Autor Thema: Canada: Alltagsfotos aus Happyland  (Gelesen 23070 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3958
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #30 am: 14.01.14, 08:21 »
hallo tomenta,

also - hier in der schweiz würdest du vielleicht noch gebüsst, da die Haltung in der küche nicht tierschutzgerecht ist - und wir reichen ja nicht aus für den "sozialen kontakt" ..
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Mucki

  • Gast
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #31 am: 14.01.14, 08:43 »
Also früher war es ja durchausüblich das Mensch und Tier enger zusammen lebten man kannte keien alergien , meine Mutter erzälte immer von einem Ziegen Kitz das im Haus lebte und sich da wohlfühlte es wollte garned zu den anderen. Und oft sind doch Tiere die bessern Mitbewohner  ;)
Hund und katze waren auch nicht schon immer Hausbewohner erst der Mensch hat sie dazu gemacht.

Es giebt auf der Landwirtschaft so grasse unterschiede, es Häuser da dürfen und un hatze ned rein, ander lassen Katzen nie raus unsre dürfen wie sie wollen rein und raus .
Was ist nun richtig ,Tiergerecht ? Ja leider könne es uns die Tiere ned sagen ,und die Wissenschaftler und Tierschützer sind keien Tiere .

Ich finde es echt gut wen man Tiere retten in dem man sie ins haus holt.

lg Mucki

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2938
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #32 am: 14.01.14, 10:03 »
Hallo, ich wohne ja in Neuseeland und hier ist es auch ueblich, mutterlose oder sonstwie "gehandicapte" Tiere in der Kueche  oder im Zimmer aufzuziehen.
Das ist genau so, wie bei euch, Tormenta.
Ich kann da nichts Nachteiliges drin sehen.
Wie Mucki schon schreibt, frueher war das das normalste ueberhaupt!!!

Lieben Gruss, Sigrid

Christel Nolte

  • Gast
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #33 am: 14.01.14, 10:04 »
hallo tomenta,

also - hier in der schweiz würdest du vielleicht noch gebüsst, da die Haltung in der küche nicht tierschutzgerecht ist - und wir reichen ja nicht aus für den "sozialen kontakt" ..

Das ist ja auch für viele ein Grund, D oder die Schweiz zu verlassen, diese ausufernde Bürokratie...

@ Tormenta, wenn ich Deine Berichte lese, möchte ich direkt helfen kommen, aber ich fürchte, deinem Arbeitspensum wäre ich nicht gewachsen  :)

Offline Islandskuh

  • Eschenlohe an der Loisach
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nimm es wie es kommt.
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #34 am: 14.01.14, 21:01 »
Hallo!

Ich finde es nur interessant , weil früher meine Oma recht schief angekuckt  wurde im Dorf, weil sie immer die kleinen Gänse in der Küche hatte, auch wegen der Wärme. Wenn es nach mir ginge hätte ich auch alles mögliche Getier in der Wohnung zur Zeit bin ich aber Stadtbewohner.
Gruß
Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel, man weiß nie was man bekommt !

Offline TormentaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 272
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #35 am: 14.01.14, 22:38 »
er koennen alle kommen helfen, dann haben wir ja viel freie Zeit um Kaffee zu trinken, oder eine Einkaufstour zu machen oder es uns einfach im Hottub gemuetlich zu haben und das Leben zu geniessen.

@Islandkuh, nein hier guckt dich keiner schief an das ist ganz normal hier wirst Du schief angeguckt wenn du wegen jedem kleinen "Sch.." den Tierarzt holst. Wir machen Infusionen, IV, Antibiotikum, Penicilin, sowie Traechtigkeitsuntersuchungen nach Moeglichkeit selbst, kastrieren ebenfalls, branden etc. der Tierarzt wird wirklich nur geholt fuer eine Sectio tote Kaelber holen wir nach Moeglichkeit selbst aus der Kuh raus. Ich weiss das toent alles sehr schrecklich und unvorstellbar fuer Euch in D oder der CH, doch mit all diesen Distanzen die wir hier haben muss man selbst handeln und wenn man nicht weiss wie dann selbst handeln lernen, das ist auch ein Grund dass wir uns gegenseitig helfen wie mein Nachbar und ich. ZB. wenn wir ein Kalb holen muessen macht er die meiste Knochenarbeit und ich dijenige die feine Haender oder med. Vorkenntnisse braucht. Kette um die Beine Kopf in die richtige Position etc. und dann wird gehandelt. Wir haben hier auch viele und jedes Medikament auf Lager im Haus Antibiotikum und Penic. mindestens je zwei grosse 91/2 Liter Flaschen. etc.

