Haushalt... > Ernährung von A - Z

Dinkelmehl und Haferflocken

(1/1)

ziegengeli26:
Hallo!

Ich ersetze Mehl immer öfter durch einen Teil
Dinkelmehl und Haferflocken....
Gelingt mit Quarkkuchen und Rührkuchen sehr gut.
Auch die Eierkuchen werden mit eien kleinen teil
Haferflocken und Dinkelmehl und Mehl gequirlt.
Die Eierkuchen bekommen eine satte braune Farbe wie
frisches Brot und machen satt.
Und gesund ist es ja auch....

Selbst von gemahlenen Haferflocken und Leinsamen,
was von der Lämmeraufzucht übrig ist, kann man
mit in die Eierkuchen oder Rührkuchen weiter verwenden.
Spart teuren Austauscher!
Auch für Kälber geeignet....

Die Eierkuchen werden etwas dicker, nicht so dünn,
wie man es wie früher her so kennt.

l.G. Angelika

Ursula:
Wir haben seit Jahren nur noch Dinkelmehl im Haus. Als "fein" gemahlenes Mehl und zum druntermischen das Vollkornmehl. "Unser" Müller am Ort vertreibt den regionalen Dinkel von der Alb.

Haferflocken haben wir nun noch nie dazu gemischt, das müssen wir echt mal ausprobieren. Danke für den Tipp. Ich mags gern etwas kerniger für meine Verdauung.

Grüße Ursula

ziegengeli26:
Wir nehmen zwar immer die zarten Haferflocken,
aber wenn man etwas länger einweicht oder die kernigen ziehen läßt,
geht bestimmt auch.

Oder mal in der Kafeemühle kurz leicht anmahlt....
Auf alle Fälle gesund alle mal!


l.G. Angelika

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln