Autor Thema: Rosenbegleitstauden  (Gelesen 12791 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1264
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rosenbegleitstauden
« Antwort #15 am: 20.02.14, 12:23 »
 " nur des Wortes wegen oder der Blüte wegen oder des Duftes wegen ? ....Stockrosen Rosenbalsaminen Portulakröschen Sonnenrosen (- Sonnenblumen) Rosenwaldmeister Rosenmelisse( Monarda ssp. )Rosengeranien( Duftpelargonien " attar of Roses") bzw Rosenblütige Pelargonien.
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Rosenbegleitstauden
« Antwort #16 am: 21.02.14, 08:13 »
Hallo Jägerin,
danke für die vielen "rosigen" Tips.
Der Traum von einem Staudenbeet hat sich in ein Rosenbeet umgewandelt und dort spielen die Rosen die Hauptrolle.
Mit ein paar "rosigen" Pflanzen erweitert sich die Blühdauer. Es ist ein sehr geschütztes Beet, Südseite und ich habe mich erst nach und nach dort Pflanzen hinsetzen getraut, die eigentlich gar nicht so sonnenverwöhnt stehen wollen. Päonien z.B. hätten wohl lieber etwas mehr Schatten, aber dort wo sie nicht so geschützt und mehr Schatten haben, setzt ihnen der doch immer wieder einsetzende Frost zu. Die englischen Rosen haben sich in diesem geschützten Bereich sehr gut entwickelt.
Stockrosen - danke, an die habe ich nicht gedacht.
Die erste Hauptblüte übernehmen die Zwiebelpflanzen, aber da habe ich ausser gefüllt blühenden Tulpen nichts gefunden.

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1264
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rosenbegleitstauden
« Antwort #17 am: 21.02.14, 11:33 »
Es gibt nen Rosenlauch allium roseum ,meine ich ....
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1264
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rosenbegleitstauden
« Antwort #18 am: 21.02.14, 11:43 »
und diese niedlichem rosenprimeln !  also ich mein jetzt diese rosa Primelsorte, nicht die jetzt aktuellen- auch schönen, aber vermutlich nicht langlebigen  gefüllten Sorten . Oder Ballprimeln..ich liebe diese Primelchenvielfalt...Aurikeln....ein paar Lenzrosen, das ist doch ein schönes Frühlingsbeet im Rosengarten...
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Rosenbegleitstauden
« Antwort #19 am: 21.02.14, 20:25 »
Die Rosenprimeln sind wirklich eine Augenweide, leider kommt keine im nächsten Jahr nochmals zum Blühen.

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3138
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Rosenbegleitstauden
« Antwort #20 am: 24.02.14, 10:28 »
hi,

woran erkenne ich eine rosenprimel ? sind diese immer gefüllt ?
und demnach nicht winterhart ?
ich habe mir zwei primeln gekauft die duften wie schlüsselblumen......
ansonsten bin ich sehr vorsichtig mit meiner bepflanzung draußen. .....
wer weiß, was noch kommt  ::)
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !