Autor Thema: die Paraguaybox für Anja  (Gelesen 38533 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
die Paraguaybox für Anja
« am: 24.02.12, 07:31 »
Hier ist der Platz, wo Anja über ihre Auswanderung und ihr Leben in Paraguay erzählen kann.

Ich freu mich auf viele interessante Fragen und Antworten, Bilder und Anekdoten, die uns dieses ferne Land im Herzen Südamerikas etwas näher bringen.

Anja, wie so ausgerechnet Paragauy? Das ist ja eher nicht so ein typisches Zielland zum Auswandern?
« Letzte Änderung: 24.02.12, 08:35 von martina »
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2938
  • Geschlecht: Weiblich
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #1 am: 24.02.12, 21:18 »
Willkommen, Anja!!! 

Freue mich schon sehr auf Berichte und Bilder von Dir!  Sigrid

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #2 am: 25.02.12, 09:03 »
Willkommen, Anja!!! 

Freue mich schon sehr auf Berichte und Bilder von Dir!  Sigrid

....ich mich auch.....
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline AnjaPY

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #3 am: 25.02.12, 11:05 »
So, dann werde ich mal ganz von vorne anfangen  :)
Mein Mann und ich kommen aus dem Ruhrgebiet sind aber dann nach Holland umgezogen.
Mein Sohnemann damals 8 Jahre alt war des öfteren krank und mehrere Ärzte sagten mir dann,
dass er immun ist gegen Antibiotika und das er kein Schweinefleisch mehr essen soll, weil
es daher kommt. Er hatte Ekzeme am ganzen Körper, fast täglich musste ich ihn mit Cortison eincremen.
Irgendwann hiess es dann er darf keine Milchprodukte zu sich nehmen.

Anderer Sohnemann damals 19 Jahre alt war noch Administrator am studieren. Aber wir alle machten uns
schon sorgen um seine Zukunft. Berufsmäßíg sah es nicht gerade rosig aus.
Ehemann damals 12 jahre bei einer Firma tätig musste damit rechnen das er gekündigt wird, weil
immer mehr Ausländer kamen die für viel weniger Geld gearbeitet hatten.

Ich selber war noch keine 40 und hatte alles was man sich wünschen konnte.
Grosser Sohn hatte sein eigenes Haus, wir hatten für uns ein 2tes dabei gekauft. Mein Mann verdiente
gut und wir konnten alles gut finanzieren. Ich hatte/habe einen lieben Mann, 2 tolle Kids, 2 Häuser,
1 Hund alles lief wunderbar. Ich war die typische Hausfrau die sich um Kinder, Haus und Hund kümmerte.
Noch keine 40 und ich habe alles im Leben erreicht was ich mir vorgenommen hatte... wie langweilig.
Sollte so der Rest meines Lebens aussehen ? Es wurde richtig frustrierend.
Wie sieht die Zukunft aus für unsere Kids ? Wie sieht unsere Zukunft aus ?
Das Hühnerfleisch schmeckte wie das Schweinefleisch, es war kein unterschied mehr zu merken.
Obst und Gemüse wurden immer teurer, wer konnte sich denn noch gesundes essen leisten ?(In Holland noch
teurer als in Deutschland)
Alles war so frustrierend und depremierend.
Immer mehr Marokkaner, Türken, Polen kamen in unsere Gegend. Sie bekämpften sich gegenseitig.
Strassenkämpfe, Messerstechereien, Drogen wurden zum Alltag.
Ich wollte aus all dem weg und raus.
Ich sprach mit meinem Mann, was er davon hält wenn wir ein neues, ganz anderes Leben führen würden.Raus
aus Deutschland, Holland. Evtl. einen kleinen Bauernhof mit Eigenversorgung. Er fand die idee gut
und überliess es mir etwas im Internet zu finden.
ich suchte nach einem Bauernhof, kam dann irgendwie auf das Wort Estancia (= spanisch für Bauernhof)
Ok, Spanien ist auch nicht schlecht. Wow... 200 Hektar für 145.000 Euro mit Haus drauf mit Geräten und
noch so einiges andere. Aber dann stand da Paraguay.... *blödguck*   :-\wo liegt denn Paraguay ?  ???
Atlas aufgeschlagen, gesucht. Oh Gott  :o ... Südamerika, das is aber arg weit weg, soooo weit wollte ich auch nicht
weg. Aber trotzdem zeigte ich meinem Mann diese Seite und er war begeistert. Er meinte dann,
wir zeigen es unseren Kids, mal schauen was die dazu sagen.
Wenn grosser Sohnemann  dann auch dahin will  (wir hatten noch gewettet ;- ) dann wandern wir
aus.  DIeser sagte sofort ja klar (somit hatte ich meine Wette verloren) und unser Kurzer war auch
begeistert. Also wurden alle Infos über Paraguay gesucht. 3 lange Jahre voller Anspannung.
3 Jahre vorbereiten, planen. Es wurden dann Traktor gekauft, Melkmaschiene und alles was man so fürs
Land und Viehzucht braucht. 7 a 40 Fuss Container waren am Ende voll. Häuser wurden verkauft und im April
2007 war es dann soweit. Endlich. die Container hatten wir noch 3 Monate in Belgien stehen lassen, erst
dann wurden sie abgeschickt. Das heisst wir hatten 3 Monate Zeit um uns zu entscheiden, bleiben wir oder
geht es wieder ab zurück ? 6 Wochen waren die Container unterwegs also blieben uns 4,5 Monate um etwas
zu finden und zu kaufen.
Jetzt werden sich bestimmt einige Fragen. Wart ihr denn nicht vorher drüben und habt euch das Land
angeschaut ? Nein , waren wir nicht. Wir waren/sind verrückt genug um den Sprung ins kalte Wasser zu
machen. Verrückt ? Mutig? Abenteuerlustig ? Ich denke mal das ist eine Ansichtssache. Wir hatten uns
ja zur Sicherheit den Rückweg erst mal freigehalten, das reichte uns.

