Autor Thema: Wäschetrockner  (Gelesen 43852 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MeliTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Weiblich
Wäschetrockner
« am: 19.12.11, 19:46 »
Hallo
Wer von euch hat Erfahrung mit Wärmewäschetrockner. Sie sollen ja billiger im Strom verbrauch sein. Worauf muß ich achten.
Ich habe eine kleine Pension und damit viel Frotte- Handtücher. Die Bettwäsche trockne ich immer auf der Leine doch Spannbettücher meist auf der Leine vor und dann im Trockner nach. So sind sie glatter beim neu aufziehen.
Ich habe ein Angebot gesehen von Bauknecht,9 Kg . da könnte ich dann auch das Bettzeug mal selber waschen und Trocknen. Waschmaschiene von 11 kg habe ich schon.
Bin für jede Rückmeldung dankbar.
Liebe Grüße
Melli
bis zum nächsten mal
Melli

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1307
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wärmepumpentrockner
« Antwort #1 am: 19.12.11, 20:23 »
Du meinst sicher einen Wärmepumpentrockner....

Eine Bekannte von uns hat ein Gerät von Mie**. Die Anschaffung ist höher als die eines *normalen* Trockners, aber dafür verbrauchen sie einiges an Strom weniger.

Bei Deinen Wäschemengen lohnt sich das bestimmt, Strom wird in Zukunft wohl noch teurer werden.

Mein alter Trockner ist 23 Jahre und ich habe unseren Monteur mal drauf angesprochen. Er meint, es rechnet sich nur, wenn das Gerät eine bestimmte Anzahl an Jahren ohne Probleme läuft, denn die Reparaturen an der Wärmepumpentechnik können teuer werden.

So bin ich froh, dass ich mich im Moment damit noch nicht beschäftigen muss, aber bei einer Neuanschaffung ist der Stromverbrauch ein ganz wichtiger Aspekt.

Auf der Internetseite von Mie** gibt es einen Energiestromrechner, danach verbrauchen die alten Wäschetrockner bis zu drei Mal mehr Strom pro Kilogramm Wäsche als ein neuer Wärmepumpentrockner.

Es lohnt sich bestimmt die Fahrt in ein Fachgeschäft und eine gute Beratung dort.

Offline anka

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 541
Re: Wärmepumpentrockner
« Antwort #2 am: 19.12.11, 22:20 »
Hallo Meli

Wir haben seit 1 1/2 Jahren einen  solchen Trockner. Ich trockne nur im der Übergangszeit ( wenns nicht anders geht) und im Winter meine Wäsche damit. Im Hauswirtschaftraum brauche ich keine Heizung aufdrehen, weil diese Wärme völlig ausreicht. Es wird nichts nach draußen geblasen , sondern die gesamte Wärme bleibt im Raum und heizt. Das Kondeswasser kann man ebenfalls nutzen. Dieser Trockner spart nicht nur Strom, sondern zusätzlich noch Heizkosten.
L G

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8674
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Wärmepumpentrockner
« Antwort #3 am: 19.12.11, 23:02 »
gut zu wissen .... hab ich noch nie von gehört....   ;)

Mein Miele Kondens-Trockner ist 11 Jahre alt und ich hoffe, er läuft noch ein Paar Jahre  :D ;D ;D
« Letzte Änderung: 19.12.11, 23:05 von Freya »
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline MeliTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wärmepumpentrockner
« Antwort #4 am: 19.12.11, 23:33 »
Hallo Erika
Der von Bauknecht würde ca 900€ kosten. das Wasser wird automatisch abgepumt.
Wo muß ich noch drauf achten.
Die Bedienbarkeit vom Flusensieb muß einfach zu errreichen sein,ist auch wichtig bei mir.
Miele hat so viel ich weis nur bis 6 oder 7 kg, das ist für Bettzeug zu kein.
Anka
ich habe oft in der Woche 10-15 Betten,das heißt auch 10 große Badetücher und 20 normale Handtücher und 10 Spannbettlaken. da möchte ich auf den Trockner nicht verzichten.
LG Melli

bis zum nächsten mal
Melli

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1307
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wärmepumpentrockner
« Antwort #5 am: 20.12.11, 08:00 »
Wenn ich das im Gerätevergleich richtig gesehen habe, haben die größten Mie*** Wärmepumpentrockner eine Füllmenge von 8 kg, Preise um die 1.300 bis 1.400 Euro. Wäschemenge angepasst an die Waschmaschinen.

Die Gewerbemaschine dieser Art mit der neuen Technik hat eine Füllmenge von 10-16 kg, aber laut großem Auktionshaus einen Preis um die 6.000 Euro. Das ist wohl mehr eine Maschine für Hotels oder Wäschereien.


