Autor Thema: Rosenschnitt und Pflege  (Gelesen 16838 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Rosenschnitt und Pflege
« Antwort #30 am: 11.09.16, 11:07 »
Ich habe auf Euer anraten die Rose Luise Odier gekauft und bin ganz begeistert, sie blüht wunderschön.

Nun habe ich echt keine Ahnung, wie ihr die schneidet. Jetzt eh nicht, ( erst im Frühling ) aber sie gekommt bekanntlich ganz lange dünne Triebe.

Hat sie jemand schon länger und wie schneidet er, damit sie schön blüht?

Hat sie jemand abgestützt?

Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 671
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rosenschnitt und Pflege
« Antwort #31 am: 01.10.16, 21:13 »
Im vergangenen Jahr habe ich mir eine 'Leonardo da Vinci' erlaubt. Sie blüht sehr schön, wenn auch noch nicht so reichhaltig. Jetzt sind auch 2 lange dünne Triebe von unten  hochgeschossen. Die haben keine Knospen und ich habe die heute  weggeschnitten. Ansonsten schneide ich im Herbst schon zurück, ca. halbe Höhe und im Frühjahr nochmals mehr.
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 700
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rosenschnitt und Pflege
« Antwort #32 am: 03.10.16, 10:04 »
Schneide die Luise wegen der Ordnung schon im Herbst etwas in Form, verträgt sie gut. Ansonsten nicht zu viel schneiden, ist ja eine Strauchrose.
Gruß Hedwig

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Rosenschnitt und Pflege
« Antwort #33 am: 03.10.16, 10:23 »
Danke, die gute Luise hatte nochmal Knospen angesetzt. Die....wie ich heute gesehen habe....ganz zart und fein und gaaaaaaanz vorne von den Rehen abgefressen wurden. Genau wie die von der Westerland und der Postillion. Aber nur die kleine Knospen. Merke: Rehe sind nicht blöd. Aber egoistisch.  :-\
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 700
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rosenschnitt und Pflege
« Antwort #34 am: 03.10.16, 10:36 »
:) gut , dass mein Rosengarten eingezäunt ist... aber kann man´s den schönen Tieren verübeln ...
Gruß Hedwig

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1030
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rosenschnitt und Pflege
« Antwort #35 am: 04.10.16, 10:51 »
:) gut , dass mein Rosengarten eingezäunt ist... aber kann man´s den schönen Tieren verübeln ...

Ich z.B. verüble es den Rehen sehr wohl, wenn sie an meinen Rosen fressen, und das tun sie leider oft.   ::)
So schön könnten sie gar nicht sein...
Leider kommen sie bei uns ganz heran und im Frühsommer jeden Tag, ich höre sie in der Nacht, wenn sie "bellen", und das ganz nah.

@Gatterl: Schade!
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!