Nach langem suchen. Täglichem rumfahren, fanden wir dann im Juni ein Grundstück mit einem 2 stöckigen
Haus, mehreren anderen Gebäuden einer riesengrossen Halle, was eine Disco werden sollte und einem
Schwimmbecken.  Es waren knapp über 3 Hektar und es sollte ursprünglich mal ein Vergnügungsort werden.
Es gefiel uns und man konnte etwas draus machen. Wir alle hatten dieses...''wow, das ist es''...
Gefühl im Bauch. Gesagt, getan, gekauft. Haus war nur ein Rohbau und es musste noch viel getan werden.
Werend des renovierens kam jemand auf uns zu und fragte ob wir nicht die Disco im Ort kaufen wollten.
Er befürchtete, wenn wir das bei uns fertig machen, kann er eh einpacken. Wir schauten es uns an, es
gefiel uns. Auch da konnte man was draus machen. Es were auch eine gute Einnahmequelle. Mein Mann und
ich kommen aus der Musikbrange und somit war es keine fremde arbeit. Auch hier, Gesagt, getan, gekauft.
Auch hier musste renoviert werden. Ausserdem bat sich für mich die Gelegenheit eine Art Imbissbude/Snakbar
zu betreiben. Ehemann musste anbauen  ;D
So eröffneten wir dann Silvester 2007 die Disco mit der Snakbar.
Neben der Snakbar, die ich dann auch täglich geöffnet hatte fing ich 2009 an auf den 3 Hektar
Tiere anzuschaffen. 2 Schafe, 2 Ziegen, 2 Schweine, Gänse, Hühner, Enten.
Enten, Gänseeier wurden von den Beutelratten (Opossum) gefressen.
Gänse haben wir dann irgendwann geschlachtet, selbst gegessen.
2008 kaufte mein Mann 2 Pferde. 1 Quarter Horse, welches ein Jineteada Pferd war (Tanzpferd).
und 1 Pferde für die Kutsche die mein Mann dann noch baute.
Ende 2011 hatte ich mitlerweile 6 Schafe und sie frassen zu viel Wiese weg. Ich musste mich entscheiden,
entweder die Schafe oder die Pferde. Da nur mein Mann gerne Schafsfleisch ißt musste er halt verzichten
und ich verkaufte die Schafe.
Mitlerweile haben wir die Disco und die Snakbar vermietet und ich kann mich voll auf meine kleine
Farm konzentrieren. Gemüsegarten, Obstgarten wurden angelegt. Aus den 2 Schweinen sind mitlerweile 14
geworden. Geld verdienen wir hier mit der Vermietung, dazu machen wir noch Beschallung für sämtliche
Festlichkeiten, stellen Anlage zur verfügung, kleiner Sohn (mitlerweile 16 J.) is ein super DJ geworden.
Geht hier noch zur Schule und studiert Tierarzt.
Da ich Fotografin bin, mache ich dann noch Fotos und Filme die Veranstaltung / Fest.
Dieses Jahr werde ich noch anfangen Wurst zu machen. Es gibt hier einen Deutschen Metzger mit einem
sehr guten Namen, aber er ist sehr teuer. Ich wollte es eigentlich nur für uns machen, aber die
Einheimischen fragen schon, ob ich nicht auch verkaufe. Mal schauen wie es anläuft  ;)
So, dass fürs erste und nächste mal....
Wie ein Stadtmensch (ich) der von tuten und blasen keine Ahnung hat
einen kastrierten Ziegenbock kauft und auf Nachwuchs wartet  ;) ;D

PS. Bilder folgen bisschen später da ich im moment den Laptop meines Sohnes habe.
    Mein Lüftungspropeller ist kaputt und muss erst repariert werden.

So und nach 12 Jahre Holland, fast 5 Jahre Paraguay hoffe ich das mein Deutsch noch leserlich ist  ;)
 
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit.
Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher (Einstein)

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3958
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #4 am: 25.02.12, 12:43 »
danke anja,
ein bisschen verrückt seid ihr ja schon, aber das muss man sein um so was zu unternehmen ...

viel glück weiterhin und ich freue mich auf weitere nachrichten, ist amüsant zu lesen  ;)
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Ginchen

  • Sonne ist Leben, Erde ist Kraft
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 709
  • Geschlecht: Weiblich
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #5 am: 25.02.12, 12:44 »
Klar doch Anja, kein Problem beim lesen. Mir ist nur kurz mal die Luft weggeblieben - Wow - finde euren Mut bewundernswert. Muß das ganze jetzt mal wirken lassen und freu mich schon auf Bilder. ;D

Mit lieben Grüßen aus NÖ
Regina ;)
Herzliche Grüße aus Niederösterreich
Regina

Mut ist der Zauber, der Träume Wirklichkeit werden lässt!

Offline AnjaPY

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #6 am: 25.02.12, 14:49 »
So, nun zu meinem Jacky, (Ziegenbock)

 Irgendwann meinte mein Mann, ich sollte doch Ziegen kaufen. Ziegenfleisch ist sehr lecker und die
Milch ist sehr gesund.
Da mein Mann geschäftlich nach Deutschland musste, war ich auf mich alleine gestellt.
Irgendwann kam jemand zu mir und bot mir Ziegen an. Ein weibchen, süss, braun, weis geschäckt.
Ein Männchen, pech schwarz. Der Verkäufer meinte es ist eine Fleischziege. Ich wusste das es Fleischziegen
und Milchziegen gibt. Ich wollte züchten und hauzptsächlich Fleisch haben und nicht die Milch.
 Der Verkäufer meinte dafür sind die beiden super.
Ok, also wurden sie gekauft.

Das männchen war total gerissen, intelligent und hinterlistig wie sich später herrausstellte.