Tormenta

Offline TormentaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 272
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #36 am: 14.01.14, 22:40 »
@ Erika2, noch kurz wegen der Kraft hier gibt es einen Spruch den nehme ich mir jeden Tag zu Herzen. So der Tag so die Kraft, und das ist wirklich so. Manchmal schmerzen mich die Schultern und das rechte Knie so sehr dass ich denke also heute geht es wirklich fast night, nein machen wir kein Theater, so der Tag so die Kraft und los gehts.

Tormenta

Offline Islandskuh

  • Eschenlohe an der Loisach
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nimm es wie es kommt.
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #37 am: 15.01.14, 18:34 »
Hut ab was Du so den ganzen Tag leistest. Gruß
Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel, man weiß nie was man bekommt !

Offline TormentaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 272
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #38 am: 25.01.14, 23:19 »
Grosse Ueberraschung bei warmem Fruehlingswetter gestern ist unser erster Kupferhalsbock auf die Welt gekommen. Er ist gesund und munter so wird die Zucht am Leben erhalten. Ebenfalls ist ein Maedchen eine Schwarzhalsziege auf die Welt gekommen. Die beiden haben sich einen guten Tag ausgesucht, denn heute blaest es wieder wie wild und wird von Stunde zu Stunde kaelter. Sowas freut wenn die Zucht Erfolge bringt und die sich sehen lassen, die Zeichnungen der beiden sind doch der Bock 95% gut und das Maedchen ist 70% gut. Da herrscht Freude

Tormenta


Bild des Bocks

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1170
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #39 am: 26.01.14, 09:07 »
Ach ist das goldig; meine Kids haben grade gejuchzt vor dem Bildschirm. Danke für das Foto.

Gruß
Lulu

Offline TormentaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 272
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #40 am: 24.05.14, 03:51 »
Was wir heute erlebten ist fast nicht zu ertragen. Musste rasch auf die Post fahre nach Hause sehe schwarzen Rauch weit am Horizont, wir kommen naeher eine schlimme Befuerchtung das Feuer ist in unserer Farm. Sofort versuchen die vielen Tiere in Sicherheit zu bringen was bei dieser Menge alleine keine leichte Arbeit ist, die Feuerwehr anrufen, die haben mindestens eine halbe Std. bis sie da sind, und das Feuer schlaegt um sich in die Felder, gottlob ist der Wind in die richtige Richtung weg von den Gebaeuden und dem Ziegengehege. Feuerwehr trifft ein und versucht zu loeschen, das Problem ist bei uns ist es sehr trocken und das Feuer liebt dies, ebenfalls stehen noch viele Strohballen dort und die sind dem Feuer zum Opfer gefallen. Ich bin enfach nur noch erschoepft und fertig I'm wahrsten Sinn des Wortes. Gottlob konnten die das Feuer loeschen. Hier einige Bilder

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1048
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #41 am: 24.05.14, 08:28 »
Oh Tormenta, auf das kann man sehr gut verzichten. Feuer ist das, wovor ich am meisten Angst habe. Hoffentlich ist den Tieren nichts passiert. Ich hoffe der Schaden ist nicht zu gross und ihr könnt irgendwo noch günstig Stroh bekommen.

Viel Kraft!
Liebe Grüsse

Offline coni

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1456
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #42 am: 24.05.14, 20:15 »
ist bei euch schon so trocken
weißt du wie es entstanden ist
gut das euch und den tieren nichts passiert ist
feuer ist für mich noch schlimmer als wasser
coni

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2834
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #43 am: 24.05.14, 21:46 »
Hallo Tormenta! Ich wünsche dir viel Kraft, dass du mit dem Schrecken zurecht kommst. Seit ihr versichert?
Wie ist das Feuer entstanden? LG Helga
Liebe Grüße Helga

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4259
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Canada: Alltagsfotos aus Happyland
« Antwort #44 am: 24.05.14, 23:46 »
Hallo Tormenta
So ähnliche Bilder habe ich bei meinem letzten Canada-Aufenthalt auf der Nachbarfarm unserer Freunde geschoßen.
Wenn es brennt ist immer schlimm, aber in Canada ist es besonders schlimm weil die Feuerwehr sehr weite Anfahrtswege hat.
Gott sei Dank ist euch nicht mehr passiert.
Obwohl es ja wirklich schlimm ist für Euch. Sicher hat der Wind das trockene Gras auf den Feldern abgebrannt?????Weiß man wie und wo es los ging?
Ich glaube der Mai ist für Feuer bei euch der gefährlichste Monat, oder irre ich da?
Bin ganz doll in Gedanken bei Euch Und hoffe es spendet Dir ein wenig Trost..obwohl es dir kaum Hilfe sein kann.
LG Maja