Autor Thema: Kirschen  (Gelesen 67641 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mattea

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Kirschen
« Antwort #30 am: 12.12.14, 21:04 »
Mit dem Ensteiner müsstest du ausprobieren, ob das geht.

ob die dicken Kerne für die Flotte Lotte geeignet sind,.. kann schwer werden.

Also ich hab noch solch ein alter Alu - Küchenseiher (Nudelsieb), das hat nur unten Löcher und einen Standring.. ich würde die Kirschen aufgetaut, da reintun, nicht soviel aufeinmal und mit dem Holzstempel, da durch drücken. 


Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2631
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kirschen
« Antwort #31 am: 12.12.14, 21:18 »
Hallo,

Mattea ich hab so ein Sieb, allerdings hat das auch an der Seite Löcher was aber nicht so dramatisch ist wenn die Schüssel drunter groß genug ist. Das könnte ich versuchen wenn es mit dem Entsteiner nicht klappt.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21218
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Kirschen
« Antwort #32 am: 13.12.14, 08:58 »
Ich würde wohl auf Gelee umsteigen und sie in einen Dampfentsafter schmeissen.

Flotte Lotte wird problematisch, glaube ich, wie Mattea angemerkt hat, das könnte Probleme geben.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Kirschen
« Antwort #33 am: 13.12.14, 09:27 »
1. antauen und dann mit Leifheit Entsteiner entsteinen
2. auftauen und flotte Lotte benützen
3. auftauen und vermatschen und dann die Kerne rauspuhlen
Zu eins: niiiiiieeeemals ( zu viel Arbeit ) und die aufgetauten Früchte haben ein komische Konsistenz, glaub ich.
zu zwei: Hab mich mal mit Ringlo ( Reneclauden  ;D ) gemacht, die Lotte ächzte, ( hab aber auch die stabile Version, meine Lotte ist ein Tier und hab einen groben Siebeinsatz genommen  ) ging aber erstaunlich gut. ( habe aber zuerst mit dem Gelierzucker die ganzen Früchte aufgekocht und den Baz dann durchgedreht.
Zu drei: Wenn Du eine Arbeitsmeditation machen magst, nur zu. Auch auf keine Fall. Wär mir auch zu aufwendig.


Aaaber eigentlich würde ich wohl auch die Dampfentsafter - Methode wählen, bin aber in dieser Beziehung auch ein Faultier.
« Letzte Änderung: 13.12.14, 09:29 von gatterl »
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline Hilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 719
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kirschen
« Antwort #34 am: 13.12.14, 10:03 »
Dieses Jahr haben wir auch größere Mengen Kirschen zu Marmelade verarbeitet.

Entweder machst du Gelee mit dem Dampfentsafter. - Geht schnell und ohne viel Matscherei.

Oder, das haben wir gemacht. Die Kirschen geköchelt - sie ziehen ziemlich schnell Saft, danach mit dem Stabmixer (nicht Standmixer, der häckselt alles zusammen), danach schwimmern alle Steine an der Oberfläche und du kannst sie mit dem Lochschöpfer herausholen. Danach ganz normal weiterverarbeiten.

Viel Erfolg

Hilde
Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast. Albert Einstein

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 958
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kirschen
« Antwort #35 am: 13.12.14, 13:39 »
Hallo zum Thema Kirschen mit Steine.

Die wenigste Arbeit macht das Dampfentsaften.
Das mit dem Küchenseiher geht auch nicht so gut. Ich hab das mal probiert, aber da bleibt auch zuviel Fruchtfleisch übrig.

Dann eher noch Mathilde`s Methode mit dem Aufkochen , vorsichtig mit dem Pürierstab und dann abschöpfen, ist aber arbeitstechnisch auch nicht zu verachten, hab ich auch schon gemacht. Aber es bleibt am meisten Fruchtfleisch erhalten.

Oder....  Vielleicht heiß machen, pürieren und dann durch den Seiher. Evtl. geht da dann mehr Fruchtfleisch durch, da ja schon weicher.
Kommt auf den Versuch an.

Gruß Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21218
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Kirschen
« Antwort #36 am: 01.07.15, 09:00 »
Zur Info, ich habe mal etwas aufgeräumt.

Hier geht es um REZEPTE, die Schädlingsbekämpfung hab ich abgetrennt und in den Nutzgartenbereich verschoben.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline bauernhof

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 277
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kirschen
« Antwort #37 am: 03.07.15, 22:56 »
Hallo,
kennt jemand ein Rezept für: Kirschen sterilisieren mit Alkohol?
Ich möchte die Kirschen später für Eisbecher verwenden.
Liebe Grüsse von der Höri
Walburga

 

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7408
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Kirschen
« Antwort #38 am: 05.07.15, 09:02 »
Da kannst du Amarena-Kirschen von machen..

ca. 750g entsteinte Kirschen
400g Kandiszucker
1 Zimtstange
Zitronenschale
400ml Amaretto

Kirschen und Zucker vermengen und in ein grosses Glas geben, Zimtstange, Zitronenschale und evtl. Kirschkerne dazu und mit dem Amaretto übergiessen, gut verschliessen und mindestens eine Woche durchziehen lassen.

Bei den Zusätzen kannst du auch noch variieren, da geht auch noch Limettensaft, Vanilleschote, Bittermandelaroma und was du dir sonst vorstellen kannst.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline amazone

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1297
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Kirschen
« Antwort #39 am: 24.06.16, 09:45 »
Mich hat das Einkoch-Fieber gepackt.   


Bei amazon habe ich schon geschaut.... aber: HIER sind ja die Expertinnen.  :-*

Wir haben unmengen an Kirschen.
Daraus wollte ich Saft, aber eben auch Marmelade kochen.

Ich brauche einen Entsteiner.

Aber bitte nicht so ein "eine Kirsche Entsteiner". ;)

Meine Mutter hatte früher einen Entsteiner aus Plastik, den konnte man mit einer Schraubzwinge an der Tischplatte befestigen.
Eine kleine Schale für die Kirschen die dann durch den "Entsteinungstunnel" durchgerollt sind und unter dem Entsteinungsvorgang ein
Auffangbehälter für die Kirschkerne.

Ihr wisst was ich meine?  ;D
Woher bekomme ich so einen oder ähnlichen oder besseren?
Hat jemand sowas von Oma oder Tante (oder weiteren  ;D) noch rumliegen und würde mir den günstig verkaufen?

Einen Entsafter für Kirschen und Himbeeren brauche ich auch noch....



Beste Grüße von
Amazone

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1635
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kirschen
« Antwort #40 am: 24.06.16, 10:11 »
Einen Kirschentsteiner mit Schraubzwinge habe ich nicht, aber den von Leifheit.
Die Kirschsteine werden in einer Auffangschale gesammelt.
Mit dem entsteint frau auch schnell: einen 10 ltr. Eimer mit Kirschen innerhalb 20 Minuten.
Alle zwei Jahre muss ich das kleine Plastikteil ersetzen. Kostet nicht die Welt, aber kauf es Dir als Ersatz gleich dazu.
Geht flott, ich würde Dir empfehlen, das draussen zu machen, weil der Kirschsaft rumspritzt.
Ich gehe in die Waschküche und zieh mir einen Overall an  ;D, dann ist mir die Sauerei egal!
Bei uns ist d.J. kirschlose Zeit.
Und - ganz wichtig -  Einmalhandschuhe anziehen. Dann bleiben die Finger im Original-Hautton :-[
« Letzte Änderung: 24.06.16, 13:29 von goldbach »

Offline Entlein

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kirschen
« Antwort #41 am: 24.06.16, 11:15 »
Ich habe in diesem Jahr erstmals Kischen mit Stein in den Dampfentsafter geworfen und darauf vertraut, dass der Stein keinen fiesen Beigeschmack bringt und die Kirschen aufplatzen, um Saft abzugeben. Und was soll ich sagen? Es hat geklappt. Vorbei die Zeit der braunen Finger und Sauerei. Werde heute vielleicht nochmal machen...

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 958
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kirschen
« Antwort #42 am: 25.06.16, 22:21 »
Unsere Kirschen sind noch nicht reif 
Schönen Gruß    Zensi