Autor Thema: Auswandern nach Österreich  (Gelesen 31340 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mucki

  • Gast
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #45 am: 12.08.12, 19:42 »
Hallo,das thema ist nach wie vor present,es stehn viele überlegungen an ,einersteiz ganz weg von hir,oder vieleicht doch ein fereinhaus,zur halbjahres nutzung (Sommer), wir wissen ned genau was wir wollen ,wir wissen aber das wir hir wegwollen ob für immer oder auf zeit werden wir sehn wird auch vom Gesundheids zustand ,und wo die kinder wohen werde.

Denke kommt zeit kommt rat,aber eiens steht fest wir freun uns beide auf die zeit drüber reden ,Träumen ist einfach schön.

Lg Mucki

Offline Selina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 789
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #46 am: 13.08.12, 13:20 »
Hallo mucki,

was man nicht sieht ist,
dass in den Bergen recht sehr verhängnisvolle Überschwemungen passieren können, weil es einfach viel mehr regnet,
Wenn ich da ein haus hätte würde ich es auch lieber heute als morgen verkaufen
Liebe Grüße von Selina

Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1330
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #47 am: 13.08.12, 13:26 »
Ach Selina, passieren kann überall was. ::)

Denk da nur an die Sturm- und Hagelschäden. Und nicht in jeder Ecke in den Bergen ist Überschwemmungsgefahr oder gehen Muren ab.
Landwirtschaft möcht ich zwar dort nicht betreiben müssen, Respekt allen jenen (sind ja auch hier im Forum welche) die es trotzdem tun, aber dort wohnen wollen würde ich schon.  ;)
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1330
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #48 am: 13.08.12, 13:33 »
österreich ist doch auch nicht nur bergland? so wie es z.b. im berchtesgadner land viel ebener ist als hier teilweise im bayerischen wald.... es leben die vorurteile...

Genau, also da würd ich sogar Landwirtschaft betreiben wollen.  ;)
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Offline Ginchen

  • Sonne ist Leben, Erde ist Kraft
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 709
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #49 am: 13.08.12, 13:39 »
Bei mir zuhause ist es eben  ;D bis auf kleinere Hügel.

LG, Regina
Herzliche Grüße aus Niederösterreich
Regina

Mut ist der Zauber, der Träume Wirklichkeit werden lässt!

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #50 am: 13.08.12, 13:46 »
Und wenn du oben am Berg wohnst, dann läuft das ganze Wasser wieder den Berg runter  ;D
Enjoy the little things

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #51 am: 13.08.12, 13:55 »
österreich ist doch auch nicht nur bergland? so wie es z.b. im berchtesgadner land viel ebener ist als hier teilweise im bayerischen wald.... es leben die vorurteile...

aaaber wirklich nur teilweise 8)
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #52 am: 13.08.12, 14:07 »
Hallo,
also ich hab in meiner Jugend im Zollgrenzbezirk zu Österreich gelebt. Mit Österreich könnte man mich jetzt nicht hinterm Ofen hervor locken. Da bleib ich dann schon lieber hier wo ich bin.
Je nachdem wo man in Österreich wohnt ist es in der Tat so, dass man von Bergen umgeben ist.
Hier am Ammersee wo ich jetzt lebe, da kommt es mir immer so vor wie in der Toskana. Wir haben hier ein weites Tal und nix was uns einengt.
Zu Haus hatte ich immer das Gefühl erdrückt zu werden. Eine Gewitterfront sah man auch meist erst, wenn sie schon vor der Haustür stand.

Wenn ich nicht zu viele Bindungen hätte, und wählen müsste wo leben, dann käme für mich nur Brandenburg oder Mecklenburg Vorpommern in Frage. Diese Freiheit liebe ich über alles. Diese Weite - einfach himmlisch!