Auch hatte der Bock es schnell  geschafft sich bei mir einzuschmeicheln.
Er hörte aufs Wort, ich konnte ihn überall mithinnehmen, saß ich draußen, stellte ich einen Stuhl
neben mir, klopfte mit der Hand  auf dem Stuhl und er setzte sich dann auch hin. Hatte ich kein
leckerchen bei mir, knabberte er mal kurzer Hand am T-Shirt oder an Hose oder Jacke. Auch war er
mein Friseur. Fraß immer meine Haare an, aber komischer weise wirklich nur bei mir, lag wohl daran
das er auf Blond stand und klaute mir dann mein Haargummi.
Bekam ich Besuch und die Leute fragten mich was ich für Tiere habe, rief ich die ganze Meute,
(6 Schafe und 2 Ziegen) alle hatten einen Namen und kamen dann, Jacky setzte sich dann zu uns und
machte bekannschaft mit den Leuten. Er war DIE Atraktion. Ja, es war eine schöne Zeit.
Auch Küsschen konnte er geben, er war sehr intelligent und hatte schnell verschiedene sachen gelernt.
 Küsschen, sitz, komm her, runter da. 
Wenn ich morgens draußen war und meinen Tee trank, musste ich immer tierisch aufpassen, obwohl der
Tee heiß war, trank er mir den dann weg oder schmiss die Tasse um, er wollte immer alles haben,
was ich auch hatte.
Dann pflanzten wir 20 neue Bäume hier um sie vor den Tieren zu schützen wurden Kästen gebaut
drumherum. Aber irgendwie schaffte es der Ziegenbock immer dran zu kommen und frass alle Blätter
immer wieder ab, so blieben mir von den 20 nur noch 3 bäume. :-[
Dann pflanzte ich 15 Obstbäume (Mandarine, Apfelsine, Zitrone) und 3 bananenbäume… um die zu
sichern machte ich einen Zaun Drumherum von 1.50 Meter höhe.
Fakt…. Er sprang drüber frass wieder alles ab. Also kam obendrauf noch einmal Stacheldraht, da war
ich dann bei ca. 1.70 Meter aber entweder sprang er drüber oder er machte sich durch den Maschendraht
 mit seinem Dickschädel ein Loch. Geblieben sind mit 5 Obstbäume und 0 Bananenbäume. :-[
Mein Sohn und ich wollten auf dem Grundstück etwas ausmessen. Nahmen ein langes Bandmass von 30 Meter,
 ehe wir uns versahen, war es auf 14 Meter gekürzt, so schnell konnte man gar nicht gucken wie er
es durchgefressen hatte.
Mein Sohn war total sauer, rannte hinter ihm her, Jacky wusste das er wieder mal Blödsinn gemacht
hatte und lief schnell weg, machte seine freudigen Bocksprünge zwischen durch, blieb stehen,
drehte sich um und grinste ganz frech. ;D Ja er konnte super lachen, hat immer seine Oberlippe
hochgezogen und zeigte seine weissen Beisserchen. ich musste so lachen, das ich hinterher Bauchschmerzen hatte. ;D
Es sah einfach urig aus, wie mein Sohn hinter dem Bock hinterher rannte. Der ihn auslachte und Sohnemann immer wütender wurde.
Auch mein Motorradsitz war eines tages völlig ab-aufgefressen. Er liebte den Schaumstoff darin.
Am Motorrad meines Sohnes frass er die Kabel an. Der fand das dann nicht mehr so lustig. Stand eine
Autotür auf, und man drehte den Rücken, saß er schon wieder im Auto und suchte oder war irgendwas
am anfressen.
Mein Sohn wollte sein Auto sauber machen von innen, kam kurz rein um einen Lappen zu holen, als er
raus kam saß Jacky im Auto und frass seine Geldscheine auf welche er in der Mittelkonsole liegen
hatte. ;D Tja, da gehört ja auch kein Geld hin  ;)
 Oh ja, Jacky wusste wenn er Dummheiten gemacht hatte und konnte dann schnell rennen ;-)
  2 jahre lang nahm ich unseren Jacky immer wieder in Schutz, ich wollte ihn behalten als
Masskottchen. Obwohl er viele Dummheiten machte, hatte ich ihn doch sehr lieb. Man konnte wunderbar
 mit ihm schmusen  ;)
Dann pflanzte ich Kartoffeln, auch alles drumherum eingezäunt, aber er schaffte es immer wieder,
 tja, auch mit den Kartoffeln wurde nichts. :-[
Dann fing er an das Grundstück zu verlassen und verwüstete bei den Nachbarn auch die Anpflanzungen .
 Obwohl mein ganzes Grundstück eingezäunt war, damit die Tiere es nicht verlassen konnten.
Da fing ich dann an ihn anzubinden, dachte es ist eine gute Lösung, aber er kam damit nicht
zurecht und hätte sich höchstens noch aufgehängt.
Jetzt muss ich dazu sagen, ich hatte keine weissen Milchziegen sondern Bergziegen gekauft.
Pechschwarz war er.  Ich redete viel mit meinem Mann, es wurmte mich das dieser blöde Ziegenbock
schlauer war als ich, das ich meine Sachen nicht schützen konnte. Es kann doch nicht angehen das
ein Ziegenbock schlauer ist als ich. …  ??? ??? :-\ 
Normal sind die Ziegenböcke nicht so meinte mein Mann, dessen Eltern viele Jahre immer Ziegen hatten.   
Naja, ich hatte ja nur Erfahrung mit meinem Jacky.
 
 Als meine Mama hier auf besuch war, hatte sie einen Unfall und musste lange im Bett liegen bleiben,
Jacky kam jeden morgen ins Haus rein und erstattete ihr einen Krankenbesuch. Jeden morgen gab er
ihr Küsschen und holte sich seine streicheleinheiten ab. Jacky kam öfter ins Haus nur um mal eben
 zu gucken oder irgendwas anzufressen. Er war schon ein Goldschatz.
Dann hatte ich eines tages einen 30 Kilo Sack Reis gekauft, ab und an kochte ich  dann für die
Tiere (Schafe, Ziegen, Hühner, Pferde und für unsere Hunde gemischt mit Fleisch)   der Sack stand
im Flur, ich legte mich mittags ein bisschen hin (siesta), Haustür immer einen Spalt auf, aber nur
einen Spalt damit die Tiere dann nicht reinkonnten. Jacky schaffte es, machte die Türe auf, kam rein,
 frass den Sack an und ich hatte ca die hälfte also 15 Kilo reis im Flur verstreut, er nen dicken
bauch und ich ne heiden arbeit.  :( ( es ist eine schwere grosse Glasschiebetür).
War ich nicht spätestens um 7 Uhr draußen um die Bande rauszulassen sprang Jacky über den Stall kam
 zum Haus und ballerte mit seinen Hörnern am Schlafzimmerfenster, ja er wusste immer genau wo ich
zufinden war.
Was dieser Ziegenbock sich in den Kopf setze, das schaffte er auch. Unvorstellbar wie intelligent
er war. Es war für mich eine grosse herrausvorderung, ich wollte doch schlauer sein als so ein
Ziegenbock. (leider war ich es nicht)  >:( Ich suchte sogar im Ziegenforum Rat. Man sagte mir , wenn er
Dummheiten macht soll ich ihn mit wasser bespritzen, Ziegen mögen ja kein wasser. Ok, ging auch
gut , aber sobald ich den Rücken kehrte war alles wieder zu spät, und ich kann ja nicht von morgens
bis abends auf den Ziegenbock aufpassen. Er hatte den Dreh dann schnell raus, so das er immer erst
guckte ob ich in der nähe war oder nicht.   
Man sagt ja immer blöde Ziege, aber sooooooo  blöd sind die gar nicht.
Das weibchen schaute sich die ganzen Dummheiten an die er machte und machte es dann nach…

In der ganzen Zeit wartete ich darauf, dass das weibchen schwanger wird. Sie waren ein Traumpaar.
Mein Lieblingsobjekt zum fotografieren  ;)
Irgendwann bekam sie dann auch dicke Zitzen und der Bauch wurde dicker. Jeppyyy jetzt ist es bald
soweit, wir bekommen Nachwuchs. ;D
Nach 6 Monaten war aber immer noch nichts da. :( Der Tierarzt war wegen den Pferden hier und ich fragte
ihn ob die Ziege schwanger ist oder nicht. Er untersuchte sie und meinte ja, sie ist schwanger. dauert
nur noch ein paar wochen. Ok, also abwarten. Die Vorfreude war riesengross.  ;D Nach kurzer Zeit war sie
wieder dünn, aber sie hatte keine Fehlgeburt nichts. Das soll mal einer kapieren. Dann war sie wohl
Scheinschwanger, dachte ich mir so. Ich kannte es von unserem Hund aus Holland. Also doch keinen
Nachwuchs.  :(
Eines Tages kam ein Nachbar zu mir, ich redete mit ihm darüber und er packte Jacky an den Eiern.
Für mich neu und ich musste doch grinsen. Bis er sagte. Der hat überhaupt keine, die werden wohl oben
sitzen. Ich machte mich kundig.. eine operation were sehr sehr teuer gewesen und hätte sich nicht gelohnt.
Auch im internet machte ich mich kundig, in einem Ziegenforum. Schickte Bilder dorthin und die Ärzte
dort, anhand der Bilder sagten mir, das er kastriert ist. Klärten mich auch auf, woran ich es sehen konnte.
Natürlich hatte er eine kleine Narbe, aber welcher Stadtmensch packt beim Kauf einer Ziege ihm am Sack?
Dazu muss ich sagen, später kaufte ich ein Rind und diesem packte ich am Sack, noch mal passiert mir das
nicht   ;) Auch wenn die Leute herzhaft lachen mussten.  :)
Ja und wenn die Leute mich dann fragte, warum ich keinen Nachwuchs habe und ich sagte, weil ich
einen kastrierten Bock gekauft habe, dann war mir das Gelächter sicher. ;D
Fakt ist, ich musste mich irgendwann entscheiden, entweder hier Anpflanzungen machen für die Tiere
und für uns oder Jacky. Beides ging nicht.
Schweren Herzens entschied ich mich gegen ihn und verkaufte dann die Ziegen. Normalerweise schlachte
 ich die Tiere, aber bei Jacky hätte ich es nicht gekonnt. (bin ja auch nur ein Mensch ;) )

Der Cheff von meinem Nachbarn kaufte beide Ziegen und mein Nachbar hatte ihn dann geschlachtet.
Ich konnte noch absprechen, das ich wenigstens das Fell bekomme. An dem tag wo er geschlachtet wurde,
 machte ich mich auf die Socken und war schon morgens um 6 uhr bei meinem Sohn bei der Snackbar,
ich wollte nichts davon mitbekommen.
Heute hängt das Fell im Haus und es ist eine schöne Erinnerung an viele Erlebnisse.

Das mal dazu wenn ein Stadtmensch seine ersten Erfahrungen mit Ziegen macht.
Man wird alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu  ;)
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit.
Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher (Einstein)

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #7 am: 25.02.12, 15:33 »
Danke für die Geschichte Anja, ich hoffe es kommen noch mehr!
Hab wirklich ein paar Mal herzhaft lachen müssen.

Grüße nach Paraguay
Dunja
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Paula73

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1363
  • Geschlecht: Weiblich
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #8 am: 25.02.12, 15:44 »
Eine herrliche Geschichte, sehr schön geschrieben  ;D

Offline doretchen

  • Rheinland
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 375
  • Geschlecht: Weiblich
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #9 am: 25.02.12, 15:57 »
danke anja,
ein bisschen verrückt seid ihr ja schon, aber das muss man sein um so was zu unternehmen ...

viel glück weiterhin und ich freue mich auf weitere nachrichten, ist amüsant zu lesen  ;)

Maggie, du hast es auf den Punkt gebracht.

Über die Ziegengeschichte habe ich herzhaft gelacht.
es grüßt doretchen

Offline AnjaPY

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #10 am: 25.02.12, 16:01 »
wer sich nun wundert, dass ich so viel schreibe...
ich hatte es schon gespeichert gehabt und musste nur ein bisschen korrigieren  :)
Ausserdem regnet es gerade und ich kann draussen nicht arbeiten  ;)
Zur Info...
Mein Sohn hat keine Probleme mehr, alle Krankheiten sind weg.
Sohnemann kann auch alle Milchprodukte essen und trinken.
Wir haben hier alle gut abgenommen, haben ein gesundes Gewicht.  ;)
Geschichten über die Einheimischen folgen noch ;-)
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit.
Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher (Einstein)

Offline coni

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1456
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #11 am: 25.02.12, 20:44 »
hallo anja

dein bericht ist einfach köstlich
und dein mut bemerkenswert
freue mich schon auf die fortsetzung
coni

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2938
  • Geschlecht: Weiblich
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #12 am: 25.02.12, 21:29 »
Vielen Dank Anja, fuer Deine wunderbaren Berichte!  :-*

Gratuliere zu eurem Mut fuer den totalen Neuanfang!! Da gehoert schon eine Menge dazu!!!
Ich finde es toll, dass es eurem Sohn richtig gut geht, keine Allergien und so!

Warte und freue mich auf weitere Berichte und hoffentlich auch bald Bilder!!!
Liebe Gruesse nach gaaanz weit weg,  Sigrid

Offline AnjaPY

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #13 am: 26.02.12, 02:55 »
@Milli...
über dein Kommentar musste ich herzhaft lachen.
Ja, das ist Paraguay. ;D
@all...
vielen Dank für die lieben und netten Worte.
Ja, hier gibt es noch so einiges zu berichten
und weitere Berichte werden noch folgen. ;)

Ich erzählte meinem Mann von diesem Forum und das es mich
doch ein bisschen ärgerte, dass ich keine Fotos hatte.
Er meinte dann, er hat alle auf seinem Laptop.
Er fragte welche ich brauche und schickte mir sofort welche.

Also hier erst mal ein Foto von ''Jacky''
und dann von Jacky und Lüni seiner Partnerin, die
schwanger wurde und auch nicht.

Nur 2 Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit.
Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher (Einstein)

Offline AnjaPY

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
Re: die Paraguaybox für Anja
« Antwort #14 am: 26.02.12, 03:11 »
Und hier, bevor ich mich zu Bett begebe noch etwas zum schmunzeln ;-)
Improvisieren muss auch gelernt sein  ;D ;)
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Weltall und die menschliche Dummheit.
Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher (Einstein)