Autor Thema: Auswandern nach Österreich  (Gelesen 31928 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #60 am: 13.08.12, 18:31 »
Hallo Selina,
Südlage mit Bergblick hat hier in Deutschland aber auch nicht jeder ;D
Ich war heute mit einer Freundin in Österreich, da gibts genauso sonnige und hinterholzige Lagen, Höfe und Häuser am See und welche, die wenig Sonne haben.
Paradies kommt später, aber es gibt schon Lagen, die von der Lage her paradiesischer sind. Und wenn mich auch die Deutschen dafür verhauen, in Österreich scheinen die Uhren noch ein wenig normaler zu gehen.
Fleissig sind unsere Nachbarn genauso, aber sie haben ein wenig mehr südliche Gelassenheit, zumindest hab ich es heute wieder so erlebt.
Und ihre Liebe zum guten Essen, da sind sie mir sehr sympathisch. ;)
Und bei den Unwettern, also da waren wir auch schon ganz schön dabei.
@Mucki, lädst uns dann einfach ein, ich brauch immer wieder Österreichfeeling.
Zum Glück hab ich nicht weit zur Grenze, wenn meine Seele auftanken braucht.
Komisch, nach einem Tag Österreich fühle ich mich, als wenn ich länger in Urlaub gewesen wäre.
Ich kann dich sehr gut verstehen.
Herzliche Grüsse
maria

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3709
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #61 am: 13.08.12, 22:33 »
Im sog. Inneren Landkreis. Da, wo die "anderen" "komischen" wohnen. Die Eignahten und Hoglbuachan.  8) so wie ich.

 ;D ;D ;D  Mei, ihr wart´s halt zu lange selbständig.....des prägt halt.... ;)

Mir ist´s recht, so wies es ist......sehr schön zum Radlfahrn, weil alles eben ist, gut zum Arbeiten sowieso....und wenn man will, dann ist man in einer halben Stunde am Fuße des Hochgebirges.... :D

Gatterl, letzte Woche war ich in den Schellenberger Eishöhlen....war super, aber der Thomas-Eder-Steig hat es schon in sich.....wir sind rauf, das war mir lieber als runter... ;)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Starbuck

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 764
  • Geschlecht: Männlich
  • Keep calm and wait for the Wurst case!
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #62 am: 14.08.12, 00:00 »
Ich plane gerade einen Kurztrip nach Wels zur Agraria 2012, ganz dienstlich, aber auch wieder schön, mal nach Österreich "zu müssen". Weil ich bei uns im Unternehmen einige Kontakte dorthin geknüpft habe, jetzt einen tollen Jungvererber aus der Steiermark in den Einsatz in Hessen bringe, werd ich schon mal damit aufgezogen, wann ich denn auswandern will, ob ich mich denn mit Schaumrollen bestechen lassen würde usw. usw.
Aber so ists ja nicht. Mir gefällt die Landschaft, die Herzlichkeit vieler Kollegen und Züchter dort, die riesen Wertschätzung für Landwirtschaft allgemein und Tierzucht im Besonderen,  und diese gewisse "Unkompliziertheit", die ich manchmal in dem Bundesland vermisse, welches ich auf der Reise in den Süden durchfahre ;).

Andererseits habe ich heute mal mit Google-Hilfe das olympische Debakel der Ösis durchleuchtet (0 Gold, 0 Silber, 0 Bronze)- ist off topic, aber zeigt mir dann wieder, warum auch hier in Deutschland nicht alles schlecht ist.... die haben quasi parallel drei verschiedene Sportbünde, die den großen Parteien zugeordnet sind und sich gegenseitig in die Quere kommen. Nicht wirklich wichtig, aber für mich ein Beispiel für ein verkrustetes Gesamt-System, welches ich gar nicht aushalten müssen möchte.... dann doch lieber Deutschland! :)

"Auswandern" schliesse ich dennoch nicht komplett aus, zumindest haben wir so eine fixe Idee (für den Ruhestand!) vom kleinen Gulfhof direkt am Kanal irgendwo in der Krummhörn :), immer noch Deutschland, dennoch ganz anders als zuhaus!

lg, Heiko
Unser Leitbild: Dem Leben zugewandt! Dem LiebeLeben, GlaubenLeben, FamilieLeben, LandLeben, BauernhofLeben!

