Autor Thema: Eis selber machen?  (Gelesen 73129 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Eis selber machen?
« am: 11.04.02, 19:22 »
Hallo!

Ich habe mich heute wieder mal über die hohen Preise beim Tiefkühl-Lieferservice geärgert.
Gut, ich hätte ja auch nichts kaufen müssen, aber die Kinder wollten unbedingt ein Eis. ;)

Macht Ihr Eis selber?
Über Eure Rezepte würde ich mich freuen.

Was eignet sich für "Eis am Stiel"?


rund um TECHNISCHE Finessen der Eismaschinen geht es im Bereich Küchenhexerei: http://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php/topic,36904.0.html


« Letzte Änderung: 04.08.14, 15:19 von martina »
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21294
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Eis selber machen?
« Antwort #1 am: 13.04.02, 14:34 »
Hallo Reserl,

für Eis am Stiel eignet sich Fruchtsaft hervorragend. einfach in die Förmchen füllen, Stiel und Deckel drauf und ab ins Gefrierfach STellen! Ein der Truhe geht es nicht so gut, weil die Förmchen stehen müssen, damit das Eis einigermaßen grade wird.
Förmchen gibts in der Haushaltswarenabteilung oder in der Luxusversion dieses amerikanischen Herstellers, der nur über Parties verkauft (wir wollen ja keine Werbung machen, oder?)
Variante: Naturjoghurt mit O-Saft verrühren und einfrieren; Luxus: geschlagene Sahne unterheben, aber dann wirds schon wieder Arbeit.

Schnellste Variante: diese kleinen Minijoghurts oder Quakrspeisen nehmen, Eisstiele durch den Deckel stehen und ab ins Eis.

Mir ist das aber alles zu mühsam, ich nehme mir zwar immer wieder vor, mal wieder selber zu machen, aber dann gehts schneller, mal einen Sammelpack fertiges Eis zu kaufen.

außerdem haben wir ja NOCH EINEN Laden im ort mit einem großen Sortiment an preiswertem Eis für kleine Leute.
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7383
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Eis selber machen?
« Antwort #2 am: 15.04.02, 22:09 »
ich hatte  meinem exfreund, ein halb-italiener.. ;o)), ma ne eismaschine geschenkt.
das ding kostete damals beim spinnrad so an die €35, da war auch ein rezeptbuch bei, ich kann mich aba an nixx mehr davon erinnern...;o))
so ein ding ist aba ganz praktisch, wir haben da schon öfter ma eis gemacht, vor allem, wenn seine kinder zu besuch waren.

funktionieren tuts folgendermassen:
man schüttet die masse fürs eis in einen vorgekühlten behälter, dann kommt da der aufsatz mit rührer drauf und nach ca. 45min is das eis schon cremig gerührt fertig...
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21294
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Eis selber machen?
« Antwort #3 am: 16.04.02, 14:55 »
Hallo Cara,

so eine Eismaschine hatte mal ein Zivi auf meiner Arbeitsstelle. Ich war geteilter Meinung. praktisch ist so ein Ding schon, aber die Maschine hatte ein Fassungsvermögen von 1 Liter und das ist in der Familie zu wenig. Und der Behälter mußte 1 Tag lang vorfrieren, also ist ein Wechselbehälter ratsam, wenn man mal mehr oder verschiedene Sorten machen will.
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Claudia

  • Gast
Re: Eis selber machen?
« Antwort #4 am: 16.04.02, 17:59 »
So eine Eismaschine habe ich, leider ist sie für 7 Personen zu klein und für zweimal hintereinander Eis zu machen hab ich dann meist auch keine Lust. Obwohl es das Eis wert ist, es ist seeeehr lecker. Auch habe ich nur einen Kühlakku und der muß wie schon geschrieben, wenigstens 24 Stunden im Gefrierscharnk gelegen haben. Für mich ist es am einfachsten mal eben schnell eine 2 oder 5 Liter Dose zu kaufen  ;)

Online suederhof1

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4212
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Eis selber machen?
« Antwort #5 am: 20.04.02, 15:52 »
G E F U N D E N :D :D

Eis:
1/2 l Sahne      steif schlagen
50g Zucker      :
2 Eigelb        : schaumig rühren
Geschmackzutaten: dazugeben
2 Eiweiß         steif schlagen
50g Zucker       dazugeben und solange schlagen     bis Zucker aufgelöst is.

Geschmackszutaten:
z.B. Vanillezucker
     Butter-Vanille-Aroma (wenige Tropfen)
     Vanillemark
     Instant-Kaffeepulver
     Nuß Nougat -Creme
     Früchte
     Instant Kakao
Geschlagene Sahne und Zucker-Eigelb-Masse verrühren und vorsichtig das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

Eisbaisertorte
3/4 l Sahne      steif schlagen
50g Zucker       zufügen
50g geh. Nüsse         Zutaten unter die Sahne
125g Baises/krümeln    heben.
100g Borkenschokolade
Alles in eine Springform füllen und in das Gefriergerät stellen.

Guten Appetit
Barbara aus NF
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5609
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re:Eis selber machen?
« Antwort #6 am: 21.04.03, 18:47 »
Bei der Hobbythek gab es auch einmal eine Sendung zum Thema "Eis selbermachen". Dabei wurde die Eismasse wie oben in den Rezepten zubereitet. Dann  wurden zwei verschieden große Edelstahlschüsseln benötigt. In die kleinere kam die Eismasse  und in die größere wurde stark konzentrietes Salzwasser geschüttet, das vorher über Nacht im Gefrierschrank war. Dann wurde die kleine Schüssel in die große gestellt und die Eismasse langsam mit einem Holzlöffel gerührt und zwar das angesetzte Eis von Rand der Schüssel ab. Die Eismasse wurde ziemlich schnell fest und es gibt dabei keine Kristalle. Das Salzwasser kann immer wieder benutzt werden und in der Gefriertruhe einsatzbereit  warten. Hört sich hier vielleicht  kompliziert an, ging aber ganz einfach.  
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21294
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Eskimo-Eiscreme
« Antwort #7 am: 10.05.03, 12:33 »
Hie mal ein etwas anderes Eisrezept, ob es ind er Eismaschine geht, weiß ich aber nciht, da ich keine habe.

Man darf es aber nicht zu lange einfrieren, wird sonst zu hart.

200 g creme fraiche und
200g doppelrahm-frischkäse                 schaumig rühren
--------------------
2 eigelb
1 v-zucker      dazugeben und gut verrühren.
............................
2 eiweiß
1 tl zitronensaft
1 msp weinstein            sehr  steifschlagen
---------
35 g zucker einrieseln lassen
.................................
eischnee unter die crememasse heben, creme halbieren.

50 g geh. haselnüsse rösten und unter die erste cremehälte heben.

50 g vollmilchschokolade auflösen und unter die 2. hälfte rühren.

helle und dunkle creme in lagen in eine eckige form streichen und 3-4 stunden gefrieren lassen.

kurz vor dem servieren schlagsahne steifschlagen. die eismasse aus der form nehmen (kurz in heißes wasser tauchen) und in scheiben schneiden.  auf vorgekühlten tellern mit schane und borkenschokolade garniert servieren.

*lecker*
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline landfrau2002

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 413
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re:Eis selber machen?
« Antwort #8 am: 11.06.03, 21:14 »
Heute war ja bei mir SH-Treff und ich hatte eine Eistorte selbst gemacht. Geht ganz schnell, falls jemand es interessiert, hier ist das Rezept:

Cappucino-Eistorte

3 Be. Sahne schlagen
5 EL Cappucino unterrühren
1 Tüte Baiser (ca. 100 g) kleindrücken und darunterheben
in Torten- o. kastenform einfrieren.

Guten Appetit!
Maren aus Dithmarschen
Lieben Gruß von der Nordsee - Maren

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 612
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re:Nuss Parfait
« Antwort #9 am: 03.09.03, 21:07 »
Elora, du wartest immer noch auf ein Rezept für Nuss-Parfait. Dann mal auf *durchdiebücherstöbern*

Baumnussparfait (= Walnuss)

3 Esslöffel Zucker in einer Chromstahlpfanne hellbraun werden lassen, Hitze reduzieren
100 g Baumnüsse gehackt beigeben, kurz mitrösten, zum Erkalten auf ein Blechreinpapier geben.

Vanilleparfait zubereiten

2 Eigelb und 5 Esslöffel Zucker         rühren, bis die Masse hell ist
1 Vanillestängel oder Vanillezucker   unter Masse rühren
2 1/2 dl Rahm oder Halbrahm          steif schlagen, daruntermischen  
2 Eiweiss                                         steif schlagen
1 Esslöffel Zucker                            zum Eischnee geben, kurz weiterschlagen, dann mit dem Gummischaber sorgfältig unter die Masse ziehen

Die caramelisierten Baumnüsse unter die Masse mischen und tiefkühlen

Varianten:

Zimtparfait: Dem Vanilleparfait 1/2 - 1 Teelöffel Zimt beigen

Pralinparfait: 75g Zucker hellbraun werden lassen, 75g ganze Mandeln beigeben, glaisieren, erkalten lassen und mit dem Wallholz zerkleinern. Anschliessend unter das Vanilleparfait mischen.

En Guete!!
Tschüss zäme
regi

Offline Tilly

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1257
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Eis selber machen?
« Antwort #10 am: 28.06.04, 21:37 »
Himbeerjoghurteis    *zum Abkühlen*


300g Magermilch-Joghurt
Mark einer Vanilleschote
abger. Schale einer unbeh. Zitrone
Zucker nach Belieben
250g Himbeeren

Zutaten nacheinander in den Mixer geben, kräftig durch-
mixen, in einer Schüssel ins Gefrierfach geben,
3-4 Stunden gefrieren lassen, aus der Schüssel stürzen,
mit Himbeeren dekorieren.

mmm - superlecker!
Viele Grüße

Tilly

Offline Tilly

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1257
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Eis selber machen?
« Antwort #11 am: 28.06.04, 21:44 »
....und nochmal....nicht nur für die Kinder


Fruchteis


1/4 Liter Fruchtpüree    
100g Puderzucker
1 Eßl. Zitronensaft
1/4 Liter süße Sahne

Früchte (je nach Jahreszeit) pürieren, mit Puderzucker und Zitronensaft mischen,
Sahne steif schlagen und unterheben, in Förmchen füllen, 8 Stunden gefrieren.

Lassts euch schmecken!
Viele Grüße

Tilly

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Eis selber machen?
« Antwort #12 am: 11.07.05, 11:07 »
Fruchteis


1/4 Liter Fruchtpüree    
100g Puderzucker
1 Eßl. Zitronensaft
1/4 Liter süße Sahne
Zitat

Hallo an alle Süßmäuler, die vielleicht auch ein "bissel" an die Kalorien denken müssen:

Ich nehme jetzt immer saure Sahne dafür; man hat die "Illusion" Sahne verwendet zu haben u. es schmeckt doch etwas "voller", als wenn man Joghurt (noch dazu vielleicht den mit 0,1 % ;)) dazu verwendet.

In diesem Sinne guten Appetit - wünscht Christine
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eis selber machen?
« Antwort #13 am: 11.07.05, 12:06 »

gefrohrene Früchte
z.B.: Erdbeeren und Bananen (Bananen als Stücke einfrieren  ;) )
etwas süßen Rahm
Vanillezucker

Wer einen Thermomix oder einen Cuisimat hat, einfach die gefrohrenen Früchte in den Behälter. Zerhacken und dabei etwas Sahne und Vanillezucker (je nach süße; kommt auch auf die Art der Früchte an) dazugeben, solange bis die Masse cremig ist -> Fertig ist das Eis!!! :D




Offline solara

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 35
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eis selber machen?
« Antwort #14 am: 12.07.05, 21:56 »
Hallo Mädel´s

meine Kiddis sind noch klein, also reicht eine Füllung einer 0,7 l Eismaschine voll und ganz - und auch für 5 Portionen mit Fruchtsosse oder Eierlikör als Nachspeise reicht die Menge.

Und ich finde meine Eismaschine toll.

Allerdings mache ich nicht so einen Aufwand mit Rezepten usw.

Sahne, Natur-Joghurt, Quark oder Schmand (was der Kühlschrank bietet und weg muss)  oder auch alles wild durcheinander mit Zucker und Vanillezucker und Milch (Kuhmilch am besten vom Vortag) verrühren und ab in die Eismaschine. 25 - 30 Minuten reichen völlig aus.
Dazu gibt es Früchte der Saison, meist als Fruchsosse gemixt (Pürierstab).

Geht echt total fix und ist immer eine beliebte Nachspeise.
Eiswaffeln dazu ... vielleicht ein Eierlikörchen ..... hmmmmm

Probierts aus!

Grüsse
Bettina