Offline samira

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1230
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wärmepumpentrockner
« Antwort #6 am: 20.12.11, 12:48 »
Ich habe auch einen Wärmepumpentrockner und bin noch einer kleinen Macke innerhalb der Garantiezeit sehr zufrieden damit.
Meiner ist von Siemens und die Füllmenge beträgt 7 kg. Für meinen Haushalt ist es absolut ausreichend.
Liebe Grüße Samira

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1001
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wärmepumpentrockner
« Antwort #7 am: 20.12.11, 13:05 »
Also, von Bauknecht bin ich kuriert. Mag ja sein, daß ich ein Montagsgerät erwischt hatte, aber der Kundendienst war unmöglich- und guckt man ins Internet, geht das wohl sehr vielen Käufern so.


Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5611
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Wärmepumpentrockner
« Antwort #8 am: 20.12.11, 13:27 »
Habe mal eine ganz ahnungslose Frage: Braucht man für den Wärmepumpentrockner eine Wärmepumpe für das Haus (Heizung) oder arbeitet das Gerät unabhängig davon mit einer eigenen Wärmepumpe?

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline MeliTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wärmepumpentrockner
« Antwort #9 am: 20.12.11, 13:36 »
Hallo Sasa

Ich habe eine Bauknecht waschmaschine für 11 kg und bin sehr zufrieden. daher habe ich auch mit dem trockner von Bauknecht geliebäugelt. Bei mir ist wichtig das ich die Betten auch selber trocknen kann. da sind 8 kg zu wenig Raum um wircklich luftig duftig durchzutrocknen.
 Luna R
Die Wärmepumpe ist im Gerät drin. Wie es genau funktioniert weis ich nicht.

Gruß Melli
bis zum nächsten mal
Melli

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5611
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Wärmepumpentrockner
« Antwort #10 am: 20.12.11, 13:45 »
Danke Melli!

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3388
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Wärmepumpentrockner
« Antwort #11 am: 20.12.11, 14:41 »
Ich habe auch einen Wärmepumpentrockner und bin noch einer kleinen Macke innerhalb der Garantiezeit sehr zufrieden damit.
Meiner ist von Siemens und die Füllmenge beträgt 7 kg. Für meinen Haushalt ist es absolut ausreichend.

Ich hab selbigen und da es mein 1. Trockner ist, hab ich auch nichts zum Vergleichen. Bin sehr zufrieden, gerade jetzt, wo ich die Wäsche von Junior manchmal innerhalb von einem Tag fertig haben muß. Ich hoffe er leistet mir lange gute Dienste.
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1004
  • Geschlecht: Weiblich
welcher Wäschetrockner ???
« Antwort #12 am: 20.03.12, 11:22 »
Hallo zusammen,

mein Trockner will nimmer und ich auch nimmer...der hinterlässt mir jedesmal ne Pfütze und dann schaltet er laufend ab...es ist einer mit ner Schublade...ok, man könnte den evtl. auch reparieren, aber der ist sicher auch schon 10 Jahre alt !...........also Stromfresser

ok, war im Media Markt und dacht, da kaufst du dir schnell einen....haha :o...die haben grad mal zwei mit Abluftschlauch da, der rest alles mit Schublade und soeinen möcht ich ehrlich gesagt nicht mehr !
lt. Verkäufer, seien die veraltet, kein Mensch würde die mehr kaufen...ist das wirklich so ?????

ich weiß, das die Sache mit der Pfütze so ne allgemeine Trocknerkrankheit ist, daher will ich keinen mehr....

was habt Ihr denn für einen ????
ich will kein teueres Highttechteil ( die heutigen Geräte halten eh keine 10 Jahre mehr wie früher) ich dacht an nen einfachen Bosch oder Siemens....


weil so ganz ohne Trockner....geht gar nicht, den hier steht keiner auf kratzende Handtücher  ;D

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1005
  • Geschlecht: Weiblich
Re: welcher Wäschetrockner ???
« Antwort #13 am: 20.03.12, 12:52 »
Also ich hab einen ganz günstigen ich glaub Kaufland ? Ist sicher auch schon 10 jahre alt mit Abluftschlauch.Marke Cadi.Ich bin zufrieden damit ich schmeiß im Winter das meiste in den Trockner.Sobalds schöner wird und wärmer trocknet die Wäsche wieder draussen.Wenn der defekt ist will ich wieder einen mit abluftrohr ich hab ja schon das Loch dazu ;D

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1416
  • Geschlecht: Weiblich
Re: welcher Wäschetrockner ???
« Antwort #14 am: 20.03.12, 20:39 »
Ich habe einen Kondenstrockner - steht im Bad und ist gleichzeitig die beste Heizung die es für ein Badezimmer gibt. Hatte zuerst einen AEG - machte 10 Jahre guten Dienst, und leistete mir dann einen Miele, da ich mit Mielegeräte die beste Erfahrung habe. Ich gebe lieber einmal mehr Geld aus und habe dann dafür meine Ruhe, wenn ein Gerät verlässlich funktioniert. Nichts ist aufreibender als Schwierigkeiten mir den Haushaltsgeräten.
Liebe Grüße Eva