es ist heute noch so, dass ich daran denken muss, wenn ich in meinem Elternhaus auf den Dachboden gehe.  :-\
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Offline amanda

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 170
Re: Träume und ihre Bedeutungen
« Antwort #35 am: 19.02.14, 15:23 »
Hallo Jacky,

ich kenne eine ähnliche Begebenheit. hat aber nichts mit einem Traum zu tun.

Meine Mutter erzählt oft folgendes.
Am Tage, als ihre Oma gestorben ist , klopfte jemand mehrmals an die Fensterladen der Küche im Hochparterre, es war aber niemand zu sehen.
Ihre Mutter hatte ein ungutes Gefühl, ...Mann im Krieg u. die eigene Famile weit weg.

Am nächsten Tag kam ein Telegramm: die Oma meiner Mutter ist verstorben, genau zu der Urzeit an der es scheinbar geklopft hat.

Das ist mir gerade jetzt bei deinem Beitrag wieder eingefallen.

LG Amanda

« Letzte Änderung: 19.02.14, 15:29 von amanda »

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7503
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Träume und ihre Bedeutungen
« Antwort #36 am: 19.02.14, 15:48 »
Solche Geschichten kenne ich auch einige vom erzählen her und mir wird  es da immer unheimlich.
Angeblich hatte mein SV einen solchen Traum und kurze Zeit später ist er tödlich verunglückt. Er hatte einer Verwandten davon erzählt.

Marianne

Offline LuluTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Träume und ihre Bedeutungen
« Antwort #37 am: 19.02.14, 16:05 »
Okay, jetzt gruselt es mich wirklich......*Erpelparka- Alarm*

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4223
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Träume und ihre Bedeutungen
« Antwort #38 am: 19.02.14, 18:02 »
Ich träumte sehr, sehr oft , dass eine große Feier im Haus sein sollte und es war noch nicht eingekauft oder das Fleisch noch nicht auf dem Herd, das nach der Kirche gegessen werden sollte.
Ich sah dann oft sehr schön dekorierte Feierräume und gedeckte Tische, die Kutsche die mit der Braut zur Kirche fuhr und war mir voller Schrecken bewusst dass es nicht reicht  mit der Zeit um alles fertig zu haben. Im Traum überlegte ich mir immer Möglichkeiten zu retten, was zu retten möglich.
Oder es fehlten die Helfer in der Küche und im Service und alle Gäste waren schon in der Kirche. Der Traum war für mich jedes mal so schlimm , dass ich aufwachte.
Fix und fertig konnte ich kaum wieder einschlafen.

Offline Hanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 58
Re: Träume und ihre Bedeutungen
« Antwort #39 am: 19.02.14, 21:30 »
Hallo,

die meisten Träume vergesse ich schnell. Aber letztes Jahr hatte ich von einem Bekannten aus meiner Kindheit geträumt. Am nächsten Tag stand die Todesanzeige von ihm drinnen. Ich war ganz schön geschockt, als ich es las. Wie kann es so etwas geben? Den Traum werde ich nie vergessen.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4223
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Träume und ihre Bedeutungen
« Antwort #40 am: 19.02.14, 21:55 »
Das gibt es !!
Als ich 2006 zum ersten mal für drei Wochen nach Canada flog war der Mann meiner Schulkollegin sehr krank. Nachdem ich einige Tage in Canada war, träumte ich von dieser Schulkollegin. Ich erzählte den Traum meinem Mann am Morgen und sagte ihm: Ich glaube heute Nacht ist der Mann meiner Schulkollegin gestorben. Als ich zu Hause anrief, sagte meine Tochter als erstes zu mir: Mama stell dir vor heute Nacht ist der Mann deiner Schulkameradin gestorben.
Ich könnte hier noch mehr Beispiele dieser Art aufschreiben.
Woher solche mediale Dinge kommen, ich kann es nicht genau sagen.
Auf jeden Fall ist es eine Sache der Seelen und der Empathie eines Menschen

Clara

  • Gast
Re: Träume und ihre Bedeutungen
« Antwort #41 am: 19.02.14, 23:15 »
Klar gibt es so was, zum andern kündigt sich Sterben in der Regel an- wenn jemand krank ist.

Es gibt ja auch Nachtodbegegnungen, die auftreten, wenn entweder eine sehr enge Bindung zu Lebzeiten existierte oder wenn Dinge noch zu klären sind.
Dazu gibt es auch wissenschaftliche Forschungen, was ich allerdings bedauerlich in der Frage finde, ist, dass der Fokus der schriftlichen Ausführungen auf den negativen Nachtodbegegnungen liegt.

Und ich finde das auch alles nicht schlimm, schliesslich kündigt sich ja auch eine Geburt an. Als mein einer kleiner Freund in 2012 geboren wurde, da "musste" ich an dem Tag unbedingt Storchenpost für ihn und seine Geschwister packen. Ich konnt erst wieder was anderes machen, als ich das erledigt hatte. Im Nachgang war es genau die Zeit, als Franz meinte, ihm sei es im Mama´s Bauch nu langsam zu eng undie Welt ausserhalb sei viel spannender und aufregender.  ;D ;D ;D

Guten Abend,

Anja

Nelly

  • Gast
Re: Träume und ihre Bedeutungen
« Antwort #42 am: 21.02.14, 06:48 »
So, ganz aktuell, soange der Traum noch frisch ist:
HAbe geträumt, dass ich meine rot-weiße Katze mit in den Gottesdienst genommen habe. Die ist dann in der Kirche rumgestreunert und hat versucht mit der Tatze an den Wandlungsglöckchen rumzuspielen. Dann hat ein Messdiener ihr einen mit seinen Schlagzeugsticks übergebraten. Als ich mir die KAtze genommen habe, um aus der Kirche zu gehen, hat jemand gesagt: Nelly, du hast doch wohl nicht deine KAtze mitgebracht. Darauf habe ich gesagt: Meine KAtze ist ein besserer Christ, als so manche von euch.

Geträumt habe ich, dass das ales in meiner Heimatgemeinde passiert ist. Dort hat mich früher immer genervt, dass viele feine ältere Damen immer nur "für die anderen" in die Kirche gegangen sind, den neuen Mantel, die neue Handtasche ausführen.......aber um Glauben ging es denen weniger!

Nell