Aber ich will jetzt Mucki nicht abbringen oder ihr Ziel schlecht reden. Finde es schon in Ordnung wenn man so was macht und machen kann.
Liebe Grüße
Martina

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #53 am: 13.08.12, 14:28 »
Wär ja auch doof, wenn alle am gleichen Ort wohnen wollten...................wär ganz schön überfüllt dann
Enjoy the little things

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #54 am: 13.08.12, 14:35 »
Hallo Gammi,
genau, das ging mir vorhin auch durch den Kopf als ich schrieb... 8)
Liebe Grüße
Martina

Mucki

  • Gast
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #55 am: 13.08.12, 14:58 »
Hallo mucki,

was man nicht sieht ist,
dass in den Bergen recht sehr verhängnisvolle Überschwemungen passieren können, weil es einfach viel mehr regnet,
Wenn ich da ein haus hätte würde ich es auch lieber heute als morgen verkaufen




Hallo Selina,
es giebt keien Ort wos ned nachteile und vorteile gibt,ich will ja nicht nach österreich weil dort alles gut oder besser ist. Wir wollen da hin weil und die landschaft gefällt,und wir uns dort Wohlfüllen, und wir im alter gern dort wohen würden wo wir momentan nur Urlaub machen können.
LG Mucki

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #56 am: 13.08.12, 15:51 »
österreich ist doch auch nicht nur bergland? so wie es z.b. im berchtesgadner land viel ebener ist als hier teilweise im bayerischen wald.... es leben die vorurteile...

Jaaaa das stimmt.... ;D

....aber nur im nördlichen Teil unseres Lkrs. denn im Süden steht der zweithöchste Berg Deutschlands..... ;)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #57 am: 13.08.12, 16:34 »
österreich ist doch auch nicht nur bergland? so wie es z.b. im berchtesgadner land viel ebener ist als hier teilweise im bayerischen wald.... es leben die vorurteile...

Jaaaa das stimmt.... ;D

....aber nur im nördlichen Teil unseres Lkrs. denn im Süden steht der zweithöchste Berg Deutschlands..... ;)
Im sog. Inneren Landkreis. Da, wo die "anderen" "komischen" wohnen. Die Eignahten und Hoglbuachan.  8) so wie ich. Unten ein "akutes" Foto von grad eben.
Geli wohnt im Äusseren, flachen  :) sozusagen eine Flachlandberchtsgadnerin.

Oh Gott, ich schweife aber heftigst vom Thema ab :-X
« Letzte Änderung: 13.08.12, 16:49 von gatterl »
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1846
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #58 am: 13.08.12, 18:02 »
Hallo!

gatterl, "Hoglbuachane" gibt es bei uns auch :D
Ich könnte ohne Berge nicht sein, aber es gibt hier auch Täler wo mir die Berge zu hoch und alles zu eng wäre. Und Unwetter und Naturkatastrophen kann es überall geben.
Nur bei der Heuarbeit wünsche ich mir mehr Flachland :-\ morgen ist es wieder einmal soweit, das Sense und Rechen zum Einsatz kommen :)

lg gundi
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline Selina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 789
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Auswandern nach Österreich
« Antwort #59 am: 13.08.12, 18:13 »
Hallo mucki,

was man nicht sieht ist,
dass in den Bergen sehr verhängnisvolle Überschwemmungen passieren können, weil es einfach viel mehr regnet,
Wenn ich da ein Haus hätte würde ich es auch lieber heute als morgen verkaufen.

Außerdem sieht man oft die Sonne erst zwei Stunden später aufgehen und dann auch wiederum einige Stunden eher untergehen.
Da müßt ihr auf alle Fälle ganz arg aufpassen, dass ihr nicht so eine Hauslage erwischt.

In Hall im Östereichischen haben die Einwohner aus diesem Grund im Winter mal 2 Monate lang gar keinen Sonnenstrahl.
Könnte mir vorstellen, dass so mancher Hausbesitzer da sein Haus GERNE aufgeben möchte.
Liebe Grüße von Selina