Autor Thema: Weltuntergang 2012  (Gelesen 29897 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9696
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Weltuntergang 2012
« Antwort #120 am: 22.12.12, 14:39 »
'Dass als gestern die Welt untergeht, hab ich mir nicht vorstellen können.
Aber generell, ich hab mir nur gedacht, wenn es wirklich so wäre, könnten wir überhaupt nichts ändern. Mit dieser fatalistischen Einstellung hab ich gut geschlafen und heute geht die Welt wieder weiter.
Die Mayas scheinen ein hochentwickeltes Kulturvolk gewesen zu sein, aber ihren Untergang konnten sie auch nicht aufhalten.

Offline martina-sTopic starter

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5931
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Weltuntergang 2012
« Antwort #121 am: 22.12.12, 15:02 »
..also die Jahrhundertwende hat mich im Gegensatz zu gestern kalt gelassen. Da habe ich eher vermutet, dass man mit technischen Problemen rechnen könnte.
Aber der prophezeite Weltuntergang jetzt zum 22. hat mir schon etwas zu denken gegeben.

Man lebt immer so dahin. Dass aber mal von Außen etwas nicht von Menschenhand beeinflussbares Geschehen auf die Erdkugel zugreifen könnte, das ist mir schon etwas zum Bewusstsein gekommen.
Man fühlt sich immer so ganz sicher mit all dem was wir haben und was wir sind.
Dass das gleich mal eine Wende nehmen könnte wo niemand mit zwei Beinen dran Schuld hat, ist für mich durchaus vorstellbar.
Liebe Grüße
Martina

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9696
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Weltuntergang 2012
« Antwort #122 am: 22.12.12, 15:10 »
Hallo martina-s,
gefährlicher wäre es gewesen, wenn ein Metereoit auf uns zugerast gekommen wäre.
Die Dinosaurier haben den damaligen Einschlag nicht toll gefunden.
Aber wirklich ändern könnte wir auch nichts.
Wieder jeden Tag, die Momente besser auszukosten, das hab ich mir vorgenommen.

Mucki

  • Gast
Re: Weltuntergang 2012
« Antwort #123 am: 22.12.12, 17:24 »
http://www.express.de/koeln/zuvor-in-chorweiler-vermisst-lea-sophie--2--tot-aufgefunden,2856,21170096.html


Köln –   
Jetzt ist es eine schreckliche Gewissheit. Die kleine Lea Sophie (2) ist tot. Gestern am späten Abend wurde die Leiche des zweijährigen Mädchens in einem Waldstück in Chorweiler gefunden - die Mutter und ihr Lebensgefährte wurden festgenommen. Den ganzen Tag über war nach dem Kind gesucht worden.


das reicht mir völlig als Katastrofe, das wir unsre Kinder immer noch ned vor den(bösen) Eigenen Eltern schützen könne,dem jugend Amt offt die hände gebunden sind,
erst ein besuch,beschluß,richterlicher beschluß eingeholt werdne muß,und des alles dauert,dauert,dauert lange für viel Kinder zu lange :'(


LG Mucki

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1628
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Weltuntergang 2012
« Antwort #124 am: 22.12.12, 17:39 »
war doch eh Klar das nix kommt,unsre wissenschaftler,Politiker ,und so weiter haben doch noch nie
was auf die reihe beckommen nicht mal den weltuntergang  ;D
darum hab ich mir gleich keien sorgen gemacht,
die welt wird irgend wann untergen,aber weder die sonne och sonst ein Planet wird daran
schuld sein.

Nein des schaffen wir Menschen ganz allein,zuerst zerstören wir unsere Landschaft,
da sind wir ja schon kräftig dabei und wen die hin ist ,ist es aus.

ich weis nicht wann,aber ich weis des es pasiert.

lg Mucki

so siehts aus mucki,

wie oft schon wurden wir auf den weltuntergang "vorbereitet" es hat NIE geklappt.!!! ::) aber keine panik, irgendwann hat uns auch dieser - auch wenn wir nicht wissen können, wann die welt untergeht.


ein kind zu töten ist wirklich "eine katstrophe" - und dann erst noch von den eigenen eltern. so was dürfte es gar nicht geben!!!
liebe grüsse
katrin

ich freue mich auf die zeit, wenn positiv nicht mer negativ und negativ nicht mehr positiv ist.