Offline doretchen

  • Rheinland
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 375
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #63 am: 14.08.12, 19:34 »
Also ganz neu anfangen im Rentenalter, das würde ich mir gut überlegen. Ich habe da auch drüber nachgedacht und es mir dann aus dem Kopf geschlagen.
es grüßt doretchen

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 671
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #64 am: 14.08.12, 21:26 »
Hier bin ich geboren und wohne auf dem elterlichen Hof.
Denke aber auch manchmal, wo ich es sonst schön finde und leben könnte, nämlich in Österreich oder auch Bayern. Nochmal neu anfangen, tja zumindest was den Wohnort betrifft, eigentlich spannend und vielleicht fast wie ein zweites Leben.
Wer weiß was besser paßt? Hinterher wäre man wahrscheinlich schlauer, aber wenn man auf sein Glück hofft oder einfach dran glaubt............

der Gedanke allein, er hat schon was...........
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4349
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #65 am: 15.08.12, 00:11 »
Ja ja heiko
Die Österreicher haben auch nicht alle die Leichtigkeit des Seins erfasst .
Obwohl man denken könnte sie hätten eine andere Mentalität ,eine lässigere.
Ich fühle mich auch immer sehr wohl dort, aber auswandern wäre ja nochmal was ganz anderes.

Offline Starbuck

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 764
  • Geschlecht: Männlich
  • Keep calm and wait for the Wurst case!
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #66 am: 30.08.12, 23:08 »
So, wieder 'zruck aussem Innviertel, war sehr schön!!
Das Wetter, die Ölkürbisfelder (hamse sich abgeschaut aus der Steiermark ;)), die Höfe, die Landschaft, die Semmelknödel, der Sturm im Glas- passt!

Aber auswandern werde ich wohl nicht. Viel vom Charme des Besuchens liegt auch darin, dass mann eben nur manchmal und nicht immer dort ist! Was die Mentalität angeht, da sind sie manchen Süddeutschen schon "überlegen" (??), einfach herzlich, zupackend und offen. Ich hatte nach einer Rundtour in Deutschland am Dienstag (10 Betriebe in 6 Stunden mit Nachzuchtbesichtigung) jetzt mal den direkten Vergleich....

lg, Heiko

PS: das mit dem Vergleich soll nicht zu pauschal oder negativ wirken, im www.Kaesehof-Lang.de haben wir am Dienstag unseren Abschluß mit einer zünftigen Vesper gehabt und das war Klasse!!
Unser Leitbild: Dem Leben zugewandt! Dem LiebeLeben, GlaubenLeben, FamilieLeben, LandLeben, BauernhofLeben!

Mucki

  • Gast
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #67 am: 01.11.12, 18:41 »
Nun in die Berge zeihst es uns immer noch ,ob wir nun auswandern oder auf der deutschen seite bleiben werden wir wohl entscheiden kurz bevor wir in 9 Jahren mit der Landwirtschaft auf hören .
Es hätte alles seine Vor und nachteile,wir werden uns die nächten Jahre viel gedanken machen und auch viel ausflüge in die berge und gugen wo wir uns am wohlsten finden.

lg Mucki

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5572
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #68 am: 01.11.12, 22:32 »
Das ist doch eine gute Idee.....vielleicht gibt es dann ja sowas wie Liebe auf den ersten Blick für ein Häuschen.
Wenn man nicht ganz gezielt suche, dann findet man oft schneller was geeignetes.
Enjoy the little things

Mucki

  • Gast
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #69 am: 02.11.12, 08:11 »
ja da hast recht ,und wir haben ja nicht viel ansprüche ,die gegend sollte uns gefallen alles ander wird sich finden,und ich denk gut ding will weile ahben  :D

lg Mucki