Autor Thema: Bewerben - aber richtig!?  (Gelesen 44352 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2708
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bewerben - aber richtig!?
« Antwort #75 am: 17.03.13, 13:08 »
Hallo,

danke für die Hilfe. Habe sogar herausgefunden dass mein All in One Geräte verschiedene Formate als Datei abspeichert darunter auch Word und tif und was weiss ich nicht noch alles.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline ansabe

  • Münsterland/NRW
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 269
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich nehme mir die Zeit, die ich brauche!
Re: Bewerben - aber richtig!?
« Antwort #76 am: 17.03.13, 13:30 »
Ich habe nachgelesen, dass es gut wäre in der Betreff E-Mail Zeile auch den eigenen Namen mit einzugeben, damit der Chef nicht solange suchen muss, wenn er viele Bewerbungen extra speichert.
Also Bewerbung, Name
 8)
Viele liebe Grüsse
ansabe

günni

  • Gast
Re: Bewerben - aber richtig!?
« Antwort #77 am: 09.09.13, 12:45 »
So hat es meine Tochter auch gemacht: In den Betreff den eigenen Namen, und dann unter den Lebenslauf bzw. das Anchreiben auch keine persönliche Unterschrift.
Das eurde jetzt auch nicht negativ ode so ausgelegt, den Job hat sie bekommen :)

Zusatz: Hier ist aber eine Anleitung, wie das gemacht wird: http://www.besserbewerben.de/bewerbungstipps/digitale-unterschrift-anleitung-fuer-die-online-bewerbung
« Letzte Änderung: 09.09.13, 12:47 von günni »

Johanna

  • Gast
Re: Bewerben - aber richtig!?
« Antwort #78 am: 03.12.13, 15:23 »
Ich war mal bei so einem kostenlosen Bewerbungsgespräch bei der Arbeitsagentur.Ich dachte eigentlich meine Unterlagen bzw. Lebenslauf wären recht komplett und aufschlussreich, aber aus Sicht einer Personalers kommt das oft ganz anders rüber, als für einen Laien.
Ich kann nur jedem empfehlen seine Unterlagen mal von einem Profi ansehen zu lassen. Kostenpflichtige Dienste würde ich nicht in Anspruch nehmen, wenn es genauso gut auch umsonst geht.